Portal Diskussion:Fußball

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bearbeitung des Portals Fußball
Das Portal ist aus einzelnen Bausteinen zusammengesetzt, die für alle Autoren bearbeitbar sind.

Cache des Portals leeren – auf diesen Link bei Bedarf nach jeder Änderung an einem der folgenden Bausteine klicken. Dadurch wird der Cache des Portals (welcher sich auf den Wikimedia-Servern befindet) geleert, so dass auch nicht eingeloggte Nutzer die Änderungen sehen können.

Diskussions-Archive
2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 Älter
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 5 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

Ergänzungen in der Infobox zu Fußballvereinen[Quelltext bearbeiten]

Meine Beobachtungsliste quillt derzeit mit Massenänderungen in Vereinsartikeln förmlich über. Hab ich denn eine Diskussion bezüglich der Ergänzung der Infobox übersehen? Was für einen Sinn soll es ergeben, die ohnehin selbstverständliche Teilnahme am nationalen oder regionalen Pokalwettbewerb in der Infobox zu ergänzen? Worin liegt der Sinn, beim FC Bayern den Supercup da auch noch reinzuzwängen? Und bei Real Madrid sind es noch ein paar Wettbewerbe mehr. Es ist für den Leser zudem überhaupt nicht ersichtlich, worauf sich diese ganzen Angaben im Feld "Pokal" überhaupt beziehen sollen. @HSV1887: Willst Du jetzt alle Vereinsartikel damit zwangsbeglücken?--Steigi1900 (Diskussion) 22:19, 14. Okt. 2018 (CEST)

Hab es mir angesehen und finde es auch übertrieben - sollte man korrigieren. --야니코르스타일 Yanikor (Diskussion) 07:33, 15. Okt. 2018 (CEST)
Sehe ich genau so. So werden die Infoboxen noch unübersichtlicher. Und bevor irgendjemand noch auf die Idee kommt, das Abschneiden im Kreispokal einzutragen, sollte den Spuk ein Ende bereitet werden. --Hullu poro (Diskussion) 11:07, 15. Okt. 2018 (CEST)

War ja klar, dass sie wieder beschwert wird. Bei den meisten ist es eine Zeile mehr. Wieso nur das Abschneiden in der Liga darstellen? Das ist unvollständig. Außerdem kann ich so schnell sehen, an welchen Wettbewerben ein Klub teilnimmt und wie die letzte Saison genau verlief. Die Meisterschaft ist bei den großen Vereinen doch wertlos. Bayern wird Meister, was bei 6x in Folge dann auch nicht mehr in die Box muss, reißt in den anderen Wettbewerben aber nichts und die Saison wird als Enttäuschung abgestempelt. Paris Saint-Germain schießt national alles ab, nach dem Ausscheiden aus der Champions League herrscht dort aber Untergangsstimmung und der Trainer muss gehen. Nur die Meisterschaft reicht lange nicht mehr aus. Das war immer unvollständig. Unübersichtlich ist daran auch nichts. Und Kreispokal bin ich auch dagegen. Wenn man das Abschneiden der Vorsaison darstellen will, dann komplett und nicht auf ausgewählte Wettbewerbe beschränkt. Nationale Ligen werden immer unwichtiger. Einzig in England und mit Abstrichen in Spanien (Zwei-, maximal Dreikampf) geht es in Sachen Meisterschaft um etwas. In Deutschland, Italien und Frankreich steht der Meister vorher fest und das internationale Abschneiden bestimmt über den Erfolg der Saison. Umgekehrt muss ich Real Madrid in der Liga oft mit dem zweiten oder dritten Platz begüngen, gewinnt aber dreimal in Folge den wichtigesten Vereinswettbewerb, was in der Box 0 Erwähnnug fand. Bald tun sich die Spitzenteams eh in eine Liga zusammen, um noch mehr Geld aus dem Fußball zu pressen. Beim Abschneiden der Vorsaison nur einen Bruchteil darstellen, aber die Kapazität des Stadions hat unter diesem eine eigene Zeile... DAS ist dann doch etwas lächerlich.--HSV1887 (Diskussion) 11:38, 15. Okt. 2018 (CEST)

@Pyaet: Du hattest mir ja für das Ergänzen im Leverkusen-Artikel gedankt. Vielleicht schreibst du auch was zu. Ich habe nicht im Kopf, wer alles CL oder EL spielt. Da ist es ein absoluter Mehrwert, zu sehen, dass der FC Chelsea in dieser Saison nur in der ungeliebten Europa League antritt. Ebenso ist es interessant, dass der TuS Erndtebrück zwar aus der Liga abstieg, sich jedoch durch die Finalteilnahme am Westfalenpokal für den DFB-Pokal qualifizierte. Gerade bei der Chelsea-Box mit zwei Pokalwettbewerben sehe ich da überhaupt nicht, dass die Box in irgendeiner Form unübersichtlich ist. Es wurde nur das ergänzt, was immer gefehlt hat. Wenn man rationalisieren will, dann bei der "Plätze"-Zeile, aber nicht dort. --HSV1887 (Diskussion) 11:43, 15. Okt. 2018 (CEST)
Diskutiert lieber über das Verbannen der Plätze-Zeile und dieser blöden Flaggen in Boxen oder diesen Auf- und Abstiegspfeilen, die auch kein Mensch braucht (bei CL-Abstieg in der Gruppe sind so eher sinnvoll). Aber nicht um relevante Informationen. Dann kann auch die Vereinsfarben oder gleich den gesamten Abschnitt zur ersten Mannschaft (der durch mich erst "Erste Mannschaft" genannt wurde; früher wurde da noch die in der Regional- oder Oberliga kickende Zweitmannschaft mit reingequetscht, aber das ist ja tierisch relevant) rausschmeißen. --HSV1887 (Diskussion) 11:56, 15. Okt. 2018 (CEST)
So wie ich das lesen kann bei dir, gab es dazu keine Disk, daher meine Frage warum du soetwas großes nicht zuvor besprichst mit den Portal? Das ist keine kleine Änderung, sondern eine große da du sie bei vielen Vereinen einfach ohne Disk im Portal abänderst. So geht das nicht! Wenn du eine Übersicht über die Erfolge, die ein Verein erreicht hat in einer Saison machen willst, dann mach eine Historien-Übersicht (Tabellarische Übersicht zudem, wo welcher Verein wie weit in einem Wettbewerb kam - siehe dazu andere Vereinslemmas). Was du hier aber gemacht hast, geht garnicht! --야니코르스타일 Yanikor (Diskussion) 12:05, 15. Okt. 2018 (CEST)
Bei dem Großteil der Vereine sieht das so aus, wie beim Hamburger SV. Eine Zeile mehr für den Pokal und unter 2017/18 zusätzlich die erreichte Pokalrunde. Ich sehe darin keine große Änderung.--HSV1887 (Diskussion) 12:12, 15. Okt. 2018 (CEST)
Die Vorlage dazu stammt auch von HSV1887. Bastelt sich nun jeder ohne vorherige Diskussion seine eigene Vorlage? -- Greifen (Diskussion) 12:48, 15. Okt. 2018 (CEST)
Die Infobox dient dem groben Überblick und nicht dazu alles Erdenkliche an Informationen dort reinzupressen. Der bisherige Umfang hat völlig ausgereicht. Für alles Weitere ist der Fließtext da. Bislang sind die nationalen Ligen noch immer wichtig genug um sie in der Infobox bevorzugt darzustellen, man muss hier einer Entwicklung hin zur Europaliga oder Weltliga nicht vorgreifen, zumal sie nur einen Bruchteil aller Vereine betrifft. Und nur weil einige Vereine mehrmals in Folge Meister geworden sind ist das eben nicht für alle Ewigkeit zementiert. Persönliche Prognose: Bayern wird diese Saison nicht Meister und Real gewinnt nicht die CL. Und das Stadion und dessen Kapazität gehört zu den elementaren Grunddaten eines Vereins und somit auch in die Infobox.--Steigi1900 (Diskussion) 12:51, 15. Okt. 2018 (CEST)
Ich finde, man sollte bevor man an der Infobox rumspielt erstmal mit den portal darüber reden und nicht erst danach, wenn es nicht unbemerkt geblieben ist. Das ist icht gerade die feine Art. Ich seh das genauso wie Steigi, aber ich wäre jetzt nicht grundlegend dagegen, wenn man die Infobox durch CL/EL erweitert (gemeint ist: Saison=..., CL oder EL=....). Das könntest du im Portal anfragen, wie die Leute dazu stehen würden, aber so wie du es gemacht hast, ist es nicht in Ordnung (gilt auch für den, der das beim HSV einfach gemacht hatte ohne darüber zu sprechen; geht also nicht ausschließlich gegen dich hsv). Ansonsten kannst du in einer Tabellarischen Übersicht dies genauso machen bsp.: Saison 2018/19 BL-Meister, DFB-Pokal-Sieger, CL-Sieger ect. ... Siehe dazu hier Saisondaten --야니코르스타일 Yanikor (Diskussion) 13:06, 15. Okt. 2018 (CEST)
Ich halte es da mit Bobic. Der FC Bayern wird auch in diesem Jahr gelangweilt Meister werden. Man spricht immer von zwei oder drei Hochzeiten, auf denen ein Verein tanzt. Warum wird nur eine Hochzeit dargestellt? Die anderen beiden gehören ebenso zu den von dir propagierten elementaren Grunddaten. Wenn Ergebnisse der Vorsaison dargestellt werden, dann von allen Hochzeiten, auf denen der Verein getanzt hat. Über Supercups und die Klub-Weltmeisterschaft kann man diskutieren, ob man die braucht. Betrifft aber letztlich nicht die breite Masse. Ein bis zwei Zeilen tun niemandem weh, sorgen aber für Vollständigkeit. Dann lieber die Plätze so programmieren, dass sie in einer Klammer hinter dem Stadion angezeigt werden. Z.B. Volksparkstadion (57. 000 Plätze). Dann gleicht sich das wieder aus. Bei den MLS-Teams ist es z. B. normal, dass unter der letzten Spielzeit mehrere Daten stehen, nämlich Regular Season, Gesamttabelle und Play-offs. Insofern ist das nichtmal was Neues. --HSV1887 (Diskussion) 13:09, 15. Okt. 2018 (CEST)
Da ich angepingt wurde: Nach zur Kenntnisnahme der Änderung emfand ich die für den Fall Bayer 04 Leverkusen schon als einen Mehrwert. Es ist klar, dass ein Erstligaverein (auch darunterklassige Klubs) nicht nur einen Wettbewerb spielt, teilweise sogar noch mehr als zwei. Ja, das Beispiel Real Madrid ist schon etwas extremer, da sind es jetzt sechs Wettbewerbe. Und ja: Für die Mehrheit der Boxen sprechen wir hier von zwei Wettbewerben (Liga und ein nationaler Pokal, auch hier der Verweis auf unterklassige, insbesondere auf Amateurklubs), bei wenigeren von drei oder vielleicht vier, bei den ganz erfolgreichen wohl von fünf oder sechs und ganz selten auch mal sieben (England bspw.). Das finde ich persönlich nicht viel an Infomationen, wenn man sich wirklich nur auf den Zeitpunkt des Ausscheidens des Turniers (=Endplatzierung) beschränkt, wie es bei der nationalen Liga schon geschieht. Ich finde es etwas schade, dass das ohne Disk eingefügt wurde, sicher wären die Reaktionen darauf milder gewesen. Dennoch halte ich es für eine angemessene Ergänzung.--Pyaet (Diskussion) 13:10, 15. Okt. 2018 (CEST)
Eben. Bei 90 Prozent ist es gerade einemal eine Zeile mehr! Neun Prozent spielen noch international und ein Prozent gewinnt Titel und spielt daher in Supercups oder der Klub-WM. Es ist absolut keine große Änderung. --HSV1887 (Diskussion) 13:14, 15. Okt. 2018 (CEST)
Sowas sollte aber mit den portal besprochen werden. Du kannst nicht einfach an der Infobox rumspielen wie es dir gefällt. Ob Bayern Meister wird oder nicht können wir jetzt noch garnicht sagen .... einfach an der Infobox rumspielen, nur weil sie dir nicht so passt, HSV, zeugt nicht gerade von transparenz - zudem du noch nicht mal darüber mit den Portal gesprochen hattest ... und da wir hier nicht von irgendwelchen dorfvereinen sprechen, sondern von sehr großen vereinen sollte man solche abänderungen erstrecht besprechen. Ich sehe in deiner Änderungen keinen Mehrwert, sondern eher mehr Chaos, da dort an einem Fleck x-Daten nun stehen, wo sonst immer nur die Ligaplatzierung steht. wie Steigi schon sagte, die Infobox dient dem groben Überblick, nicht den detaillierten überblick - dazu sind die Zeilen im Artikel da. Zudem kann man das im Historien-Text auch einfach nachlesen, was deine Art wie du die Saison-Zeile beschriftest überflüssig macht (doppelt) --야니코르스타일 Yanikor (Diskussion) 13:27, 15. Okt. 2018 (CEST)
Eine Änderung, die sich auf alle Artikel auswirkt, die diese Infobox verwenden, ist selbstverständlich eine große Änderung die man nicht im Alleingang durchführen sollte. Wo ist der Mehrwert, wenn Du darstellst, dass der HSV am DFB-Pokal teilnimmt? Da reicht es vollkommen aus sich auf die Ligaebene zu beschränken. Und viele Vereine tanzen auf mehreren Hochzeiten und nehmen diese mehr oder weniger ernst. Es gibt in etlichen Ländern Ligapokalwettbewerbe. Sollen die nun auch alle in den Infoboxen Erwähnung finden?--Steigi1900 (Diskussion) 13:39, 15. Okt. 2018 (CEST)
Tun Sie ja schon, siehe Manchester City (auch wenn der Supercup noch fehlt...) Was mich an den Pokalen auch abgesehen von vielen anderen Dingen stört: Bei den meisten Klubs steht das Ergebnis schon in der ersten Saisonhälfte oder spätestens im Februar fest, wir aktualisieren die Infobox aber erst nach der Saison und präsentieren damit Infos, die bereits bei der Aktualisierung vier bis acht Monate in der Vergangenheit liegen. Daneben ist für mich der ganz simple Punkt: Wer will das alles wieder recherchieren und aktualisieren. Wer will rausfinden, welcher Kreisligist in welchem Bezirkspokal in welcher Runde ausgeschieden ist, in welcher Runde der luxemburgische Zweitligist die Segel gestrichen hat, und das aller wieder nur, damit die Info ein Jahr später wieder ins Nirvana verschwindet. Es wäre wichtiger, endlich mal einen wirklich bleibenden Mehrwert zu schaffen (z.B. in die Richtung von Saisonbilanzen von Manchester City), da bleibt wenigstens von der Aktualisierung etwas übrig.. --Ureinwohner uff 16:01, 15. Okt. 2018 (CEST)
Das sind ja keine Pflichtparameter. Und welcher Kreisligist hat schon einen WP-Artikel und dazu noch die Fußballerbox? Ansonsten ist das echt nicht schwer. Sonst leer lassen. Zur Einordnung der Spielstärke reicht nur die Liga definitiv nicht (mehr). --HSV1887 (Diskussion) 17:00, 15. Okt. 2018 (CEST)
Ich finde das echt geil, wie hier am Portal vorbei entschieden wird (vobn einigen wenigen oder von sogar nur einer person) ohne zuvor solche Änderungen zu besprechen. Finde ich richtig geil - zeugt auch von Transparenz einiger weniger hier... und wie viel ihnen die Meinung der anderen Kollegen Wert ist --야니코르스타일 Yanikor (Diskussion) 18:13, 15. Okt. 2018 (CEST)
Da gibt es doch so einige Kreisligisten mit Artikel und Box, zum Beispiel der TV Unterboihingen, der immerhin im Jahre 1976 ein Pflichtspiel gegen den FC Bayern im Olympiastadion bestritten hatte. Wie so viele Artikel war auch der Artikel zum TV Unterboihingen nicht aktuell gewesen, ich hab mir daher mal erlaubt den jüngsten Aufstieg des Vereins dort zu ergänzen und die Infobox entsprechend zu aktualisieren. Wer in diesem Zusammenhang weiß, in welcher Liga die SG Dielheim in der Saison 1976/77 als damaliger Erstrundengegner des TV Unterboihingen gespielt hatte, darf mir dies gern mitteilen, ich hab das leider nicht rausfinden können. Was ich damit jedoch ausdrücken will: Wir kriegen es oftmals gar nicht gebacken die Infoboxen in ihrem bisherigen Umfang aktuell zu halten und wollen uns gleich noch mehr Baustellen schaffen, indem wir die Infoboxen mit noch mehr schnell veraltenden Daten füllen? Ein grausiges Beispiel ist zum Beispiel auch der Artikel zu Lazio Rom. In der Infobox wird dem Betrachter nun u.a. mitgeteilt, dass der Verein beim Coppa Italia antritt (wo auch sonst?) und in der abgelaufenen Saison Supercupsieger wurde. Leider erfährt der Leser aber gar nicht, warum der Verein überhaupt an jenem Supercup teilgenommen hatte, da der Fließtext abrupt im Sommer 2015 endet. Und zur groben Einordnung der Spielstärke genügt die Ligaplatzierung in der Infobox in Kombination mit dem Fließtext. Dass zum Beispiel der HSV im August 2017 in Osnabrück aus dem DFB-Pokal geflogen ist sagt eher wenig über die Spielstärke des HSV im Herbst 2018 aus und, etwas weiter gedacht, noch weniger über dessen Spielstärke beispielsweise im April 2019, wenn der Leser jedoch noch immer diese dann bald zwei Jahre alte Momentaufnahme vorgesetzt bekommt.--Steigi1900 (Diskussion) 20:25, 15. Okt. 2018 (CEST)

