Wikipedia:Redaktion Physik/Qualitätssicherung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:RP/QS, WP:RPQS
Portal   Redaktion Physik    
Übersicht   Teilnehmer   Qualitätssicherung   Richtlinien   Wartung   Artikelwünsche   Quellen   Sichtung   Chat    

Physik in der Wikipedia

Auszeichnungskandidatur Auszeichnungskandidatur:
  • (zurzeit keine)
Review Review:
  • (zurzeit keine)

Alle Diskussionen, zu denen 45 Tage lang nichts beigetragen wurde, werden in die Archive für Unerledigtes verschoben. Wird der Baustein „Erledigt“ gesetzt ({{Erledigt|~~~|--~~~~}}), so werden Diskussionen nach einer Woche automatisch archiviert.

Auf dieser Seite sollen in verschiedenen Rubriken Artikel zu physikalischen Themen eingetragen werden. Das genaue Vorgehen in den unterschiedlichen Fällen ist:

  • Artikel mit inhaltlichen Mängeln, die nicht selbst behoben werden können, sollten mit dem Baustein {{QS-Physik}} versehen werden. Ihre Verbesserung wird hier im Abschnitt „Qualitätssicherung“ diskutiert. Zur Verwendung der QS-Vorlagen siehe Vorlagen Dokumentation.
  • Artikel, deren Mängel mehrere naturwissenschaftliche Fachbereiche betreffen, sollten nicht hier, sondern auf der gemeinsamen Qualitätssicherungsseite der Redaktion Naturwissenschaft und Technik eingetragen werden.
  • Links zu neuen Artikeln, Artikeln mit Redundanzen und Artikel mit Löschantrag befinden sich auf der Seite Wartung.

Hier sind einige Links, um kürzlich erfolgte Veränderungen zu evaluieren.

Röntgendiffraktometer[Bearbeiten]

Der Artikel beschreibt außer ein paar Nebenschauplätzen wie Detektoren und Quellen nur Einkristalldiffraktometrie. Bragg-Brentano-Diffraktometer, Debye-Scherrer-Verfahren etc. haben schon eigene Artikel und den Übersichtsartikel Röntgenbeugung gibts auch schon. Ein Artikel zu SAXS (Small-angle X-ray scattering) fehlt, aber das sollte man da nicht mit reinstopfen. Wohin soll man verschieben? Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 00:37, 23. Mär. 2015 (CET)

Bekanntes, großes Problemfeld. Die Verschiebung zu Einkristalldiffraktometer ist aus meiner Sicht sinnvoll. Dann fehlt aber ein Artikel zum Pulverdiffraktometer bzw. zur Pulverdiffraktometrie allgemein. (Der Bereich Phasenanalyse als (eine) Hauptanwendung der Pulverdiffraktometrie fehlt in der Wikipedia vollkommen.) Da die heute üblichen Pulverdiffraktometer (fast?) ausschließlich Bragg-Brentano-Diffraktometer sind, wäre eine Verschiebung von Bragg-Brentano-Diffraktometer zu Pulverdiffraktometer sinnvoll. Dort könnte man dann die Bragg-Brentano-Geometrie neben anderen Typen (z.B. das Guinier-Diffraktometer als Weiterentwicklung der Guinier-Kamera) beschreiben und darüber hinaus auf die Pulverdiffraktometrie im Allgemeinen eingehen. Im Moment sind die dünnen Informationen dazu unsinnig und planlos auf verschiedene Artikel verteilt (Diffraktogramm, Röntgenbeugung, Rietveld-Methode u.a.). Wie gesagt: großes Problemfeld. --Sbaitz (Diskussion) 11:43, 27. Mär. 2015 (CET)
So groß sieht die Baustelle nicht aus, finde ich: Röntgendiffraktometer nach Einkristalldiffraktometer verschieben, unter dem alten Namen eine übersichtliche Liste mit Verweisen auf die einzelnen Gerätetypen. Pulverdiffraktometer kann aus den Beschreibungen in Röntgenbeugung befüllt werden, die dort dann überflüssig sind, und verlinkt ansonsten auf die Gerätetypen. Bragg-Brentano verschieben würde ich nicht. Phasenanalyse würde ein kompletter Neuschrieb, aber das ist erstmal unabhängig. --Maxus96 (Diskussion) 21:54, 27. Mär. 2015 (CET)
Verschieb nach Einkristalldiffraktometer, neuer Artikel Pulverdiffraktometer, Verweise in Röntgenbeugung geändert, BKL in Röntgendiffraktometer erstellt. (hätte man letzteren vorher löschen sollen?) Vorläufig OK so? Kritik? --Maxus96 (Diskussion) 22:37, 27. Mär. 2015 (CET)

