Portal Diskussion:Bahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Diskussionsseite dient dazu, artikelübergreifende Fragen zu Artikeln und Kategorien mit Bahnbezug zu diskutieren.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 2 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
andere Unterseiten
Kategorien
Mitmachen
Qualitätssicherung
Treffen
Unsere Besten

Info: Hauptseitenvorschläge von Bahn-Artikeln[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Aktueller Stand der AdT aus dem Bereich Bahn: Bis 2018 sind bereits einige Artikel eingetragen:

Auch da wären weitere Vorschläge oder eine fachkundige Aktualisierung vor allem bei den bereits etwas älteren Artikeln sicher hilfreich. Bitte möglichst die Vorschläge zwecks Übersichtlichkeit auch hier ergänzen, der Nicht-Archivieren-Baustein sollte bitte für einige Zeit hier verbleiben. --Wdd (Diskussion) 19:21, 23. Apr. 2015 (CEST)

Vielleicht zum Fahrplanwechsel am 8. Dezember 2017 die Schnellfahrstrecke Nürnberg–Erfurt (zur Eröffnung ebendieser) und am 12. Oktober 2018 die Straßenbahn Portland (Maine) (155. Jahrestag der Eröffnung)? Aber das ist noch lange hin... --Thogo 21:11, 23. Apr. 2015 (CEST)
Ohne es zu wissen, habe ich mich mal erkundigt, ob denn alle ehemaligen AdT schon gekennzeichnet sind, dann wäre die Suche weiterer ausgezeichneter Artikel über CatScan ohne weiteres möglich. -- Platte ∪∩∨∃∪ 08:18, 10. Okt. 2015 (CEST)
Hier habe ich mal eine kleine Suche gestartet, die entsprechenden Ergebnisse sind unter Ausschluss der Verkehrsmittel Straßenbahn, Stadtbahn, U-Bahn und Oberleitungsbus. -- Platte ∪∩∨∃∪ 11:24, 11. Okt. 2015 (CEST)
Ich habe mal oben aktualisiert und die veralteten Teile gelöscht. Viele Artikel sind leider bislang nicht dazu gekommen, ein wenig Mithilfe hier wäre schön. Gruß, --Wdd (Diskussion) 16:14, 15. Apr. 2016 (CEST)
Mein Vorschlag U-Bahn Wien am 25. Februar 2018, zum 40. Jahrestag der offiziellen Inbetriebnahme der ersten U-Bahn-Linie. Mö1997 (Noch Fragen?!?!) 20:09, 18. Jul. 2017 (CEST)

Lemmata japanischer Loks[Quelltext bearbeiten]

Alle Jahre wieder ...

bitte bei Wikipedia Diskussion:Namenskonventionen/Schienenfahrzeuge#Japanisches beteiligen.

--Universal-InteressierterDisk.Arbeit 15:43, 8. Jun. 2016 (CEST)

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

huhu .... --Universal-InteressierterDisk.Arbeit 18:49, 7. Jul. 2016 (CEST)

Infobox Schienenfahrzeug[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Seit über einem Jahr haben wir jetzt das Problem, das viele Parameter betreffend Tenderdaten (Masse, Länge, Radstand) gelöscht und die Daten in Artikeln nutzlos geworden sind. Wir brauchen unbedingt eine Lösung. Und nur weil die Tender in Teilen Mitteleuropas als eigene Fahrzeuge betrachtet wurden und getauscht werden können, kann man sie nicht für die ganze Welt zu vollkommen eigenständigen Fahrzeugen, die nicht in den Lokartikel eingebaut werden sollen, machen. --Universal-InteressierterDisk.Arbeit 14:59, 23. Jul. 2017 (CEST)

Das ist doch eigentlich kein Problem. Wie wäre es mit einer Anpassung der Infobox-Vorlage? Sie enthält ohnehin fachlich außerordentlich fragwürdige Bezeichnungen wie »Achsabstand der Fahrgestelle«, »fester Radstand«, »Gesamtradstand« und als Krönung »Zugsicherung«. Man hätte die Freunde des Kraftfahrzeuges und der englischen Sprache nicht beteiligen dürfen. Dann wäre richtigerweise Drehgestellachsstand, Gesamtachsstand und Zugbeeinflussung draus geworden. Ebenso ließen sich die Tenderdaten in einem eigenen Block einbauen, wegen der unterschiedlichen Bauarten in mehreren Versionen mit Tenderachsstand, Tenderdrehgestellachsstand, -drehzapfenabstand, -leermasse und Größe der Vorräte. Den »Radstand« sollten wir der gummibereiften Konkurrenz überlassen.
Schlepptender sind eigene Fahrzeuge. Der Sinn der Übung besteht doch darin, dass die abnehmenden Vorräte im Betrieb die Reibungsmasse und die Anordnung der Vorratsbehälter die Kesseldurchbildung und Zugänglichkeit nicht beeinträchtigen sollen. Was vielfach fehlt, ist die Eignung für die Fahrt mit dem Tender voraus. Beispielsweise in Frankreich, Spanien, Russland bzw UdSSR und Nordamerika sind die meisten Schlepptender nicht auf Sicht nach hinten ausgelegt. –Falk2 (Diskussion) 19:16, 26. Jul. 2017 (CEST)
Ja, und deshalb kann man für den Tender einfach eine eigene Infobox im passenden Unterabschnitt anlegen. Die nötigen Parameter dafür gibt es doch schon lange. Und so gehts natürlich auch: kkStB-Tenderreihe 70.... --Rolf-Dresden (Diskussion) 19:23, 26. Jul. 2017 (CEST)
Die Änderung der Bezeichnungen ist ja noch das geringere Übel. Schwieriger ist es, wenn auch die Parameter entsprechend geändert werden sollen, da braucht es dann ein Bot. Liesel 10:04, 2. Aug. 2017 (CEST)
Es geht mir auch um die derzeit nutzlosen Tenderdaten, die in unsichtbaren Parametern zu finden sind. Aber da, mit Verlaub, beißt Rolf-Dresden ja um sich, als würde die Artikelgestaltung, ach was sag' ich, alle Artikel, zu denen er etwas beigetragen hat, exklusiv ihm gehören. Schon mal etwas von Gemeinschaftsarbeit gehört? Was mir da noch einfällt: Wenn es statt: Benzoltriebwagen Triebwagen mit Ottomotor heißen soll, warum lautet die Bauartbezeichnung dann nicht o wie Ottomotor, sondern b wie Benzol oder Benzin? --Universal-InteressierterDisk.Arbeit 00:26, 4. Aug. 2017 (CEST)
Auch Sie dürfen gern ein BSV gegen mich einleiten, wenn Ihnen meine Meinung nicht passt. Ein paar Unterstützer haben Sie ja schon. Ohne Gruß, --Rolf-Dresden (Diskussion) 13:07, 4. Aug. 2017 (CEST)
Freundlich und zuvorkommend wie man ihn kennt. Und nein, es ist immernoch nicht so, dass eine inhaltliche Kritik einen persönlichen Angriff darstellt! Bitte endlich mal die Grundeinstellungen anpassen! axpde Hallo! 16:29, 4. Aug. 2017 (CEST)
Aha, beißt um sich, ist also kein persönlicher Angriff. Danke für diesen netten Hinweis. Wo sind eigentlich die Admins, die solche Angriffe hier schon lange stillschweigend hinnehmen? Wundert sich eigentlich noch irgendwer, dass das Klima in diesem Projekt permanent Stück für Stück schlechter wird? Einen schönen Abend noch. --Rolf-Dresden (Diskussion) 16:55, 4. Aug. 2017 (CEST)

