Portal:Rhein-Erft-Kreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen rheinerftkreis.svg
Portal Rhein-Erft-Kreis
Schloss AugustusburgFeierabendhaus HürthMax-Ernst-Museum Brühl
Neue Artikel und Überarbeitungen der letzten Zeit

Sindorfer Mühle (11.11.14) | Christus-Kirche (Kerpen) (09.11.14) | Christuskirche (Zieverich) (13.10.14) | Werner Disse (15.08.14) | Gymnicher Ritt (20.6.14) | Bornheimer Spargel (mit Brühl) (31.03.14) | Werner Tiemann (27.3.14) | Martin Sommerhoff (2.03.14)| Ursfeld (26.01.14) | Christuskirche (Brühl) (18.01.14) | 1. PBC Hürth-Berrenrath (28.11.13) | Studentendorf Efferen (19.11.13) | Johanneskirche (Kerpen) (3.11.13) | Kentener Mühle (31.10.13) | Lukaskirche (Kerpen) (15.10.13) | St. Michael (Blessem) (28.06.13)) | Burg Blessem (08.05.13) | Weiler Bach (15.10.13) | Kiesgrube Efferen (14.10.13) | Evangelische Kirche Frechen (20.09.13) | St. Clemens (Herrig) (11.06.13) | St. Katharina (Alt-Hürth) (07.06.13) | Privatbrauerei Bischoff (Hürth) (03.06.13) | Privatbrauerei Ganser (02.06.13) | St. Anna-Kapelle (Köttingen)(26.05.13) | St. Joseph (Köttingen) (26.05.13) | Robert Wilhelm Rosellen (22.05.13) | Hans-Jörg Blondiau (11.05.13) | Burg Niederberg (06.05.13) | Anton Guffanti (05.05.13) | St. Johannes der Täufer (Niederberg) (03.05.13) | Römergrab in Efferen (02.05.13) | Hauskirche Kirchherten (01.05.13) | Heinrich Ico Prinz Reuß (30.04.13) | St. Johannes Enthauptung (Niederberg) (30.04.13) | Siloturm Brühl (29.04.2013‎)  | St. Remigius (Dirmerzheim) (11.04.13) | Nordfeldweiher (09.04.13) | St. Martinus (Kierdorf) (1.03.13) | Klein's Backstube (14.02.13) | Carl Gruhl (30.01.13) | Friedenskirche (Erftstadt) (28.01.13) | St. Barbara (Liblar) (28.01.13) | Stiftung Münch (09.01.13) | St. Severin (Hermülheim) (06.01.13) | Amtsgericht Lechenich (13.01.2013) | Historisches Rathaus Lechenich (27.12.2012) | Gestüt Römerhof (27.12.2012) | Dietkirchener Hof (08.12.2012) | Fritz Räcke (01.09.2012) | Erftlandring (07.07.2012) | Stolpersteine in Lechenich (27.6.12) | Cornelius Bormann (13.6.12) | BC Efferen(06.05.12) | Radrennbahn Hürth (29.04.2012) | Max-Ernst-Gymnasium Brühl | Haus Thorr | Schloss Schlenderhan | Carl Brendgen | Burg Stammeln | Jakob Riffeler | Rheinpapier | Erpa | Abtshof Oberaußem | Wegekapelle Abtshof | Oberaußemer Mühle | St. Vinzentius (Oberaußem) | Fleurshof (Oberaußem) | Alter Friedhof (Oberaußem) | Karl Ingenerf | Wolfgang Bell | Bliesheimer Mühle | Karlheinz Gierden | Bonn-Aachener Heerstraße | Martin-Luther-Kirche (Hürth) | Stadtbefestigung Lechenich | Herriger Bäumchen (Lechenich) | Apolloniakapelle (Ahrem) | Düppelsmühle | Wohnsiedlung Römerhof (Brühl) | Kloster Königsdorf | KSV Efferen | Luxemburger Straße (Hürth) |

Artikel des Monats

Hier werden bereits sehr weit entwickelte Artikel aus der Region vorgestellt. Vielleicht hat jemand Lust, diese noch weiter zu verfeinern.