Ich hatte Röntgendiffraktometer als BKL formatiert, nachdem der Artikel (weil ohne Kategorien) hier in der QS aufschlug. Benutzer:Sbaitz fand das wohl nicht so gut. Kein Einstein (Diskussion) 11:28, 17. Apr. 2015 (CEST)

Mich hat nur diese Zusammenstreichung des Artikels gestört, die wohl aus rein formalen Gründen "BKL-konform" erfolgte. Eine BKL im eigentlichen Sinne ist es ja nicht. Formal ist es eher ein Übersichts-Stub, der durchaus ausbaufähig wäre. Das wäre bei einer BKL wohl nicht möglich. --Sbaitz (Diskussion) 11:32, 17. Apr. 2015 (CEST)
Dann versuchen wir es nun mit einem Übersichts-Stub? Geht imho OK. Kein Einstein (Diskussion) 12:40, 17. Apr. 2015 (CEST)
−1. "Einen Überblick gibt der Artikel Röntgenbeugung." Zwei Übersichten sind unangemessen. Eine BKS mit diesem Hinweis ist weniger anfällig für Vermüllung. --Rainald62 (Diskussion) 14:16, 17. Apr. 2015 (CEST)
Andersrum: Sinnvoll wäre ein ausführlicher Artikel Röntgendiffraktometer. Röntgenbeugung ist bereits vermüllt und wartet auf Überarbeitung. Und: Eine BKS ist völlig anders definiert: Hier liegen keine Homonyme vor, die ansonsten keinen Bezug zueinander haben.--Sbaitz (Diskussion) 16:35, 23. Mai 2015 (CEST)

Der Artikel Röntgendiffraktometer wurde im Zuge dieser Diskussion auf Einkristalldiffraktometer verschoben. Unter dem ersten Lemma wurde ein Stub angelegt. Nicht bearbeitet wurde bisher der "Belege fehlen"-Hinweis von Cepheiden, 25. Aug 2012, "In dem Artikel fehlen die genutzten Quellen bzw. passende EN und literaturangaben zu Standardwerken, die sich intensiver mit der Theorie und Anwendung auseinandersetzen", der jetzt in Einkristalldiffraktometer steht. Letzteres wäre zu ergänzen, dann können beide Boxen entfernt und diese Disk geschlossen werden. --Dogbert66 (Diskussion) 14:31, 23. Mai 2015 (CEST)

Gradientenfeld und Potentialtheorie[Bearbeiten]

Ersterer ist nur lesenswert, weil er über sein Thema weit hinausgeht. Ich schlage vor, die Artikel zusammenzulegen und unter dem Lemma Gradientenfeld eine BKS einzurichten auf Potentialtheorie, Gradient (Mathematik) und auf die technische Bedeutung, die zurzeit regelwidrig in BKH-Form erklärt ist. --Rainald62 (Diskussion) 02:13, 17. Mai 2015 (CEST)