Bahnhofs-Kategorien[Quelltext bearbeiten]

Im Abschnitt Bahnhof heißt es eindeutig: "Bahnhöfe werden nach ihrer Lage im Staatsgebiet bzw. ggf. in einem Ort kategorisiert. Eine Kategorisierung nach dem Kontinent (Bahnhof in Europa) ist unerwünscht." Dennoch sind sehr viele Bahnhöfe unter "Bahnhof in Europa" zusätzlich zum Land (Kreis, Ort) eingeordnet und dort heißt es: "Eine Aufteilung nach Staaten soll nicht erfolgen." Ich sehe da einen Widerspruch; denn es wird entgegen des obigen Satzes und entgegegen den Regeln über den Kategorienbaum vorgegangen. Es geschieht somit eine (auch unerwünschte) Mehrfachkategoriesierung innerhalb von "Bahnhof nach räumlicher Zuordnung". Wie also sollte es sein? --Friedo (Diskussion) 18:36, 1. Okt. 2017 (CEST)

Ich swürde eine Kategorisierung nur anhand des Ortes begrüßen. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 21:17, 1. Okt. 2017 (CEST)
»Bahnhof in Europa« ist Unfug. Damit ist nicht viel anzufangen. Was der, der diese Kategorie eingebaut hat, damit bezweckt, hat er leider nie gesagt. Allerdings stört sie auch nicht weiter. Kategorisierung nur nach dem Ort ist unflexibel. Eine zweite Kategorielinie nach größeren Einheiten bis zu den Staaten ist schon ganz praktisch. Insbesondere die Kolonialmächte haben ihre Orts- und Stadtnamen weit in der Welt verteilt und beispielsweise ein »Bahnhof Córdoba« ist ohne Staat eben nicht eindeutig zuzuordnen. –Falk2 (Diskussion) 22:06, 1. Okt. 2017 (CEST)
Kompletter Unfug ist die Kategorie „Bahnhof in Europa“ nicht, weil es territoriale Einheiten gibt, die sich über mehrere Kontinente erstrecken. Warum aber alle Bahnhöfe direkt in die Kontinent-Kategorien einsortiert werden müssen und nicht die jeweils größtmögliche territoriale Einheit, weiß ich auch nicht. Also beim Bahnhof St. Moritz, der sich im Kanton Graubünden in der Schweiz befindet, könnte die Kategorie:Bahnhof in der Schweiz in die Kategorie:Bahnhof in Europa rein. Bei Bahnhöfen in Russland könnte man den jeweiligen Föderationskreis bzw. das Föderationssubjekt in die Kategorie:Bahnhof in Europa oder Kategorie:Bahnhof in Asien einhängen. Die Istanbuler Bahnhöfe müssen aber wohl oder übel direkt in die Kontinent-Kategorien rein.
Diese „Objekt-in-Kontinent“-Kategorien sind mir auch schon außerhalb des Bahn-Bereichs begegegnet. Möglich, dass die Begründung, warum die Objekte direkt in die Kontinent-Kategorien reinkommen, woanders mal genannt wurde. --Jumbo1435 (Diskussion) 22:37, 1. Okt. 2017 (CEST)
Nun ist Europa auch kein Kontinent, sondern nur die Heimat von »weißer« Arroganz und Rassismus. Zumindestens solange, wie sich nicht doch noch quer durch Russland ein neues Mittelmeer bildet. Der Bosporus ist für eine kontinentale Grenze ein Witz. –Falk2 (Diskussion) 23:29, 1. Okt. 2017 (CEST)
Konsequenterweise müsste man dann eine Kategorie:Bahnhof in Eurasien einführen. Aber die Kontinentskategorien ganz entfernen wäre mir auch lieber. --Voyager (Diskussion) 23:32, 1. Okt. 2017 (CEST)
Dafür, doch kann ich mich bei den kontinentale-Bahnhöfe-Kategorien auch auf »ignorieren« einrichten. Sollen sie doch die Verlinken, die sowas brauchen. Vielleicht richte ich mal Kategorie:Bahnhöfe in Jemen oder Kategorie:Bahnhöfe in Tschad ein. Diese bleiben wenigstens überschaubar. –Falk2 (Diskussion) 23:38, 1. Okt. 2017 (CEST)

Ich halte ja die Kategorie Bahnhof in Europa nicht für unsinnig; doch sollte der Kategorien-Baum eingehalten werden und das Einzelobjekt nur in der untersten Ebene erscheinen. Also beispielsweise: Europa > Deutschland > Hessen > Rheingau-Taunus-Kreis > Niedernhausen (dort steht aber der Kreis und Europa). Russland und die Türkei können auch in zwei Kontinenten erscheinen. Aufgeworfen habe ich die Frage, um eine richtige und einheitliche Einordnung vornehmen zu können. Wenn das Objekt selbst nicht bei Europa erscheint (da unerwünscht), dann muss aber das Land als Unterkategorie dorthin. Andernfalls sind manche Objekte in der Liste und andere nicht. --Friedo (Diskussion) 18:39, 2. Okt. 2017 (CEST)

Wenn Russland in Europa und Asien einsortiert würde, dann wäre der Bahnhof Wladiwostok indirekt als europäischer Bahnhof einsortiert und der Bahnhof Kaliningrad Passaschirski als asiatischer Bahnhof. --Jumbo1435 (Diskussion) 19:00, 2. Okt. 2017 (CEST)
Also ich würde auch wie Friedo aber dennoch sagen, dass Bahnhof in Europa nicht klassischerweise bei Bahnhofsartikeln verwendet werden sollte, sondern höchstens als Kategorie im Kategorienbaum.--Leif (Diskussion) 22:41, 2. Okt. 2017 (CEST)
Richtig ist, dass die Kategorisierung nach Kontinenten nicht über die Kategorisierung nach Ländern geleistet werden kann. Was mir aber noch keine sagen konnte, ist, welchen Nutzen die Kategorisierungen von Bahnhöfen (und anderen Bauwerken) nach Kontinenten eigentlich haben soll. (Bei Objekten der physischen Geographie sehe ich das anders). --Global Fish (Diskussion) 13:38, 3. Okt. 2017 (CEST)

Mein Kritik an dieser depperten Kategorie konnte noch niemand widerlegen: Nirgendwo auf diesem Planeten gibt es eindeutige Grenzen zwischen Gebieten, die der Mensch "Kontinent" nennt.