Grundsätzlich finde ich es schon interessant, wo ein Verein aktuell, vor allem international, vertreten ist. Das kann man in der Infobox schon noch überblicken. Bei der Pflege liegt natürlich das Hauptproblem, z. B. wenn ein Verein während er Saison von der CL in die EL wechselt, oder die CL-Quali nicht schafft und dann in der EL spielt. Nun ja, er hat’s einfach gemacht (weil er wusste, dass er in der Diskussion abgeblockt worden wäre), und es ist wohl nicht mehr aufzuhalten. So wie damals, als ein, zwei Leute begannen, die Vereinskategorien zu den Spielern anzulegen, dem konnte auch nicht mehr Einhalt geboten werden (und wer nutzt das seitdem?). --Janjonas (Diskussion) 20:56, 15. Okt. 2018 (CEST)

Mal eben eine kleine Einordnung bezüglich der Bedeutung von Liga und Pokalwettbewerben: Die Liga ist bei jeder Mannschaft die Grundlage. Sie entscheidet über Meisterschaft, Europapokalteilnahme, Abstieg, Aufstieg. So kann ein 17. Platz – je nach Liga – bedeuten, die Klasse zu halten oder abzusteigen (weshlab ich die Rauf-/Runter-Pfeile für sehr sinnvoll halte). Und die Pokalwettbewerbe haben (abgesehen von Trainer-Diskussionen oder vermeintlich verfehlten Saisonzielen) eigentlich nur eine Bedeutung für den Sieger (und seltenen Ausnahmen wie Lazio Rom eben auch für den zweiten Finalisten). Ob das Team aber im Achtelfinale oder Viertelfinale rausgeflogen ist, ist da eher zweitrangig, im Gegensatz zu den Platzierungen in der Liga.
Dass die Änderungen ohne eine vorherige Information der Community eigenwillig durchgeführt wurden, spricht natürlich auch nicht zwingend dafür, dass HSV1887 davon ausgegangen ist, das hier im Portal durchgedrückt zu bekommen. Denn ein guter Vorschlag hätte sicher auch positive Rückmeldungen und eine Mehrheit hier im Portal erhalten. So stößt man die Leute natürlich vor den Kopf, gerade wenn man bedenkt was für sontige "Kleinigkeiten" hier besprochen werden.--Ted buckland1 (Diskussion) 21:20, 15. Okt. 2018 (CEST)
Ich halte nicht wirklich was von diesem Unterfangen, dazu ist, so denke auch ich, der Fließtext da. Der kann auch Besonderheiten (xter Titel hintereinander, historische Niederlagen/Siege, besondere Spiele etc.) viel besser abbilden. Die Infobox ist eine reine Rohdaten- und Statistiksammlung und ihr Inhalt ändert sich ständig, der Fließtext bleibt dagegen dauerhaft bestehen. Ich habe HSV1887 auch (im Rahmen der Zusammenarbeit, nicht persönlich) als jemanden "kennengelernt", der viel macht, viel verbessert, viel diskutiert. Darum wundert's mich schon, dass er nicht den Weg über die Disk. gegangen ist.--Flodder666 (Diskussion) 15:25, 18. Okt. 2018 (CEST)

Gehe ich recht in der Annahme, dass der einzige Befürworter dieser Änderung bereits wieder sein Interesse verloren hat? Man ist weiter unten ja bereits dabei, die nächste Sau durchs Dorf zu treiben... --Ureinwohner uff 12:43, 3. Nov. 2018 (CET)

Durch die Anpassungen finden sich mittlerweile viele Vereine in einer Wartungskategorie wieder, die noch zu bereinigen wäre. Vfb1893 (Diskussion) 11:24, 12. Nov. 2018 (CET)
Die Wartungsliste enthält weiterhin fast 50 Pflegefälle. --Vfb1893 (Diskussion) 11:22, 7. Dez. 2018 (CET)
@Vfb1893: Großflächig ohne Verlust von Infos ausgedünnt, keine Ursache.--Flodder666 (Diskussion) 12:41, 7. Dez. 2018 (CET)
@Flodder666: Danke. Ich habe die verbliebenen echten Fehler korrigiert. Damit ist die Wartungskategorie zurzeit geleert. Vfb1893 (Diskussion) 13:11, 7. Dez. 2018 (CET)

Kader 2018/19[Quelltext bearbeiten]

Einige Vereine haben keinen aktuellen Kader für die laufende Saison (2018/19).

CONMEBOL

Kader 2018/19 (International) UEFA[Quelltext bearbeiten]

Kader 2018/19 (Deutschland)[Quelltext bearbeiten]

Fußball-Regionalliga Bayern 2018/19 „ohne“ Zweite Mannschaften
Fußball-Regionalliga Nord 2018/19 „ohne“ Zweite Mannschaften
Fußball-Regionalliga Nordost 2018/19 „ohne“ Zweite Mannschaften
Fußball-Regionalliga Südwest 2018/19 „ohne“ Zweite Mannschaften
Fußball-Regionalliga West 2018/19 „ohne“ Zweite Mannschaften

Kader 2018/19 Diskussion[Quelltext bearbeiten]

Es könnten natürlich weitere betroffen sein, diese sind zumindest 100% ohne aktuellen Kader. --Seeler09Diskussion 22:39, 19. Okt. 2018 (CEST)

Sie waren bei 50% ohne aktuellen Kader, bis sie komplett weggelöscht wurden. Warum ändert man nicht die Überschrift von aktueller Kader zu Kader 2016/17. -Koppapa (Diskussion) 08:31, 20. Okt. 2018 (CEST)
Weil wir nicht auch noch anfangen, jahrelang alte Kader im Hauptartikel anzusammeln? --Ureinwohner uff 09:05, 20. Okt. 2018 (CEST)
Einfach statt 2016/17 (2017/18 oder sogar 2018/19) draus machen ist ja nicht wirklich Zielfühend! Dadurch ist der Kader ja nicht richtig. Nur der Titel. Habe den Berliner AK 07 erst geupdatet. --Seeler09Diskussion 10:35, 20. Okt. 2018 (CEST)
Kaderlisten kann doch jeder den jeweiligen Vereinsseiten entnehmen bzw. ergänzend auch Transferbewegungen über andere Quellen nachvollziehen. So ist relativ schnell ein aktueller Kader eingestellt. Warum machst du dieses also nicht einfach bei den erwähnten Vereinen, Seeler??--Flodder666 (Diskussion) 01:23, 21. Okt. 2018 (CEST)
Private Gründe, muss denke ich hier als Antwort ausreichen Benutzer:Flodder666. --Seeler09Diskussion 15:08, 24. Okt. 2018 (CEST)
Die Frage die sich stellen sollte ist, wie weit runter solllte ein Artikel noch einen aktuellen Kader aufweisen? Liga.1 bis Liga.3 sollte im Grunde normal sein das dort ein Kader der aktuellen Saison auftaucht (im deutschem Fußballsystem), für Liga.4 (Regionalliga) sollte dann nicht auch der Verein etwas bekannter sein, um das sich dann mehrere Leute um die fast 100 Regionalligisten Kader kümmern? Macht es dann noch in Liga.5 Sinn? Habe nun alle 5 Regionalligen durchgesehen, und bis auf die Zweitvertretungen die Vereine ohne (aktuellen) Kader raus gepickt. Für Liga.1 bis Liga.3 gehe ich davon aus das diese Stimmig sind!? --Seeler09Diskussion 13:46, 25. Okt. 2018 (CEST)

Seeler hat allein heute über 25 Einträge in der Wiki aber private Gründe sprechen gegen eine Aktuaisierung der Kaderlisten?! Oder ist das vorgeschoben um weitere Webadressen zu verunstalten?--2003:CC:13FA:F193:AC1F:8343:ACD8:61A5 13:52, 25. Okt. 2018 (CEST)

Benutzer:2003:CC:13FA:F193:AC1F:8343:ACD8:61A5 Dann leg los und ran an die Kader die Vereine sind ja aus der Liste zu entnehmen, bevor du nur Dinge Erzählst die irrelevant sind. Welche Dinge unter Privante Dinge fallen sind ja soweit bekannt MIR noch überlassen. also beteilige dich mit Hilfreicher Arbeit oder geh weiter. --Seeler09Diskussion 14:02, 25. Okt. 2018 (CEST)
In der aktuellen Saison habe ich viele Kader der 1. und 2. und so gut wie alle der 3. bislang regelmäßig seit der Vorbereitungsphase gewartet, darüber hinaus gibt es auch genügend andere Nutzer, die da ein Auge drauf haben, die passen also. Ob die Regionalligisten oder sogar Oberligisten aktuelle Kader in ihren Artikeln brauchen, ist Ermessenssache, ebenso wie bei Transferlisten, Nav.-Leisten etc.--Flodder666 (Diskussion) 22:32, 25. Okt. 2018 (CEST)
Benutzer:Flodder666 Das ist ja die Frage. Wie weit will man da runter gehen? Nur Liga.1, Liga.2 und Liga.3? Eventuell dazu noch die Regional Liga wo die Vereine mehr Beachtung haben? Heisst die Vereine welche bekannter sind? Vielleicht sogar Chance auf den Austieg in Liga.3? Klar ist es nicht nötig einen (aktuellen) Kader Aufzubauen wenn das dann das einzige ist vom Verein was gut ausgebaut wäre. Würde die "Offene Liste" dennoch bestehen lassen, um mögliche Aktive User nicht abzuhalten.
Trotzdem müsste die Frage geklärt werden, wo macht es wirklich Sinn? Bei den Absteigern auf Liga.3 (2017/18) in Liga.4, ist der Kader ja soweit i.o., hatte auch einige Kader überrarbeitet, einige Sinnlose Dinge raus und sie Optimiert. Danke für die SG Wattenscheid 09. Bitte immer mit "Yes check.svg Ok" Abhaken. --Seeler09Diskussion 06:08, 26. Okt. 2018 (CEST)
Meiner Ansicht nach ergibt es wenig Sinn festzulegen in welchen Artikeln eine Darstellung des Kaders drin sein muss, soll oder darf. Wir haben ja beispielsweise einen Kollegen der sich recht liebevoll um seinen VfB Eichstätt kümmert, da wäre es völlig sinnlos den regelmäßig gepflegten Kader aus dem Artikel zu schmeißen, selbst wenn Eichstätt eines Tages mal wieder absteigen sollte. Wir haben aber auch Artikel zu Regionalligisten die keiner regelmäßig pflegt, da kann man dann auch mal auf die Kaderdarstellung verzichten, zumal es zu den meisten Spielern dort ohnehin keine weiterführenden Artikel gibt, da sie als irrelevant gelten. Auf jeden Fall sollte man auf die Darstellung veralteter Kader im Zweifelsfall lieber ganz verzichten.--Steigi1900 (Diskussion) 12:03, 26. Okt. 2018 (CEST)
Benutzer:Steigi1900 Genau das meinte ich doch, wenn sich jemand um den (immer aktuellen) Kader der Vereine kümmert kann auch von mir aus auch in der Kreiliga.B der Kader von den Vereinen bleiben ... so ein Verein dort Existiert. Habe gerade den FC Eilenburg mit aktuellen Kader leicht überarbeitet (Verlinkungen und Zusätze angepasst), die sind z.B. in der "Oberliga Nordost". Solang sich jemand um die Kader und Trainer etc. kümmert ist es egal in Welche Liga sie sind. Die Frage war eher bis wohin wäre es gut wenn es immer Aktuelle Kader gibt? Liga.1? Liga.2? Liga.3? Oder sogar in der Liga.4 (sofern sich wer kümmert)?
Habe die aktuelle Tabellenplatzierung der Vereine (in Klammern) eingetragen. --Seeler09Diskussion 13:20, 26. Okt. 2018 (CEST)
  • Vielleicht wäre eine grobe Vorlage wie es diese für z.B. Alpenvereinshütten gibt garnicht so Verkehrt? (So es diese Vorlage gibt, bitte einfach mal den Link hierzu hier posten)! --Seeler09Diskussion 14:24, 26. Okt. 2018 (CEST)
Und was ist die Quelle bei Eilenburg für die ganzen Geburtsdaten? Bzw warum müssen die überhaupt rein? -Koppapa (Diskussion) 08:08, 27. Okt. 2018 (CEST)
Wenn du den FC Eilenburg meinst sollte es dort Diskutiert werden, denn der Kader ist ja Aktuell. --Seeler09Diskussion 17:25, 27. Okt. 2018 (CEST)
@Koppapa: Vereinsseite des FC Eilenburg, Klick auf die Spieler verlinkt zu deren fupa-Profilen und da stehen die Geburtsdaten.--Flodder666 (Diskussion) 22:26, 27. Okt. 2018 (CEST)

Meinst du nicht, dass du diese Liste nicht eher auf deiner Benutzerseite führen solltest? Es interessiert nicht wirklich jemanden und in ein paar Wochen öffnet wieder das Transferfenster, was zu Kaderveränderungen führt.--HSV1887 (Diskussion) 17:07, 13. Nov. 2018 (CET)

