Wikipedia:Redaktion Physik/Qualitätssicherung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:RP/QS, WP:RPQS
Portal Physik:  
(Diskussion)
Häufig aufgerufene Artikel  •  Ausgezeichnete Artikel (von insgesamt 12.528 Artikeln)
Redaktion Physik:  
(Diskussion)
Teilnehmer  •  Richtlinien   •  Qualitätssicherung  •  Qualitätssiegel  •  Wartung  •  Sichtung  •  Artikelwünsche  •  Quellen  •  Chat

Alle Diskussionen, zu denen 45 Tage lang nichts beigetragen wurde, werden in die Archive für Unerledigtes verschoben. Wird der Baustein „Erledigt“ gesetzt ({{Erledigt|~~~|--~~~~}}), so werden Diskussionen nach einer Woche automatisch archiviert.


Oberflächentemperatur[Quelltext bearbeiten]

Übertragen von Wikipedia Diskussion:Redaktion Physik#Oberflächentemperatur - ANFANG

MMn ist der Artikel sehr unbefriedigend, weil er mindestens drei verschiedene Sachverhalte vereint; hier sollte eine Aufteilung erfolgen.

Dabei wäre zu beachten, daß die meisten Interwikis sich auf Meeresoberflächentemperatur – vgl. en:Sea surface temperature – beziehen, d.h. dieser Aspekt sollte den bestehenden IWs zugeordnet bleiben. D.h. den Artikel dorthin verschieben und dann die anderen Aspekte herauslöschen und ggf. per WP:Importwünsche/Upload die Versionsgeschichte duplizieren lassen.

Falls jemand von euch auf der WikiCon ist, könnt ihr mich ja ansprechen, dann können wir das ggf. koordinieren. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 01:14, 6. Sep. 2017 (CEST)

Übertragen von Wikipedia Diskussion:Redaktion Physik#Oberflächentemperatur - ENDE --Dogbert66 (Diskussion) 13:38, 6. Sep. 2017 (CEST)
Von mir volle Zustimmung zu Mathiasb. Das scheint mir ein typischer Fall für eine Begriffsklärung.---<)kmk(>- (Diskussion) 14:09, 6. Sep. 2017 (CEST)
Sehe ich die Zählweise richtig, dass hier als Ergebnis vier Artikel/Abschnitte herauskommen sollen:
1. eine BKS Oberflächentemperatur, die folgende drei Bedeutungen unterscheidet:
2. Oberflächentemperatur (Thermodynamik), bestehend aus der bisherigen Einleitung und Oberflächentemperatur#Thermodynamik und Wärmeübertragung,
3. Meeresoberflächentemperatur, bestehend aus dem bisherigen Abschnitt Oberflächentemperatur#Meeresoberfläche,
4. in Sternoberfläche ein in sich stimmiger Abschnitt Sternoberfläche#Oberflächentemperatur, bestehend aus dem bisherigen Abschnitt Oberflächentemperatur#Sterne?
Der bisherige Artikel würde in die Teile 2-4 zerlegt. Dabei halte ich die in 4. formulierte Lösung für besser als die Neuanlage eines weiteren Artikels Oberflächentemperatur (Stern), das eine schwierige Abgrenzung / potentielle Redundanz zu Sternoberfläche hätte. --Dogbert66 (Diskussion) 22:12, 21. Jan. 2018 (CET)
Hinweis: ich beginne mit der Arbeit. --Dogbert66 (Diskussion) 22:43, 21. Jan. 2018 (CET)
Hinweis 2: die Zerlegung ist abgeschlossen. --Dogbert66 (Diskussion) 23:57, 21. Jan. 2018 (CET)

Oberflächentemperatur ist jetzt eine BKS, die wie oben beschrieben auf drei Bedeutungen verweist. Folgende Punkte sind noch offen:

Tja, da ist noch etwas zu tun... --Dogbert66 (Diskussion) 23:57, 21. Jan. 2018 (CET)