So wie ich "Potentialtheorie" verstehe, gehört der Inhalt von "Gradientenfeld" nicht in den Artikel "Potentialtheorie". --Digamma (Diskussion) 07:51, 17. Mai 2015 (CEST)
Meint dein erstes "Potentialtheorie" deine Auffassung, was "Potentialtheorie" bedeutet, oder den Inhalt von Potentialtheorie? Ich bin nur von Potentialtheorie ausgegangen und sehe keine Diskrepanz. en:Potential theory hat aber anderen Inhalt. --Rainald62 (Diskussion) 16:06, 17. Mai 2015 (CEST)
Ich meinte meine Auffassung von "Potentialtheorie", aber das ist eher ein vages Bauchgefühl. Auch wenn man vom Artikel Potentialtheorie ausgeht, dann befasst sich diese nur mit dem Potential und der Poisson-Gleichung, aber nicht mit dem Gradientenfeld. Vor allem scheint es praktisch ausschließlich um mathematische Methoden zu gehen (auch wenn die Greenschen Funktionen physikalisch motiviert sind durch die Potentiale von Punktladungen).
Konkreter: Die Überlegungen, unter welchen Bedingungen zu einem gegebenen Vektorfeld ein Potentialfeld gibt, dessen Gradientenfeld es ist, gehören m.E. nicht zur Potentialtheorie. --Digamma (Diskussion) 20:42, 17. Mai 2015 (CEST)

Slater-Determinante[Bearbeiten]

Dieser Artikel ist nur sehr schwer verständlich, die Zusammenhänge sind unklar. So werden die Hartree-Fock Methode und das Pauli-Prinzip zwar genannt, aber es wird nicht deutlich warum (Das Hartree-Produkt wird erst durch die Verwendung der Slater-Determinante antisymmetrisch). --Martinl (Diskussion) 16:03, 17. Mai 2015 (CEST)

Merlin (Raketentriebwerk)[Bearbeiten]

Bitte einmal diese beiden Änderungen [1][2] fachlich prüfen.
Nach Spezifischer Impuls hätte ich eine Umrechnung von Ns/kg nach s erwartet, die aber offenbar nicht stattgefunden hat (ist ja auch nicht exakt 10:1). Aber evtl. ist die auch gar nicht nötig? Was die Zahlen bei Merlin (Raketentriebwerk)#Leistungskennzahlen inhaltlich bedeuten, erschließt sich mir leider nicht (bin aber auch nicht vom Fach).
Vielen Dank --FeddaHeiko 10:11, 26. Mai 2015 (CEST)

Die Angaben mit 4 "signifikanten" Stellen im Artikel sind offenbar Folge einer Umrechnung von s nach Ns/kg (was ich m/s schreiben würde).
Die auf der Diskussionsseite gestellte Frage zum Enstpannungsverhältnis erklärt sich durch den unterschiedlichen Außendruck.
Was mich an der Tabelle viel mehr stört, sind die groben Inkonsistenzen mit dem Massendurchsatz (8,8 kg/s können unmöglich so viel Schub bringen; ist ja kein Ionentriebwerk) und mit dem Schub pro Gewicht des Triebwerks. Ich würde die ganze Tabelle ausblenden. --Rainald62 (Diskussion) 17:18, 26. Mai 2015 (CEST)

Elektrische Stromschicht[Bearbeiten]

Bitte mal drüberschauen. Auf der Diskussionsseite werden auch einzelne Widersprüche angemerkt. --Cepheiden (Diskussion) 20:45, 1. Jun. 2015 (CEST)

Inhalt ist korrekt, aber arg knapp. Der Fachmann erkennt wieder, was gemeint ist, sonstwer lernt nichts. Formeln werden omA aber nicht helfen. --Rainald62 (Diskussion) 13:17, 2. Jun. 2015 (CEST)
Ist das Phänomen nur astrophysikalisch wichtig? Dann sollte das gleich am Anfang erwähnt werden.
"...haben komplexe physikalische Eigenschaften und werde detailliert studiert [2][3]" ist arg dünn. Es sollte schon angedeutet werden, was für Eigenschaften das sind. --UvM (Diskussion) 14:04, 2. Jun. 2015 (CEST)
Ist es wirklich korrekt von einem "praktisch [auf eine] zweidimensionale Fläche begrenzten" Strom zusprechen und gleichzeitig eine dieser "Fläche" eine Dicke von bis zu 10.000 km zu zu gestehen? Das ist doch nur möglich wenn diese Fläche im dreidimensonalen Raum nicht eben sondern wie auch immer gekrümmt ist und man diesen Raumbereich dann als "Dicke" auffasst, oder? Wenn das so ist, sollte das im Artikel deutlicher dargestellt werden. --Cepheiden (Diskussion) 20:47, 2. Jun. 2015 (CEST)
Ich kenne den Begriff so nicht von Transistoren, aber dünne Stromschichten gibt es bei denen auch. --mfb (Diskussion) 15:21, 2. Jun. 2015 (CEST)
Und? Haben die auch besonders "komplexe physikalische Eigenschaften"? --UvM (Diskussion) 21:46, 2. Jun. 2015 (CEST)
Die Frage ist für umseitigen Artikel irrelevant, denn wenn diese Schicht auch unter diesem Lemma geläufig ist, in Büchern, müsste eine BKS oder ein BKH her. Google-Books kann ich leider gerade nicht befragen (arme Chinesen). --Rainald62 (Diskussion) 13:46, 3. Jun. 2015 (CEST)
Sie haben als zweidimensionales Elektronengas sogar komplett neue Eigenschaften, die die astronomischen Stromschichten nicht haben. --mfb (Diskussion) 13:49, 3. Jun. 2015 (CEST)

