Portal:Trier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: P:TRI

Ausgezeichnete Artikel[Quelltext bearbeiten]

Bereits ausgezeichnete Artikel[Quelltext bearbeiten]

Qsicon Exzellent.svg Exzellente Artikel
Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider HofAugusta Treverorum
Qsicon lesenswert.svg Lesenswerte Artikel:
TrierJüdische Friedhöfe in TrierKonstantinbasilikaMathias Joseph FischerTrier, Stadtbibliothek, Hs. 171/1626Evangelische Kirche Konz-KarthausEvangelische Kirche Saarburg
Qsicon informativ.svg informative Listen:

Kandidaten[Quelltext bearbeiten]

QSicon Kand.svg Kandidaten für Artikel, Listen und Portale:

Neue Artikel[Quelltext bearbeiten]

QSicon new.png - • 21.09. Eisernes Haus (Trier)17.09. Bernd Hecker16.09. Lena Zelmel09.09. Josef Endres28.08. Kathedraljugendchor Trier


Fehlende Bilder[Quelltext bearbeiten]

Wartung[Quelltext bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Review 
Qsicon Fokus2.svg Qualitätssicherung 
Qsicon Ueberarbeiten.svg Überarbeitung notwendig 
Rheinischer MünzvereinAmt SaarburgSektkellerei Schloss Wachenheim
Qsicon Quelle.svg Belege fehlen
Trier-OlewigFeuerwehr TrierPaul von Hindenburg als EhrenbürgerGetmobile
Qsicon Lücke.svg Lückenhaft
Manfred HammesChristel Offermann-Clas
Qsicon Achtung.svg Nicht Neutral
Qsicon Unverstaendlich.svg Unverständliche Sprache :
QSicon Formatierung.svg Fließtext statt Liste
Müllemmer.png Löschen

trier

Das Portal der UniversitätsstadtTrier

Verkehr[Quelltext bearbeiten]

Db-Schild.svg Bahnhöfe
Trier Hauptbahnhof • Trier Süd • Pfalzel • Ehrang • Ehrang-Ort • Quint
Zeichen 224.svg Nahverkehr in Trier
Verkehrsverbund Region Trier • Deutsche Bahn • Stadtwerke Trier • Rhein-Mosel Verkehrsgesellschaft • Moselbahn Verkehrsbetriebsgesellschaft
Zeichen 330 - Autobahn, StVO 1992.svg Fernstraßen
A1 A64 A602
B49 B51 B52 B53 B268
RWBA Flughafen(R).svg Flughäfen
Flughafen Luxemburg • Flughafen Frankfurt-Hahn • Flugplatz Trier-Föhren

Politik[Quelltext bearbeiten]

Oberbürgermeister
Wolfram Leibe (SPD)
Stadtrat
CDU 33,4 %
SPD 26,9 %
GRÜNE 17,6 %
FWG 9,1 %
FDP 8,2 %
Die Linke 3,6 %
NPD 1,1 %

Medien[Quelltext bearbeiten]

Sitz in Trier
Trierischer Volksfreund16vorOK54
Studio in Trier
SWRRadio RPR

Das Wichtigste über Trier[Quelltext bearbeiten]

Trier ist eine Universitätsstadt und ist mit einer über 2000 Jahre langen Geschichte eine der Städte, die den Titel älteste Stadt Deutschlands beanspruchen. Die Stadt hat knapp über 100.000 Einwohner und gehört aufgrund ihrer römischen Bauwerke zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Geografie[Quelltext bearbeiten]

Ortsbezirke
Mitte/GartenfeldNordSüdWest/Pallien
BiewerEurenEhrang-QuintFeyen/WeismarkFilschHeiligkreuzIrschKernscheidKürenzMariahofOlewigPfalzelRuwer/EitelsbachTarforstZewen
Nachbargemeinden
BekondFellFöhrenKennLonguichMehringRiolSchweich
GusterathGutweilerKaselKorlingenMertesdorfMorscheidSommerauWaldrach
KanzemKonzNittelOberbilligOnsdorfTawernTemmelsWasserlieschWawernWellenWiltingen
AachIgelKordelNewelTrierweilerZemmer
Am nächsten gelegene, größere Städte
Luxemburg (ca. 50 km)Saarbrücken (ca. 80 km)Koblenz (ca. 110 km)
Landschaft, Natur & Umgebung
HunsrückEifelMosel