Das einzig Beständige ist der Wechsel, obwohl hier nur der Gegenstand, nicht das Thema neu ist: Eine der ev. Kirchen aus dem ehemals so genannten Klüttenkonvent. Außerdem fehlen zu Schönheit noch ein paar Bilder (auch für "Achims Sammlung"), und auch hier kann nach meiner Meinung noch durch aktuelle Kirchgänger verbessert werden:

Die Christuskirche ist eine evangelische Kirche im Ortsteil Zieverich der Stadt Bergheim im Kirchenkreis Köln-Nord.

Gemeindegeschichte[Bearbeiten]

Die Kirchengemeinde wurde 1903 selbständig. Sie ist also eine junge Gemeinde in der Diaspora des katholischen Niederrheins. Erste evangelische Kirche im damals Jülischen Gebiet war die Gemeinde in Kirchherten mit ihrer einfachen Hauskirche. Ihr erster „Ableger“ war 1853 die Vikariatsgemeinde Kerpen-Bergheim, die aber nicht lange Bestand hatte. Erst die Gründung der Zuckerfabrik von Pfeifer & Langen in Elsdorf brachte hier Zuwachs und führte zur Gründung der Vikariatsgemeinde Elsdorf, die bald darauf in Elsdorf-Bergheim umbenannt wurde. Für diese wurde in Zieverich 1883 ein erstes Bethaus für 50 Personen gebaut, das dann mit Unterstützung der Zuckerfabrikanten Eugen Langen, der 1893 das Grundstück stiftete, 1894/95 durch einen Neuromanischen mit Spendengeldern und Hilfe der Zuckerfabrikanten und Valentin Pfeifer und Eugen Langen finanzierten Saalkirchenbau mit 160 Plätzen mit Pfarrhaus des Hamburger Architekten Ernst Paul Dorn ersetzt wurde. Die Kirche war die erste repräsentative Kirche im Kreis Bergheim. Damals hatte der Gemeindebezirk etwa 200 Mitglieder. Mit den Planungen wurde die Gemeinde selbständig, blieb aber pfarramtlich mit Kirchherten verbunden.Zieverich bekam dann 1903 eine eigene Pfarrstelle und wurde damit völlig selbständig. Zur Gemeinde gehörten noch die Hauptorte Elsdorf, Bedburg, Niederaußem, Fortuna, Quadrath-lchendorf und Bergheim mit 1938 circa 1000 evangelischen Christen. Diese Kirche wurde am 29. Oktober 1944 durch Bomben fast vollständig zerstört.

Den Neubau verantwortete 1950/51 der Bedburger Architekt Karl Sander, der noch etwa 20 evangelische Kirchen in der Region plante. Einweihung war am 28. Oktober 1951. Nach Statikproblemen erweiterte man 1962/63 die Kirche durch einen Anbau rechts vom Chorraum und den Neubau der Chorwand. Mittlerweile war die Gemeinde gewachsen und die Bezirke Bedburg-Niederaußem mit der Erlöserkirche wurden 1957 und die Petrikirche in Quadrath-Ichendorf 1965 selbständig. Seit 1970 heißt die Kirche Christuskirche. Die Gemeinde hieß seit 1971 Bergheim-Zieverich. Nach dem Bau weiterer Gemeindezentren und Kirchen und der einrichtung von zwei neuen Pfarrerstellen heißt die Gemeinde nach ihren Gemeindebezirken seit dem 1. März 1993 "Evangelische Kirchengemeinde Bergheim-Zieverich-Elsdorf. Sie hat etwa 5900 Gemeindeglieder, der Bezirk Christuskirche Zieverich 3330.