Erst einmal einen Riesendank an Benutzer:Fegsel für das Aufräumen der Links (Anfangs waren es ca 900, davon jedoch der Großteil Sterne). Was mir dabei jedoch aufgefallen ist: es gab (und gibt sie wieder) zahlreiche Verlinkungen auf Oberflächentemperatur, bei denen die Oberflächentemperatur von Planeten gemeint ist. Dies ist m.E. eine von den drei anderen Bedeutungen abweichende Bedeutung. Für die Erde ist die SST zwar ein größerer Beitrag zur GMST, hier ist die unterschiedliche Behandlung von Meer, Wüste und Eis jedoch ganz offensichtlich (siehe u.a. Entstehung eines Monsuns).
Ansonsten: der Stub Oberflächentemperatur (Thermodynamik) ist derzeit noch am unausgereifsten. Ist Löschen eine Option?? --Dogbert66 (Diskussion) 11:38, 22. Jan. 2018 (CET)
Hier fehlt noch das Ergebnis des Chats vom 5.2.: a) Oberflächentemperatur (Thermodynamik) ist zwar mager, sollte aber bleiben (wegen der Unterscheidung Oberfläche vs. Körperinneres) und b) ein neuer Artikel Oberflächentemperatur (Planet) wird angelegt, der insbesondere (aber nicht nur) auf die Erde eingeht. Ansonsten habe ich unter den offenen Punkten eine Teilstreichung vorgenommen, weil sich da etwas gebessert hat. -Dogbert66 (Diskussion) 18:54, 28. Mär. 2018 (CEST)

Superisolator[Quelltext bearbeiten]

  1. Die Einleitung erklärt eher allgemein einen Tieftemperatur-Isolator, aber was ist spezifisch für den Superisolator?
  2. Es sollten wohl noch ein paar mehr wissenschaftliche Quellen zu finden sein
  3. Eine bessere Abgrenzung zum Isolator
  4. EIn paar Hinweise, wie die Unschärferelation aus dem Supraleiter einen Isolator macht, würden nicht schaden.

--Alturand (Diskussion) 14:09, 17. Mär. 2018 (CET)

P-Delta-Effekt[Quelltext bearbeiten]

Da fehlt mir zumindest Allgemeinverständlichkeit in der Einleitung, und ein paar mehr Quellen.--Alturand (Diskussion) 08:51, 18. Mär. 2018 (CET)

Der Urheber ist Student des Bauingenieurwesens an der TU München und hat als Illustration (auch in die engl. wiki) eine Abbildung aus dem Skript seines Profs Kai-Uwe Bletzinger gesetzt (das er naiverweise gleich noch in commons als Quelle angegeben hat), der sollte sich erstmal darum kümmern dass die nicht wie angekündigt gleich wieder gelöscht wird. Seine Erläuterungen stützten sich stark darauf. Sehe hier übrigens in erster Linie das Portal Bauingenieurwesen als zuständig an.--Claude J (Diskussion) 09:44, 18. Mär. 2018 (CET)
Zuerst muss ich sagen, ich hab noch nie vom P-Delta-Effekt gehört gehabt, da ich in der Theorie II.Ordnung nur "exakt"<--! zumindest exakter als nur den P-Delta-Effekt zu berücksichtigen --> mit der tatsächlichen verformten Lage rechne.

„Wie deutlich in nebenstehender Grafik zu sehen ist, ist der neben dem Momentenanteil () aus Theorie I. Ordnung der größte Anteil des Momentenverlaufs und darf somit bei druckbeanspruchten Tragwerken nie vernachlässigt werden.“