Und seit wann ist eine eigene Jugendmannschaft als eigenständiger "Verein"? Das hat unter "letzter Verein" nichts verloren. Sowieso ist diese Spalte total unnötig. Wer etwas zur Spielerlaufbahn erfahren möchte, klickt auf den Link. Für den aktuellen Kader ist das völlig ohne Belang.--HSV1887 (Diskussion) 17:10, 13. Nov. 2018 (CET)
Es wird immer Nutzer geben, die stur "eigene Jugend" einhacken, anstatt sich innerhalb weniger Sekunden über die letzte Station eines Spielers vor dem aktuellen Verein, zu dem die Jugendabteilung ja gehört, zu informieren. So ergeben sich auch immer wieder falsche Jahreszahlen bei der Vereinszugehörigkeit. Ob es "relevant" ist oder nicht, ist Ermessenssache des Erstellers, genauso wie zB das Alter/Geburtsdatum.--Flodder666 (Diskussion) 09:34, 14. Nov. 2018 (CET)
Ob und wie weit Eigene Jugend richtig ist kommt wohl auf den Blickwinkel an. 1. FC Saarbrücken (Oliver Oschkenat, Hamburger SV II) Da stand vor Kurzem ein völlig anderer Verein, glaub es war Fehlerhafterweise 1. FC Union Berlin.
Die „Eigene Jugend“ ist allerdings ein eigener Verein, denn die gesamten „U Mannschaften“ sind nicht alle Teil der Profimannschaft! Kann man wissen muss man aber nicht. Wobei die U21 und U19 oft zum Profi Fussballbereich gehört, wenn der Verein ein Profifussballklub ist. Wichtiger ist es dann aber wenn man Vereine (Stadien und Co.) umbenennt diese überall auch anzupassen. --Seeler09Diskussion 09:42, 14. Nov. 2018 (CET)
Wenn ein Spieler seit 2005 bei der Uxx vom FC Kaffhausen gespielt hat und dann 2018 in die erste Mannschaft befördert wird, ist er seit 2005 beim Verein FC Kaffhausen. Und wenn er vorher beim TSV Unteroberdorf war, ist sein letzter Verein der TSV Unteroberdorf. Sollte er vor 2005 in der Jugend vom TSV Unteroberdorf ein paar Jahre Unterwasserpolo gespielt haben, so ist das völlig irrelevant, weil sich die Mannschaftskader der ersten Fußballmannschaften des FC Kaffhausen und des TSV Unteroberdorf mit Fußball beschäftigen. Keine Ahnung, warum man das erklären muss.--Flodder666 (Diskussion) 11:23, 14. Nov. 2018 (CET)
Aber „Eigene Jugend“ FC Kaffhausen.
Warum ich die Liste wo der Kader 2018/19 Fehlt oder nur eine Veraltete Version vorhanden war nicht auf meine Disk. tue? Wer liesst denn meine Disk und vervollständigt dann diese Vereine? Warum das trotzdem wichtig ist? Die Frage beantwoirtet diese Diskussion von selbst. Wo es darum geht welche Vereine vielleicht oder sogar Zwingend einen aktuellen Kader benötigen würden. dA stehen die Vereine die in der UEFA (Liga.1) spielen ganz Oben, dann weiter bei den Top Nationen Liga.2 (England u.a.) und in Deutschland wohl wer sich um Lga.4 kümmern mag diese. Könnte es auch auf ein Blatt Papier schreiben und unters Kopfkissen tun (Ironie Ende) klar gehört es hier in die Disk. --Seeler09Diskussion 11:31, 14. Nov. 2018 (CET)
So was gehört nicht hier rein. Du kannst die Wartungsliste auf deinem Profil hinterlegen und sie selbst abarbeiten. Oder sinnvollerweise, wenn's denn unbedingt sein muss, Wartungsbausteine verwenden.--Flodder666 (Diskussion) 11:51, 14. Nov. 2018 (CET)
In einem Gemeinschaftsprojekt darf eine solche Liste ruhig für jeden ersichtlich sein. Was spricht denn dagegen?--Steigi1900 (Diskussion) 12:02, 14. Nov. 2018 (CET)
Benutzer:Flodder666 So ein (Wartungslisten)Baustein ist immer ganz „Nett“, wird aber oft nur als störend empfunden und dann auch gleich übersehen. Es auf der Disk der Vereine erwähnen ist dann noch viel weniger Wirksam, die wird noch lieber gemieden. Denke ich hab da genügend (schlechte) Erfahrung wie das abläuft, macht man es nicht selbst bleibt es halt liegen. (Nach mit die Sintflut) Du darfst gern in den noch offenen Sportvereinen diesen Baustein einarbeiten. --Seeler09Diskussion 12:12, 14. Nov. 2018 (CET)
Solange es ein Projekt mit absehbarem Ende ist, kann es aus meiner Sicht hier verbleiben. Sollte es eine Daueraufgabe werden, sollte eine andere Lösung gefunden werden. Vfb1893 (Diskussion) 12:20, 14. Nov. 2018 (CET)
Benutzer:Vfb1893 Was verstehst du unter Absehbares Ende? Vermutlich wird im Winter und Sommer sowie darauf die Jahre bei einigen Vereinen einiges an Zugängen und Abgängen passieren. Neben den Klubs die hier gelistet wurden, daher kam ja auch die Frage auf wie weit sollte man runter gehen (In Deutschland) sowie im Ausland (UEFA). Nur Liga.1 (UEFA) noch Liga.2? bei Top Ligen ...? Darauf gab und gibt es ja keine Antworten. Deutschland wohl bis Liga.3 plus Vereine die dann Liga.4 oder Tiefer stehen wo sich wer drum kümmern sollte. --Seeler09Diskussion 12:39, 14. Nov. 2018 (CET)
Bitte eine Unterseite im Wikipedia:WikiProjekt Fußball aufmachen. Auf der hiesigen Diskussionsseite ist das Thema völlig deplatziert. --Ureinwohner uff 17:05, 14. Nov. 2018 (CET)
Würdest du diese Diskussion und auch die Fehlenden Vereine, dorthin verschieben Benutzer:Ureinwohner? --Seeler09Diskussion 01:28, 15. Nov. 2018 (CET)

Vorlage:Infobox Kader[Quelltext bearbeiten]

Hallo, gibt es ähnlich wie die Vorlage:Infobox Krankenkasse und Vorlage:Infobox Schutzhütte eine Vorlage für die Kader der Fußball Vereine bzw. Vereine allgemein? (Vorlage:Infobox Kader). Wenn nein wäre es nicht Sinnvoll diese anzulegen? mit groben Vorschlägen, siehe dazu die 2 anderen vorlagen. Gruss Seeler09 --Seeler09Diskussion 18:28, 27. Okt. 2018 (CEST)

Was spricht denn gegen die bereits vorhandenen Kader-Navis und die tabellarischen Aufgebotsdarstellungen? Welche Vorteile wiese noch eine Infobox denen gegenüber auf? Außer Beschäftigungstherapie und noch mehr Wimpelchen? --Wwwurm 21:37, 27. Okt. 2018 (CEST)
Checke nicht wirklich, was genau du hier forderst. Wenn es um die Kaderlisten in Vereinsartikeln geht - da braucht es in meinen Augen kein auf Biegen und Brechen einheitliches System. Alle (von Liga 1-3) enthalten die wichtigsten Infos, manche, die von Fans gepflegt werden, ein Layout in Vereinsfarben oder noch (nicht unbedingt relevante) Infos wie die Größe der Spieler oder ihren Hauptfuß. Der von Arminia Bielefeld ist aus den ersten drei deutschen Ligen der einzige Kader, der waagerecht ohne Zusatzinfos dargestellt wird, weil der Hauptbearbeiter Änderungen eh immer wieder revertiert, aber auch das ist in meinen Augen völlig ausreichend an Infos.--Flodder666 (Diskussion) 22:18, 27. Okt. 2018 (CEST)
Habe die letzten Tage viele Sinnlose Dinge aus den Infoboxen raus geworfen. Und sie ist im Grunde exakt so geblieben, es gab also Nutzlose Dinge die dort enthalten waren. Braucht man wirklich keine Vorlage wie man diese erstellt? Um genau solche Dinge zu vermeiden? --Seeler09Diskussion 07:19, 28. Okt. 2018 (CET)
Ich verstehe nicht, warum du die ganze Zeit von Infoboxen sprichst. Kadertabellen sind keine Infoboxen. Die Kaderliste vom FC Augsburg sieht übrigens jetzt, so mittig, während alles andere auf links zentriert ist, total scheiße aus.--Flodder666 (Diskussion) 22:21, 28. Okt. 2018 (CET)
Dann halt Kadertabellenvorlage, nenn es wie du möchtest, es geht um eine Vereinheitlichung (und dadurch Verbesserung).
Wobei es ja im Grunde reicht wenn:
  • Nummer (Nr.), Nationalität (Nat.), Spieler (Name optional statt Spieler), (Geboren/Alter) (mit Datum oder dts), (Optional: Vertrag bis, im Verein seit, Letzter Verein)! (Zusätzlich vielleicht Statistiken zu den Spielern...?)
Nur halt eine Einheitliche Reihenfolge die dann auch am Ende Sinn ergibt. Im Verein, Nummer, Alter, Spieler, Vertrag bis Nationalität, o.ä. wären wohl sehr verwirrend... je weniger Wichtig nach hinten, und vorne an Trikotnummer, Nationalität, Spieler(name), Alter, ...??? --Seeler09Diskussion 12:10, 1. Nov. 2018 (CET)
Dafür braucht es keine Vereinheitlichung. Es braucht eine ausreichend übersichtliche, meinetwegen tabellarische Auflistung der aktuell im Kader der ersten Mannschaft stehenden Spieler, die wenig Mühe macht, die Informationen direkt zu erkennen. Wichtiger ist und bleibt eine textliche Umsetzung in den Artikeln, die aufgrund von Boxen, Tabellen etc. immer weiter in den Hintergrund rückt. Die Wiki ist eine Enzyklopädie, kein Statistik-Sammelbuch. Daher habe ich bei Bayer 04 im Bereich der ersten Mannschaft auch eine textliche Einordnung zum Aufbau des Kaders, seiner jüngsten Veränderungen und des Trainerteilabschnittes gegeben, damit, Pardon, der Nutzer nicht intellektuell verkümmert. Außerdem schadet es nicht, vielfältige Designs zuzulassen; solange sie leicht durchschau- und lesbar sind, freilich.--Pyaet (Diskussion) 12:18, 1. Nov. 2018 (CET)
Bayer 04 Leverkusen#Erste Mannschaft Nunja... durch die fehlenden Linien (Ist ja eine Tabelle?) kommt man in die „Versuchung“ zu verrutschen. „Vertrag bis“ wäre wohl noch Nützlich? Letzter Verin ist eher nicht so wirklich gut. --Seeler09Diskussion 12:29, 1. Nov. 2018 (CET)
Ich sehe keinen Grund warum man das alles vereinheitlichen sollte. Soll doch jeder so gestalten wie er will.--Steigi1900 (Diskussion) 12:39, 1. Nov. 2018 (CET)
Abwehr(spieler), Mittelfeld(spieler), Stürmer... Benutzer:Pyaet klar sind es Verteidiger aber diesen Ausdruck nutzt im TV bei Übertragungen niemand. Guck dir mal an wie der Verein selbst die Bezeichnung nutzt: Bayer 04 Leverkusen (Mannschaft: Tor, Abwehr, Mittelfeld, Angriff) Gruss Seeler09 --Seeler09Diskussion 12:44, 1. Nov. 2018 (CET)
Bayer 04 behauptete auch in der Saison 2015/16 in seiner offiziellen Kaderauflistung, Benjamin Henrichs (Fußballspieler) würde sich im Mittelfeld tummeln, obwohl er stets Außenverteidiger spielte; man sollte nicht alles gedankenlos übernehmen. Die Begrifflichtkeiten in der Wiki sind gemäß der Lemmata oder Abschnitte anzuwenden und zu verlinken. Man hat sich offenbar auf Verteidiger und Verteidigung verständigt. Wir sprechen von Außenverteidigern und nicht von Außenabwehrspielern oder Stürmern und nicht Angreifern.--Pyaet (Diskussion) 12:49, 1. Nov. 2018 (CET)
Reine Geschmacksfrage und nicht der Rede wert. Und von Verteidigung wird nun wirklich oft gesprochen und das vermutlich auch im Fernsehen.--Steigi1900 (Diskussion) 12:51, 1. Nov. 2018 (CET)
Dass diese Diskussion jetzt schon bei der Definition (wovon im Falle der Leute vor dem Torwart beide JEDEM bekannt sind) einzelner Positionen angekommen ist, zeigt, dass hier anscheinend überhaupt kein wirklicher Plan dahintersteht.--Flodder666 (Diskussion) 15:15, 3. Nov. 2018 (CET)

Auch die Debatte, welche Daten eigentlich unbedingt (oder auch nicht) in eine solche Aufgebotstabelle gehören, wurde erst kürzlich geführt – war es nicht im Zusammenhang mit den Artikeln über die WM-2018-Teilnehmer? Ergebnis war: es gibt kein einhelliges Ergebnis dazu. Und da es auch keine zwingende Notwendigkeit oder gar ein Regelwerk zur Vereinheitlichungspflicht gibt, werden solche Kaderlisten weiterhin unterschiedlich schön und voll sein. --Wwwurm 16:13, 3. Nov. 2018 (CET)

Nun das die Kaderliste von einem Erstligisten mehr möglichkeiten bietet als die eines Viertligisten oder sogar Fünftligisten dürfte durchaus auf der Hand liegen.
Das aber alle Listen die Trikotnummer beinhalten, den Spierlnamen und sogar das Alter in Form der Geburtsdaten ist wohl soweit auch völlig Standatisiert, zusätzlich gibt es noch die Nationalität.
Wieso sträuben sich hier immer einige gegen diese 4 Angaben in einer genormten Reihenfolge anzugeben? (Nr. // Nummer, Nat. // Nationalität, Spielername, Alter) Siehe z.B. OSC Lille ok hier is der Kade von 207/18, aber die Reihenfolge ist genau so wie mein Vorschlag den alle DOOF finden. Warum eigentlich? --Seeler09Diskussion 06:39, 30. Nov. 2018 (CET)
Die Frage stellt sich allen außer Dir eher andersherum: Warum musst Du auf Deibel komm raus unbedingt alles in eine Zwangsjacke pressen? Solange das da alles drin steht, sollten diejenigen, die den Artikel auch normalerweise pflegen, da ein paar Freiheiten haben. Variatio delectat. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 07:54, 30. Nov. 2018 (CET)
Seeler09, nicht alles auf der Welt muss genormt sein und das gilt auch für unsere wunderbare Enzyklopädie. Ein gewisses Maß an Autorenfreiheit sollte schon noch gegeben sein und da soll halt derjenige der sich am meisten um den Artikel kümmert ruhig selbst entscheiden wie er die Kaderliste optisch gestaltet. Es ist schon schlimm genug dass die meisten Spielerartikel wie genormte und zusammengeklebte Textbausteine aussehen, da darf man mittlerweile froh sein über jeden der wenigstens irgendwo etwas Abweichung von irgendwelchen vermeintlich notwendigen Normen zeigt. Sicherlich gibt es Grundregeln nach denen sich jeder richten sollte, aber wenn jemand meint die Kaderliste grün-lila oder rosa-orange gestalten zu wollen oder Vertragslaufzeit und vorigen Verein darin in welcher Reihenfolge auch immer darstellen zu wollen dann lass ihn das doch einfach tun. Kein Mensch braucht dort eine genormte Reihenfolge.--Steigi1900 (Diskussion) 10:37, 30. Nov. 2018 (CET)
Hallo Benutzer:Steigi1900 die Farben sind mir recht egal wenn es Lila Grün Orange Blau mit Blinkeffekt ist nunja dann is es halt Augenunfreundlich. Aber das man * Nummer, * Nationalität, * Spielername, und dann * Geburtsdatum (Alter) als Beginn nutzt sollte ja wohl kein Hexenwerk sein? Ob dann * Im (Beim) Verein seit, * Vertrag bis, * Letzter Verein, in welcher Reihenfolge auch immer kommt ist ja wohl künstlerische Freiheit. Aber dann kann man ja machen was man will, erst das * Alter, dann Spielername, Trikotnummer und Nationalität. Wäre ja völlig frei gestellt wie du selbst sagst, es gibt ja keine Vorlage oder Vorschrift. --Seeler09Diskussion 16:37, 30. Nov. 2018 (CET)
Richtig, es gibt da keinerlei Vorschrift. Es ist somit auch völlig in Ordnung wenn jemand die Kaderdarstellung beispielsweise in der Reihenfolge Name, Spielposition, Nummer, Geburtsdatum, vorheriger Verein, Spiele, Tore und Nationalität angibt.--Steigi1900 (Diskussion) 16:59, 30. Nov. 2018 (CET)
Du teilst Steigis Aussage und im Prinzip die aller anderen zu dieser Sache und irgendwo doch wieder nicht, was jetzt? Warum dann überhaupt diese Diskussion und v.a. deine massenhaften Edits?--Flodder666 (Diskussion) 22:20, 30. Nov. 2018 (CET)
Benutzer:Flodder666 wenn die Aussage von Steigi ist das man sich auf eine vereinfachte Einheitliche Tabelle einigt dann ja. Für jeden “Murks” hat sich Wikipedia eine Normung ausgedacht, sogar Infoboxen für diverse Dinge. Aber für Tabellen mit Inhalt der mehrfach gleich ist nicht. --Seeler09Diskussion 00:15, 1. Dez. 2018 (CET)
Ich habe jetzt schon einige Male festgestellt, dass du offenbar nicht fähig bist, die Aussagen anderer zu analysieren und dir daraus ein Meinungsbild zu formen. Steigis Aussage besagte eben NICHT das, was du jetzt schon wieder runterpredigst. Und mir vergeht auch allmählich die Lust daran, weiter über diese Obsession, anders kann man es bald nicht mehr nennen, deinerseits zu diskutieren. Es gibt unzählige andere Wege, sich konstruktiv und helfend hier an der WP zu beteiligen.--Flodder666 (Diskussion) 00:22, 1. Dez. 2018 (CET)
Seeler09, nein, wir brauchen bei der Kaderdarstellung keine Normung und keine zwangsweise Vereinheitlichung. Außer Dir ist offenbar auch niemand hier dieser Ansicht, insofern kann man die Diskussion hier eigentlich beenden.--Steigi1900 (Diskussion) 08:53, 1. Dez. 2018 (CET)

Lemmata von Fußballstadien[Quelltext bearbeiten]

Im Zuge der Diskussion, ob das Lemma Giuseppe-Meazza-Stadion aufgrund des deutschen Sprachgebrauchs nach San Siro zu verschieben sei, kam die Grundsatzdiskussion auf, ob Stadien ganz generell stets nach der im deutschen Sprachraum üblichsten Bezeichnung oder stets nach dem Originalnamen zu benennen seien. In einigen Beiträgen schien der Wunsch durch, sich an dem Sprachgebrauch zu orientieren. Die Frage ist nun, ob das konsequent geschehen soll. Das ist keine Aufforderung, alle Stadien mit Sponsorennamen auf den historischen zu verschieben, denn auch Sponsorennamen können die im deutschen Sprachraum gebräuchlichste Bezeichnung darstellen (oder es gibt gar keinen historischen Namen wie bei der Münchener Allianz Arena). Aus dem Signal Iduna Park wird also nicht automatisch Westfalenstadion und aus der BayArena wohl auf gar keinen Fall Ulrich-Haberland-Stadion. Stattdessen könnte aber der Sportpark Ronhof Thomas Sommer zu Sportpark Ronhof, die Wirsol Rhein-Neckar-Arena zur Rhein-Neckar-Arena, das Vonovia Ruhrstadion zu Ruhrstadion, das BWT-Stadion am Hardtwald zu Hardtwaldstadion, das Merck-Stadion am Böllenfalltor zu Stadion am Böllenfalltor oder das Stadion im Borussia-Park schlicht zu Borussia-Park werden. Das Volksparkstadion würde bei einer möglichen erneuten Umbenennung im Sommer 2019 nicht sofort auf den neuen Namen verschoben werden, da die Entwicklung des Sprachgebrauchs abgewartet werden müsste. Für jedes Stadion müsste der Sprachgebrauch also individuell ermittelt und dann entschieden werden.