  • Allein für die Definition des "Kontinents Europa" gibt es ein halbes Dutzend verschiedene Ausführungen.
  • Handelt es sich bei "Europa" um ein tektonisches Gebilde, was hat das dann mit Verkehrsbauwerken der Menschen zu tun?
  • Handelt es sich bei "Europa" hingegen um ein sozio-ökonomisches Objekt, dass Bezug auf das bauliche Wirken des Menschen nimmt, welche Definition ist dann die "richtige":
    • Der wirtschaftliche Zusammenschluss, aka Europäische Union?
    • Der europäische Kulturkreis? Wo endet dieser? Israel nimmt am Eurovision Song Contest teil ...
    • Der europäische Sprachraum? Die halbe Welt spricht englisch, französisch, spanisch oder portugiesisch ...

Also egal was sich da ein Mensch zusammenreimt, es wird niemals eindeutig sein und damit überflüssig! axpde Hallo! 08:21, 3. Okt. 2017 (CEST)

In der Kategorie:Bahnhof in Europa sind auch etliche U-Bahnhöfe versammelt, nicht gerade "falsch" aber so eher eine Lachnummer als eine sinnvolle Enzyklopädie-Struktur! (nicht signierter Beitrag von Jo.Fruechtnicht (Diskussion | Beiträge) 09:35, 3. Okt. 2017‎)

An dieser Stelle geht es nicht um die Abgrenzung zwischen Europa und Asien (gemeinhin als Kontinente bezeichnet); es ist auch unstreitig, dass sich Russland und die Türkei auf beide erstrecken (auch z. B. Frankreich hat außerhalb von Europa Gebiete). Wenn es jemand stört, dass über den Baum ein Ort "falsch" eingeordnet wäre, dann lässt sich das "Problem" dadurch lösen, dass die Staaten in einen europäischen und einen asiatischen zu teilen wären. Keine schwierige Sache und auch eindeutig lösbar. Es muss "nur" geklärt werden, wie diese Kategorie eingesetzt werden soll. Im Moment ist es ein unverständliches Durcheinander. Also wie ist unerwünscht (vgl. Ausgangsfrage) zu verstehen? --Friedo (Diskussion) 13:15, 3. Okt. 2017 (CEST)

Es ist so zu verstehen, dass aus Sicht der meisten Diskutanten auf dieser Seite die Kategorie überflüssig ist.
Es ist aber (leider) niemand darin gehindert, Kategorien nach eigenem Gusto anzulegen und zu befüllen. --Global Fish (Diskussion) 13:38, 3. Okt. 2017 (CEST)

Im derzeitigen Kategoriensystem des Bahnbereiches sind die Kontinente-Kats überflüssig. Die Kontinente-Kats betreffen eine Einordnung nach geomophologischen Gesichtspunkten. Hier ist ein weltweites System noch in weiter Ferne, nur einige westliche Staaten haben die Geomorphologie schon bis in kleinere Einheiten durchdekliniert. Außerdem ist sich die Wikipedia ja selbst noch nicht einig, wie viele Kontinente-Kats es geben soll, von daher....
Was aber auch nicht geht, ist die Staatskats in die Kontinente-Kats einzuordnen. Kategorien nach Staaten betreffen politische Grenzen, dort gibt es im Grunde bis in die kleinsten Einheiten (Orte) entsprechende eindeutige Zuweisungen. Das hat nichts mit geomorphologischen Aufteilungen zu tun. Es wird ja schon schwierig, wenn wir neben den Kategorien zu den aktuellen Staaten auch einige Ausnahmen zu ehemaligen Staaten haben.
Andererseits muss man dann natürlich auch nach den Sinn fragen. Natürlich kann man sich dann "alle" Wikipedia-Bahnhofs-Artikel auf einem bestimmten Kontinent anzeigen lassen. Das bringt nur nichts, weil man diese Kat ja nicht mit einer Vergleichsliste aller jemals exisitierender Bahnhöfe auf dem Kontinent abgleichen kann. Und wenn es dann um einzelne Staaten geht und man vielleicht alle Bahnhöfe der Türkei in Europa haben will, braucht man auch eine Vergleichsliste.
Und dann noch was grundsätzliches: Kategorien werden fast ausschließlich durch die Autoren genutzt. Leser interessieren sich nicht dafür. Und für den Bahnautor sind solche Kontinente-Kats nutzlos.
Wir bekommen die Kats zwar nicht los. Wir können aber dafür sorgen, dass zumindest im Bahnbereich diese Kats keinen "Unfug" erzeugen. Liesel 07:31, 4. Okt. 2017 (CEST)

Und was heißt das praktisch? Wenn ich beim Bahnhof Niedernhausen die Kategorie in Europa lese, sollte ich sie dann entfernen? --Friedo (Diskussion) 16:41, 4. Okt. 2017 (CEST)
Vielleicht andersrum, zusätzlich zu den 7 dort schon vorhandenen Kategorien der Übersichtlichkeit halber noch Kategorie:Milchstraße zufügen. --Jo.Fruechtnicht (Diskussion) 17:20, 4. Okt. 2017 (CEST)

Ich war mal mutig: Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Diskussionen/2017/Oktober/4#Kategorie:Bahnhof in Europa, bitte um Beachtung und Stellungnahme, vielen Dank für die Aufmerksamkeit :-) axpde Hallo! 22:37, 4. Okt. 2017 (CEST)

Natürlich ist die Kat so nötig wie ein Wackeldackel. Die bisherigen Diskussionen endeten aber meistens mit „wenn Radschläger das für nötig hält, soll er es machen und der Rest soll ihn bitter ignorieren.“ Ich habe aufgehört, mich darüber aufzuregen. --Simon-Martin (Diskussion) 09:42, 7. Okt. 2017 (CEST)

Die Kontinente-Kategorien sind unerwünscht und sind aus den Artikel zu entfernen. Keine Kompromisse. Liesel 07:08, 9. Okt. 2017 (CEST)

Die Diskussion um den Sinn von nicht unterteilten Kontinentkategorien ist nun ausgegangen wie es zu befürchten war. Lasst uns den Unsinn einfach ignorieren. --Simon-Martin (Diskussion) 18:20, 12. Okt. 2017 (CEST)
Was heißt "befürchten". Die Kategorien interessieren den normalen Leser einen feuchten Kehrricht. Stattdessen zeigt die ganze Diskussion doch bestens auf, wie weit weg dieses Projekt von ihrem Anspruch ist, eine Enzyklopädie zu erstellen. Und wir wissen jetzt alle aufs Neue, mit wem man das personifizieren muss. Jedenfalls geht das nette Spielchen jetzt weiter: Die einen schmeißen konsequent die Kontinente-Kategorie raus und die nächsten tragen sie später wieder im Artikel ein. Einen schönen Abend noch allen. --Rolf-Dresden (Diskussion) 18:55, 12. Okt. 2017 (CEST)
Realistischerweise war nichts anderes zu erwarten. Ich bin leider abwesenheitsbedingt nicht mehr dazu gekommen, mich in der Löschdiskussion zu äußern, geändert hätte es sowieso nichts. Der Begründung mit der vermeintlich unpräzisen Abgrenzung hätte ich mich eh nicht anschließen können, die Kategorien folgen nämlich durchaus definierten Konventionen, selbst wenn es noch andere gibt. Einer Sonderregelung für Bahnhöfe war man anscheinend nicht bereit zuzustimmen, auch wenn das Kategorie-"Projekt" die Sache mit den Kontinent-Kategorisierungen schon seit Jahren nicht in den Griff bekommt und in dieser Hinsicht auch keinerlei ernsthafte Ambitionen zeigt. Man könnte hier wohl nur noch eine generelle Klärung mit einem Meinungsbild herbeiführen. Ich hatte das mal mit Wikipedia:Meinungsbilder/Kategorisierung nach Kontinent versucht, was ich aber nach diversen Sabotageaktionen nicht mehr weiterverfolgt habe (der LA richtete sich gegen die ursprüngliche Umfrage zum Thema, aus der das Meinungsbild hervorgegangen ist). MBxd1 (Diskussion) 21:26, 12. Okt. 2017 (CEST)