Christuskirche[Bearbeiten]

Der Neubau erinnert an den Vorgängerbau. So dominiert an der Straßenfront wieder ein Rosettenfenster, auch der Kirchturm steht wieder halb integriert an der linken Seite des Kirchenschiffes. Er hat eine schiefergedeckte Spitze, die mit einem Kreuz abschließt. Das steile Satteldach hat eine Ziegeldeckung. Die Konstruktion ist im Inneren offen und mit dunklem Holz ausgekleidet. Die gerade Chorwand wird durch ein von der Düsseldorfer Bildhauerin und Glas-Künstlerin Hilde Viering (1898–1981) 1962 gestaltetes die Wand zur Hälfte ausfüllendes Glasfenster mit den Symbolen Kreuz und Friedenstaube dominiert. Die ebenfalls bunten Seitenfenster stammen von der Düsseldorfer Künstlerin Johanna L´Hoest (* 1937).

Orgel[Bearbeiten]

2009 konnte die wenig taugliche bisherige Orgel durch ein von der Firma Willi Peter aus Köln generalüberholtes und um ein Register auf 16 erweitertes Instrument aus den 1970er Jahren aus der Werkstätte Detlef Kleuker in Bielefeld ersetzt werden.

mehr: Literatur, Quellen/Belege)

Geographie und Geschichte Kultur, Wirtschaft und Sonstiges

Geographie und Natur[Bearbeiten]

Städte, Ortsteile und Gemeinden
DEU Bedburg COA.svg Bedburg: Blerichen, Broich, Kaster, Kirchherten mit Grottenherten, Kirchtroisdorf mit Kleintroisdorf, Kirdorf, Königshoven, Lipp mit Millendorf, Pütz, Rath mit Garsdorf
DEU Bergheim COA.svg Bergheim: Ahe, Auenheim, Büsdorf, Fliesteden, Glesch, Glessen, Kenten, Niederaußem, Oberaußem, Paffendorf, Quadrath-Ichendorf, Rheidt-Hüchelhoven, Thorr, Zieverich
Wappen von Brühl.png Brühl: Badorf, Heide, Kierberg, Pingsdorf, Schwadorf, Vochem
Coat Of Arms Elsdorf.svg Elsdorf: Angelsdorf, Berrendorf-Wüllenrath, Esch, Etzweiler, Frankeshoven, Giesendorf, Grouven, Heppendorf, Neu-Etzweiler, Niederembt, Oberembt, Tollhausen, Widdendorf
Stadtwappen der Stadt Erftstadt.svg Erftstadt: Ahrem, Blessem mit Frauenthal, Bliesheim, Borr / Scheuren, Dirmerzheim, Erp, Friesheim, Gymnich mit Mellerhöfe, Herrig, Kierdorf, Köttingen, Lechenich mit Heddinghoven und Konradsheim, Liblar, Niederberg
DEU Frechen COA.svg Frechen: Bachem, Benzelrath, Buschbell, Grefrath, Grube Carl, Habbelrath, Hücheln, Königsdorf, Neufreimersdorf
DEU Huerth COA.svg Hürth: Alstädten-Burbach, Alt-Hürth, Berrenrath, Efferen, Fischenich, Gleuel, Hermülheim, Kalscheuren, Kendenich, Knapsack, Sielsdorf, Stotzheim
DEU Kerpen COA.svg Kerpen: Balkhausen, Blatzheim mit Niederbolheim, Brüggen, Buir, Horrem, Langenich, Manheim, Manheim-neu, Mödrath, Neu-Bottenbroich, Sindorf, Türnich
DEU Pulheim COA.svg Pulheim: Brauweiler, Dansweiler, Freimersdorf, Geyen, Ingendorf, Manstedten, Orr, Sinnersdorf, Sinthern, Stommeln, Stommelerbusch
DEU Wesseling COA.svg Wesseling: Berzdorf, Keldenich, Urfeld
Gewässer
Seen: Bleibtreusee, Boisdorfer See, Concordiasee, Donatussee, Heider Bergsee, Hochwasserrückhaltebecken Erftstadt-Niederberg, Hürther Waldsee, Liblarer See, Otto-Maigler-See, Peringssee, Zieselsmaar
Flüsse und Bäche: Duffesbach, Erft , Gillbach, Kölner Randkanal, Norfbach, Pulheimer Bach, Rhein, Rotbach
Landschaften, Naturschutzgebiete und Parkanlagen
Jülich-Zülpicher Börde, Kölner Bucht, Ville, Vorgebirge
Naturpark Rheinland, Glessener Höhe, Naturschutzgebiet Entenfang, Hambacher Forst, Naherholungsgebiet Hürtherberg, Kerpener Naturschutzgebiete, Parkanlagen Schloss Lechenich, Wiedenfelder Höhe