Aktuell wird es so gehandhabt, dass Sponsorennamen fast schon per se verwendet werden. In einigen Fällen wird nach dem Sprachgebrauch verfahren. So würde keiner das weltberühmte Maracanã als Estádio Jornalista Mário Filho bezeichnen. Evtl. könnte man diese Diskussion auf Stadien und Hallen allgemein ausweiten. Die Namenskonventionen für Bauwerke sind meiner Meinung nach nicht auf Stadien der heutigen Zeit anwendbar, sodass es dort einen extra Abschnitt bräuchte oder man den allgemeinen Grundsatz (Allgemein sollte als Artikeltitel (Lemma) die Bezeichnung verwendet werden, die für den im Artikel behandelten Sachverhalt im deutschen Sprachraum am gebräuchlichsten ist) anwendet. Eine Benennung nach dem deutschen Sprachgebrauch erlaubt immer eine Flexibilität und ist sehr lebensnah, weshalb ich mich klar dafür ausspreche. --HSV1887 (Diskussion) 12:49, 29. Okt. 2018 (CET)

Man müsste eine Mindestzeit festlegen, ab wann der Sponsor im allgemeinen Sprachgebrauch verankert ist. BayArena z.B. seit mittlerweile 20 Jahren; Signal-Iduna Park 13 Jahre, Allianz Arena ebenso, bzw. sei Beginn an. Anders sieht es beim Ronhof aus, welcher seit 2010 immer einen anderen Sponsorennamen hat, welchen kaum einer kennt und allgemein weiterhin als Ronhof bekannt ist. Ebenso das Stadion am Böllenfalltor. Jeder kennt es, aber egal ob mit Merck oder Jonathan Heimes, am Ende bleibt es im allgemeinen Sprachgebrauch das Stadion am Böllenfalltor, also wäre hier auch ein Lemma ohne Zusatz angebracht. --Bundesbirne (Diskussion) 13:20, 29. Okt. 2018 (CET)
Eine strikte Mindestzeit sehe ich nicht als notwendig an. Wenn ein Stadion bisher immer nur Sponsorennamen hatte (wie die Opel Arena in Mainz) kann man auch sofort verschieben. Da spielt es keine Rolle, ob der eine oder der andere Sponsor im Lemma steht.--HSV1887 (Diskussion) 13:29, 29. Okt. 2018 (CET)
Und wie will man nun überhaupt den allgemeinen Sprachgebrauch ermitteln? Weiter oben wurden ja bereits die Beispiele aus Dortmund und Nürnberg genannt. Wie soll man da vorgehen?--Steigi1900 (Diskussion) 13:44, 29. Okt. 2018 (CET)
Wie sonst auch durch Berichterstattung, Gebrauch des Begriffes im gesprochenen Wort usw. Reine Sponsorennamen sind auf die Masse der Stadien doch eher die Seltenheit. In Deutschland wird das mit am häufigsten praktiziert. Bei Stadien, die nie einen "normalen" Namen hatten, ist es kein Problem. Bei Stadien, bei denen ein Sponsor angehängt oder vorgestellt wird, ist der Sprachgebrauch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ohne diesen Teil (s. oben, z. B. einfach nur Ruhrstadion). Bei einem reinen "normalen" Namen kann man die Berichterstattung einfach auswerten. So kommt man auch zu dem Ergebnis, dass San Siro häufiger verwendet wird. Dann gibt es Stadien, bei denen der Sponsorenname etabliert ist (BayArena). Der problematische Teil ist doch eher klein und da wird man Lösungen finden. Punkt 3 der Liste Was Wikipedia nicht ist heißt es Wikipedia ist keine Plattform für Werbung! Auch das gilt es zu beachten. Sponsorennamen sollten also vermieden werden. Alleine mit diesem Grundsatz könnte man schonmal die Werbeteile beim Ronhof, Ruhrstadtion, Rhein-Neckar-Arena, Böllenfalltor usw. entfernen, denn das ist nichts weiter als Werbung. --HSV1887 (Diskussion) 14:18, 29. Okt. 2018 (CET)
Du leitest von WP:WWNI ab, dass wir uns der Realität verweigern sollen? Das ist mindestens mutig... --Ureinwohner uff 16:36, 29. Okt. 2018 (CET)
Und was ist mit den ganzen österreichischen Clubs? Außer beim FC Red Bull Salzburg ist der Sponsor aus diesem Grund überall weggelassen. Ebenso beim Doppelpass. Realität ist eher, dass kein Schwein diese Sponsorenanhängsel in seinem Wortschatz verwendet. Glaube nicht, dass jemand sagt "heute gehe ich in das Vonovia Ruhrstadion, nachdem ich den Check24 Doppelpass gesehen habe. Vielleicht eines Tages wieder international gegen den Cashpoint SCR Altach." Ist das etwa die Realität?! Wer realitätsnahe Lemmata haben möchte, muss sich nach dem Sprachgebrauch richten. --HSV1887 (Diskussion) 16:48, 29. Okt. 2018 (CET)

Was ist überhaupt ein offizieller Name eines Stadions? Ein Stadion ist doch kein Mensch, der einen bürgerlichen, im Personalausweis stehenden Namen trägt (und selbst da gilt der üblichste Name, vgl. Künstlernamen). Amtliche Namen gibt es höchstens, wenn der Eigentümer Stadt/Land/Bund ist. Diese offiziellen Namen, auf die einige abstellen, sind einfach die Namen, den der Eigentümer bestimmt. Meist gegen ein Entgelt eines Sponsors. Und nur, weil dieser Eigentümer das so vorgibt, müssen wir uns strikt und blind daran halten? Es zählt somit nicht der Name, der sich wohlmöglich über Jahrzehnte in der Gesellschaft etabliert hat? Der von Generation zu Generation weitergegeben wird? Angenommen ich hätte so viel Geld, mir die Namensrechte am Volksparkstadion zu sichern und würde es "St.-Pauli-ist-doof-Arena" nennen (einige Sponsorennamen sind/waren nicht weniger lächerlich teilweise), dann würde die Wikipedia das blind übernehmen, weil es dann angeblich der offizielle Name ist? Überall soll hier Werbung rausgehalten werden. Bei Vereinen, bei TV-Sendungen. Aber bei Stadien nicht? Das ist doch alles sehr grotesk. Sponsorennamen sind grundsätzlich aus den Lemmata von (Fußball)stadien herauszuhalten und es ist sich nach der im deutschen Sprachraum geläufigsten Bezeichnung zu richten. Und was für Lemmadiskussionen man sich über hippe Eigenschreibweisen spraren könnte... --HSV1887 (Diskussion) 20:11, 29. Okt. 2018 (CET)

Ich stimme grundsätzlich zu, dass der geläufigste Name verwendet werden sollte, aber deiner Argumentation halt kein bißchen. Weder Pathos noch das Geblödel mit der bösen Werbung sind belastbar. --Ureinwohner uff 20:38, 29. Okt. 2018 (CET)
Ich habe das Gefühl, dass hier fast alle das Selbe wollen, nämlich den geläufigsten Namen, aber es an der Begründung scheitert. Ein rein akademisches Problem. Wenn alle dafür sind, dann kann man doch darüber abstimmen und gewisse Regeln entwickeln.--HSV1887 (Diskussion) 20:44, 29. Okt. 2018 (CET)
Mal zwei Beispiele: Ich hab noch nie in einem Zeitungsartikel gelesen, dass ein Spiel in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena stattgefunden hat. Immer ist nur von Rhein-Neckar-Arena die Rede. Trotzdem stellen wir absurderweise den Sponsorenname voran. Andererseits ist die SAP-Arena genau so bekannt und wird immer so genannt. Also ist das Lemma sinnvoll. Man muss also den Einzelfall anschauen. 129.13.72.197 14:00, 30. Okt. 2018 (CET)
Frage: wieso erstellen wir icht einfach Weiterleitungen mit den gängigen Namen, die dann zu den offiziellen Stadienlemmas weiterleiet. So kann man dies auch lösen. --야니코르스타일 Yanikor (Diskussion) 14:20, 30. Okt. 2018 (CET)
Gegenfrage: Welche Weiterleitung fehlt deiner Meinung nach? 129.13.72.197 15:35, 30. Okt. 2018 (CET)
Weil die Lemmata zu 99 Prozent Einzug in unsere Fließtexte halten. Einfach immer den "offiziellen Namen" und alle mit Weiterleitungen lösen. Auch bei allen Fußballvereinen. Lemma "Hannoverscher Sportverein von 1896" mit Weiterleitung von Hannover 96, Lemma "Jürgen Udo Bockelmann" mit Weiterleitung "Udo Jürgens". Nein, das ist sicher keine Lösung. Dann brauchen wir auch keine Namenskonventionen. Weitere Frage: Warum nicht den geläufigsten Namen als Lemma und den "offiziellen" Namen als Weiterleitung. Wäre doch um einiges sinnvoller und im Einklang mit dem allgemeinen Grundsatz der Namenskonventionen, oder?--HSV1887 (Diskussion) 16:15, 30. Okt. 2018 (CET)
@IP Genau. Jeder Einzelfall wird für sich bewertet. Es wird nicht pauschalisiert. Sportpark Ronhof Thomas Sommer. Das ist als Lemma in einem Lexikon schlichtweg lächerlich. Ich werde es als Fußballer nicht mehr hier rein schaffe. Ich muss mir also nur die Rechte an einem Stadionnamen kaufen, um doch noch Einzug in die WP zu erhalten. Das hat der Herr Sommer, übrigens ein Immobilienhändler aus Fürth, somit geschafft. Immerhin habe ich mir durch das Wikipedia-Lemma seine Website angesehen ([1], falls es wen interessiert). Wikipedia ist aber gerade keine Werbeplattform! Der Sponsorenname Playmobil-Stadion hatte hingegen doch einige Berühmtheit und wäre lemmafähig gewesen. Bei allen Stadiennamen, die eine Kombination aus "normalen" und einem Sponsorennamen sind, gehört der werbende Teil alleine schon wegen unzulässiger Werbung auf WP gestrichen. Daran führt doch wohl echt kein Weg vorbei oder wie begründet man diese Namen? Allgemeiner Sprachgebrauch sind sie ja auch nicht. --HSV1887 (Diskussion) 16:20, 30. Okt. 2018 (CET)
Wettbewerbe benennen wir übrigens auch nicht um. Der League Cup ist nicht der Carabao Cup, die Fußball-Bundesliga (Österreich) ist nicht die tipico-Bundesliga und selbst die Primera División ist aus dem Grund der unzulässigen Werbung nicht La Liga (obwohl man La Liga nicht unbedingt als Werbename einstufen muss; dieser ist LaLiga Santander)! Einzig bei Stadien wird eine Ausnahme gemacht. Die jetzige Praxis ist also zu korrigieren.--HSV1887 (Diskussion) 16:42, 30. Okt. 2018 (CET)
Ein weiteres Argument dafür, dass Sponsorennamen meist völlig untauglich als Lemma sind, ist die Tatsache, dass diese Stadien von Wettbewerb zu Wettbewerb nochmal anders heißen und von FIFA und UEFA mit Fantasienamen versehen werden. Signal Iduna Park ist für das Westfalenstadion völlig untauglich, da im allgemeinen Sprachgebrauch weiterhin vom Westfalenstadion die Rede ist (s. auch Diskussion dort). Bei der WM hieß es "FIFA WM-Stadion Dortmund" und in UEFA-Wettbewerben "BVB Stadion Dortmund" (oder so ähnlich). Somit trifft das Argument "heißt nunmal so" nur noch zum Teil zu. Selbst diese für eine Enzyklopädie völlig irrelevanten Fantasienamen werden von uns mittlerweile in Artikel eingepflegt. Und das obwohl es Namen gibt, die teilweise über Jahrzehnte hinweg fest zum Sprachgebrauch zählen. Ich habe mir auf Stadion-Diskussionsseiten einige Diskussionen durchgelesen, da oft angeregt wurde, den Namen nach dem Sprachgebrauch zu richten und Werbung rauszuhalten. Mehr als "heißt nunmal so" kam da nie. Ist das wirklich das einzige Argument pro Sponsor? Das ist etwas dünn. --HSV1887 (Diskussion) 17:05, 1. Nov. 2018 (CET)
Allgemein kann man festlegen, dass Sponsorennamen nur mit äußerster Zurückhaltung zu verwenden sind. Nämlich nur dann, wenn es nur einen bzw. mehrere Sponsorennamen gibt (dann stets den aktuellen) oder der Sponsorenname derart im Sprachgebrauch etabliert ist, dass er den traditionellen Namen als üblichste Bezeichnung abgelöst hat.--HSV1887 (Diskussion) 17:11, 1. Nov. 2018 (CET)
Einmal muss ich mich noch melden (@Steigi1900: da du mir für das Entfernen der Fantasienamen gedankt hast, interessiert dich der Absatz sicher): Beim Durchsehen der CL-Saisonartikel spielt der FC Bayern plötzlich in der Fußball-Arena München, Schalke im Stadion Gelsenkirchen, Dortmund im BVB-Stadion Dortmund und Arsenal im Arsenal Stadium. Da frage ich mich, ob wir den Leser damit verarschen wollen oder ob das tatsächlich ernst gemeint ist. Das sind reine Fantasienamen, die sich die UEFA ausdenkt, weil sie keine Werbeverträge mit den Unternehmen hat. Wem sind wir eigentlich verpflichtet? Unseren Prinzipien oder der UEFA? Der WP-Slogan lautet "die freie Enzyklopädie". In diesen Artikeln hat das keinen Wert. Das blinde Übernehmen von Sponsoren- und Fantasienamen hat mittlerweile unerträgliche Ausmaße angenommen. Stadien müssen jetzt endlich nach dem Sprachgebrauch bezeichnet (das kann auch ein Sponsorenname sein wie Allianz Arena oder Emirates Stadium!) und in den Artikeln durchgehend so verlinkt sein. Es kann nicht sein, dass sich für ein Stadion teilweise 4-5 Namen hier finden. Beim Volksparkstadion ist von AOL Arena, HSH Nordbank Arena, Imtech Arena, Hamburg Arena und FIFA WM-Stadion Hamburg alles zu finden, was kein Mensch in den Mund nimmt. Das ist einfach nur noch albern.--HSV1887 (Diskussion) 23:05, 1. Nov. 2018 (CET)
Der Dank galt speziell dem Entfernen des Unsinns, dass unser Stadion speziell für das Finale 2012 umbenannt worden sei. Ich hatte diese Falschinformation dort im Saisonartikel bislang gar nicht wahrgenommen gehabt. Ich stimme Dir zu dass man diesen FIFA- und UEFA-Jargon nun wirklich nicht überall brav übernehmen muss. Eine kurze Erwähnung der abweichenden Benennung im Fließtext des jeweiligen Stadionartikels reicht da völlig aus.--Steigi1900 (Diskussion) 23:31, 1. Nov. 2018 (CET)
Dann dieser Revert mit der Begründung UEFA erlaubt nur werbefreie Stadionnamen. Sind wir die UEFA oder eine freie Enzyklopädie? Erlaubt sie uns das nicht? Gibt eine Unterlassungserklärung o.ä.? Bei einigen englischen Stadien ist der Sponsorenname übrigens auch nur in der Einleitung erwähnt (z. B. Britannia Stadium). Wir sind in diesem Thema auf einem völlig falschen Weg. Wir haben uns Sponsoren und der FIFA/UEFA völlig hingegeben und führen brav das aus, was sie uns vorgeben, ohne auch nur ein Stück zu hinterfragen, was wir da eigentlich machen. Jahrzehntelang etablierte Namen werden entgegen der Realität von heute auf morgen ausradiert. Ein x-beliebiger Sponsorenname, der bei der nächsten Änderung eh wieder Schall und Rauch ist reiht sich an den nächsten. Von den Fantasienamen ganz zu schweigen. Eine Fußball-Arena München oder Hamburg Arena existiert nicht. Hier schon, weil die UEFA das so sagt. Eine kurze Erwähnung der abweichenden Benennung im Fließtext des jeweiligen Stadionartikels reicht da völlig aus Selbst das ist schon zu viel des Guten. Keiner, aber auch wirklich keier, kennt und verwendet diese Namen. Sie sind völlig frei erfunden. Glaube auch nicht, dass an den Stadien vor den Spielen die Buchstaben abgebaut werden. --HSV1887 (Diskussion) 23:37, 1. Nov. 2018 (CET)
Den Leser sollte man im Stadionartikel schon kurz über diese Namensgebung informieren. Das gehört einfach dazu. Und nein, die Buchstaben werden nicht abgebaut, zumindest nicht bei uns. Sie werden bei Europapokalspielen aber nicht beleuchtet. Beim CL-Finale wurde der Schriftzug zugehängt, was nun wirklich peinlich aussah, ähnlich wie das was bei Benfica offenbar gemacht wird. Da werden diverse rote und weiße Sitze umplatziert um die Tribünenschriftzüge unleserlich zu machen. Sieht aber trotzdem jeder dass da Coca-Cola und Sagres steht. Bei der WM 2006 war der Schriftzug aber tatsächlich entfernt worden.--Steigi1900 (Diskussion) 00:15, 2. Nov. 2018 (CET)
Kurz dazwischen gequetscht: Ich habe zwar nie explizit darauf geachtet (mache ich aber nächste Woche Donnerstag), aber nach meiner Kenntnis wird die „BayArena“ nicht entfernt oder abgedeckt bei internationalen Spielen (oder gar anders betitelt). Einzig, da bin ich recht sicher, wird nur das Logo der Bayer AG direkt vor dem Namen entfernt (ob zeitweilig abmoniert oder abgedeckt). Ich mache mich aber nächste Woche noch einmal schlau.--Pyaet (Diskussion) 00:25, 2. Nov. 2018 (CET)
Meiner Meinung nach hat man sich bei den ersten Umbenennungen Anfang der 2000er, als as Fußballportal und die WP an sich noch am Anfang ihres Schaffens standen, die Ausmaße der folgenden Jahre völlig unterschätzt. Mit der Begründung "heißt eben so" wurde das damals alles rigoros durchgesetzt. Man hat bestimmt nicht erahnt, dass manche Stadien über die Jahre drei, vier oder mehr Namen annehmen. Jetzt liest man in den Artikeln alte Sponsorennamen ohne jegliche Identität, die nichts mit dem Sprachgebrauch zu tun haben, und man fragt sich, welches Stadion das jetzt sein soll. Wenn man dem Argument "heißt so" folgt, müsste das Westfalenstadion unter dem Lemma Signal Iduna Park/BVB-Stadion Dortmund stehen, da es eben nicht nur so heißt. Oder man verschiebt vor jedem Bundsliga-/UEFA-Spiel. Wohl kaum. In meinen Augen ein absolutes Desaster. --HSV1887 (Diskussion) 23:49, 1. Nov. 2018 (CET)
Ich würde UEFA-Austragungen (von der FIFA kann ich nicht reden) aber als spezielle Veranstaltungen generell handhaben. Die Rechte des im Stadion beheimateten Vereins sind sehr beschnitten, er darf wenigstens in der Spielfeldumgebung nicht werben, es gelten gar angepasste Sicherheitskonzepte wie bei der Zutrittskontrolle für Beschäftigte, von denen ich jüngst betroffen und überrascht war. Die hartgesottenen Fans sind formell zum Sitzen verurteilt und bis zu dieser Saison war die Alkoholausgabe untersagt. Mit regulärem, nationalem Betrieb hat das nichts mehr zu tun, das Namenstheater setzt dem die Krone auf. Daher werbe ich dafür, diese Sonderfälle (auch wenn sie bspw. in München mehrmals jährlich passieren) bei der Namensfindung gar nicht zu berücksichtigen.--Pyaet (Diskussion) 00:39, 2. Nov. 2018 (CET)
Und deswegen sollten wir als Lemma die im deutschen Sprachraum gelaufigste Bezeichnung wählen und diese stringent in den Artikeln einbinden. Und nicht mal hier Imtech Arena, mal dort Volksparkstadion, woanders wieder AOL Arena, in der CL 2006/07 Hamburg Arena und bei der Heim-WM FIFA WM-Stadion Hamburg. BayArena erlaubt die UEFA. Kann aber auch sein, dass dafür eine Vereinbarung besteht (in Form von Geldzahlung). In der Wikipedia sollte durchgängig von Westfalenstadion, Niedersachsenstadion, Zentralstadion die Rede sein und nicht abwechselnd von Signal Iduna Park, BVB-Stadion Dortmund, FIFA WM-Stadion Dortmund, AWD Arena, HDI Arena, FIFA Fußball-Arena Hannover, Red Bull Arena, RB Arena. --HSV1887 (Diskussion) 00:59, 2. Nov. 2018 (CET)