Bispinor und Dirac-Spinor[Bearbeiten]

Könnte bitte jemand die verwaiste Weiterleitung Bispinor (führt derzeit zur Weyl-Gleichung, dort wird der Begriff aber nicht verwendet) irgendwie retten? Egal wo der Begriff hingeführt wird (Spinor?), dort müsste tatsächlich auch das Wort Bispinor für omA auftauchen. Bispinor-Darstellung ist übrigens auch ein Rotlink. Achja, und der Dirac-Spinor ist derzeit in der Mathe-QS, vielleicht ergibt sich da auch was? Gruß Kein Einstein (Diskussion) 21:07, 9. Jun. 2015 (CEST)

Ein Dirac-Spinor ist ein (allg.) Bispinor. Dieses Synonym habe ich in Weyl-Gleichung ergänzt. Vielleicht sollten aber beide Weiterleitungen nach Darstellungstheorie der Lorentz-Gruppe zeigen. Bispinor-Darstellung habe ich dort entlinkt (der Darstellungs-Aspekt wird ja dort behandelt).--Rainald62 (Diskussion) 08:26, 10. Jun. 2015 (CEST)

Losbrechkraft[Bearbeiten]

Würde sich jemand erbarmen, und eine Quelle finden?--kopiersperre (Diskussion) 13:31, 17. Jun. 2015 (CEST)

Ich habe mal Tante G bemüht und eine Erwähnung in einer ISO-Norm gefunden, allerdings in ganz anderer Bedeutung bei Erdbaumaschinen. Ein paar andere Links aus Anwendungen im kommerziellen und Laien-Umfeld waren auch dabei. -- Alturand (Diskussion) 14:30, 17. Jun. 2015 (CEST)

Definition von komplexwertigen Materialgrößen[Bearbeiten]

Hallo Zusammen, einige werden das Problem vermutlich schon kennen, es geht um Definition von komplexwertigen Materialgrößen wie die Permittivität usw. Durch eine Nachfrage in Diskussion:Permittivität#Komplexwertige_relative_Permittivit.C3.A4t ist mir aufgefallen, dass wir hier mehr Klarheit in die Artikel bringen müssten. Konkret geht es um die Frage ob diese Materialgrößen nun mit einem positiven oder negativen Term für den Imaginärteil definiert werden, das heißt A = A' + \mathrm{i} A'' oder A = A' - \mathrm{i} A'' und ob es egal ist, dass wir für verknüpfte Größen in einem Artikel es so oder so definieren. Denn wie in der Literatur auch kommen in der Wikipedia beide Varianten vor, z.B.:

