Portal:Spiele/Wikipedia spielt ...

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

PortalseiteDiskussionQualitätssicherungWartung/MitarbeitKategorienKat-DiskussionTeilnehmerWikipedia spielt …


Im Rahmen des Projekts Wikipedia spielt … soll eine konzentrierte und gemeinsame Artikel- und Redaktionsarbeit im Bereich der Spiele wiederbelebt und die Artikelarbeit in dem Themenbereich mit Real-Life-Aktivitäten und der Vernetzung bislang nicht in der Wikipedia aktiver Interessenten mit Neu-Autorenpotenzial verknüpft werden.

Jugendliche spielen Siedler von Catan
Die Spieleautoren Alexander Pfister (rechts) und Andreas Pelikan auf den Internationalen Spieltagen SPIEL 2016 in Essen
Hugo das Schlossgespenst und der spezielle Würfel aus der ersten Auflage der Mitternachtsparty

Im Bereich der Artikelarbeit kommt es vor allem zu

  • Neuanlagen und Überarbeitung von Artikeln in der deutschsprachigen Wikipedia
  • Updates von Ludografien mit Artikel vorhandener Spieleautoren und -verlage
  • Bebilderung (soweit unter freien Lizenzen möglich)
  • Datenbankpflege in WikiData - hier gibt es bislang kein Spiele-Setting
  • Verlinkung von der Plattform boardgamesgeek.com und anderen Seiten

Das Projekt soll jedoch über die einfache Artikelarbeit und -koordination hinausgehen und das Thema Wikipedia und Spiele auch in der realen Welt verknüpfen. Zu diesem Zweck sollen in den beteiligten Community-Treffpunkten in Köln, Hamburg und München regelmäßige Spielertreffen zur Vorstellung der Spiele und die Verknüpfung mit den lokalen Spielerszenen (aktiv u.a. in der facebook-Gruppe "brettspielen.köln") hergestellt werden.

Um eine bessere Kommunikation abseits der Wikipedia zu ermöglichen, soll mitttelfristig parallel zur Projektseite in der Wikipedia eine facebook-Gruppe mit dem Label "Wikipedia spielt …" eingerichtet werden, die von Teilnehmern überregional und auch abseits der drei Community-Treffpunkte mit entsprechenden Events und Fortschritten im Projekt bespielt werden kann. Auf diese Weise sollen Brett- und Kartenspieler, die nicht selten eine Affinität zu Online-Datenbanken, Blogs und Vlogs, kickstarter-Projekten, youtube-channels und anderen Online-Angeboten haben und diese auch mitgestalten (und damit dem Typus WPianer nahe kommen), spielerisch auch an die Wikipedia herangeführt und bei Interesse als Editoren für dieses Spezialgebiet in der Wikipedia gewonnen werden.

Als Vorbild dient dabei das Projekt Wikipedia:Festivalsommer, in dem es ebenfalls erfolgreich gelungen ist, einige neue Mitarbeiter aus einer sehr speziellen Szene zu gewinnen (Konzertfotografen), ohne sie zu sehr in das Wikipedia-Alltagsgeschäft einzubeziehen.

Geplant sind entsprechend:

  • Kontaktaufnahme und Vernetzung mit lokalen und überregionalen Spielern und Spielegruppen sowie gemeinsame Aktivitäten - teilweise bereits gut fortgeschritten
  • regelmäßige offene Spieletreffen in den beteiligten Lokalitäten - mindestens ein Event pro Monat sollte stattfinden
  • Information und Heranführung von Interessenten an die Wikipedia und den themenspezifischen Artikelbestand, Einführung in die Mitarbeit bei Interesse

Darüber hinaus sind der Besuch oder die Teilnahme als Fotograf an der Spielmesse in Essen 2017 sowie perspektivisch auch eine Kontaktaufnahme und Zusammenarbeit im Rahmen eines edit-a-thon mit dem Spielmuseum Soltau (zusammen mit dem Hamburger Kontor) geplant (nicht im Antrag und Kostenplan enthalten). Erste Kontakte zu Spieleverlagen zur Versorgung mit Frei-Exemplaren einzelner Spiele wurden ebenfalls bereits organisiert.