Aus meiner Sicht ganz schlechter Stil der Diskussion vorzugreifen und mit den (Massen-)Verschiebungen anzufangen. Xgeorg (Diskussion) 17:03, 2. Nov. 2018 (CET)

Wenn sich über Tage niemand meldet und sich ernsthaft dagegen ausspricht? Wie lange soll man denn warten? Und nur mit der Begündung "heißt nunmal so" und "offizieller Name" ist keine Diskussion möglich (tausende Personen haben auch andere "offizielle Namen" als ihr Lemma). Etwas anderes findet man in den zahlreichen Stadiondiskussionen nicht, auf denen sich über Jahre immer wieder dafür ausgesprochen wurde. Und auch hier hat keiner klar widersprochen. Wenn ein etablierter Name existiert, widersprechen Werbelemmata (die oft alle paar Jahre wechseln und die wirklich kein Schwein in seinem Wortschatz verwendet) gegen unsere Prinzipien. Das Blinde verschieben muss jetzt aufhören. Umgekehrt kämen wir nicht auf die Idee, uns für die Allianz Arena auf Krampf etwas werbefreies auszudenken oder die BayArena nach Ulrich-Haberland-Stadion zu verschieben. --HSV1887 (Diskussion) 17:28, 2. Nov. 2018 (CET)
naja, "Westfalenstadion". Frag mal einen unter 30-Jährigen außerhalb des Ruhrpotts, in welchem Stadion die Borussia spielt... --Zollernalb (Diskussion) 17:36, 2. Nov. 2018 (CET)
Erstmal besteht die Gesellschaft nicht nur aus unter 30-jährigen (und wieso 30, das Stadion wird seit 13 Jahren gesponsort; also eher unter 20 oder gar 15 Jährige...) außerhalb des Ruhrpotts und zweitens denke ich, dass die meisten mit Westfalenstadion antworten werden. Wer das nicht kennt, gelangt über die Weiterleitung dorthin. So gehört es sich und nicht andersrum. Der Name Westfalenstadion hat sich über 31 Jahre etabliert. Es geht im Kern um das Einhalten von unseren Grundprinzipien als freie Enzyklopädie. Nämlich Verwendung von üblichen, im Sprachgebrauch etablierten Ausdrücken und dem Verzicht auf Werbung sowie das Nichtbieten einer Plattform für Werbung. Der League Cup heißt seit 1982 (!) nicht mehr so, sondern trägt stets den Namen eins Sponsors (League Cup#Sponsoring). Das Lemma ist dennoch das traditionelle. Dann frag mal einen unter 45-Jährigen außerhalb Englands... Und in Hamburg macht man sich über Sponsorennamen nur noch lustig und nimmt sie kein Stück ernst. --HSV1887 (Diskussion) 17:41, 2. Nov. 2018 (CET)
Ich habe geraden einen (sehr jungen) Menschen gefragt, der seit rund 10 Jahren regelmäßig Samstags die Sportschau schaut. Der hat vom "Westfalenstadion" noch nie etwas gehört, die Frage, in welchem Stadion Borussia Dortmund spielt konnte er mir direkt beantworten... Nur mal so als Denkanstoß. --Zollernalb (Diskussion) 19:08, 2. Nov. 2018 (CET)
Augenmaß wie im Falle der BayArena muss gelten. Der Name ist in der Fangemeinde, im Verein aber auch außerhalb davon etabliert, obwohl das Stadion 1958 eröffnet wurde und ab da 30 Jahre unter Ulrich-Haberland-Stadion lief. Da die Bayer AG den Namen gekauft hat und der Verein Bayer im Namen trägt, ist die Akeptanz wohl insgesamt sehr hoch gewesen, begünstigt durch den Fakt, dass man mit dem deutlich kürzeren Namen sogar Geld (Sponsoring) verdienen kann. Nach nun etwas längerem Nachdenken ist mir in den über 14 Jahren Fußballinteresse (für diesen Verein) nie untergekommen, dass jemand davon sprach, am Wochenende den Bayer im Ulrich-Haberland-Stadion sehen zu wollen. Man geht in die BayArena.--Pyaet (Diskussion) 17:52, 2. Nov. 2018 (CET)
Ganz genau. Wo wurde Spanien erstmals Weltmeister, wie heißt das größte und wichtigste Stadion Südafrikas, wo fand die Trauerfeier von Nelson Mandela statt? Richtig, Soccer City und nicht FNB-Stadion bzw First-National-Bank-Stadion. Und das Hardtwaldstadion hieß bis zur Umbenennung ja nur 61 Jahre so das Stadion am Böllenfalltor nur schlappe 93; da muss man natürlich von heute auf morgen zu BWT-Stadion am Hardtwald schieben bzw. ein Merck- davor klatschen, weil heißt ja so...--HSV1887 (Diskussion) 17:55, 2. Nov. 2018 (CET)
Also gebräuchlicher Name als Artikel und etwaiger Werbename als Weiterleitung macht Sinn würde ich auch sagen. -Koppapa (Diskussion) 19:01, 2. Nov. 2018 (CET)
Falsch. Das FNB-Stadion in Johannesburg hat nur den volkstümlichen Namen Soccer City. Die heutige Verschiebung des Lemmas war unbegründet, wohl nicht einmal richtig recherchiert. Die Betreibergesellschaft Stadium Management SA führt es als FNB Stadium und nicht anders. Wer will klüger in der Namensfrage sein, als der Betreiber selbst? Auch in der aktuellen Sportberichterstattung hält man sich an die offizielle Bezeichnung (Ausnahmen möglich), ebenso bei der staatlichen Nachrichtenagentur SA News oder aktuell 2018.--Lysippos (Diskussion) 19:05, 2. Nov. 2018 (CET)
Klar, Thomas Sommer, der Sponsor der Fürther Sportparks Ronhof wird auf seiner Internetpräsenz auch schreiben, dass das Stadion Sportpar Ronhof Thomas Sommer heißt. Übrigend schreibt der Betreiber des Soccer City hier selbst, dass es vor dem Sponsoring als Soccer City bekannt war. Wieso sollte sich dieser Bekanntheitsgrad urplötzlich ändern. Einfach eine Weiterleitung Von FNB-Stadium auf Soccer City und alles passt. Verstehe die Aufregung nicht.--Bundesbirne (Diskussion) 19:29, 2. Nov. 2018 (CET)
Dass der Betreiber den offiziellen Sponsorennamen benutzt dürfte in der Natur der Sache liegen, dass in der Sportberichterstattung meist die offiziellen Bezeichnungen verwendet werden dürfte auch eher wenig verwundern und dass ein sehr junger Mensch aus der Distanz nur den offiziellen Namen wahrnimmt dürfte auch niemanden überraschen. Ich kann mir gut vorstellen dass sehr junge Menschen auch relativ wenig mit Namen wie Gerd Müller, Uwe Seeler, Fritz Walter oder Helmut Schön anfangen können, um so mehr halt mit Messi, Ronaldo oder Neymar. Den Stadionbetreibern, den Sportberichterstattern und den sehr jungen Menschen steht aber eine große Zahl anderer Sprachbenutzer gegenüber und im deutschen Sprachraum mit viel mehr älteren als jungen Menschen erscheint es durchaus plausibel dass die über Jahrzehnte gängigen Stadionnamen auch weiterhin Verwendung finden und in der Gesamtbetrachtung noch immer gängiger sind als die oft wechselnden Sponsorennamen mit teilweise nichtssagenden Buchstabenkombinationen.--Steigi1900 (Diskussion) 19:33, 2. Nov. 2018 (CET)
Zudem beachtest du nicht, dass nach den NK einzig und allein der gebräuchlichste Name im deutschen Sprachraum entscheidend ist. Anderssprachige Quellen (deine Links) sind für uns irrelevant.--HSV1887 (Diskussion) 22:32, 2. Nov. 2018 (CET)

Dann mal Tacheles: Nach welchen Kriterien wird/wurde entschieden, dass das Ulrich-Haberland-Stadion hier BayArena heißt, der Signal Iduna Park aber Westfalenstadion. Etwa Fingerspitzengefühl, vulgo POV? Und nebenbei: habt "ihr" schon entschieden, was mit dem Neckarstadion passiert? --Zollernalb (Diskussion) 20:07, 2. Nov. 2018 (CET)