  • Permittivität: \varepsilon_{\mathrm{r}} = \varepsilon_{\mathrm{r}}' - \mathrm{i} \varepsilon_{\mathrm{r}}'' (ursprünglich \varepsilon_{\mathrm{r}} = \varepsilon_{\mathrm{r}}' + \mathrm{i} \varepsilon_{\mathrm{r}}'')
  • Permeabilität (Magnetismus): \hat{\mu} = {\mu_s}' - \mathrm j \cdot {\mu_s}''
  • In Brechungsindex wird das Problem mittlerweile ganz gut aufgegriffen, aber wie sieht es mit den anderen Artikeln aus und ist es evtl. sinnvoll eine Richtlinie zu erlassen, um artikelübergreifend eine möglichst konsistente Beschreibung zu nutzen? Grüße --Cepheiden (Diskussion) 22:37, 18. Jun. 2015 (CEST) P.S. Falsch dies hier der falsch Platz für die Diskussion ist, bitte verschieben.
Antworten:
  • Ja, egal, Konventionssache. Es muss halt zu der Drehrichtung des komplexen Zeigers der Welle passen.
  • Ich bevorzuge die Drehrichtung gegen den Uhrzeigersinn (+i) für die t-Abhängigkeit an gegebenem Ort, also im Uhrzeigersinn (−i) für die Ortsabhängigkeit in Ausbreitungsrichtung und fixe Zeit: A(x) = A(x_0)e^{-ik(x-x_0)}. Ein negativer Imaginärteil in k beschreibt dann ein Abklingen durch Absorption. ) damit im Fall von Schwingungen, wo ein k·r-Term mit umgekehrtem Vorzeichen garnicht vorkommt, nicht unmotiviert ein Minus verbleibt. P.S. am 22. Jun. 2015, Rainald62 (Diskussion)
  • Eine Richtline halte ich nicht für sinnvoll, da Diskrepanzen zwischen WP-Artikeln nicht stören, sondern zw. einem WP-Artikel und dem externen Kontext, aus dem der jeweilige Leser kommt. Draußen kommen beide Konventionen häufig vor.
  • Solange wir nicht über eine Richtlinie diskutieren, ist hier der richtige Ort.
--Rainald62 (Diskussion) 12:54, 19. Jun. 2015 (CEST)
Hmmm … in der Physik -- wie auch in der Signaltechnik -- oszilliert der sog "positive Frequenzanteil" wie  e^{-i \omega t} mit \omega > 0, wobei mit i bei den Ingenieuren zuweilen -j gemeint ist. Hab den Jackson grad nicht zur Hand, aber ich meine mich zu erinnern, dass das da auch so steht (mit entprechenden Konventionen zum Imaginärteil von epsilon etc). --QuPhys (Diskussion) 18:22, 19. Jun. 2015 (CEST)
Steht im Jackson bloß  e^{-i \omega t} oder auch die Aussage, dass das die in Physik und Signaltechnik übliche Konvention sei? --Rainald62 (Diskussion) 10:20, 20. Jun. 2015 (CEST)
Danke für die Rückmeldungen, was ich mit der Richtlinie gern hervorheben bzw. regeln würde wollen, ist das solche Änderungen Spezial:Diff/119761580/next nicht sinnvoll sind und zentral die Problematik erklärt wird. Das kann allerdings auch zentral in einem Artikel oder ähnliches geschehen. Ich denke einfach, dass viele Leser durch diese unterschiedlichen Darstellungen oft verwirrt sind. Es wäre schön wenn die Wikipedia dort zu Wissensvermittlung beitragen kann. --Cepheiden (Diskussion) 14:01, 21. Jun. 2015 (CEST)
Ich halte Welle#Mathematische Beschreibung für den angemessenen Ort. --Rainald62 (Diskussion) 17:13, 22. Jun. 2015 (CEST)

Rolf Heilmann[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 10:04, 19. Jun. 2015 (CEST)

Stromwärmeverluste[Bearbeiten]

WP:Wikifizieren:

Diff seit QS -- MerlBot 19:37, 19. Jun. 2015 (CEST)