P-Delta-Effekt (Von User:ChrisCivilEngineer) bevor ich es verunstaltet habe
@ChrisCivilEngineer: Bei dem Eulerfall2 ist doch der gleich Null, den darf man nicht vernachlässigen?  — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 18:55, 18. Mär. 2018 (CET)
@Claude J: Das Bildproblem habe ich mit "unter der Schöpfungshöhe#Technisch-wissenschaftliche_Darstellungen" gelöst und als SVG hochgeladen. Das Architekturportal ist für mich eher ein Künstler&Geschichtsportal als ein technisches Portal, da würde ich eher das Portal für Technische Mechanik fragen.  — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 19:05, 18. Mär. 2018 (CET)
Ich habe das Portal:Bauingenieurwesen mal angepingt. Das ist allerdings eine WL nach Portal:Architektur_und_Bauwesen--Alturand (Diskussion) 19:10, 18. Mär. 2018 (CET)
Man findet da natürlich schon was zu im Web (z.B. hier), häufig in Zusammenhang mit Entwurf hoher Gebäude mit seitlichen Verschiebungen durch Wind, Erdbeben etc. bei gleichzeitigen hohen Axiallasten. Danach ist es ein Effekt 2. Ordnung und wird auch als Geometrische Nichtlinearität bezeichnet. Dazu gibt es übrigens hier den Artikel Geometrische Linearisierung, vielleicht sollte man dessen Autor Alva2004 fragen.--Claude J (Diskussion) 20:03, 18. Mär. 2018 (CET)
@Alva2004: Finde ich eine gute Idee. Kein Einstein (Diskussion) 21:20, 18. Mär. 2018 (CET)
Jepp, das ist eindeutig ein geometrisch nichtlinearer Effekt. Wenn ich im Internet nach P-Delta-Effekt suche, komme ich ausschließlich auf englischsprachige Seiten. Ist das also überhaupt in der deutschen Wikipedia relevant? Dass ich davon als Maschinenbauer noch nichts gehört habe, muss nicht viel heißen, denn ich kenne auch eher den Begriff geometrische Nichtlinearität als Theorie 2. Ordnung. --Alva2004 (Diskussion) 10:35, 19. Mär. 2018 (CET)
Ich hab in den Normen nachgeschaut und das wichtigste in Benutzer:JoKalliauer/Artikelentwurf/Stabilitätsgefährdung zusammengefasst, aber ich konnte keine Norm finden die explizit erlaubt, dass wenn man nach Theorie 2.Ordnung rechnen muss, dann nach P-Delta-Effekt rechnen darf, damit wird kein Ziviltechniker davon abweichen was in der Norm geregelt ist, sofern nicht wissenschaftliche Literatur gibt die nachweißt, dass man nur den P-Delta-Effekt in der Theorie II. Ordnung berücksichtigen muss. Insofern fehlt mir zumindest eine nicht UNI-Quelle (Buch oder wissenschaftlicher begutachteter Artikel).
Der P-Delta-Effekt ist für mich nur eine anschauliche, aber vereinfachte, Darstellung der Theorie II. Ordnung (vermutlich deshalb an der TUM vorgetragen), wird aber meines Wissens in der Praxis nicht eingesetzt.
 — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 18:02, 25. Mär. 2018 (CEST)
Ich habe gerade noch zwei Quellen gefunden, die zumindest das Lemma belegen. Mir scheint, dass es eine bestimmte Gruppe von Effekten aus der Theorie zweiter Ordnung ist. -- Alturand (Diskussion) 19:39, 25. Mär. 2018 (CEST)
@Alturand: Ja eh, aber aber wie bereits gesagt, wenn man einen Eulerfall 2 betrachtet (beidseits unverschieblich gelagert) ist Delta=0 und somit der P-delta-Effekt gleich Null. Auch wenn man einen Eulerfall2 in zwei Eulerfälle 1 teilen kann, bin ich der Meinung dass das die Methode für statische Berechnungen in der Theorie II.Ordnung ungenügend ist und ich davon (außer für Erklärungzecken der Theorie II.Ordnung) gänzlich abgehen würde. Ich kenne keine Norm die erlaubt in der Theorie II.Ordnung nur den P-delta-Effekt hineinzunehmen (wenn Theorie II.Ordnung verlangt ist), insofern ist es ohnehin in der Praxis nicht erlaubt. (Und in der Wissenschaft sollte man meiner Meinung nach gleich richtig nach Theorie II.Ordnung rechnen.)  — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 16:38, 29. Mär. 2018 (CEST)
Ich kenne mich in der Materie nicht aus. Ich habe lediglich versucht, das, was ich gelesne habe, so umzuformulieren, so dass auch ich es beim ersten Lesen verstehe. Ich lese Dein Argument, und verstehe Dein Problem nicht: für mich ist nach Lektüre des Textes und der Grafik der P-D-E die Menge von Termen, die in der T-II-O von beidem, Last und Stabendverschiebung, abhängen. Beim Eulerfall 2 gibt es offensichtlich (in erster Näherung) keinen P-D-E, wie Du sagst, weil es keine Stabendverschiebung gibt. Habe ich das irgendwo behauptet? Was ich den Publikationen entnehme, sagt aber, dass man ggf. die Säule auch durch 2 aufeinandergestapelte ersetzen muss, und dann wird die Stabmitte zum Ende und die P-D-Analyse liefert dann Momente. Wie gesagt, ich rede von Dingen, die ich nicht verstehe, versuche bloss eine plausible und konsistente Vorstellung zu entwickeln.--Alturand (Diskussion) 19:20, 29. Mär. 2018 (CEST)
Immerhin haben einige Statikprogramme ihn aufgenommen, hier. Dort wird Eurocode 8: Auslegung von Bauwerken gegen Erdbeben - Teil 1: Grundlagen, Erdbebeneinwirkungen und Regeln für Hochbauten; EN 1998-1:2004/A1:2013 zitiert (das war wohl auch der Grund warum die Statikprogramme das aufnahmen). In diesem (pdf) Aufsatz aus Indien wird oben S. 92 auch explizit der National Building Code für Erdbeben in Indien zitiert, wo der P-Delta Effect explizit als Effekt 2. Ordnung aufgeführt ist.--Claude J (Diskussion) 20:40, 29. Mär. 2018 (CEST)