Ich kann mir vorstellen, dass eher jüngere Nutzer von hier zur "heißt-nunmal-so"-Fraktion gehören. Einfach, weil man in jungen Jahren nicht so den Blick für das große Ganze hat und mehr im Augenblick lebt. Wie Steigi1900 das beschrieben hat. "Heißt nunmal so" war hier nach den NK noch nie ein Argument. Jupp Heynckes heißt auch Josef Heynckes, Gerd Müller Gerhard Müller und niemand käme auf die Idee, diese Artikel mit dem Argument "heißt nunmal so" zu verschieben. Ganz zu schweigen von den zahlreichen Wettbewerben, die eigentlich anders heißen. Nirgends wird das im Lemma übernommen. Das Stadion am Böllenfalltor hieß von 1921 bis 2014 offiziell so. Somit hat sich über 93 (!) Jahre ein Name etabliert, der garantiert nicht von heute auf morgen durch Merck-Stadion am Böllenfalltor ersetzt wird. Ein Nutzer schreibt dann auf der Disk. "jetzt ist aber 2018". Ich hatte weiter oben bereits so etwas wie eine Leitlinie formuliert:
Sponsorennamen sind für Stadien nur mit äußerster Zurückhaltung zu verwenden. Insbesondere dann, wenn für ein Stadion lediglich ein oder mehrere Sponsorennamen existieren (dann stets den aktuellen) oder der Sponsorenname derart im Sprachgebrauch etabliert ist, dass er die im deutschen Sprachraum gebräuchlichste Bezeichnung darstellt.
Sprachgebrauch bestimmen ist meist nicht allzu schwer. Wenn ein Stadion 93 Jahre einen Namen trägt und dann per Sponsorenvertrag ein Wort davor gesetzt wird, dann wird dieser werbende Teil mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht zum allgemeinen Sprachgebrauch. Ansonsten sind Kollegen gefragt, die aus der Region stammen und den Sprachgebrauch besser beurteilen können. Ich wäre doch sehr verwundert gewesen, wenn mein Vater oder gar mein Opa das Volksparkstadion unter einer der vielen Werbebezeichnungen erwähnt hätten. Bei der BayArena finde ich es gut beschrieben, dass durch Bayer allgemein von Anfang an eine hohe Akzeptanz gegeben war. Das ist aber alles auf den einzelnen Diskussionsseiten zu klären. Es findet keine Pauschalisierung statt. Für das Stuttgarter Stadion müsste man Fans oder Nutzer aus der Nähe fragen. Ich kenne es als Gottlieb-Daimler-Stadion. Dort könnte die Akzeptanz für Mercedes-Benz Arena aber auch höher sein, da das Unternehmen von dort kommt. Das kann ich aber nicht beurteilen. --HSV1887 (Diskussion) 22:26, 2. Nov. 2018 (CET)
Bei der Mercedes-Benz Arena ist die Namensänderung auch mit dem Umbau verbunden, wenngleich die Umbenennung schon kurz vorher erfolgte. Es ist aber schon auch entscheidend, wie lange die Umbenennung zurückliegt. Bei Dortmund würde auch ich die Frage nach dem Namen schon mit dem „offiziellen“ Namen beantworten. „Fans aus der Nähe“ können aber wohl kaum das Kriterium sein. --Janjonas (Diskussion) 22:36, 2. Nov. 2018 (CET)
Sehe ich nicht so. 31 Jahre Westfalenstadion gegen 13 Jahre Signal Iduna Park. Das sollte dann schon annähernd gleichwertig sein. Der Name kam von heute auf morgen. Die 31 Jahre sind mit dem 1. Dezember 2005 nicht beendet gewesen, sondern reichen bis heute weiter. Das Stadion ist ein Wahrzeichen der Stadt Dortmund - und das sicher nicht unter dem Sponsorennamen. Auf der Route der Industriekultur – Dortmund: Dreiklang Kohle, Stahl und Bier vom Regionalverband Ruhr wird es auch als Westfalenstadion bezeichnet. Ich bin kein Fan des Vereins und komme nicht von dort und nenne es stets Westfalenstadion. In Dortmund und Umgebung dann wohl nahezu jeder. Zudem fanden dort zwei Weltmeisterschaft. Keine als Signal Iduna Park, sondern einmal als Westfalenstadion und einmal unter einem FIFA-Fantasienamen. Wenn mich jemand fragt, wo David Odonkor mit seinem legendären Sprint gegen Polen den Siegtreffer kurz vor Spielende vorbereitet hat oder wo Deutschland gegen Italien ausgeschieden ist, dann sage ich "Westfalenstadion" und nicht "im FIFA WM-Stadion Dortmund". Darüber hinaus heißt das Stadion bei UEFA-Spielen gar nicht Signal Iduna Park. Somit ist das höchstens für Bundesligaspiele der "offizielle" Name. Länderspiele weiß ich spontan nicht. Diesen Fall finde ich recht klar. Anders bei der Arena AufSchalke. Selbst dieser Name entstammt wohl selbst aus einer Marketingargentur und wurde nur vier Jahre offiziell verwendet. Allgemein sagt man, dass man auf Schalke geht. Dort schon eher Veltins-Arena würde ich spontan sagen. Weil man auf Schalke sagt, könnte aber Arena AufSchalke wieder passen. Müsste man dort gesondert besprechen. --HSV1887 (Diskussion) 22:46, 2. Nov. 2018 (CET)
Bei Stadien, die fast jedes Kind mit dem traditionellen Namen kennt, ist es auch nicht allzu schwer. Ganz spontan fällt mir das Waldstadion ein, aber auch das Niedersachsenstadion und ganz besonders das Zentralstadion. Die Lage des Stadions spielt sicher auch eine Rolle. Das Waldstadion liegt im Frankfurter Stadtwald, das Volksparkstadion im Altonaer Volkspark. Da liegt es auf der Hand, dass diese Stadien immer so genannt werden. Da können noch so viele Sponsoren kommen. Gerade wir haben einige durch in Hamburg, die alle ignoriert wurden.--HSV1887 (Diskussion) 23:01, 2. Nov. 2018 (CET)
„... heißt das Stadion bei UEFA-Spielen nicht Signal Iduna Park“. Ich dachte, du wärst gegen „Fantasienamen“, mit denen du jetzt argumentierst. „Wahrzeichen der Stadt Dortmund“ – nun ja, „Westfalenstadion“ beinhaltet den Stadtnamen auch nicht... Das Stadion wird wohl nie mehr Westfalenstadion heißen (Mäzene wie die Kühnes werden wohl aussterben), da muss man sich mit den Tatsachen mal abfinden müssen. --Janjonas (Diskussion) 23:05, 2. Nov. 2018 (CET)
Im Gegenteil. Damit meine ich, dass der Spruch "heißt so" eben nur die halbe Wahrheit ist. Das Stadion wird wohl nie mehr Westfalenstadion heißen Falsch. Nur, weil Sponsoren das bestimmen? Es heißt die ganze Zeit weiterhin Westfalenstadion. Der Name ist mit einem Datum doch nicht ausradiert. Der Volksmund bestimmt, wie etwas heißt. Das weltberühmte Maracanã heißt übrigens auch nicht so. Auch, wenn ein Sponsor dort einsteigen würde, würde es natürlich das Maracanã bleiben. --HSV1887 (Diskussion) 23:08, 2. Nov. 2018 (CET)
Nein, das bestimmen nicht die Sponsoren,. die Verträge unterzeichnen immer zwei Parteien. Wenn der eine Sponsor aussteigt, kommt der nächste. Auch bei den Sporthallen ist es so. Schade, ja, aber so ist es. --Janjonas (Diskussion) 23:27, 2. Nov. 2018 (CET)
Wer sagt, dass wir das mitmachen müssen? Sollen die das doch ruhig machen. Ist nicht unser Ding. Wir sind eine freie Enzyklopädie und niemandem verpflichtet. Wir erwähnen die Werbenamen im Text und stellen die Fakten somit ausreichend dar. Wir richten uns nach dem Sprachgebrauch. --HSV1887 (Diskussion) 23:42, 2. Nov. 2018 (CET)
Nicht, dass ein Herr Winter auf die Idee kommt und bei einem Stadion als Sponsor einsteigt, weil er weiß, dass er damit garantiert einen Wikipedia-Eintrag bekommt. Finde das schon richtig, sich nach dem allg. Sprachgebrauch zu richten. Es ist ja nicht so, dass auf Krampf der Sponsorenname verschleiert werden soll, es geht nur um ein werbefreies Lemma.--Bundesbirne (Diskussion) 01:09, 3. Nov. 2018 (CET)
Wo steht das, dass der Lemmaname werbefrei sein muss, der Lemmainhalt aber nicht?--Definitiv (Diskussion) 10:54, 3. Nov. 2018 (CET)
Wie meinst du das? In WP:WWNI steht jedenfalls der Grundsatz, dass WP keine Werbeplattform ist. Deutlich finde ich ebenfalls die "Bielefelder Alm", die meines Erachtens selbst in der Sportberichterstattung und von Reportern häufig so genannt wird. --HSV1887 (Diskussion) 10:59, 3. Nov. 2018 (CET)

Sorry, was ihr hier treibt widerspricht in höchstem Maße WP:NPOV und WP:Q, das geht so auf keinen Fall. --Zollernalb (Diskussion) 12:52, 3. Nov. 2018 (CET)

"ihr" ist falsch, es handelt sich um eine Einmann-Mission.--Definitiv (Diskussion) 14:16, 3. Nov. 2018 (CET)

Es ist doch erstaunlich was sich hier aus dem Portal Fußball wiedermal ergibt (auch wenns nur einzelne sind). Dort wird im Hinterzimmer wieder etwas entscheiden, was nicht Fußball-spezifisch ist, sondern Auswirkungen auf einen großen Bereich bei deWP hat. Aber anstatt es zumindest auf dem Portal Sport und der Namenskonvention zu diskutieren schafft man lieber Fakten. Auch macht man sich hier nicht mal die Mühe in vorherigen Diskussionen auf diesem Portal nachzuschauen was dort schon argumentiert wurde und eine saubere Neubewertung vorzunehmen. Und noch dazu sucht man sich dazu eine Feiertagswoche aus damit es möglichst wenig auffällt. Zufall oder Absicht? Keine Ahnung, aber es ist arg auffällig. Zu den Argumenten: Meiner Meinung ist die Namenskonvention hier eindeutig: "Bauwerke sind vom Menschen geschaffene dauerhafte Objekte baulicher Art, so Gebäude (Häuser, Hallen, Befestigungsanlagen, …), Denkmäler, (Flug)häfen, Verkehrsbauwerke (Straßen, Plätze, Brücken …), Friedhöfe, Parks usw. Als Lemma wird in der Regel die offizielle/amtliche Bezeichnung verwendet. Gibt es keine solche, wird die im jeweiligen lokalen bzw. regionalen deutschen Sprachgebrauch übliche Schreibweise verwendet. Hilfreich kann ein Blick in entsprechende regionale deutschsprachige Zeitungen bzw. Online-Publikationen sein." Da Stadien Bauwerke sind, müsste man um den NK zu entsprechen diese ändern. Wie hier im Eingangsposting auf die Idee gekommen wird, dass unter diese Regeln Stadien nicht fallen ist mir nicht begrieflich. Also wie wäre es mit einem (Lex-Fussball-)Meinungsbild oder zumindest einer Diskussion bei der NK als sie nach Gutdünken zu brechen? Achja und bisherige Diskussionen (selten grundlegend, soweit stimme ich dem zu) gab es hier auch schon ein paar Mal: hier ging es sogar ums gleiche Stadion, hier, hier, hier. Auch wenn ich der Grundidee zustimme, gerade weil es international zu einigen kuriosen Benennungen kommt (aber halt weniger im Fussball) sollte man es wenn vernünftig angehen und nicht mit der Brechstange. Danke.--Maphry (Diskussion) 17:08, 3. Nov. 2018 (CET)

Als Lemma wird in der Regel die offizielle/amtliche Bezeichnung verwendet. In diesem Satz liegt der Knackpunkt. Bei jedem Juristen schrillen die Alarmglocken, wenn er in einem Gesetz Begriffe wie in der Regel oder grundsätzlich liest. Das bedeutet nämlich, dass es Ausnahmen gibt, meist dicke Kataloge voller Ausnahmen. Solche Begriffe werden vom Gesetzgeber extra eingebaut, um Ausnahmen zuzulassen (Juristische Fachsprache#Abweichungen von der Standardsprache Punkt 2). So auch hier. Eine solche Ausnahme liegt hier absolut vor. Das beste Beispiel bleibt das Maracanã. Man müsste schon einen absoluten Fußball-Freak fragen, wie dieses Stadion "offiziell" heißt. 99 Prozent kennen diesen Namen nicht behaupte ich. Zudem haben wir die allgemeinen Grundsätze des gebräuchlichen Namens und der Werbefreiheit. Meiner Meinung nach lässt sich das mit den aktuell geltenden Regeln begründen. Namen, die im Sprachgebrauch unüblich sind, sind nicht lemmafähig. Ist es ein Werbename wird gleich doppelt gegen unsere Grundsätze verstöße. Dazu die Analogie zu den Sportsendungen, Vereinen und Wettbewerbe, aus denen Werbenamen auch strikt rausgehalten werden, wenn kein Ausnahmefall vorliegt.--HSV1887 (Diskussion) 17:48, 3. Nov. 2018 (CET)
Und die Einschränkung der Regel steht gleich dahinter: Inexistenz des offiziellen Namens.--Maphry (Diskussion) 18:12, 3. Nov. 2018 (CET)
Das bedeutet nicht, dass die Aufzählung der Ausnahmen abschließend ist. Im Gegenteil: In der Rechtsanwendung werden sich diese herausbilden. Aber gut...dann gibt es in der deutschen Wikipedia eben kein Maracanã mehr. Offizieller Name: Estádio Jornalista Mário Filho. Wenn ihr das wollt, bitte. --HSV1887 (Diskussion) 18:27, 3. Nov. 2018 (CET)
„Werbename“ wie bitte? Na dann fang mal schon an, die Lemmatitel von Firmen und ihrer Erzeugnisse irgendwie umzubenennen, am besten bei den Dax-Unternehmen beginnen. Im Suchmaschinenranking tauchen ja die WP-Einträge stets weit oben auf. Vielleicht können wir die Kapitalgesellschaften unter ihren Eintragungsnummern im Handelsregister Teil B hier listen? Diese Nummern verbinden wir dann noch mit ihren Sponsoringobjekten. Schließlich hätten wir zunächst werbeneutrale Lemmatitel. Ist es das, um was es dem engagierten Diskutanten geht? Welche (Ausnamen-)„Kataloge“ sind in der rhetorischen Phrase oben gemeint? Die aktuelle Rechtsprechung? Ich kenne aus meiner Ausbildung die im Gesetzestext aufgeführten Ausnahmen, auch wenn sie dort ausdrücklich als unvollständige Aufzählung benannt sind. Das ist doch ein schräger Vergleich zum hiesigen Thema. Ich wünsche mir mehr Mut zu einer länderübergreifenden Toleranz (und keine Welt, die am deutschen Wesen...). Bitte keine fruchtlosen, zeitverzehrenden Diskussionen über Regionen/Staaten und ferne Sachverhalte, die im DACH-Bereich nur hin und wieder eine mediale Erwähnung finden, allenfalls bei einem sportlichen Ereignis und sonst kaum.--Lysippos (Diskussion) 18:30, 3. Nov. 2018 (CET)
(BK)Ich habe nicht gesagt das dem nicht so sein soll, sondern das du den offiziellen Weg gehen sollst. Schlichtweg fast alle Stadien als nicht-bauwerke zu erklären damit man eine ungeliebte Regel nicht erfüllen muss ist es sicherlich nicht.--Maphry (Diskussion) 18:33, 3. Nov. 2018 (CET)
Wieso "Nicht-Bauwerke". Es sind Bauwerke, für die Regel mit dem offiziellen Namen nicht gilt. Begründet habe ich das ausreichend. Da benötigt man keine neuen Regeln. Die aktuellen sind vollkommen ausreichend. Es liegt ja wohl auf der Hand, dass wir keine Begriffe verwenden, die kein Mensch kennt und sich alle paar Jahre ändern nicht verwenden. Damit werden hippe, nichtaussagende Buchstabenkombinationen, die in Marketingabteilungen "erdacht" wurden und spätestens mit der Ablösung völlig Schall und Rauch sind, über den Sprachgebrauch gestellt, der sich über Jahrzehnte und Generationen entwickelt hat. Das hat mit Enzyklopädie nichts mehr zu tun. --HSV1887 (Diskussion) 18:39, 3. Nov. 2018 (CET)
Das finde ich als Begriff ganz hipp, schon weil es dem deutschen Sprachgebrauch kaum entspricht. Möchtest Du?
Solche Beiträge, zudem unsigniert, ignoriere ich. Warum ist die Sagrada Familia nicht "Basílica i Temple Expiatori de la Sagrada Família"? Offizieller Name liegt vor. Die Regel scheint man nicht so ernst zu nehmen - etwa, weil das Lemma dem Sprachgebrauch entspricht?! --HSV1887 (Diskussion) 18:51, 3. Nov. 2018 (CET)
„Sagrada Familia“ kommt nicht aus einer Marketingabteilung und die Übersetzung davon ist auch klar. Bitte sei so freundlich und kollegial, ermögliche uns wieder zur Sacharbeit zurückzukehren. Lysippos (Diskussion) 19:00, 3. Nov. 2018 (CET)
Tja, also diese Diskussionskultur vom HSV ist wirklich etwas anstrengend. Jeder zweite Beitrag ist von dir, lass doch erstmal ein paar andere zu Wort kommen. Außerdem kann ich doch nicht, wenn ich vom gemeinen Sprachgebrauch reden möchte mich auf ne Museumsrevierroute oder Straßennamen etc berufen. Und natürlich nennt lokal jeder Fan sein Stadion nicht beim Werbenamen, ist doch klar. Ebenso wird es im Dorfsprech 500 Vereine geben, die auf dem "Betze" spielen. Man muss hier aber schon deutschlandweit schauen und nicht lokal. Weiter würde ich sagen, dass ein Werbename, der sich 8 oder 10 Jahre hält genauso etabliert ist, wie jeglicher Vorgänger. Also Fälle wie Signal-Iduna-Park oder Schüco-Arene seh ich irgendwie nicht so klar. Andererseits, wenn der Signal-Iduna-Park nächste Saison XYFirma-Arena heißt, wäre es schon komsich ihn under SIP zu belassen. So gesehen ist der aktuelle Name wahrscheinlich auch nicht so verkehrt. Und was noch nicht geht, ist zu schreiben "wenn hier in zwei, drei Tagen nichts passiert kann man ja mit Verschieben anfangen" und dann trotzdem direkt mit den ersten Stadien loszulegen. -Koppapa (Diskussion) 19:20, 3. Nov. 2018 (CET)