Hat jemand etwas dagegen, das auf Joulesches Gesetz weiterzuleiten und ggf. die Schreibweise dort zu ergänzen? @Dr.Jeschu: ? Kein Einstein (Diskussion) 21:56, 22. Jun. 2015 (CEST)
Die Weiterleitung ist IMHO im Grunde okay. Steckt da eigentlich irgendein Mehrwert in der Herleitung über das Volumenintegral? --Alturand (Diskussion) 22:08, 22. Jun. 2015 (CEST)
Wenn man das Vektorfeld der Stromdichte kennt, ja. Aber das zu ermitteln soll nicht Thema des Artikels sein. Man startet mit dem (hoffentlich skalaren) Feld der Leitfähigkeit. Der Rechenaufwand steigt enorm, wenn die Leitfähigkeit stark von Temperatur oder Stromdichte abhängt, ebenso bei hohen Strömen/Frequenzen.
Gegen Joulesches Gesetz als Weiterleitungsziel spricht zweierlei. Einmal die Verbreitung. Ich habe die Google-Buchsuche auf das 21. Jahrhundert beschränkt und finde, jeweils '-wikipedia', folgende Anzahlen tatsächlich angezeigter Werke:
  • 21 für "Joulesche Verluste"
  • 55 für "Joulesches Gesetz"
  • 56 für "Ohm'sche Verluste"|"ohmsche Verluste"
  • 87 für "Stromwärmeverluste"
  • 91 für "Joulesche Wärme"
  • 136 für "Stromwärme"
  • 179 für "Elektrowärme"
Außerdem halte ich das Gesetz-Lemma für zu eng. Der meiste dortige Inhalt passt besser zu den anderen Lemmata. Der Rest passt locker in zwei Sätze unter Energieerhaltungssatz.
Vorschläge? --Rainald62 (Diskussion) 23:24, 22. Jun. 2015 (CEST)

Sind Betrachtungen zu Verlusten mit Oberwellenspektrum relevant für den Artikel? --Scientia potentia est (Diskussion) 12:37, 30. Jun. 2015 (CEST)

Vielleicht - erklär mal bitte in einem Satz, inwiefern das Fourierspektrum der Stromstärke relevant für die Wärmeversluste ist. Bei mir ist das leider schon eine Weile her. -- Alturand (Diskussion) 14:56, 30. Jun. 2015 (CEST)
Nehmen wir zum Beispiel eine Gleichrichteranlage. Der Gleichrichter verursacht Netzrückwirkungen in Form von einem Strom, der neben der Grundschwingung auch Vielfache dieser aufweist. Diese Vielfachen verursachen ebenfalls Verluste. --Scientia potentia est (Diskussion) 17:21, 30. Jun. 2015 (CEST)

adiabate oder adiabatische Zustandsänderung?[Bearbeiten]

@WikiLangstrumpf: hat - wie ich finde - etwas eigenmächtig den Artikel "adiabatische Zustandsänderung" in adiabate Zustandsänderung umbenannt. Ich halte diese Bezeichnung für eher ungebräuchlich und wäre dafür, das ursprüngliche Lemma wiederherzustellen. Wie seht Ihr das? --Pyrrhocorax (Diskussion) 19:31, 21. Jun. 2015 (CEST)