Man kann ja durchaus in dem Thema eine Meinung haben. Aber seit ihr euch sicher, dass die Diskussion mit dem Respekt gegenüber denen die eine andere Meinung haben geführt wurde, den ihr euch selbst als Standard setzen wollt? -- F-scn (Diskussion) 15:21, 22. Okt. 2017 (CEST) PS: Ich habe die Portaldiskussion derzeit nur wegen meinem Anliegen bezüglich Burgsinn auf der Beobachtungsliste...

Warum soll ich jemandem respektieren, der mich und meine Meinung selber nicht respektiert. Jemanden der sich überhaupt nicht die Mühe macht, sich mit meinen Argumenten auseinanderzusetzen. Der einfach nach dem Motto reagiert: "Haben wir schon immer so gemacht. Haben wir noch nie so gemacht. Da könnte ja jeder kommen."" und alles was sein eigenes Weltbild stören könnte wegwischt. Eine solche denkfaule Beamtenmentalität verdient keinen Respekt. Liesel 08:28, 23. Okt. 2017 (CEST)

ehemalige Bahnstrecke Remlingen, Niedersachsen[Quelltext bearbeiten]

Moin Moin zusammen, vor Jahr und Tag gab es mal eine Bahnstrecke die über Remlingen (Niedersachsen) führte. Durch den Ort hindurch ist auch noch der alte Bahndamm zu sehen, allerdings liegen wohl schon seit Jahrzehnten keine Schienen mehr. Nun will man versuchen Informationen zu sammeln und vllt. einen entsprechenden Artikel zu gestalten. Allerdings gibt es ein Problem: Die Quellenlage ist mega mega dünn, ein bisschen was lässt sich aus der Ortschronik entnehmen, dies reicht aber für einen Artikel nicht. Nun wäre die Frage unseres Heimatvereins, ob hier jemand Informationen kennt, oder Rat wüsste, wo man sich noch informieren kann? Vielen Dank im Voraus. --Crazy1880 10:45, 21. Okt. 2017 (CEST)

Moin. Den Artikel gibt es schon: Braunschweig-Schöninger Eisenbahn. --Thogo 11:00, 21. Okt. 2017 (CEST)
Oh @Thogo:, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja, das ist schonmal etwas mehr. Danke --Crazy1880 21:48, 21. Okt. 2017 (CEST)

Wie nennt man solche Bahnen?[Quelltext bearbeiten]

In Japan gab es um 1900 mehrere einfach gebaute Nebenbahnen, die weder elektrisch noch mit Dampf, Diesel oder Pferden angetrieben wurden. Stattdessen wurden kleine Wagen mit menschlicher Muskelkraft geschoben (und auf Gefällstrecken ging es mit Schwung bergab). Das sah dann so aus:

Auf japanisch hießen sie jinsha kidō, was ungefähr mit "Menschen-Wagenbahn" übersezt werden kann. Jetzt stellt sich die Frage, welcher Begriff auf Deutsch dafür geeignet ist. "Stoßbahn", "Schiebebahn" oder etwas ganz anderes? In der englischen Wikipedia sind sie unter en:Handcar eingeordnet, "handcars" sind aber eigentlich Draisinen. --Voyager (Diskussion) 16:31, 22. Okt. 2017 (CEST)

Das müsste in etwa das sein, was hier unter dem Begriff "haundbetriebene Straßenbahn" auftaucht. Zugegeben, ich habe auch gewisse Schuld daran, als ich die entsprechenden Listenartikeln seinerzeit bearbeitet hatte... -- ~÷Platte ∪∩∨∃∪
Das ist dann wohl der Artikel Handbetriebene Straßenbahn. Ich werde bei Gelegenheit die übrigen japanischen Bahnen ergänzen, es gab ja viel mehr als nur die von Atami nach Odawara. Im Artikel ist übrigens nur von Ziehen die Rede, nicht von Schieben. --Voyager (Diskussion) 22:01, 22. Okt. 2017 (CEST)
Aber warum eigentlich Straßenbahn? Ich sehe auf allen Bildern klassische Überlandabschnitte weitab von Straßen. Liegt hier nur ein Übersetzungsfehler vor? Auch Straßenbahn#Handbetrieb gehört meiner Meinung nach dort rückstandslos entfernt... --Firobuz (Diskussion) 22:43, 22. Okt. 2017 (CEST)
Jein, Tramway hat halt in anderen Ländern (u.a. englisch- und französischsprachigen) eine weiter gefasste Bedeutung als unsere typische Straßenbahn. Dort wird mir diesem Begriff mitunter alles abgedeckt, was hierzulande als Kleinbahn bezeichnet wird. -- Platte ∪∩∨∃∪ 23:03, 22. Okt. 2017 (CEST)
Sowas passiert eben, wenn man mit aller Macht versucht zu übersetzen. Liesel 08:12, 23. Okt. 2017 (CEST)
Für Objekte, die in unserem Sprachraum unbekannt sind, wäre es vielleicht sinnvoller, die ausländische Bezeichnung beizubehalten, statt eine sozusagen sprach-akrobatische "Verdeutschung" vorzunehmen, die einem Lexikon-Benutzer sowieso von vornherein nicht bekannt sein dürfte. Die Objekt-Beschreibung/Erklärung kann dann mit der Darstellung der Details und ihres Zusammenwirkens in hiesigen Benennungen erfolgen. --Jo.Fruechtnicht (Diskussion) 10:55, 23. Okt. 2017 (CEST)
Es ist halt manchmal nicht mal Sprachenakrobatik, sondern einfach nur der Tatsache geschuldet, dass ein Begriff in Sprache A einen anderen Bedeutungsumfang hat als ein korrelierender Begriff in Sprache B. Und solche Divergenzen führen ggf. immer zu Unklarheiten. Liesel 11:07, 23. Okt. 2017 (CEST)
Richtig, auch Platte hat Recht. Nur ist eben auch nicht jeder Grubenhunt der auf Holzbalken fährt (von eben diesen hölzernen Balken kommt ja der Begriff "Tram"!) eine Straßenbahn in unserem Sinne, ebenso wie ein Zitronenfalter keine Zitronen faltet. ;-) Ich habs jetzt mal bereinigt und die entsprechenden Zeilen im Artikel Straßenbahn gelöscht und gleichzeitig eine Umbenennung in Handbetriebene Bahn vorgenommen, das ist auf jeden Fall deutlich neutraler und sachgerechter. Nachtrag: Allerdings scheint zumindest mal die Straßenbahn Pjöngjang in ihrer Frühzeit eine "echte" handbetriebene Straßenbahn gewesen zu sein, die aber bislang im Artikel gar nicht vorkam! Zumindest die könnte man also eventuell wieder reinnehmen. Im Artikel Grubenbahn steht übrigens dass "bei sehr beengten Verhältnissen" auch Kinder eingesetzt wurden, das würde thematisch ebenfalls zu dem Thema hier passen... --Firobuz (Diskussion) 11:53, 23. Okt. 2017 (CEST)
Zumindest das links Bild (original!) suggeriert, dass das wohl eine Feldbahn (engl. field railway) war, zumindest, was die doch eher geringe Spurweite angeht. --Jacek79✇✇ 20:40, 24. Okt. 2017 (CEST)
+ 1 dachte ich mir auch schon! Auch wegen dem offenbar ziemlich pflegebebedürftigen Zustand --Jo.Fruechtnicht (Diskussion) 21:33, 24. Okt. 2017 (CEST)
Ja, da kommen wir der Sache schon wesentlich näher. Wobei zumindest Feld- und Grubenbahnen ausschließlich dem Güterverkehr dienten, während es hier teilweise ja auch um Personenverkehr (für offenbar besonders privilegierte Menschen) geht. Die Abgrenzung ist hier wie so oft nicht ganz einfach, zumal auch noch manche Draisinen muskelbetrieben wird, auch wenn der Leistung bringende Mensch da selbst draufsitzt oder steht. Am interessantesten wäre weiterhin wie dieser Muskelbetrieb bei der Straßenbahn Pjöngjang ablief! --Firobuz (Diskussion) 21:44, 24. Okt. 2017 (CEST)