Die NKs sind eindeutig: Wir können nicht einfach irgendeinen Namen wählen, den wir für den geeignetsten halten. Wir müssen den offiziellen Namen verwenden (evtl. angepasst an die deutschen Rechtschreibregeln). Das bedeutet dann natürlich auch, dass wir viele Stadienartikel u. U. alle paar Jahre auf einen anderen Namen verschieben müssen. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 19:35, 3. Nov. 2018 (CET)

Allgemein sollte als Artikeltitel (Lemma) die Bezeichnung verwendet werden, die für den im Artikel behandelten Sachverhalt im deutschen Sprachraum am gebräuchlichsten ist. und Wikipedia keine Plattform für Werbung (WP:WWNI) ist ebenso eindeutig. Das Camp Nou wurde immer so genannt, heißt aber erst seit 2000 höchstoffiziell so (was die wenigsten wissen). Vor 2000 müsste nach dir also stets der damals offizielle Name Estadi del Futbol Club Barcelona verwendet werden, weil wir nach dir ja nicht irgendwelche Namen wählen können. Darauf zeigt aber kein Link. All das zeigt, dass diese Regel auf Stadien nicht anwendbar ist.--HSV1887 (Diskussion) 14:43, 4. Nov. 2018 (CET)
Grundsätzlich bin ich auch ein Freund der werbefreien Lemmata, aber ich sehe auch die Problematik der notwendigen Belegbarkeit. Beim Maracanã ist die Abweichung von offiziellen Namen ohne Probleme möglich, für das „reine“ Ruhrstation, kann die Belegbarkeit noch gelingen, aber das Westfalenstadion wird in der alltäglichen Berichterstattung kaum so genannt. Vfb1893 (Diskussion) 08:22, 5. Nov. 2018 (CET)
Wer hat überhaupt bestimmt, dass ein Sponsorenname der offizielle Name sei? Der höchstoffizielle und amtliche Name ist der, der im Grundbuch eingetragen ist. Bei der Bielefelder Alm etwa Stadion an der Melanchthonstraße. --HSV1887 (Diskussion) 11:43, 5. Nov. 2018 (CET)
Und wo steht, dass zwingend der aktuelle Name das Lemma sein muss? Die Artikel behandeln die gesamte Geschichte eines Stadions.--HSV1887 (Diskussion) 15:08, 7. Nov. 2018 (CET)


  • Bevor hier weiterhin sinnlos Stadien und Vereine wild umbenannt werden, sollte es ohne Dritte Meinung reineeg keine Veränderungen mehr geben, diese sind bisher alle wenig auf Gegenliebe gestossen, weil es Eigenmächtig passierte. Mag sein das es für diesen einen User schöner klingt, aber nun suchen wir mal das Stadion von Borussia Dortmund die Signal Iduna Arena wie sie ja zur Zeit heisst. Hmmm.... nicht so wirklich zu finden? wie kommt es. Weil da wer Eigenmächtig seinen wunsch durchsetzte. Auf welcher Basis ist dieser denn? Werbung? Dann sollte wohl jede Firma einen Neutralen Namen erhalten die hier vertreten ist? Allein das würde auf völlig Verwirrung stossen.
Ohne Dritte Meinung keine Umbenennung mehr sonst setzt es eine VM. --Seeler09Diskussion 09:47, 14. Nov. 2018 (CET)
Ach Seeler09, Du hast jetzt die Signal Iduna Arena nicht finden können? Woran das wohl liegen mag?--Steigi1900 (Diskussion) 10:14, 14. Nov. 2018 (CET)
Arena haben die Schalker, die Lüdenscheider haben ein Stadion, Du musst also Signal Iduna Stadion eingeben, um das zu finden. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 10:31, 14. Nov. 2018 (CET)
Wenn dann wohl eher ... Signal Iduna Park. Dennoch sollte eine Umbenennung immer in Absprache von mehr als 2 Personen passieren. --Seeler09Diskussion 10:35, 14. Nov. 2018 (CET)
Ich habe die Ironie-Tags vergessen. Westfalenstadion kennt jeder, jetzt halt mit Sponsor wäre das naheliegenste der von mir genannt Rotlink (meinetwegen auch mit dieser komischen Durchkopppelung, die manche hier so fetischisieren Signal-Iduna-Stadion, was aber auch keinen Falschschreibhinweis o.ä. ergibt). Die Umbenennung in Park ist alles andere als naheliegend, da sollten dann schon die naheliegen Namen als WL mit angelegt werden. Das Problem ist aber völlig unabhängig von etwaigen Umbenennungen, wenngleich ich da auch eher statt zu den kurzlebigen Wrrbefuzzinamen zu den normalen Namen ohne Werbeeinblendung tendieren würde, die sind halt eher enzyklopädisch, sprich auf Dauer angelegt, und nicht nur Tagesmode. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 10:47, 14. Nov. 2018 (CET)
Und wo sind deine Argumente gegen die Umbenennungen, Seeler? Sachliches Kontra oder doch nur eine Retourkutsche gegen HSV1887, der dir zuletzt öfter mal an die Karre gefahren ist? Für alle pseudooffiziellen Sponsorennamen der Stadien wurden übrigens Weiterleitungen erstellt, du kannst also auch den Signal Iduna Park finden.--Flodder666 (Diskussion) 11:30, 14. Nov. 2018 (CET)
Von einem Lexikon erwarte ich, dass es primär Infos zu dem realen Bauwerk an sich liefert (Architektur usw.). Die Nutzung ist eine andere Sache und eher zweitrangig. Irgendwelche Lizenzen/Rechte am Namen sind noch unwichtiger. Ein Lexikon braucht zeitüberdauernde Lemmata, die sich am Bauwerk an sich und nicht an einem von Anfang an zeitlich begrenzten Sponsorendeal orientieren (der darüber hinaus für einige Wettbewerbe ausgesetzt wird bzw. einen weiteren Namen vorsieht). Der Artikel behandelt die gesamte Geschichte, also gibt es auch ein Lemma für die gesamte Geschichte und nicht nur für den jüngsten, kleinsten Teil.--HSV1887 (Diskussion) 12:28, 21. Nov. 2018 (CET)

Und jetzt schläft das Ganze hier wieder ein? Hier haben Massenhaft beleglose Verschiebungen und diesbezügliche Änderungen aufgrund einer einzelnen Person stattgefunden, die meint die richtige Sicht der Dinge exklusiv gepachtet zu haben. Für sowas muss ein breiter Konsens gefunden werden. Wie schon angemerkt wurde vielleicht nicht nur hier. Aber der jetzige Zustand, also die dutzenden Umbenennungen, kann auf keinen Fall so stehen bleiben. --KayHo (Diskussion)

Ich habe mich hier lange zurückgehalten, aber nun muss ich doch mal das Wort ergreifen, denn ich habe ebenfalls überhaupt kein Verständnis dafür, dass jetzt relativ willkürlich aktuelle Namen der Stadien, die auch in der Fachpresse verwendung finden (siehe hier, kicker.de), nicht mehr im Lemma Verwendung finden. Mit welcher Berechtigung wird denn vom Westfalenstadion, aber nich vom Neckarstadion gesprochen? Das versteht doch niemand. Die Umbenennung von Spielstätten hat es immer gegeben, auch wenn es manchem nicht passen mag. Ich sehe nicht, dass wir hier einen Konsens dafür gefunden hätten, so wie jetzt geschehen zu verschieben. --muns (Diskussion) 15:51, 26. Nov. 2018 (CET)
Ist hier immer so, dass die Diskussionen nicht weitergeführt werden. Scheint keinen zu interessieren oder keiner scheint etwas dagegen zu haben? Normenkollisionen treten auch in der Rechtswissenschaft häufig auf. Dann braucht es einen schonenden Ausgleich. Hier trifft das Prinzip, dass WP keine Werbeplattform ist, auf die NK zu Bauwerken, die grundsätzlich den offiziellen Namen verwenden wollen. Ein Ausgleich könnte sein, dass man als Lemma die historischen/traditionellen Namen verwendet, die auch dauerhaft angelegt und im (örtlichen) Sprachgebrauch etabliert sind, und die sich teilweise alle paar Jahre ändernden Sponsorennamen in der Einleitung und in den Saisonartikeln in Klammern verwendet (so zB auch in den Infoboxen zu den Vereinen).--HSV1887 (Diskussion) 16:15, 26. Nov. 2018 (CET)
Vielleicht erklärt mir bei der Gelegenheit auch endlich jemand, warum der League Cup nicht der Carabao Cup, die Fußball-Bundesliga (Österreich) nicht die tipico Bundesliga, die Frauen-Bundesliga nicht die Allianz Frauen-Bundesliga, der Doppelpass (Fernsehsendung) nicht der check24 Doppelpass und die Primera Division nicht die LaLiga Santander oder zumindest La Liga heißt? Die Werbenamen werden nämlich auch in der Fachpresse verwendet und sind die Realität, von der viele hier sprechen, und nicht veraltet (was totaler Quatsch ist). Ist das dann nicht alles POV? An traditionellen Namen ist nichts veraltet). Überall werden Werbenamen strikt rausgehalten. Lediglich bei Stadien wird das knallhart und teilweise völlig schmerzbefreit mit lächerlichsten Namen (Sportpark Ronhof Thomas Sommer, PokerStars.de-Stadion an der Lohmühle) durchgezogen. Richtig lustig wird es, wenn Sportplätze von Ober- oder Regionalligisten plötzlich zu Arenen der örtlichen Sponsoren werden. Und richtig traurig wird es, wenn Spielstätten von großer sporthistorischer Bedeutung von heute auf morgen Namen aus der Konserve annehmen.--HSV1887 (Diskussion) 16:39, 26. Nov. 2018 (CET)
Wie du schon sagst ist das eigentlich gar nicht so kompliziert. Das eine fällt unter die Regeln für Architektur, wo du selbst sagst, dass nur im begründeten Ausnahmefall von der Regel der Originalbezeichnung abgewichen werden darf (und die Begründung müsstest du in jedem Einzelfall liefern, dass der aktuelle Name wirklich unüblich ist, was du aber nicht tust) und im anderen Fall die allgemeinen Regeln gelten, wo der allgemeine SPrachgebrauch nahezu unangetastet ist. Regeltechnisch vergleichst du hier quasi Äpfel mit Birnen. Wie schon gesagt, wenn dir das nicht gefällt, mach ein Meinungsbild und gut ist. Was derzeit passiert ist klarer Verstoss gegen die Namenskonvention, da kannst du dir noch so sehr juristische Begriffe aus den Fingern ziehen, denn deine Interpretation der Regeln s cheint hier kaum geteilt zu werden (und woanders wird ja unüblicherweise nicht drüber geredet).--Maphry (Diskussion) 06:01, 27. Nov. 2018 (CET)
Wie bereits oben erwähnt bin ich grundsätzlich auch ein Freund der werbefreien Lemmata, aber ich sehe weiter die Problematik der notwendigen Belegbarkeit. Beim Maracanã ist die Abweichung von offiziellen Namen aus meiner Sicht ohne Probleme möglich, für das „reine“ Ruhrstation, kann die Belegbarkeit noch gelingen, aber das Westfalenstadion wird nach meinem Empfinden in der alltäglichen Berichterstattung kaum so genannt. Ebenso sehe ich bei den aktuellen Bundesligastadien die Rückkehr des Zentralstadions eher kritisch. PS: Wenn die Hinweise zum Thema Weiterleitung beachtet würden, wäre der jeweilige Umbenennungsaufwand überschaubar, da eine Auflösung von Weiterleitungen nicht erfolgen muss. Vfb1893 (Diskussion) 08:19, 27. Nov. 2018 (CET)
Der allgemeine Sprachgebrauch umfasst aber nicht lediglich die Berichterstattung seitens der Medien, sondern den Gebrauch im gesamten deutschen Sprachraum, also auch den mündlichen Gebrauch seitens der Öffentlichkeit. Und natürlich ist dabei auch der Sprachgebrauch in der Region in der das Stadion steht zu berücksichtigen und entsprechend zu bewerten. Da ist dann halt abzuwägen und die Wahrnehmung von in der jeweiligen Region ansässigen Kollegen sehr hilfreich. Und so kann es natürlich darauf hinauslaufen, dass seitens der Medien die Benutzung des offiziellen Namens überwiegt, dies jedoch in der Öffentlichkeit genau umgekehrt ist. Es ist halt jeweils eine Ermessensentscheidung.--Steigi1900 (Diskussion) 11:30, 27. Nov. 2018 (CET)
Nur weil der gemeine Fußballfan um die Ecke irgendetwas irgendwie nennt, ist das für unsere Lemmagebung trotzdem nicht relevant. Es ist nicht so, dass ausschließlich vom Westfalenstadion gesprochen wird. In Fachpresse und so eher überhaupt nicht. --KayHo (Diskussion) 11:41, 27. Nov. 2018 (CET)
Natürlich fließt in die Bewertung des allgemeinen Sprachgebrauchs auch der gemeine Fußballfan ein und nicht lediglich die Fachpresse.--Steigi1900 (Diskussion) 11:46, 27. Nov. 2018 (CET)
Wir sollten uns einfach Fragen, ob wir einer Enzyklopädie gerecht werden, wenn wir alle Nase lang auf Sponsorennamen schieben, die von den Fans konsequent abgelehnt und nicht verwendet werden. Kein Mensch sagte AOL, Imtech oder HSH Nordbank Arena. Kein Mensch spricht von der Commerzbank Arena. Und das Zentralstadion im historischen Sportforum wird auch ganz sicher nicht Brausearena genannt.--HSV1887 (Diskussion) 12:26, 27. Nov. 2018 (CET)
Ganz so ist es ja auch wieder nicht. Es muss halt jeweils abgewägt werden und der allgemeine Sprachgebrauch möglichst umfassend betrachtet werden. Ich hab einen Kollegen, Jahrgang 1988, der hat mal vor einem Spiel gegen uns angekündigt, dass die Signal Iduna Arena beben wird. Es bebte dort zwar nichts, aber er sprach trotzdem von der Signal Iduna Arena. Und eine Kollegin, Jahrgang 1989, fuhr nach eigener Aussage mal nach Frankfurt in die Commerzbank-Arena. Gut, beide sind nun wirklich nicht der engeren Fanszene zuzuordnen, aber es gibt durchaus auch Fans die die Sponsorennamen völlig unkritisch verwenden. Ich erinnere mich auch noch an ein Zitat, schon Jahre her, von diesem 11-Freunde-Mitarbeiter dessen komischen norddeutschen Namen ich vergessen hab, aktiver HSV-Fan, wie damals ein Kind in Hamburg nach der Umbenennung von AOL-Arena in den nächstfolgenden Sponsorennamen verkündet hatte, dass das Stadion für ihn immer die AOL-Arena bleiben würde. Natürlich werden die Sponsorennamen von vielen Leuten abgelehnt, und das betrifft gewiss nicht lediglich den harten Kern der Fanszenen, aber es ist eben auch nicht so dass kein Mensch die Sponsorennamen verwendet.--Steigi1900 (Diskussion) 12:48, 27. Nov. 2018 (CET)
Oh, es gab in Hamburg ja offenbar gleich ein paar Leute für die das Volksparkstadion immer die AOL-Arena bleiben wird: Siehe hier, hier oder hier.--Steigi1900 (Diskussion) 12:57, 27. Nov. 2018 (CET)
Das mit "für immer AOL Arena" ist ganz offensichtlich satirisch gemeint. Ich komme aus HH und kann das mit bestem Gewissen verneinen. Für 99,9 Prozent ist es das Volksparkstadion (das ja auch im Volkspark). Daran wird sich auch nichts ändern, wenn es im Sommer evtl. den vierten Kommerznamen gibt. Beim Weserstadion wird aktuell auch diskutiert, ob man die Namensrechte abgibt. Im Gespräch ist eine "Kombi-Lösung" wie in Darmstadt oder Bochum, also "FirmaX-Weserstadion". Da wäre es auch einfach Quatsch, den Firmennamen im Lemma vorzuklatschen. Für Stadien braucht es einen eigenen Abschnitt in den NK. Stadien sind nicht zu vergleichen mit Bauwerken wie dem Bundestag, dem Schloss Neuschwanstein oder dem Eifelturm. --HSV1887 (Diskussion) 14:33, 27. Nov. 2018 (CET)
Es kommt immer auf die Perspektive des Betrachters an. Du bist vermutlich im Volksparkstadion großgeworden, aber andere eben aus ihrer Sicht in der AOL-Arena. Und im Grunde wäre ja mal eine komplette Neufassung der NK notwendig, aber das würde wohl auf erheblichen Widerstand stoßen. Grundsätzlich kann man aber ruhig mal spezielle NK für Stadien verfassen.--Steigi1900 (Diskussion) 14:43, 27. Nov. 2018 (CET)
Das Volksparkstadion hieß sechs Jahre AOL Arena. Da kann man wohl kaum von "groß werden" sprechen. --HSV1887 (Diskussion) 12:13, 30. Nov. 2018 (CET)
Aber der Zeitraum reichte offenbar aus dass so manche Leute den Neubau als AOL-Arena wahrgenommen hatten und nicht als Volksparkstadion. Dass jeder Mensch außer den Sponsoren selbst bzw. zur Nutzung des offiziellen Namens Verdammter den Sponsorennamen konsequent abgelehnt und nicht verwendet hatte stimmt so halt auch nicht. Und auch die 99,9 % zweifle ich etwas an. Kommt halt immer drauf an in welchem Umfeld man sich bewegt. Im harten Kern der Fanszene sieht das Bild sicherlich etwas anders aus als bei Gelegenheitsbesuchern oder Fernsehzuschauern. Insofern muss man schon von Fall zu Fall abwägen.--Steigi1900 (Diskussion) 12:29, 30. Nov. 2018 (CET)