Geschichte, Politik und Religion[Bearbeiten]

Geschichte des Rhein-Erft-Kreises
Aldenrath, Eifelwasserleitung, Erlebnisraum Römerstraße Köln–Trier, Fortuna (Bergheim), Gillgau, Gymnich-Treffen, Husarenquartier, Palmersdorfer Hof, Kölngau, Köln-Gesetz, Kanton Brühl, Kanton Lechenich, Kreis Lechenich, Kreis Bergheim, Kreis Köln, Mühlen im Raum Hürth, Oebelsmühle, Römerstraße Trier–Köln,Tiberiacum, Wiedenfeld, Zugunglück von Brühl
Religion, Friedhöfe
Alte Kirchhöfe und Grabsteine in Hürth, Jüdischer Friedhof (Bedburg, Alter Friedhof), Jüdischer Friedhof (Bedburg, Neuer Friedhof), Jüdischer Friedhof (Bergheim), Jüdischer Friedhof (Brüggen, Kerpen), Jüdischer Friedhof (Brühl), Jüdischer Friedhof (Elsdorf), Jüdischer Friedhof (Erp), Jüdischer Friedhof (Fliesteden), Jüdischer Friedhof (Frechen), Jüdischer Friedhof (Friesheim), Jüdischer Friedhof (Glesch), Jüdischer Friedhof (Glessen), Jüdischer Friedhof Gymnich, Jüdischer Friedhof (Hürth), Jüdischer Friedhof (Kaster), Jüdischer Friedhof (Kerpen), Jüdische Gemeinde Lechenich, Alter Jüdischer Friedhof (Lechenich), Neuer Jüdischer Friedhof (Lechenich), Jüdischer Friedhof (Paffendorf), Jüdischer Friedhof (Sindorf), Jüdischer Friedhof (Wesseling)
Klöster
Abtei Brauweiler, Kloster Benden, Kloster Bottenbroich, Kloster Marienborn Hürth-Burbach, Franziskaner in Lechenich
St. Kilian, Lechenich
Gotteshäuser
Liste der Kirchen im Kirchenkreis Köln-Süd, St. Alban (Liblar), St. Albanus und Leonhardus (Manheim)Alt St. Katharina, Annakapelle (Gymnich), St. Clemens (Hemmersbach), St. Cyriakus (Götzenkirchen), Dankeskirche (Hürth), Friedenskirche (Hürth), St. Dionysius (Heppendorf), St. Hubertus (Etzweiler), St. Johann Baptist (Kendenich), St. Johann Baptist (Niederaußem), Johanneskirche (Kerpen), Johannes-Bugenhagen-Kirche (Blatzheim), St. Johannes der Täufer (Ahrem), St. Josef (Hürth), Kirche der Versöhnung (Erftstadt), St. Kilian (Lechenich), St. Kunibert (Blatzheim), St. Kunibert (Gymnich), St. Lambertus (Bliesheim), St. Lucia (Angelsdorf), Lukaskirche (Brüggen), St. Maria von den Engeln (Brühl), Marienkapelle (Frauenthal), St. Mariä Geburt (Hürth), St. Martin (Fischenich), St. Martin (Friesheim), St. Martinus (Borr), St. Martinus (Kerpen), St. Martinus (Niederembt), Martin-Luther-King-Kirche (Hürth), St. Michael (Berrendorf), St. Michael (Buir), St. Severin (Schwadorf), St. Servatius Kapelle (Lechenich), St. Ursula (Kalscheuren), Erlöserkirche (Niederaußem), Sankt-Pankratius-Kirche (Paffendorf), Moschee Wesseling, St. Simon und Judas Thaddäus (Oberembt), Synagoge (Lechenich), Synagoge (Stommeln), Synagoge (Brühl), St. Ulrich (Sindorf), St. Vinzentius (Oberaußem),

