Portal:Maschinenbau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Portal Maschinenbau
Herzlich Willkommen im Maschinenbau-Portal!
Diese Seite dient als Übersicht über die verschiedenen Themenbereiche des Maschinenbaus, seine Geschichte, seiner Vernetzung und seiner Entwicklung. Darüber hinaus bietet das Portal eine Möglichkeit zur Mitarbeit an maschinenbauverwandten Themen.

ÜbersichtBearbeiten

Drehen eines Aluminiumbauteils, ein häufiges Fertigungsverfahren im Maschinenbau

Der Maschinenbau ist eine klassische Ingenieurdisziplin. Die Arbeitsgebiete des Maschinenbaus erstrecken sich auf Forschung und Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Maschinen im weiteren Sinne. Der Industriezweig Maschinenbau entstand aus dem Handwerk der Metallbearbeitung durch Mühlenbauer, Schmiede und Schlosser. Die Ingenieurdisziplin Maschinenbau bildete sich durch systematischen wissenschaftlichen Bezug auf die klassische Physik, insbesondere auf die klassische Mechanik, heraus.

Bis zum 21. Jahrhundert hat der Maschinenbau erheblich an Komplexität gewonnen und lässt sich in viele Fachrichtungen, die durch eine hohe Vernetzung untereinander gekennzeichnet sind, unterteilen. Dazu gehören die Technische Mechanik, Thermodynamik, Strömungsmechanik und Werkstoffwissenschaft. Konstruktionslehre und Fertigungstechnik befassen sich mit Konstruktion bzw. Produktion. Weitere Gebiete sind die Mess- und Regelungstechnik sowie die Antriebstechnik und Fahrzeugtechnik. mehr

Geschichte des MaschinenbausBearbeiten

Fräsmaschine von 1861

Der Maschinenbau als institutionalisierte Wissenschaft entstand im Laufe der Industrialisierung. Manche theoretischen und praktischen Erkenntnisse sind allerdings viel älter: Erste Vorläufer der Fertigungstechnik sind so alt wie die Menschheit. Wichtige Meilensteine waren dabei neben vielen weiteren die Kupferzeit, in der das Schmelzen, Schmieden und Gießen entdeckt wurden, die Mechanik der Antike mit ihren richtungsweisenden Erfindungen, die Entwicklung einfacher Maschinen in der Renaissance, der Bau der ersten Dampfmaschine durch Thomas Newcomen zu Beginn des 18. Jahrhunderts, die Entwicklung des Maschinenbaus als akademische Fach- und Forschungsrichtung an Polytechnischen Schulen und Technischen Universitäten, die Entwicklung von Verbrennungsmotoren bis hin zur Digitalisierung und der Industrie 4.0. mehr

GrundlagenBearbeiten

Die Grundlagen im Maschinenbau bilden folgende Gebiete:

Technische Mechanik:

Technische Thermodynamik

Strömungsmechanik: FluidstatikFluiddynamikÄhnlichkeitsmechanikStromfadentheoriePotentialströmung

Werkstofftechnik: KornDiffusionLegierungEisen-Kohlenstoff-DiagrammKorrosionVerschleißTribologieWerkstoffprüfung

Konstruktionslehre: Technisches ZeichnenToleranzenPassungMaschinenelemente

Regelungstechnik: RegelkreisRegelstreckeRegler

FertigungsverfahrenBearbeiten

In der Fertigungstechnik geht es um die Herstellung von Bauteilen mit geometrisch definierter Gestalt. Von besonderer Bedeutung sind die Fertigungsverfahren sowie folgende Gebiete:

Fertigungsplanung und -steuerungFertigungsmesstechnik • Fertigungsmittel (Werkzeuge, Werkzeugmaschinen, Messmittel, Prüfmittel,Vorrichtungen) • FertigungstypQualitätsmanagementComputerintegrierte Fertigung (CIM)

Die hier genannten Artikel bilden nur eine kleine Auswahl der im Maschinenbau genutzten Fertigungsverfahren ab. Alle Artikel zu Fertigungsverfahren finden sich in der Kategorie:Fertigungsverfahren.