Vorlage:Zuggattung-CH[Quelltext bearbeiten]

Ist dies Vorlage eines neuen Benutzers mit dem Hinweis „Einbindung einer in der Schweiz verkehrende Bahnlinie oder eines Kursbuchs-Piktogrammes in einen Artikel“ irgendwo mal diskutiert worden? Ich finde diese Symbole im Text eher lästig und einen Mehrwert an Information kann ich nicht erkennen. --Köhl1 (Diskussion) 11:58, 23. Okt. 2017 (CEST)

Sie sind offenbar nicht für "im Text" sondern nur für "in Listen" vorgesehen, zumindest steht das so in der Vorlagenseite. Ich sehe da also keinen Widerspruch, und in Listen ist das eher praktisch. --Pcb (Diskussion) 14:57, 23. Okt. 2017 (CEST)

Bahnstrecke Parchim–Neubrandenburg[Quelltext bearbeiten]

Könntet ihr mal bitte schauen. Grüße --Alma (Diskussion) 09:01, 25. Okt. 2017 (CEST)

Sächsische VIII K[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, im Gegensatz zu Sächsische VII K gibt es nach meiner Meinung keinen belastbaren Beleg, dass die DR-Baureihe 99.77–79 als Sächsische VIII K bezeichnet wird. Wie seht ihr das? (Vgl. dazu Portal_Diskussion:Bahn/Archiv/2017/III#S.C3.A4chsische_VII_K_.28erl..29) --EM311 Disk 16:36, 28. Okt. 2017 (CEST)

Beide Bezeichnungen sind ebenso inoffiziell wie verbreitet. Eisenbahnfreunde in Sachsen können damit was anfangen, es ist im Prinzip eine logische Fortführung der sächsischen Baureihenbezeichnung, doch gab es seinerzeit niemanden mehr, der sie mehr oder weniger offiziell vergeben gekonnt hätte. Die Unterschiede zwischen den Bauarten sind auch groß genug, um sie auseinanderhalten zu wollen (und zu müssen). Keine Neubaureihe, wo man sich an die Witteschen neuen Baugrundsätze gehalten hat, wurde einfach an die bestehenden Ordnungsnummern angehängt.
»sä VIII K« ist deutlich älter als die Wikipedia und das Indernetz. –Falk2 (Diskussion) 18:11, 28. Okt. 2017 (CEST)
Ich sehe das auch so, ds es keinen belastbaren Beleg gibt. Insofern ist die Bezeichnung auch nicht richtig. Der Status Quo ist eigentlich nicht schlecht, dass im Artikel erwähnt wird, dass es in einigen Kreisen diese Bezeichnung gibt, es allerdings an Belegen dafür fehlt. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 19:51, 28. Okt. 2017 (CEST)
Dass der Begriff VII K für beide Baureihen verwendet wird, ist unstrittig. Dies wird durch entsprechende Literatur bewiesen. Der Begriff VIII K ist aber m. E. durch keine Belege nachgewiesen und hat damit in WP nichts verloren. --EM311 Disk 22:14, 28. Okt. 2017 (CEST)
Unsinn wird nicht besser, wenn er gedruckt wird. Bei »umgangssprachlichen Bezeichnungen« ist sowas ohnehin schwierig. Frag sächsische Eisenbahner und Eisenbahnfreunde und bezeichne sie nicht pauschal als Lügner. Manchmal ist es auch besser, die Klappe zu halten. Bei diesem Thema ist schonmal völlig unnötig viel Porzellan zerdroschen worden. Wenn Deine Meinung schon vorher feststeht, dann fang nicht damit an. –Falk2 (Diskussion) 00:00, 29. Okt. 2017 (CEST)
Ich kann an dieser Stelle EM311 nur beipflichten. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 00:15, 29. Okt. 2017 (CEST)
Dass der Begriff VII K für beide Baureihen verwendet wird, ist eben nicht unstrittig. Im Gegenteil, bevor ich einen Indernetzzugang hatte, wäre ich auf diese Schnapsidee nie gekommen. Wer damit zu tun hat, der kennt den Unterschied. »VII K« und »VIII K« sind einfach dadurch entstanden, dass die beiden Unterbaureihen sehr umständlich auszusprechen sind und man sich einfach nur an die bestehende Nummerierung anschließen musste. Außerdem, und da stört mich doch einigermaßen, dass auch beim ersten Versuch niemand drauf eingegangen ist, die sächsische Streckenbezeichnungen sind bis heute in Gebrauch. Ich habe schon damals auf die Strecke Weißig–Böhla hingewiesen, für die die Bezeichnung WB eingeführt wurde. Diese taucht weiterhin auf auf Betras auf, obwohl die Strecke erst neunzig Jahre nach dem Ende der kSStEb in Betrieb genommen wurde. Nur kriegt das eben nicht mit, wer mit dem Netz um Dreseen nichts zu tun hat. –Falk2 (Diskussion) 00:47, 29. Okt. 2017 (CEST)
Wenn dem so ist, zitiere doch einfach Fachliteratur, dann ist das Problem vom Tisch. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 08:38, 29. Okt. 2017 (CET)
Das einzige Problem ist, das Leute an Artikeln herumdoktorn, von denen sie keine Ahnung haben. Aber das ist ja nichts Neues im Bahnbereich. --Rolf-Dresden (Diskussion) 09:13, 29. Okt. 2017 (CET)