Kultur und Wissenschaft[Bearbeiten]

Bildung und Wissenschaft

Abtei-Gymnasium Brauweiler, Deutsches Zentrum für Schauspiel und Film, Erftgymnasium Bergheim, Ernst-Mach-Gymnasium Hürth, Geschwister-Scholl-Gymnasium Pulheim, Gutenberg-Gymnasium Bergheim, Gymnasium der Stadt Kerpen, Rheinische Ritterakademie, Bundesakademie für öffentliche Verwaltung, Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Kultur und Kulturgeschichte
Max-Ernst-Museum 02.jpg

Autorenkreis Rhein-Erft, Bartmannskrug, Carl-Schurz-Medaille (Erftstadt), Marienfeld (Weltjugendtag), Liste der Wappen im Rhein-Erft-Kreis, Brühler Kunstverein, Brühler Schlosskonzerte, Max-Ernst-Museum

Architektur
Aachener Tor (Bergheim), Dikopshof, Feierabendhaus Knapsack, Hirschgeweihmasken von Bedburg-Königshoven, Johannisbrücke (Gymnich), Römerturm (Bergheim-Thorr)
Herrenhäuser, Burgen und Schlösser
Schloss Augustusburg Sammlung Duncker.jpg
Schlösser Augustusburg und Falkenlust, Schloss Bedburg, Burg Bergerhausen, Burg Boisdorf*, Haus Buschfeld, Schloss Eichholz, Burg Efferen, Burg Fischenich*, Schloss Frens, Burg Gleuel, Godorfer Burg, Schloss Gracht, Schloss Gymnich, Schloss Harff*, Burg Hemmersbach, Burg Hermülheim*, Burg Holtrop, Burg Kendenich, Burg Kerpen*, Burg Konradsheim, Haus Laach*, Landesburg Lechenich, Schloss Lörsfeld, Haus Omagen*, Haus Orr*, Schloss Paffendorf, Schallenburg (Brühl), Burg Schallmauer, Schloss Türnich, Wasserburg Redinghoven, Weiße Burg Friesheim, Burg Zieverich*

(* nicht mehr vorhanden)

Wirtschaft, Verkehr, Medien, Sport und weitere Themen[Bearbeiten]

Wirtschaft im Rhein-Erft-Kreis
Chemiepark Knapsack.jpg

Chemiepark Knapsack, Bigben Interactive, Brunata-Metrona, Computacenter, DTV Tabakwaren-Vertriebsgesellschaft, Eisenwerk Brühl, Hürth Park, Imperia AG, InfraServ Knapsack, intergenia, Matratzen Factory Outlet, Rheinland Raffinerie, Alfred Talke

Rheinisches Braunkohlerevier
Braunkohle in Hürth, Kohleveredlungsbetrieb Ville/Berrenrath, Kohleveredlungsbetrieb Fortuna-Nord, Kohleveredlungsbetrieb Frechen, Tagebau Bergheim, Grube Berggeist, Tagebau Berrenrath, Grube Donatus, Tagebau Frechen, Tagebau Fortuna-Garsdorf, Tagebau Hambach, Kraftwerk Niederaußem, Kraftwerk Goldenberg, Roddergrube, Straße der Energie, Union Rheinische Braunkohlen Kraftstoff AG, Vereinigte Ville, Villebahn
Verkehr
Krupp Knapsack
Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft, Stadtverkehr Hürth
Bahnhof Brühl, Bahnhof Kierberg, Haltepunkt Stommeln, Bergheimer Kreisbahn, Eifelstrecke, Erftbahn, Euskirchener Kreisbahnen, Hambachbahn, Linke Rheinstrecke, Köln-Frechen-Benzelrather Eisenbahn, Königsdorfer Tunnel, Krupp „Knapsack“, Nord-Süd-Bahn (Garzweiler), Rheinuferbahn, Strategischer Bahndamm, ehemalige Villebahn, Vorgebirgsbahn, Querbahn (HGK)
Römerkanal-Wanderweg, Erft-Radweg, Wasserburgen-Route
Medien, Verlagswesen
Radio Erft, Eyeworks_GmbH, Magic Media Company, AMA Verlag
Sport und Freizeit
FC Hürth, FFC Brauweiler Pulheim 2000, SpVgg Oberaußem-Fortuna, SC Germania Erftstadt-Lechenich, Phantasialand, Wassersportfreunde Liblar 1960, St. Sebastianus Bruderschaft Gymnich
Sonstiges
Amtsgericht Bergheim, Amtsgericht Brühl, Amtsgericht Lechenich, Kliniken in Hürth, Umspannanlage Brauweiler
Personen mit Bezug zum Rhein-Erft-Kreis
Geschichte, Politik und Wirtschaft Sport und Kultur