Singularität (Astronomie)[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel Singularität (Astronomie) trägt seit 12.1.2012 eine Belege-Box. Er ist 2018 von Februar auf März in den Chartartikeln von Rang 335 auf 24 gesprungen. Die Schwierigkeit dabei ist, dass Bücher wie

zwar als Quellen geeignet sind, dort aber nicht notwendigerweise auf eine saubere Abgrenzung des "astronomischen" Begriffs der Singularität vom mathematischen Begriff wert gelegt wurde, was vom Wiki-Artikel jedoch erwartet wird. --Dogbert66 (Diskussion) 11:56, 7. Apr. 2018 (CEST)

Ich habe die Einleitung, die wie ich finde missverständlich von Punkten und Zuständen geredet hat mal überarbeitet. Da die Belege-Box nicht genau sagt, wofür sie Quellen haben will sollte es ausreichend sein die beiden Bücher zu verlinken. Wenn jemand bessere Bücher findet kann er sie ja ersetzen, aber das bedeutet ja nicht, dass sich der Inhalt des Artikels nicht belegen ließe. Die Abgrenzung des "astronomischen" Begriffs von dem mathematischen Begriff ist sowieso nicht ganz so einfach.--Debenben (Diskussion) 18:16, 8. Apr. 2018 (CEST)
Ist eine Abgrenzung überhaupt sinnvoll/begrifflich notwendig? --Rainald62 (Diskussion) 22:18, 8. Apr. 2018 (CEST)
Es wird zum Beispiel auf scheinbare Singularitäten in der Schwarzschildlösung usw. eingegangen und der Begriff der nackten Singularität ist auch "Astronomie". Ganz offensichtlich nehmen einige Astrophysiker eine tatsächliche "nackte" Singularität ernst, statt nur als Hinweis auf den Zusammenbruch des verwendeten Modells.--Claude J (Diskussion) 08:21, 9. Apr. 2018 (CEST)
Nachfrage: Sind die scheinbaren Singularitäten nicht einfach Koordinatensingularitäten?
Es gibt bereits Nackte Singularität. Auch dazu die Nachfrage: Geht es bei der Frage, ob eine Singularität nackt sein kann, nicht eher darum, ob in der Umgebung der Singularität ein Eventhorizont existiert, als um den Charakter der Singularität und wäre dieser Charakter wesentlich nichtmathematisch – abgesehen von in diesem Kontext üblicherweise ausgeschlossenen Quanteneffekten?
Anderer Aspekt: Falls es mehrere (abzugrenzende) Begriffe gäbe, wäre der hier diskutierte Artikel nicht eine verkappte Begriffsklärungsseite? Es gibt schon eine BKS Singularität. --Rainald62 (Diskussion) 10:37, 9. Apr. 2018 (CEST)
Ja, Koordinatensingularitäten, also keine echten Singularitäten. Wenn in der Umgebung einer Singularität immer ein Ereignishorizont existiert (cosmic censorship) ist sie praktisch nicht beobachtbar und damit in gewisser Weise gezähmt, einige vertraten aber auch die Ansicht dass dem nicht so ist und diese existieren. In diesem Fall geht es natürlich auch um den "Charakter" der Singularität, was dann passiert kann glaube ich keiner sagen. Die übliche Formulierung ist ja dass die "Gesetze der Physik zusammenbrechen" bzw. dass Quantentheorie der Gravitation nötig ist. PS: es gibt übrigens interessante neue Entwicklungen bei nacken Singularitäten und cosmic censorship (Wolchover, Quanta Magazine)--Claude J (Diskussion) 13:24, 9. Apr. 2018 (CEST)
Vielen Dank an Debenben, Claude J und Vorrauslöscher für die Ergänzungen. Leider ist in der Einleitung nun etwas durcheinandergekommen: der zweite Satz sagt "Die Metrik der Raumzeit ... divergiert." Der dritte Satz nimmt das als Grund, warum sie dort "nicht definiert ist". Einer dieser beiden Sätze kann ohne Verlust gestrichen werden.
@Rainald62, Debenben: Ja, richtig: es ist nicht Aufgabe dieses Artikels, den mathematischen und den astronomischen Begriff voneinander abzugrenzen - dazu ist die BKS da. Was ich meine ist, dass der zu belegende Inhalt sich von der mathematischen Singularität unterscheidet. Daher finde ich es unpassend, dass jetzt der erste Einzelnachweis gerade auf einen Lexikoneintrag verweist, der zuerst die mathematische Singularität erklärt. Ich erlaube mir, diesen Einzelnachweis zu entfernen. --Dogbert66 (Diskussion) 21:12, 9. Apr. 2018 (CEST)
Den Lexikoneintrag hatte ich ergänzt weil sich bei Diskussion:Singularität_(Astronomie)#Nochmals_"unendlich" ein Beleg gewünscht wurde. Es stimmt natürlich dass der erste Teil nur den mathematischen Begriff und nicht die Bedeutung in der ART darstellt und daher unpassend ist. Den zweiten Teil finde ich aber recht gut, da werden auch ein paar Aspekte erwähnt, die im Wikipedia Artikel noch fehlen. Mit der Einleitung habe ich versucht darzustellen, dass die Metrik von physikalischen Größen abhängt, die wiederum eine Metrik brauchen damit man sie definieren kann. Wenn eins von beiden divergiert, divergiert das andere auch, es geht also immer alles gleichzeitig kaputt.--Debenben (Diskussion) 22:27, 9. Apr. 2018 (CEST)