Na, dann zeigt doch einfach die Belege für die dementsprechende Verwendung des Begriffs VIII K und schon ist die Diskussion beendet. --EM311 Disk 10:11, 29. Okt. 2017 (CET)

Sanddom verschieben auf Sandkasten (???)[Quelltext bearbeiten]

Ich würde vorschlagen den unbelegten Artikel Sanddom auf Sandkasten (???) zuverscheiben. Denn das Wort Sandkasten -auch auf dem Kessel- udn dessen Funktion könnte ich belegen. Bei Snaddom sind mit die Händegebunden wenn Das Buch „Dampflokomotivkunde Herausgegeben von der Eisenbahn-Lehrbücherei der Deutsche Bundesbahn 2. Reprint 1983 03-85649-899-0 Seite 539.“ den Begriff gar nicht verwendet, sondern anstelle „Sandkasten auf dm Kesselscheitel“ benutzt. Das man den Sandkasten auf dem Kesselscheitel auch Sanddom bezeichnen kann, dass wäre mit dem Mosserbuch zu belegen. Die Hauptfrage ist also eher was in die Klammer soll, denn der Sandkasten kommt ja nicht nur bei Dampflokomotiven vor, sondern ist eher ein generelles Eisenbahnbauteil. --Bobo11 (Diskussion) 11:56, 2. Nov. 2017 (CET)

Ich hätte sogar gesagt, den Inhalt in Sandstreuer einzubauen. In dem Artikel fehlt nämlich eine gute Beschreibung des Systems, da könnte man einen Abschnitt "Aufbau" machen, mit dem Inhalt des Artikels Sanddom als Starthilfe. Danach Sanddom in WL auf den Abschnitt umwandeln. --Pcb (Diskussion) 13:13, 2. Nov. 2017 (CET)
Dem Begriff Sandkasten ist meines Erachtens der Vorzug zu geben, weil er weitaus geläuftiger ist. Sanddom kommt nach meiner Suche nur für Dampflokomotiven und nur in drei relevanten Werken vor:
  • Moser, Winter: Der Dampfbetrieb der schweizerischen Eisenbahnen 1847-1966: Ein abschliessendes, umfassendes Werk über sämtliche Dampflokomotiven der schweizerischen Eisenbahnen. Birkhäuser, 1967.
  • Gottwaldt: Deutsche Kriegslokomotiven: 1939 bis 1945. Motorbuch Verlag, 2016. ISBN 9783613715332
  • Niederstrasser: Leitfaden für den Dampflokomotivdienst. Dt. Ges. für Eisenbahngeschichte, 1989. ISBN 9783921700266
--Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 13:27, 2. Nov. 2017 (CET)
+1, was den Vorschlag einer Integration in Sandstreuer und anschließende Umwandlung in eine WL betrifft. Beides gehört ja untrennbar zusammen. "Sanddom" ist übrigens in deutlich mehr als nur drei Werken zu finden... [1], aber das sei nur am Rande bemerkt. --Wdd. (Diskussion) 13:58, 2. Nov. 2017 (CET)
Die Verschiebung auf Sandkasten halte ich für die schlechteste Lösung, weil Sandkasten schon durch die spielenden Kinder belegt ist, und man deshalb sowieso zu einer Unterseite von Sandkasten (Begriffsklärung) werden würde, die aber auch schon einen Link zu Sandstreuer enthält. Deswegen bin ich auch für eine Integration des Sanddoms in den Sandstreuer. --Echoray (Diskussion) 14:05, 2. Nov. 2017 (CET)
Im Kesselbau ist ein Dom Teil eines Kessels, d.h. es ist ein Anbau an einen Kessel, der bedruckt ist. Zum Nachweis der Festigkeit sind besondere Berechnungen und konstruktive Vorkehrungen notwendig. Das ist beim Sanddom an der Dampflokomotive nicht der Fall. Er wird lediglich auf die Außenhaut des Kessels aufgesetzt. So gesehen, wäre die Bezeichnung Dom für einen (Not-)Bremssandbehälter auf dem Kessel der Lokomotive nicht begründbar. Sie hat sich aber in der Fach- und Alltagssprache für den Sandbehälter als Zwilling zum Dampfdom auf dem Kessel der Lok, auch wenn ersterer viereckig, oval oder rohrförmig ist, eingeführt, durchgesetzt und ist auch weitläufig bekannt. In der Technik ist Dom eine geläufige Bezeichnung für viele Bauteile mit oder ohne Bedruckung, inklusive dem mehrfachen Federbeindom an einem KFZ, also auch nicht exotisch. Die Bezeichnung Sandkasten würde ich wegen der populär geläufigen Belegung zum Spielen sowieso nicht wählen, sondern hier technisch richtig nach der Funktion "Vorrat halten" (Brems-)Sandbehälter benennen.--2003:75:AF09:F300:B00A:F9B4:D808:D55F 16:53, 2. Nov. 2017 (CET)Der hier nennt das auch Sandbehälter.
@Wahldresdner: Du hast die Anführungszeichen bei der Suche vergessen.
Die Integration des Sandbehälters in den Sandstreuer würde ich auch begrüßen. --Jojhnjoy (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 17:50, 2. Nov. 2017 (CET)
Die spielenden Kinder sind zwar Pech, aber »Sandkasten« ist schon der korrekte Begriff. Bei anderen Triebfahrzeugen und Steuerwagen sind die Sandkästen an den Drehgestellrahmen aufgehängt oder im Wagenkasten untergebracht und praktisch nie rund. »Sanddom« ist nicht unbekannt, doch ziemlich unüblich. Die runden Sandkästen auf dem Kesselscheitel sind gar nicht so häufig, wie man denkt. Eckige Formen bieten Vorteile bei der Fertigung, insbesondere seit der Einführung der Schweißtechnik. Bevor das auch noch einreißt, mit Notbremsungen hat das Sandsystem nicht viel zu tun. Gebremst wird praktisch jede Achse, damit bremst jeder Wagen seine eigene Masse, die Kraftübertragung ist in der Regel nicht kritisch. Radsätze, die schon gleiten, werden durch Sand auch nicht abgefangen, damit wird nur die Flachstellenbildung intensiviert. Sollte beim Bremsen gesandet werden, dann müssen die Radsätze erst wieder drehen. Sand ist eher beim Anfahren notwendig. Gerade bei lokbespannten Zügen muss die Zugkraft von vier bis sechs Achsen auf das Gleis gebracht werden und das wird vor allem im Herbst beim Laubfall kritisch. –Falk2 (Diskussion) 17:55, 2. Nov. 2017 (CET)