Urformen: GießenFormgießenStranggießenDruckgießenSintern3D-Druckgenerative Fertigungsverfahren

Umformen: WalzenFreiformenGesenkformenTiefziehenKragenziehenInnenhochdruckumformenBiegen

Trennen: ZerteilenZerspanen (BohrenDrehenFräsenHobelnHonenLäppenRäumenReibenSägenSchleifenStoßenStrahlspanen) • FunkenerodierenElektrochemisches AbtragenThermisches TrennenLaserschneiden

Rührreibschweißen

Fügen: An- und EinpressenClinchenKlebenLötenNietenSchweißenTextiles FügenVerschrauben

Beschichten: AuftragschweißenEmaillierenFlammenbeschichtenGalvanisierenLackierenPhosphatierenSchmelztauchenSpritzenSputternVerzinken

Stoffeigenschaftsändern: AnlassenAuslagernGlühenHärtenVergüten mehr

FördertechnikBearbeiten

Die Fördertechnik befasst sich mit dem Bewegen von Gütern oder Personen über begrenzte Entfernungen, etwa innerhalb einer Fabrik.

Anlagentechnik:

Komponententechnik: AntriebGetriebeBremseHebezeug

Systemtechnik:

mehr

MaschinenelementeBearbeiten

Maschinenelemente sind Bauteile, die in gleicher oder zumindest ähnlicher Form in technischen Gebilden enthalten sind.

AchseWelleKupplungBremse

Verbindungselemente: NietSchraubeBolzenStiftSicherungselemente (Sicherungsring, Splint, Achshalter) • SchweißverbindungKlebverbindungLötverbindungPassfeder

Federn:

Wälzlager: Wälzlager KugellagerTonnenlagerNadellagerZylinderrollenlager

Getriebe: RiemengetriebeKettengetriebeZahnradgetriebe

Dichtungen:

Zahnräder: StirnradKegelradEvolventenverzahnung

mehr

Arbeits- und KraftmaschinenBearbeiten

Kraftmaschinen erzeugen aus elektrischer, thermischer oder sonstiger Energie, mechanische Antriebsenergie. Arbeitsmaschinen nutzen sie um mechanische Arbeit zu verrichten. Wichtige theoretische Grundlagen sind – je nach Maschine – die Thermodynamik, die Strömungsmechanik und die Elektrotechnik.

Kraftmaschinen:

Arbeitsmaschinen: Pumpen (Kolbenpumpen, Kreiselpumpen) • Verdichter (Kolbenverdichter, Kreiselverdichter) • Werkzeugmaschinen

mehr

FahrzeugtechnikBearbeiten

Die Fahrzeugtechnik befasst sich mit den verschiedenen Fahrzeugen.

Kraftfahrzeugtechnik: FahrzeugbauFahrdynamik

Schienenfahrzeugtechnik:

Schiffstechnik: SchiffbauElektrische EnergieversorgungSchiffsrumpf

Luftfahrttechnik: FlugphysikAvionikFlugzeugbau

Raumfahrttechnik: RaumfahrzeugbauRaumflugmechanik

mehr

EK 04 Montage FTF Eco R6B5370.jpg

Ein Fahrerloses Transportfahrzeug (FTF, engl. Automated Guided Vehicle, AGV) ist ein flurgebundenes Fördermittel mit eigenem Fahrantrieb, das automatisch gesteuert und berührungslos geführt wird. Fahrerlose Transportfahrzeuge dienen dem Materialtransport, und zwar zum Ziehen oder Tragen von Fördergut mit aktiven oder passiven Lastaufnahmemitteln.

Fahrerlose Transportsysteme (FTS) sind innerbetriebliche, flurgebundene Fördersysteme mit automatisch gesteuerten Fahrzeugen, deren primäre Aufgabe der Materialtransport, nicht aber der Personentransport ist. Sie werden innerhalb und außerhalb von Gebäuden eingesetzt und bestehen im Wesentlichen aus folgenden Komponenten:

  • einem oder mehreren Fahrerlosen Transportfahrzeugen
  • einer Leitsteuerung
  • Einrichtungen zur Standortbestimmung und Lageerfassung
  • Einrichtungen zur Datenübertragung
  • Infrastruktur und peripheren Einrichtungen.

Beide Definitionen sind entnommen aus VDI-Richtlinie 2510 „Fahrerlose Transportsysteme“.

Ein Fahrerloses Transportfahrzeug unterliegt im Europäischen Wirtschaftsraum dem Anwendungsbereich der Maschinenrichtlinie.