Laser[Quelltext bearbeiten]

Auch aus den Chartartikeln: seit 9.2.2012 trägt der Abschnitt Laser#Geschichte eine Lückenhaft-Box dem Hinweis "mindestens Schawlow, Hänsch und Bennett müssen noch erwähnt werden, wahrscheinlich auch noch mehr". Schawlow erhielt 1981 mit Nicolaas Bloembergen den Physik-Nobelpreis "für ihren Beitrag zur Entwicklung der Laserspektroskopie"; Hänsch 2005 mit John Lewis Hall "für ihre Beiträge zur Entwicklung der auf Laser gegründeten Präzisionsspektroskopie, einschließlich der optischen Frequenzkammtechnik". Es handelt sich beim genannten Abschnitt zwar um den Abschnitt "Geschichte des Lasers" und nicht um "Geschichte der Spektroskopie", dennoch wäre hier eine kurze Erwähnung vermutlich leicht umzusetzen. Ziel dieser QS-Disk ist, dass danach die Lückenhaft-Box entfernt werden kann. --Dogbert66 (Diskussion) 12:25, 7. Apr. 2018 (CEST)

Habe ein paar Namen eingefügt, Hänsch und andere laserspektroskopen könnten unten bei Anwendungen erwähnt werden, wie auch die Pioniere der Holografie Leith, Upatnejks oder andere Anwendungen.--Claude J (Diskussion) 12:48, 7. Apr. 2018 (CEST)

Ultraviolettstrahlung[Quelltext bearbeiten]

Un noch einer aus den Chartartikeln: der Artikel Ultraviolettstrahlung enthält 5 Abschnitte, die nur aus Listen bestehen; drei davon sind mit entsprechenden Boxen gekennzeichnet. Ausformulieren und/oder kürzen wäre angebracht. --Dogbert66 (Diskussion) 12:30, 7. Apr. 2018 (CEST)

Psychrometer[Quelltext bearbeiten]