Breite Streckendiagramme[Quelltext bearbeiten]

Beim Übersetzen des Artikels Bhor Ghat aus dem englischen Original en:Bhor Ghat fiel mir auf, dass sich breite Streckendiagramme mit {{BS9}} nicht einfach importieren lassen. Noch aufwendiger wird es bei en:Changjin Line. Gibt es eine pragmatische Methode, ein solches Streckendiagramm zu importieren, oder ist das nicht gewünscht? --NearEMPTiness (Diskussion) 06:43, 5. Nov. 2017 (CET)

Richtig es ist gar nicht erwünscht, für so etwas gibt es Karten. Wenn du nur Strecke -sprich was Rot ist- übernimmst, hast du das Problem nicht. Ich sehe nicht ein, warum es da die Darstellung der parallele Strassen und Fluss braucht. --Bobo11 (Diskussion) 09:35, 5. Nov. 2017 (CET)
Wie das Wort "Streckendiagramm" sagt, sollte sich die Darstellung auf die Strecke beschränken. Eine zwei Felder breite Darstellung reicht vollkommen aus, der ganze Rest mit den Strassen und dem Fluss ist komplett überflüssig. --Voyager (Diskussion) 10:03, 5. Nov. 2017 (CET)
Richtig, wenn man mehr oder weniger das komplette Drumherum darstellen will, ist eine Karte die richtige Lösung. Ein Streckenband ist für diese Art der Informations-Darstellung nicht geeignet. --Bobo11 (Diskussion) 10:28, 5. Nov. 2017 (CET)

Danke für die Hinweise, die sich mit dem decken, was ich zu diesem Thema denke. --NearEMPTiness (Diskussion) 11:52, 5. Nov. 2017 (CET)

Ich habe die Vorschläge inzwischen in dem gegenüber der englischsprachigen Version stark vereinfachten Version des Streckendiagramms der Changjin-Linie inzwischen umgesetzt. Sollte es im Bereich des Normalspur-Schmalspur-Übergangsbahnhofes und im Bereich der Standseilbahn noch weiter an die deutschen Gepflogenheiten angepasst werden? --NearEMPTiness (Diskussion) 09:54, 11. Nov. 2017 (CET)
Das graue Verbindungsband für beieinanderliegende Bahnhöfe gibt es bei uns nicht. Die durchgehende Strecke wird parallel und abzweigend dargestellt, nicht quer. Bei der Standseilbahn müsste man erst mal wissen, was das technisch überhaupt ist. Der Artikel sagt dazu leider gar nichts. Wenn es Seilzugbetrieb auf durchgehender Strecke ist, wird es unterschiedslos als Strecke dargestellt (wobei die Übergänge zur normalen Strecke wohl kaum Haltepunkte sein können). Wenn es getrennte Strecken mit Verladung auf Standseilbahn ist, muss die Strecke unterbrochen dargestellt werden. Orange geht jedenfalls gar nicht. MBxd1 (Diskussion) 10:10, 11. Nov. 2017 (CET)
So besser MBxd1? --Bobo11 (Diskussion) 10:18, 11. Nov. 2017 (CET)
Nur, wenn das so der Realität entspricht, d. h es eine separate Standseilbahn ist und die Übergänge Betriebsbahnhöfe ohne Personenverkehrszugangsstelle sind. Dazu sagt der Artikel nichts. MBxd1 (Diskussion) 10:44, 11. Nov. 2017 (CET)
Ich vermute, dass es sich um Seilzugbetrieb auf durchgehender Strecke handelt, aber das Satellitenbild ist leider ziemlich verschwommen. --NearEMPTiness (Diskussion) 13:04, 11. Nov. 2017 (CET)
Das Problem dabei ist, dass das Lesen in Kaffeesatz und verschwommenen Satellitenbildern gleichermaßen unzulässig ist. Sorry, das geht nicht gegen Dich, aber der Quellartikel ist in dem Punkt nun mal völlig unzureichend (irgendwie finde ich diese scheinbar detaillierten, aber faktisch unprüfbaren englischen Artikel zu nordkoreanischen Themen inzwischen kaum besser als die aus Google-Funden und Spekulationen zusammengefügten "Artikel", mit denen uns ein Jungspund vor einiger Zeit zu ähnlichen Themen beglückt hat). Ich würde aufgrund der Umstände eher eine durchgehende Strecke mit Seilzugbetrieb vermuten (entsprechend historisch Erkrath - Hochdahl) als eine Verladung von Wagen (oder Ladung) auf eine Standseilbahn - und ein solcher Seilzugbetrieb wäre eigentlich eine ausgesprochene Besonderheit und beschreibenswürdig. Das Satellitenbild ist mit dieser Vermutung kompatibel, aber das ist kein Beweis. Trotzdem könnte man die Darstellung als durchgehende Strecke (in rot) mit Markierung von Anfang und Ende des Seilzugbetriebs als neutralstmögliche Darstellung akzeptieren - im Prinzip bis auf weiteres, also bis zur Vorlage besserer Quellen. Da wird nur bei Nordkorea nix kommen. MBxd1 (Diskussion) 13:20, 11. Nov. 2017 (CET)
Ich denke inzwischen, dass Schienenseilbahn der geeignete Begriff ist. NearEMPTiness (Diskussion) 14:13, 11. Nov. 2017 (CET)
Satellitenbild in guter Qualität oder nicht; ich sehe überhaupt keinen Grund für eine Seilbahn, in welcher Form auch immer. Wenn ihr zusätzlich zur Karte auch die Geländeformation einblendet (oben), sieht man, dass diese Bahn durch ein Tal führt mit gelegentlichem Tunnel : http://mapper.acme.com/?ll=40.65739,128.91799&z=15&t=M. ※Lantus 14:18, 11. Nov. 2017 (CET)

Bahnhof Leipzig Messe[Quelltext bearbeiten]

Da scheint die Infobox kaputt. Ich finde den Fehler leider nicht. --Schnabeltassentier (Diskussion) 14:18, 11. Nov. 2017 (CET)

erledigt Erledigt Parameter Art wurde durch Lage ersetzt. Siehe Vorlage:Infobox Bahnhof. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 14:45, 11. Nov. 2017 (CET)

Schmale umbruchsgeschützte Leerzeichen[Quelltext bearbeiten]

… sind üblicherweise der typografische Standard innerhalb von Abkürzungen, als Tausendertrennzeichen und zwischen Wert und Einheit. Sie waren nur lange problematisch handhabar und noch immer gibt es dafür eine direkte Eingabemehthode. Außerdem wollten sich unsere Buchhalter mit den Kaufmannstrennpunkten durchsetzen. Wir haben aber einen Artikel Schmales Leerzeichen und im Quelltext findet sich mit &#x202f ; (das Leerzeichen vor dem Semikolon soll nur die Darstellung ermöglichen) auch tatsächlich eine Zeichenkombination und zwei Versuche in den Artikeln Alstom Coradia Duplex und SJ X40 zeigen, dass es gut funktioniert. Allerdings erstmal nur unter meinen Verhältnissen, Firefox unter Linux, Schriftart Square 721BT. Jetzt wäre es gut, wenn mal möglichst viele mit möglichst vielen Betriebssystemen und Browsern prüfen, wieweit die Darstellung von schmalen Leerzeichen funktioniert. Der bisherige Stand ist aus typografischer Sicht jedenfalls mehr als unbefriedigend, die aus meiner Sicht ausgesprochen unbeliebten geschützten Leerzeeichen reißen auffällig breite Lücken in den Text. –Falk2 (Diskussion) 20:11, 15. Nov. 2017 (CET)