Geschichte, Politik und Wirtschaft[Bearbeiten]

Arnold von Harff betet zu Beginn seiner Reise am Kölner Dreikönigsschrein, Buchillustration um 1500
Geschichte
Carl Otto Ludwig Theodat von und zu Gymnich, Johann Adolf Wolff Metternich zur Gracht, Franz Arnold von Wolff-Metternich zur Gracht, Arnold von Harff, Carl Joest, Sophia Agnes von Langenberg,
Historiker: Karl Stommel, Fritz Wündisch, Peter Schreiner, Volker H. W. Schüler
Religion
Ferdinand von Lüninck, Adolph Kolping, Josef Kentenich, Petrus Bodenheim, Johannes Horrichem, Stephan Horrichem, Aurelius Arkenau, Anton Heinen, Johann Jakob Iven, Dietrich Wichwael, Pierre Vogel, Christina von Stommeln
Politik
Werner Stump, Wolfgang Bell, Heinz Küpper, Matthias Werner, Peter Kerp, Michael Breuer, Carl Schurz, Wilhelm von Mirbach-Harff, Günter Verheugen, Heinz Günter Zavelberg , Carl Baumann, Josef Köllen , Jürgen Rüttgers, Bernhard Worms
MdB: Rudi Adams, Gabriele Frechen, Helga Kühn-Mengel, Klaus Lennartz, Willi Zylajew , Karl Gatzen, Aloys Lenz
Bürgermeister: Walther Boecker, Hans-Peter Haupt, Joseph Hürten, Frank Keppeler, Gunnar Koerdt, Michael Kreuzberg, Arnold Kürten, Hans-Willi Meier, Maria Pfordt, Franz-Georg Rips, Marlies Sieburg, Rudi Tonn, Gerd Bandilla
Paul Silverberg, 1930
Industrie
Friedrich Eduard Behrens, Adolf Dasbach, Bernhard Goldenberg, Constantin Krauß, Adolf Silverberg, Paul Silverberg, Otto Flimm, Hermann Gruhl, Toni Schmücker, Franz-Josef Spalthoff
Wissenschaft und Sonstige
Michael Despeghel, Johannes Horst, Heinz Hübner, Karin von Welck, Manfred Donike, Thomas von Danwitz, Peter Stump, Josef Wieland, Erika Reihlen, August Toepler, Ferdinand Wurzer, Gerhard Fieseler

Sport und Kultur[Bearbeiten]