Ich bin der Meinung, dass die Formel falsch ist. Und zwar ist - meiner Meinung nach - das p (Druck) aus der Formel zu entfernen. Ich kann es zwar nicht mit Literatur belegen, jedoch findet sich diese Formel dann auch im Internet (http://www.schulbiologiezentrum.info/Wetter%20Materialien/Das%20Einfach-Psychrometer.pdf). Auch wenn man die Einheiten durchrechnet, so kommt man zum Schluss dass das p weggehört, da sich ansonsten als Einheit des zweiten Terms hPa^2 ergeben würden, womit Äpfel mit Birnen zusamengerechnet würden. A. (nicht signierter Beitrag von 87.15.207.133 (Diskussion) 16:00, 15. Apr. 2018 (CEST))

Das hört sich sehr sinnvoll an, zumal ich Quellen gefunden habe, in denen steht (Foken: Angewandte Meteorologie, ISBN: 978-3-540-38202-7, S. 214) mit konstantem . Wenn wie hier im Artikel das in der Definition vom steckt, ist doppelte Normierung wohl überflüssig. Entfernt. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 16:16, 15. Apr. 2018 (CEST)
Symbol OK.svg

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. -- --Blaues-Monsterle (Diskussion) 16:16, 15. Apr. 2018 (CEST)

Thermodynamisches System[Quelltext bearbeiten]

Eintrag der QS-Physik Vorlage - siehe Diskussionsseite des Lemmas. ArchibaldWagner (Diskussion) 10:07, 19. Apr. 2018 (CEST)

Auf der Diskussionseite des Lemmas hatte ich im Dezember 2017 die Gründe für eine grundsätzliche Überarbeitung dieses Lemmas aufgeführt. Inzwischen habe ich das Lemma überarbeitet und bitte hiermit um Stellungnahme von Autoren (aus den Bereichen Physik, Chemie und Technik), die sich im Gebiet der Thermodynamik auskennen. Ich habe den wesentlichen Inhalt der früheren Version in dem Abschnitt Thermodynamisches_System#Bilanzgleichungen übernommen, ich bin allerdings der Meinung, dass dieser Abschnitt noch überarbeitet und mit den Artikeln Massenbilanz_(Thermodynamik) und Bilanzgleichung_(Thermodynamik) abgeglichen werden muss. Auch bin ich mit der Abbildung "Übersicht über verschiedene thermodynamische Systeme" nicht zufrieden, zwar ist die schematische Darstellung einer Reihe von thermodynamischen Systemen in der technischen Anwendung recht nützlich, allerdings widerspricht die Beschriftung bei den offenen Systemen der Definition im Artikel (ich kann zwar erahnen, wie es wohl gemeint ist, aber ohne zusätzliche Erklärung ist es verwirrend).

Weiter gibt es die Weiterleitungsseiten Thermodynamisches_System#Offenes_System und Thermodynamisches_System#Geschlossenes_System, sie leiten z.Zt. auf den entsprechenden Unterabschnitt des Lemmas, ich halte es für besser, wenn diese Weiterleitungen direkt auf den Kopf des Lemmas zeigen würden und die erste Definition von "offen" und "geschlossen" typografisch durch eine fetten Schrifttyp hervorgehoben wird.

In diesem Zusammenhang würde ich auch gerne wissen, wie der Vorschlag gesehen wird, auch für "einfaches thermodynamisches System", "homogenes thermodynamisches System" und "heterogenes thermodynamisches System" eine Weiterleitungsseite auf dieses Lemma eingerichtet werden sollte.

Auch ein paar gut schematische Zeichnungen von therm. Systemen bzw. ein oder zwei repräsentative Fotos können für einen Leser hilfreich sein - kennt hier jemand wirkliche gute, erklärende Zeichnungen oder Bilder? Ich bin bei Commons bislang nicht fündig geworden.

Für rege konstruktive Kritik und Vorschläge bin ich dankbar. ArchibaldWagner (Diskussion) 11:07, 19. Apr. 2018 (CEST)

Excess chemisches Potential und Elektrochemisches Potential[Quelltext bearbeiten]