Artikel lesen

Neue Artikel

19.09. Bert Breuer - Johann George Pfister18.09. Carl Heinrich Forcke16.09. Marathaios - Marinios - A. C. Banker Company - Babcock Electric Carriage Company - Bachelle Automobile Company - Backus Water Motor Company - Bacon (Automobilhersteller) - Bacon Motors Corporation - Badeker Gas Engine Company - Baden (Automarke) - Badger Motor Car Company - Bailey Automobile Company - Baker (Fahrzeugmarke) - Baker-Bell Motor Company - Baldner Motor Vehicle Company - Baldwin Automobile Manufacturing Company - Ball (Automarke) - Balzer Motor Carriage Company - Banker Brothers Company - Bantam Motor Company - FWD Corporation - H. C. Ballard & Son - Hermogenes (Steinmetz) - S. R. Bailey & Company13.09. Robert Vinçotte - Thomas Vinçotte12.09. Toyota Argentina11.09. Lifan Motors Uruguay - Alpavia10.09. E.GO Mobile - Johann Heinrich Köhler09.09. The Automobile Manufacturing Company - Auto-Bob - Auto-Tricar - Adams Automobile Company - Adolph Moesch & Company - Arabian (Automarke) - Arbenz Car Company - Ardsley Motor Car Company - Argo Electric Vehicle Company - Argo Motor Company - Argonne Motor Car Company - Ariel Motor Company - Ariston (Automarke) - Armac Motor Company - Armstrong Manufacturing Company - Arrow Motor Buggy Company - Artzberger Automobile Company - Aston Motor Car Company - Astra Motors Corporation - Atlantic Electric Vehicle Company - Atterbury Motor Truck Company - Auburn Motor Chassis Company - Aultman Company - Aurora Automobile Company - Austin Automobile Company - Auto Parts Company - Auto-Dynamic Company - Auto-Ette Company - Autocar Company - Automatic Transportation Company - Automobile Construction Company - Automobile Construction and Engineering Company - Automobile Fore Carriage Company - Avery & Jennis Company - Ayres Gasoline Engine & Automobile Works - Emancipator Automobile Company - M. Armstrong & Company - M. C. Whitmore Company - Manistee Auto Company - National United Service Company - Vandegrift Automobile Company08.09. Johannes Mayerhofer07.09. Rosa Röhre - Wärtsilä 64 - Sportavia-Pützer06.09. Ayax04.09. L. Kellenberger03.09. NTN-SNR Roulements02.09. SmartShuttle - VCR-Pleuel - Ames Corporation - Ames-Dean Carriage Company - Amston Motor Car Company - Anchor Motor Car Company - Anderson Buggy Company - Anderson Carriage Manufacturing Company - Anderson Machine Company - Anderson Steam Carriage Company - Anna Motor Car Company - Annesley (Automobilhersteller) - Anthony Motor and Cycle Company - Anthony-Hatcher Company - Apex Manufacturing Company - Apple Motor Car Company - Barnes Motor Car Company - Chicago Recording Scale Company - Huron River Manufacturing Company - Joly & Lambert Electric Company01.09. Durchbruch (Adsorption) - Latin NCAP31.08. Dunlop, Bremner & Co.30.08. Hofmann GmbH29.08. Variable Verdichtung28.08. KTR Systems - Sides (Unternehmen)27.08. Nackensteuerung - Bedien- und Anzeigeprotokoll26.08. American Steam Automobile Company - American Automobile Company - American Automobile and Power Company - American Cyclecar Company - American Electric Vehicle Company - American Motor Company - American Motor Vehicle Company - American Motors Inc. - American Power Carriage Company - American Steam Truck Company - Amplex Manufacturing Company - Automobile Company of America - British Napier Motor Company - Cesa 1882 - Daimler Manufacturing Company - Fiat Automobile Company - Motor Car Company of America - Smith & Mabley Manufacturing Company - St. Louis Car Company - Tri-Car Company of America - Yellow Cab Manufacturing Company24.08. Almocar - Rührreibpunktschweißen - Brandbekämpfungsturbine - Kühny Blattgoldfabrik23.08. Schlingmann (Unternehmen)

zu überarbeitende Artikel

Durch die nachfolgenden Links wird eine Suche nach maschinenbauverwandten Artikeln mit dem entsprechenden Mangel per CatScan ausgeführt. Ausführlichere Wartungslisten finden sich hier.

überarbeiten • unverständlich • lückenhaft • nur Liste • fehlende Quellen • Neutralität • defekter Weblink • Internationalisierung • Widerspruch • Doppeleinträge • veraltete Vorlage • Lagewunsch • veraltet • Portal-/Projekthinweis • Löschkandidaten • Reviewprozess • Qualitätssicherung • Bilderwünsche • alle Wartungskategorien durchsuchen • Akas Fehlerlisten Info • Weiterleitung nicht erwähnt Info • neue Artikel • kurze Artikel • fehlende Artikel • unbebilderte Artikel und „freie“ Bilder suchen • ungesichtet • nachzusichten (RSS-Feed) • zufälliger Artikel • letzte Diskussionsbeiträge