Rahmenbedingungen[Quelltext bearbeiten]

Orga:
Wer macht mit: alle Interessierten, keine konkrete Personenzahl abschätzbar
Wann: Januar bis Dezember 2017, perspektivisch darüber hinaus …
Wo: Lokal K, Köln, und Spielrunden in privaten Kreisen in Köln und Erftstadt; Kontor Hamburg, Hamburg; WikiMUC, München; Berlin, n.n.; …

In Kölner Lokal K findet mittlerweile jeden Dienstag Abend ein offener Spielertreff statt, der via facebook in der Gruppe brettspielen.köln organisiert wird und bei dem jede Woche bis zu 30 Spieler teilnehmen, regelmässig nehmen Spieleautoren teil und präsentieren Prototypen ihrer Spiele. Hinzu kommen monatlichen Spiele-Event (Spielewochenenden, Kinderspieletage), zudem sind wir an der Orga und und Teilnahme von internationalen Spieletreffen im Kölner Allerweltshaus sowie im Sprachraum der Kölner Stadtbibliothek beteiligt. Bei Interesse meldet euch bitte bei Achim Raschka.

Im WikiMUC fand der erste offene Spieleabend am 26. Januar 2017 statt. Interne Spieletreffs unter WPianern fanden im WikiMUC und im Hamburger Kontor bereits 2016 regelmäßig statt.

Der Kontor Hamburg ist prinzipiell daran interessiert, an dem Projekt teilzunehmen. Auch in Berlin gibt es Interesse an einer Teilnahme, ein erstes Treffen fand am 6. März statt; weitere Teilnehmer/-innen, auch private Spielrunden u.ä. sind herzlich eingeladen.

Unter Wikipedia:Förderung/Wikipedia spielt findet sich ein Förderantrag an Wikimedia Deutschland zur Unterstützung des Projektes. Weitere Aspekte: Lokaltermine, Messestand 2017

Ergebnisse[Quelltext bearbeiten]

In der Vorbereitung auf das Projekt und während des laufenden Projekts wurden u.a. die folgenden Artikel angelegt:

Hinzu kommen vor allem Arbeiten an bestehenden Artikeln, etwa die Aktualisierungen vorhandener Ludografien bei den bereits vorhandenen Spieleautoren, die Aktualisierungen der Auszeichnungslisten und Ludografien, der Ausbau und Bebilderung in vorhandenen Spiele-Artikeln, die Nachbearbeitung von Belegen und vieles mehr.

Umfassendere Ausbauten:

In Wikidata wurde das Projekt WikiProject Board Games gestartet, um die Datenbankeinträge zu harmonisieren und aufzubauen. In dem Projekt wurden u.a. die typischen Properties für Spieleeinträge definiert, parallel stellt die Datenbankpflege eine zentrale Aufgabe dar.

Im Real Life:

  • Vernetzung mit Spielern, Spiele-Autoren und Spieleverlagen
  • regelmässige Spieletreffen in den lokalen Communitytreffpunkten in Köln, München, Hamburg, Berlin
  • wöchentliches Spielecafé in Köln (Lokal K)
  • Orga zum monatlichen internationalen Spieletreffen im Sprachraum der Stadtbibliothek Köln
  • Teilnahme an weiteren privaten und offenen Treffen, u.a. Let’s Play im Kölner Allerweltshaus.
  • Messestand auf den Internationalen Spieletagen SPIEL'17

Messestand 2017[Quelltext bearbeiten]

Für 2017 ist eine Teilnahme des Projekts auf den Internationalen Spieletagen SPIEL'17 in Essen in Planung. Ein Messestand wurde uns vom Betreiber der Messe kostenfrei zur Verfügung gestellt, inhaltlich wird er gemeinsam mit der Spielergruppe brettspielen.köln betreut und bespielt, und WMDE hat eine Förderung für die Standausstattung und Teilnehmerausgaben bereits zugesagt. Mehr Infos zum Thema und eine Liste der Interessenten findet sich auf /Messestand 2017