Hi,

inwiefern haengen die beiden zusammen? Sagen wir ich habe eine Loesung von Ionen mit bestimmten Konzentrationen. Dann kann ich fuer jede Ionensorte ein Excess-Chemisches Potential angeben, welches mir angibt, wie die elektrostatische Wechselwirkung im System (also zwischen den Ionen) das ideale chemische Potential Chemisches Potentialder Ionensorte veraendert. Benoetige ich fuer das Aufstellen der Freien Enthalpie mit noch einen zusaetzlichen Term fuer das elektrische Potential () oder reicht es aus zu setzen? Und wenn das letztere ausreicht, wann wann benoetige ich dann das elektrochemische Potential fuer meine Beschreibung? Oder ist das Elektrochemische Potential gerade ? Bitte helft mir mal auf die Spruenge. LG --129.69.120.91 19:16, 16. Apr. 2018 (CEST)

Eine dynamische Theorie des elektromagnetischen Feldes[Quelltext bearbeiten]

Ein Artikel über eine Veröffentlichung von Maxwell. Eventuell aus wissenschaftshistorischer Sicht interessant. Abschnitt (2) leitet die elektromagnetischen Wellengleichungen her und zwar explizit nicht in der Form, wie sie in der historischen Abhandlung hergeleitet werden und hat daher meines Erachtens in einem wissenschaftshistorischen Artikel über genau diese Abhandlung nichts verloren. Abschnitt (1) scheint ein bisschen krude, was Maxwell wie genannt hat, insbesondere Gleicuhng (D). Behauptet wird:

mit den üblichen Bezeichnungen. Wenn ich für setze, sollte auf der linken Seite aber eigentlich stehen (ergänzt: und es fehlt obendrein noch ein ). Diese Gleichung wird von Maxwell auch als Gleichung für die elektromotorische Kraft bezeichnet (vgl. Originalpublikation S. 27), daher dürfte die Aussage " - elektrisches Feld - bei M. elektromotorische Kraft" in Verbindung mit der Aussage, hierbei handelt es sich um die Gleichung für die Lorentzkraft nicht stimmen. Auch der zugehörige Text der Originalpublikation liest sich eher nach Induktionsgesetz. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 16:21, 19. Apr. 2018 (CEST)

Das ist eine direkte Übersetzung aus der englischen wiki. Ich habe das mal überarbeitet. Da fehlt aber die weitere Entwicklung der Gleichungen nach 1864 bis zu seinem Treatise (hat sich da etwas verändert ?) und der Vergleich mit dem Vorgängeraufsatz "On physical lines of force" ist auch etwas knapp. Stattdessen wird gleich zur heutigen Vektorform der Maxwellgleichungen nach Heaviside übergeleitet. Bei der Lorentzkraft bin ich noch etwas unschlüssig, möglicherweise kann man Maxwell als Vorläufer auffassen. In On physical lines of force (ist verlinkt im Aufsatz) schreibt er S. 342 das dieser Term den Effekt der Bewegung eines beliebigen (geladenen) Körpers im magnetischen Feld beschreibt. Er betrachtete aber keinen bewegte Punktladung im Magnetfeld, das sollen nach der Darstellung in en:Lorentz force und dortigen Literaturreferenzen erst J. J. Thomson, Heaviside, Lorentz getan haben.--Claude J (Diskussion) 23:15, 19. Apr. 2018 (CEST)

Strom (Begriffsklärung)[Quelltext bearbeiten]

Gefällt mir nicht, schaut etwas willkürlich zusammengewürfelt aus:

  • Was macht "Gasstrom, Luftstrom" so besonders, dass beides zusammengefasst neben "Flüssigkeitsstrom" und "Fluidstrom" einen eigenen Unterpunkt bekommt?
  • Sind "elektrischer Strom" und "Ionenstrom" (Weiterleitung auf Elektrolytische Leitfähigkeit) aus physikalischer Hinsicht verschieden, sodass der Ionenstrom extra erwähnt werden müsste?
  • Hingegen fehlt das, was jeder umgangssprachlich unter "Strom" versteht: ein Link auf Elektrizität.
  • Ein Fluss ist ein Fluss; im Artikel Fluss (Physik) kommt das Wort "Strom" kein einziges Mal vor.
  • Es fehlt "Strom" als Flächenintegral über die räumliche Komponente einer Vierer-Ladungsdichte (z. B. als Wahrscheinlichkeitsstrom).

Davon abgesehen empfinde ich die allgemeine Definition als "gerichteter Bewegung amorpher oder vielteiliger Massen" - egal ob Masse jetzt als physikalische Masse verwendet wird oder nicht - nicht sehr gelungen. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 15:10, 20. Apr. 2018 (CEST)