Konstantinbasilika Heilig Kreuz Kapelle Hochbunker Freilichtmuseum Roscheider Hof Fachhochschule Trier

Sehenswürdigkeiten[Quelltext bearbeiten]

Stadtgebiet[Quelltext bearbeiten]

  • Antike:
Porta Nigra (Wahrzeichen der Stadt) • AmphitheaterKaiserthermenBarbarathermenViehmarktthermenKonstantinbasilika (heute evangelische Kirche) • Römerbrücke • antikes Gräberfeld unter der Reichsabteikirche St. Maximin • Albanagruft und weitere römische Grabkammern auf dem Geländes des Friedhofs der Benediktinerabtei St. MatthiasTempelbezirk Irminenwingert
  • Mittelalter:
Trierer Dom St. Peter • Liebfrauenkirche (erbaut 1227–43) • Hauptmarkt mit Steipe, Rotem Haus • St. Gangolf, Marktkreuz, Petrusbrunnen und der naheliegenden JudengasseBenediktinerabtei St. Matthias • Wohntürme Frankenturm und Turm JerusalemDreikönigenhausAlter KrahnenZollkran (von 1774) • romanische Heiligkreuz-KapelleZewener Turm • Stiftskirche in Trier-Pfalzel • ehemaliges Kanonikerstift Trier-Pfalzel (Reste der Bausubstanz heute Hotel und Restaurant)
  • Neuzeit:
St. PaulinKurfürstliches Palais • Barock-Palais KesselstattHochbunker von TrierKarl-Marx-HausKarl-Marx-WohnhausMariensäuleFranzösisches CasinoAlter Jüdischer Friedhof an der Weidegasse • Hauptfriedhof Trier mit Grabmälern, Kriegsgräbern, jüdischem Friedhofsteil und Denkmal für die Opfer der Gewaltherrschaft • Jugendstilhäuser in der Fleischstraße, Nagelstraße und Neustraße sowie Im Gartenfeld • Löwen-Apotheke am Hauptmarkt • Schloss MonaiseSankt Jost mit Leprosenfriedhof• Schloss Quint (Stadtteil Trier-Quint)

Region[Quelltext bearbeiten]

  • Antike:
Kaiservilla von KonzVilla Urbana in LonguichRömischer Tempelbezirk TawernIgeler SäuleLangmauerFranzensknüppchenGrutenhäuschenPalatiolum
  • Mittelalter:
Burgruine Freudenburg
  • Neuzeit:
GranahöheKloster KarthausEvangelische Kirche Konz-KarthausEvangelische Kirche (Saarburg)
  • 20. Jahrhundert:
Steine am FlussWestwallmuseum Konz

Bildung & Kultur[Quelltext bearbeiten]

Museen
Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum • Haus des Waldes im Weißhauswald • Karl-Marx-HausRheinisches Landesmuseum • Schatzkammer der Stadtbibliothek Trier • Spielzeugmuseum • Stadtmuseum Simeonstift (Stadtmodell)
Besucherbergwerk FellQsicon Exzellent.svg Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof in Konz
Hochschulen
Hochschule TrierTheologische Fakultät TrierUniversität Trier
Gymnasien
Auguste-Viktoria-Gymnasium TrierFriedrich-Wilhelm-Gymnasium
Sonstige Schulen
Weitere Bildungseinrichtungen
Deutsche RichterakademieEuropäische Akademie des Rheinland-Pfälzischen SportsEuropäische Kunstakademie TrierEuropäische RechtsakademieZivildienstschule
Theater
Stadttheater TrierAntikenfestspiele TrierKleines Volkstheater Trier
Veranstaltungen & Festivals
Internationale Orgeltage TrierOlewiger WeinfestAntikenfestspiele
Chöre
Trierer SängerknabenTrierer Bachchor