Auf Win 7 funktioniert das in IE und FF52 mit der Standarddarstellung (Schriftart unbekannt) anstandslos. Zum eingeben ist allerdings das geschützte schmale Leerzeichen für gelegentliche Autoren fast unhandhabbar. Daher möchte ich bei der Gelegenheit daran erinnern, dass man zumindest beim Quelltexteditor unten so ziemlich alle Zeichen klickbar erreicht. Und dort findet man das normale geschützte Trennzeichen  . Das ist immer noch besser als ein normales Trennzeichen. Ich bin aber mit Falk2 einverstanden, dass man wenn möglich das bessere   nutzen sollte. Leider geht im Wikieditor die Alt-Code-Eingabe mit Alt+(Numblock)8239 nicht. Unter Word z.B. geht das, hier erscheint ein ○...--Pcb (Diskussion) 14:02, 16. Nov. 2017 (CET)
PS: Ein Tip zur Eingabe/Anzeige von Codes: einfach das & im Code durch &amp; ersetzen. Ausserdem kann man die Wikitags <code></code> nutzen, um die Kästchen rumherum zu machen. Ist alles über die Eingabehilfe unten erreichbar.--Pcb (Diskussion) 14:02, 16. Nov. 2017 (CET)
nowiki und code habe ich gesucht, aber wegen einer gewissen Grunddämlichkeit nicht gefunden (und einzeln gibt es nur ein nicht hilfreiches leeres Kästchen). Ich weiß nicht, warum zwar das »normale« schmale Leerzeichen im eigenen Artikel leicht rauskopierbar zu finden ist, das für die meisten Anwendungen viel nützlichere geschützte aber nicht. Ich musste es aus dem Quelltext angeln und mit Sicherheit hat es einen Platz unter dem Eingabefenster verdient. Über die meisten anderen Zeichen können Linuxnutzer nur grinsen, das einzige nicht direkt eingebbare ist »‰«. Ohne geschütztes schmales Leeerzeichen ist der völlige Verzicht auf den Leerraum zwischen Wert und Einheit die mit Sicherheit bessere Alternative. Das gewöhnliche geschützte Leerzeichen reißt besonders große Rachen in den Text.
Jedenfalls ist es schonmal gut zu wissen, dass das schmale geschützte Leerzeichen anwendbar ist. –Falk2 (Diskussion) 14:57, 16. Nov. 2017 (CET)
Da bin ich anderer Ansicht: zumindest auf Windows-Systemen sind schmale und normalbreite geschützte Leerzeichen fast nicht zu unterscheiden - ich musste die Dinger untereinanderstellen, um sicherzugehen, dass sie wirklich unterschiedlich breit sind. Von Rachen kann da nicht die Rede sein, da ist das leerzeichenlose Zusammengematsche sehr viel störender. Möglichwerweise ein Unterschied in der Darstellung zwischen Linux und Windows? --Pcb (Diskussion) 15:08, 16. Nov. 2017 (CET)
Ich vermute eher, dass das auf den Betrachter ankommt. Ich habe auch schon von Windowsnutzern gehört, dass sie bei einem schmalen Leerzeichen gar keinen Abstand sehen. Klar, wenn man nur gar nichts oder ein vollbreites Leerzeichen kennt… --nenntmichruhigip (Diskussion) 15:53, 16. Nov. 2017 (CET)
OT @Falk2: Für xmodmap: keycode 14 = 5 percent 5 percent onehalf U2030 onehalf tauscht U+215C (⅜) durch das Promillezeichen (U+2030, ‰) :-) --nenntmichruhigip (Diskussion) 15:53, 16. Nov. 2017 (CET)
weiter OT: oder, falls die Compose-Taste in den Tastaturteinstellungen zugewiesen ist: Compose, %, o → ‰ --Jumbo1435 (Diskussion) 16:59, 16. Nov. 2017 (CET)
Sollte man eine solche Änderung nicht ohnehin per Meinungsbild diskutieren anstatt in einem einzelnen Portal? --2003:E2:ABD2:B700:C9DB:A03F:5217:55F4 22:43, 16. Nov. 2017 (CET)
Nein. Schmale Leerzeichen zwischen Wert und Einheit entsprechen seit langer Zeit den Regeln des Schriftsatzes. Nur technische Schwierigkeiten verhinderten bisher die Umsetzung. Breite »Rachen« an solchen Stellen sind schon immer falsch. Wir machen auch kein Meinungsbild, ob Umlaute gesetzt und Bindestriche durch Leerzeichen eingerahmt werden. Ersteres ist richtig, letzteres falsch (und mit Bindestrichen stellen sich nur einige Windowsnutzer an wie der Hahn beim Eierlegen). @Jumbo1435: danke, die Idee mit der Composetaste ist richtig gut und die dritte Ebene von Strg dürfte nicht weiter belegt sein. Der Weg von ip zerschießt ⅜ und ist nach ein paar Wochen nicht mehr nachvollziehbar.Falk2 (Diskussion) 23:15, 16. Nov. 2017 (CET)
Wenn du so oft das Unicodezeichen für 3/8 (dessen Verwendung laut Unicode btw vermieden werden sollte) über die Tastatur eingibst kannst du dir natürlich auch eines der beiden auf eine andere Tastenkombination setzen. Aber wenn du eh die Composetaste nutzt ist das ja egal :-) --nenntmichruhigip (Diskussion) 21:26, 17. Nov. 2017 (CET)

Was soll das?[Quelltext bearbeiten]

Kann mir jemand erklären, warum im Artikel Hakodate-Hauptlinie links oben plötzlich Folgendes angezeigt wird?

{{#if: Hakodate – Nanae
Mori – Washinosu
Yamasaki – Kuroiwa
Kita-Toyotsu – Oshamanbe
Otaru – Asahikawa|

Das sind alles zweigleisige Abschnitte, die zusätzlich in der Infobox angzeigt werden, ohne {{#if:

Ich wette, es sind noch viel mehr Artikel davon betroffen. Bitte so schnell wie möglich flicken, das sieht einfach grauenhaft aus. --Voyager (Diskussion) 08:58, 17. Nov. 2017 (CET)

Ach, nicht aufregen. Unsere bekannten Spielmätze haben eben Langeweile und zerschießen deswegen einfach mal unsere Vorlagen. --Rolf-Dresden (Diskussion) 09:50, 17. Nov. 2017 (CET)