keine Ahnung, vgl. /Unerledigt/2014#Diabatische Zustandsänderung--Debenben (Diskussion) 20:54, 21. Jun. 2015 (CEST)
2008 schien adiabatisch noch zu überwiegen. Da hat sich wohl jemand eine Reform der Fachsprache auf die Fahne geschrieben... --Alturand (Diskussion) 12:19, 22. Jun. 2015 (CEST)
Der plötzliche Anstieg in den Jahren 2003 bis 2008 scheint eine Fluktuation zu sein. Wenn man die statistische Basis verbreitert, hält der Aufwärtstrend gleichmäßig über mittlerweile 30 Jahre an. Kein "Jemand" am Werk. --Rainald62 (Diskussion) 16:53, 22. Jun. 2015 (CEST)
Ich kenne "adiabate" und "diabate" Prozesse aus der Atomphysik (seit den 1970/80ern), wo bei Stößen sich im ersten Fall in Abhängigkeit vom Abstand der Kerne nur die 1-Teilchenzustände verbiegen ("Korrelationsdiagramm"), im zweiten auch 1-Teilchen-Übergänge zwischen den (verbogenen) Niveaus stattfinden (ganz genau entlang der Linie, wie Wärme statistisch degeutet wird.) In der Thermodynamik: nur "adiabatisch". --jbn (Diskussion) 17:18, 22. Jun. 2015 (CEST)
"Das Stichwort »adiabat« ist eine Nebenform zu adiabatisch." - aus Duden. Ich denke, dass das Wort "adiabatisch" auch gebräuchlicher ist und ich suche vergebens das Wort "adiabat" in üblichen Büchern. Also ich wäre dafür, dies wieder zu revertieren. --JakeG313 (Diskussion) 17:31, 22. Jun. 2015 (CEST)
Mag die Verschiebung jemand rückgängig machen, der weiß wie es geht? (Die Diskussion kann ja noch weitergehen, aber bisher sehe ich keine Rechtfertigung für "adiabat" statt "adiabatisch"). Bei Google-Books steht es für "adiabatische Zustandsänderung" gegen "adiabate Zustandsänderung" 356 : 133. --Pyrrhocorax (Diskussion) 17:34, 22. Jun. 2015 (CEST)
+1 für jbn - SO siehts mit Zustandsänderung aus. Zurückverschieben -- Alturand (Diskussion) 18:40, 22. Jun. 2015 (CEST)
Zurückverschoben - das war ja einfacher als gedacht... -- Alturand (Diskussion) 18:42, 22. Jun. 2015 (CEST)
Hallo, ich hatte in der Diskussion eine ausführliche Begründung gegeben und 14 Bücher zum Thema gesichtet. Es wundert mich, dass a) die Diskussion hier geführt wird und b) sich niemand mit meiner Begründung beschäftigt. Ich habe daher den Artikel wieder zur adiabaten Zustandsänderung verschoben. Ich würde mich über eine inhaltliche Diskussion freuen, vielleicht bekommen wir eine Erklärung hin, die sich auch im Artikel zur Information des Lesers verarbeitren lässt. WikiLangstrumpf (Diskussion) 19:03, 22. Jun. 2015 (CEST)
@WikiLangstrumpf:, Dass in der (technischen) Thermodynamik des öfteren mal Begriffe anders verwendet werden als in der Physik haben wir schon einige Male beobachtet. Manchmal wird dabei sogar die Bedeutung verändert - das ist dann besonders unangenehm, und hier ist zum Glück nur der Name desd Lemmas strittig. Meinem NGram-Link kannst Du entnehmen, dass bis 2008 der Begriff 'adiabate Zustandsänderung' und Ableitungen davon in keinem der von Google durchsuchten Fachbücher vorkam - ganz im Gegensatz zu adiabat ohne Zustandsänderung. jbn hat ja oben auch erklärt, dass adiabat durchaus in der Atomphysik eine (etwas abweichende) Bedeutung hat. Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, schien mir Deine Änderung zu sehr von Deiner eigenen Sichtweise der technischen Thermodynamik motiviert und hat ein wenig zu wenig die durchaus bestehenden anderen Sichtweisen der Physiker hier berücksichtigt. Etwas bizarr wurde es meiner Meinung nach dann dadurch, dass nach Deinen Änderungen Adiabatischer Prozess auf Adiabate Zustandsänderung weitergeleitet hatte, statt auf Adiabatische Zustandsänderung - oder es nach Adiabater Prozess zu verschieben… Im Artikel deutlich zu machen, dass die technischen Thermodynamiker under diabat dasselbe verstehen, wie die Physiker unter adiabatisch (aber nicht adiabat), könnte eine gute Idee sein, nicht, dass nachher noch jemand in der Atomphysik unter adiabat isentrop versteht… -- Alturand (Diskussion) 19:55, 22. Jun. 2015 (CEST)
Eigentlich finde ich "adiabat" schöner als "adiabatisch", aber Fließbach, Nolting, Demtröder Bergmann/Schäfer, Tipler und der bereits erwähnte Gerthsen scheinen zumindest im Inhaltsverzeichnis "adiabatisch" zu verwenden, damit sollte es Wikipedia auch tun.--Debenben (Diskussion) 21:14, 22. Jun. 2015 (CEST)
@Alturand:: Das mit dem Einarbeiten finde ich eine gute Idee. Eine "richtige" oder "amtliche" Schreibung ist mir (noch) nicht bekannt. Den Fehler bei der Weiterleitung nach der Verschiebung kann ich mir nicht erklären. Ich habe zumindest nicht aktiv daran gearbeitet. WikiLangstrumpf (Diskussion) 20:46, 25. Jun. 2015 (CEST)
@Debenben:: In der Diskussion zum Artikel (Link zum letzten Eintrag der Diskussionsseite funktioniert nach Verschieberei nicht) habe ich 14 Bücher angesehen, auch den Gehrtsen. WikiLangstrumpf (Diskussion) 20:46, 25. Jun. 2015 (CEST)