Michael Schumacher
Sport
Michael Schumacher, Ralf Schumacher, Karl-Josef Assenmacher, Marcel Sieberg , Wolfgang Graf Berghe von Trips, Franz-Peter Hofmeister, Hennes Weisweiler, Katharina Molitor, Reiner Calmund, Kirsten Bolm, Marcel Heller, Marcel Wüst, Ulrike Meyfarth, Erich Ribbeck, Gerald Ciolek, Andrzej Rudy
Kunst, Kultur
Hubert Bruhs, Paul Henckels, Willi Laschet , Reinhard Kleist, Tilman Röhrig, Seak, Anne Will, Hermann Josef Baum, Timo Hübsch, Ralf Paul, Jean Bungartz, Otto Graff, Peter Hecker, Max Ernst, Hans Leyendecker, Elisabeth Treskow, Peter W. Jansen, Josef Schmitz-Helbig , Mirco Wallraf, Paul Nagel, Heinz Klein-Arendt
Peter Werner John Parsons der Gruppe „Höhner“
Musik
Josef Metternich, Kelly Family, Kathy Kelly, Patrice Bart-Williams, Karlheinz Stockhausen, Bernd Alois Zimmermann, Heinz Burum, Ralph Manno, Rainald Grebe, Ayọ, Michael Villmow, Ludger Edelkötter, Henning Krautmacher, Peter Werner, Udo Dirkschneider, Sarah Kreuz, Wolfgang Seifen
Literatur
Carsten Sebastian Henn, Petra Hammesfahr, Marion Schneider (Autorin), Rolf Michels, Eva Schumann, Dana Bönisch, Martin Perscheid
Weitere Portale in der Wikipedia

Almaty · Augsburg · Basel · Bautzen · Berlin · Bern · Bielefeld · Bonn/Rhein-Sieg · Braunschweig · Bremen · Buenos Aires · Bukarest · Chemnitz · Chicago · Dortmund · Dresden · Düsseldorf · Frankfurt/Rhein-Main · Genf · Görlitz · Halle (Saale) · Hamburg · Hannover · Heidelberg · Heilbronn · Hermannstadt · Istanbul · Jerusalem · Kaiserslautern · Karlsruhe · Kassel · Köln · Lausanne · Leipzig · London · Los Angeles · Lübeck · Ludwigshafen · Luzern · Mainz · Mannheim · Memmingen · Moskau · München · Münster/Westf. · New York City · Nürnberg · Paris · Posen · Regensburg · Reutlingen · Rom · Rostock · Salzburg · St. Gallen · Sankt Petersburg · St. Pölten · Stralsund · Stuttgart · Timișoara · Tokio · Toronto · Trier · Tübingen · Warschau · Wien · Windhoek · Worms · Wuppertal · Zürich

Aachener Städteregion · Alaska · Alpenrheintal · Altmark · Arabische Welt · Arktis · Region Augsburg · Baskenland · Bergisches Land · Bodensee · Region Bonn/Rhein-Sieg · Braunschweig · Deutschsprachige Gemeinschaft · Landkreis Diepholz · Dobrudscha · Dresden · Kreis Düren · Eifel · Elbe-Elster · Elbe-Weser-Dreieck · Elbsandsteingebirge · Emsland · Erzgebirge · Färöer · Franken · Grönland · Harz · Heilbronn · Hunsrück · Ilm-Kreis · Kaliningrad · Katalonien · Kurdistan · Lausitz · Landkreis Lörrach · Lüneburger Heide · Region Memmingen · Mittelhessen · Mittelrhein · Moldau · Münsterland und Tecklenburger Land · Muntenien · Region Niederrhein · Nordpfälzer Bergland · Oberschlesien · Odenwald · Oldenburger Münsterland · Oltenien · Osnabrücker Land · Ostfriesland · Ostpreußen · Ostwestfalen-Lippe · Pfälzerwald · Pommern · Rems-Murr-Kreis · Rhein-Erft-Kreis · Rhein-Kreis Neuss · Rhein-Main · Rhein-Neckar · Rheinhessen · Rhön · Ruhrgebiet · Salzkammergut · Sardinien · Sauerland · Schlesien · Siebenbürgen · Siegerland und Wittgenstein · Sizilien · Stuttgart · Südosteuropa · Südtirol · Tibet · Westerwald · Westmittelfranken

Portal.svg Was sind Portale? | Weitere Portale unter Wikipedia nach Themen und Wikipedia nach Region
Qualitätsprädikat: Qsicon informativ.svg Informative Portale alphabetisch und nach Themen