Wellengeschwindigkeit, Ausbreitungsgeschwindigkeit, Signalgeschwindigkeit[Bearbeiten]

Den ersten QS-Fall habe ich (gemäß ursprünglichem Inhalt und Verlinkung) auf Phasengeschwindigkeit umgebogen, bin mir aber unsicher ob das gut war. Was sollen wir mit den anderen machen? Ich fände einen kurzen Artikel, der den Unterschied zwischen Gruppen- und Phasengeschwindigkeit erklärt gut, oder macht man das besser im Artikel Wellenpaket?--Debenben (Diskussion) 23:28, 22. Jun. 2015 (CEST)

Die Änderung bei der Wellengeschwindigkeit finde ich passend. Signalgeschwindigkeit auf Gruppengeschwindigkeit umzuleiten wäre IMHO ebenfalls passend. Was wäre mit einer BKS für die Ausbreitungsgeschwindigkeit - die gäbs ja auch noch in anderen Fachgebieten, wie bei Infektionskrankheiten in der Medizin etc.--Alturand (Diskussion) 12:10, 23. Jun. 2015 (CEST)

Euler-Lagrange-Gleichung[Bearbeiten]

Hi, hab mich hier noch nie zu Wort gemeldet, ich hoffe, ich darf trotzdem. Ich frage mich, warum die Euler-Lagrange-Gleichung nur so dünn im Artikel Variationsrechnung geklärt wird? Eigentlich kann man dazu doch so viele schöne Dinge erzählen, der Inhalt in dem Artikel ist aber ziemlich technisch und physikalisch fast wertfrei, ist das Absicht? Man könnte das doch in einen eigenen Artikel auslagern und ein bisschen über den Zusammenhang zu den Bewegungsgleichungen erzählen und aus welcher physikalischen Motivation man die Herleitung so macht, wie der Artikel es beschreibt? --Requalivahanus0 (Diskussion) 15:59, 28. Jun. 2015 (CEST)

@Requalivahanus0:: kurze Frage kurze Antwort - Weil die Euler-Lagrange-Gleichung, genau das ist, was im Lemma Variationsrechnung beschrieben ist. Ihre Anwendung und physikalische Motivation gehört dann doch eher in die jeweiligen Fachartikel, wie Lagrange-Formalismus, Prinzip der kleinsten Wirkung usw. Fehlt dort Deiner Meinung nach auch was? Das sollten wir dann übrigens lieber auf den Diskussionsseiten der jeweiligen Artikel klären - hier gehörten eigentlich nur Dikussionen hin, die Artikel mit dem QS-Bäpper der Redaktion Physik betreffen. -- Alturand (Diskussion) 16:45, 28. Jun. 2015 (CEST)
@Alturand: danke für die schnelle Antwort. Entschuldigung, ja, das hätte man direkt dort machen können. Auf den ersten Blick fehlen mir im Vergleich zum englischen Artikel [3] schon noch ein paar Infos, aber ich habe nur die von dir verlinkten Artikel betrachtet, schauen wir mal. Melde mich aber sonst einfach auf der Diskussionsseite oder füge selber das ein, was ich für sinnvoll halte. --Requalivahanus0 (Diskussion) 17:01, 28. Jun. 2015 (CEST)
Ja es ist absichtlich, dass der Artikel mathematisch ist. Alles was ueber die Mathematik hinausgeht hat dort nicht wirklich etwas verloren, allenfalls eine kuerzeste Erwaehnung. --biggerj1 (Diskussion) 23:18, 29. Jun. 2015 (CEST)