Ich möchte noch auf einen weiteren Aspekt hinweisen, der gegen die schnelle und unsystematische Umbenennung zu ehemaligen Namen spricht: Wir haben es hier mit einem Phänomen zu tun, das nicht auf den Fußball beschränkt ist, sondern auch andere Gebäude, d.h. Sporthallen betrifft. In der Wikipedia finden sich der Audi Dome, die Fraport Arena oder auch die Mercedes-Benz-Arena (Berlin). Offenbar stören sich andere Sport-Portale nicht daran, dass hier die aktuellen durch Sponsoring gestützten Namen lemmatisiert werden. Was sollte man sonst auch sagen? Puristen würden für die Rudi-Sedlymayer-Halle und die Ballsporthalle Höchst plädieren, aber was tut man dann mit der Berliner Halle? Soll das wieder die O2-Arena werden? Obwohl sie heute doch einen anderen Namen trägt? Zwei Schlussfolgerungen: 1. Das Fußball-Portal kann nicht die alleinige Deutungshoheit über diese Problematik haben. 2. EIne Sportstätte kann nicht deshalb anders behandelt werden, weil sie von Anfang an nur einen gesponsoerten Namen hat(te). --muns (Diskussion) 23:35, 4. Dez. 2018 (CET)

Sponsorennamen sollen ja auch nicht per se verbannt werden. Sind alles Einzelfallentscheidungen des Sprachgebrauchs. @Steigi1900: Das ist der selbe Trugschluss wie beim Zentralstadion. Leute, die sich nicht so gut auskennen, dachten, dass das Stadion in seiner alten Gestalt mit Laufbahn das Volksparkstadion ist und die umgebaute Arena die AOL Arena ist (auch nach dem Umbau hieß das Stadion noch kurz Volksparkstadion). Die Wikipedia befeuert diesen Irrglauben dann zusätzlich. Diese Sponsorennamen haben ja Anfang der 2000er Einzug in Deutschland erhalten, als viele Stadien für die WM neu gebaut oder massiv umgebaut wurden. Vorher gab es sowas gar nicht. Damals dachte man wohl nicht, dass diese Namen so inflationär verwendet und größenteils nicht angenommen werden würden. Es war eben was komplett neues. Das Volksparkstadion war sogar Vorreiter, was zu dem Trugschluss ebenfalls beigetragen hat. Da es die erste Umbenennung war, wurde damit auch ganz anders umgegangen. Mittlerweile sind Sponsorennamen mehr Schall und Rauch und werden nicht mehr ernst genommen (besonders in Hamburg mit nun dreien). --HSV1887 (Diskussion) 17:31, 5. Dez. 2018 (CET)

Motor Neptun Rostock[Quelltext bearbeiten]

Bei einer Bearbeitung des Artikels ist mir aufgefallen, das er die Infobox Fußballklub enthält. Laut Webseite betreibt der Verein aber auch Handball. Eine geeignete gemeinsame Infobox für mehrere Sportarten kann ich nicht finden. Kann jemand helfen? -- Greifen (Diskussion) 10:30, 7. Nov. 2018 (CET)

Das ich das noch erlebe....--scif (Diskussion) 10:35, 7. Nov. 2018 (CET) > ist das alles, was Du beitragen kannst? -- Greifen (Diskussion) 12:38, 7. Nov. 2018 (CET)
Es gibt auch die allgemeinere Vorlage:Infobox Sportverein. Vfb1893 (Diskussion) 12:48, 7. Nov. 2018 (CET)
...und Vorlage:Infobox Abteilung von Sportvereinen gibt es auch. 94.218.180.30 20:50, 13. Nov. 2018 (CET)

Navigationsleisten „Fußball in …“[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, ich möchte im Folgenden zwei Inhalte ansprechen, die unsere Navigationsleisten „Fußball in …“ betreffen. Wir haben folgende Leisten:

--Urgelein (Diskussion) 07:21, 21. Nov. 2018 (CET)

Aufgenommene Länder[Quelltext bearbeiten]

Derzeit ist es scheinbar strittig, welche Länder in die Navigationaleisten „Fußball in …“ aufgenommen werden sollen. Der aktuelle Fall betrifft den Artikel Fußball in Israel (der gestern auch auf der Hauptseite vertreten war). Geografisch liegt Israel in Asien, sportpolitisch dagegen in Europa (und gehört in der Gegenwart zur UEFA, früher auch hier nach Asien). Ein ähnlicher Fall wäre dabei Fußball in Zypern. Wir müssten hier eine Lösung auf die Frage finden, welchem Kriterium wir den Vorrang geben wollen, dem Kontinent (d. h. der Lage) oder dem Kontinentalverband (d. h. der Mitgliedschaft). Derzeit ist es die Lage, sodass z. B. bei der Navigationsleiste Fußball in Asien derzeit AFC- und UEFA-Mitglieder aufgeführt sind. Für diese Handhabung spricht insbesondere, dass der Fußball in den Ländern besprochen soll und nicht in deren einzelnen Verbänden (allein in Deutschland hat es neben dem DFB sehr viele weitere Verbände gegeben, siehe Deutsche Fußballverbände 1890–1933). --Urgelein (Diskussion) 07:21, 21. Nov. 2018 (CET)

Ich würde mich für doppeltes Aufführen aussprechen. Kasachstan steht aktuell z.B. nur unter Europa, von dem es weit entfernt ist. Ja, es ist aus kommerziellen Gründen nach der Auflösung der UdSSR in die UEFA eingetreten (oder verblieben, oder was auch immer), aber es ist eindeutig ein asiatisches Land. Bei einer Benennung Fußball in ... gehört es also in beide Leisten, oder die Leisten müssen anders, sprich eindeutiger benannt werden. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 13:33, 21. Nov. 2018 (CET)
Meiner Meinung nach ist eine Doppelkategorisierung sinnvoll. Israel ist ganz klar ein asiatischer Staat und ist ja auch historisch mit dem Fußball in Asien verbunden, ebenso aber als regelmäßiger Teilnehmer an UEFA-Wettbewerben mit dem europäischen Fußball. Auch Zypern als asiatischen Staat (klingt zwar seltsam, ist aber geographisch nun mal so) würde ich doppelt kategorisieren, ebenso die drei Kaukasier und Kasachstan. Bei Ländern die geographisch zwei Kontinenten zuzuordnen sind würde ich mich an der Kategorisierung der jeweiligen Länderartikel orientieren.--Steigi1900 (Diskussion) 14:09, 21. Nov. 2018 (CET)
Aktuell sind: Armenien | Aserbaidschan | Georgien | Israel | Kasachstan | Russland | Türkei | Zypern sowohl in Asien als auch in Europa drin. Macht auch weiterhin so viel Sinn, wie Steigi schon erklärt hat, also ich sehe hier nichts strittiges. Man könnte bei den genannten Ländern lediglich die Asien Navileiste zusätzlich hinzufügen. --Bundesbirne (Diskussion) 14:16, 21. Nov. 2018 (CET)
Ergänzung: Ähnliches ist natürlich für nicht doppelt aufgeführte Länder (wie das genannte Kasachstan) sinnvoll und sollte hinzugefügt werden.--Bundesbirne (Diskussion) 14:20, 21. Nov. 2018 (CET)
Kasachstan liegt (teilweise) in Europa! --93.221.192.61 23:18, 6. Dez. 2018 (CET)
Wenn sollte hier nach Verband entschieden werden, denn alle UEFA Verbandsländer spielen ja International in UEFA Wettbewerben, dabei ist es egal ob sie garnicht in Europa liegen. Aserbaidschan und Georgien sind auch so Fälle. Geographisch nicht Europa, aber dennoch UEFA Mitglieder. --Seeler 09Leider nicht in Ihrem Land verfügbar 23:36, 6. Dez. 2018 (CET)
Also, je nach geografischer Definition sind Aserbaidschan und Georgien sehr wohl noch europäisch. Allgemein wichtig sind aber auch historische, kulturelle und politische Definitionen, nach denen gerade Georgien sehr eindeutig als europäisch gezählt wird.
Wichtig ist in diesem Kontext hier aber auch meiner Ansicht nach die Zugehörigkeit zu einem Kontinentalverband. Und da gehören natürlich sowohl Kasachstan, als auch Aserbaidschan und Georgien zur UEFA. Ein gutes Beispiel wäre da Israel gewesen, dass nun tatsächlich nach keiner Definition als "zu Europa" gehörend angesehen wird, aber dennoch zur UEFA gehört. Oder Australien, das (als eigener Kontinent) zum asiatischen Verband gehört. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 23:46, 6. Dez. 2018 (CET)
Solche Grenzfälle sollten einfach in beide Leisten rein und gut ist es.--Steigi1900 (Diskussion) 07:29, 7. Dez. 2018 (CET)
Würde hier auch sehr pragmatisch vorgehen udn finde die jetzige Darstellung gut gewählt: Man erkennt den primär zuständigen Kontinentalverband, sieht, wer alles dazugehört, und zusätzlich werden die geografisch diesem Kontinent zuzuordnenden Länder, die in anderen Verbänden spielen, korrekt gelistet. Passt also. --muns (Diskussion) 10:21, 7. Dez. 2018 (CET)

Leisten im Hauptartikel[Quelltext bearbeiten]

Da die oben genannten Navigationsleisten den Fußball weltweit darstellen (auch wenn derzeit noch nicht alle Artikel erstellt sind), sollten diese (z. B. als NaviBlock) auch im Artikel Fußball enthalten sein, was auch bereits der Fall war. Damit kann ein Leser sofort sehen, welche Artikel bestehen und kann direkt darauf zugreifen, um sich über ein bestimmtes Land zu informieren. Derzeit werden die „Fußball in …“-Artikel insgesamt leider relativ wenig präsentiert. Ist es möglich, die Leisten im Fußball-Artikel unterzubringen? --Urgelein (Diskussion) 07:21, 21. Nov. 2018 (CET)

Meiner Meinung nach sinnvoll. --Bundesbirne (Diskussion) 14:23, 21. Nov. 2018 (CET)

Finale Europapokal der Pokalsieger 1976/77 – HSV-Spieler[Quelltext bearbeiten]

Bild 1: Wer ist der HSV-Spieler links?
Bild 2: Spieler gesucht 1, 4 und 5 (v.l.n.r.)

Nabend allerseits.

  • Bild 1 (siehe links): Laut Bildbeschreibung soll die Person links Felix Magath sein. Ist er das wirklich? Meiner Meinung ist er das allerdings nicht. Wer ist es? Willi Reimann? Georg Volkert?
  • Bild 2 (siehe rechts): Wer sind die Spieler 1, 4 und 5 (v.l.n.r)? Spieler 2 und 3 sind bekannt.

Danke im Voraus. --Superbia23 (Diskussion) 20:00, 22. Nov. 2018 (CET)

Der links müsste, wie auch auf dem zweiten Bild die Nummer 1, Willi Reimann sein. Rechts die 4 Hans-Jürgen Ripp. Die 5 könnte Peter Nogly sein.--Flodder666 (Diskussion) 20:13, 22. Nov. 2018 (CET)
Jepp, Willi Reimann erkenne ich da auch. --Vexillum (Diskussion) 20:33, 22. Nov. 2018 (CET)
Da gibt es auch ein DFB-Foto --Vexillum (Diskussion) 20:34, 22. Nov. 2018 (CET)
Die Nummer 5 von Bild rechts ist Peter Nogly.--Hans50 (Diskussion) 21:55, 24. Nov. 2018 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Lukpera (Diskussion) 11:50, 7. Dez. 2018 (CET)

Goldene Elf[Quelltext bearbeiten]

Ich habe gestern den Artikel Sándor Szűcs geschrieben, und es wäre sinnvoll, den Inhalt teilweise in den Artikel Goldene Elf einzubauen. Er gehörte auch zur Goldenen Elf und wurde, auch um die anderen Spieler von einer Flucht aus Ungarn abzuschrecken, 1951 hingerichtet. Das sind politische Hintergründe, die im Artikel erwähnt werden sollten. Vielleicht mag das ein Fußballkundiger machen. Danke und Gruß, --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 08:29, 25. Nov. 2018 (CET)

Ein bißchen was habe ich schon ergänzt. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 12:36, 25. Nov. 2018 (CET)
Ich würde Szűcs' Artikel noch etwas gliedern. Denn er ist ja sowohl als einer der besten Abwehrspieler seiner Zeit als auch durch seine Erfolge mit der Goldenen Elf relevant, aber auch durch all die politischen Umstände, deren Opfer er wurde.--Flodder666 (Diskussion) 15:57, 26. Nov. 2018 (CET)
@Flodder666: Dann mach das doch :) --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 15:59, 26. Nov. 2018 (CET)
@Nicola: Schau mal, ob du dir so was wie unter diesem Abschnitt vorgestellt hast.--Flodder666 (Diskussion) 22:53, 27. Nov. 2018 (CET)
@Flodder666: Moin, prima :) Danke. Nur bei Gyula Zsengellér würde ich nicht "geflohen" schreiben, ich glaube, der ist einfach aus Ungarn weggegangen in der Nachkriegszeit, da gab es den kommunistischen Staat ja noch nicht.
Ich fahre heute nach Berlin zum Bahnrad-Weltcup, wenn ich zurück bin, gehe ich in die ZB der Kölner Sporthochschule. Dort gibt es zwei oder drei Bücher über die Geschichte des ungarischen Fußballs, zudem die Autobiographie von Puskas. Da werde ich dann mal reinschauen.
Eine ähnlich tragische Geschichte gab es übrigens in der Tschechoslowakei, da ging es um die Eishockey-Nationalmannschaft, siehe Bohumil Modrý. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 08:17, 28. Nov. 2018 (CET)

Vereine mit E-Sport Abteilung[Quelltext bearbeiten]

Gesamte Diskussion nach Portal Diskussion:E-Sport#Vereine mit E-Sport Abteilung übertragen, da dort richtig und hier falsch.--HSV1887 (Diskussion) 17:11, 6. Dez. 2018 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. HSV1887 (Diskussion) 17:11, 6. Dez. 2018 (CET)

SFL Glory über die Genauigkeit von Wikipedia[Quelltext bearbeiten]

Ich deponiere dies mal hier... Selbst der Torschützenkönig von 1986 ist in in der Wikipedia falsch (habs noch nicht korrigiert). Aber die Aussage glaube ich gut und gerne. Die Frage ist, ob man die Daten von SFL Glory grossflächiger verarbeiten kann - glaubwürdiger als Quelle als manch andere Internetseite wäre sie sicher. Gruss fundriver Was guckst du?! Winterthur! 14:01, 27. Nov. 2018 (CET)

Scheinbar ist die Benutzbarkeit der Seite extrem eingeschränkt, weil zu den Spielern und Trainern keine näheren infos vorliegen. Keine Zeiträume, die Statistiken erfahren keine weitere Audröslung, es wird immer nur ein Verein pro Person genanntt. Das Vorhaben ist zwar löblich, die Umsetzung erscheint mir aber extrem bescheiden... (oder habe ich etwas übersehen?) --Ureinwohner uff 17:20, 27. Nov. 2018 (CET)
Hallo Ureinwohner, ja die Aufdröselung ist ein bisschen mühsam - ich hoffe wird auch noch besser (evt. hilft ja noch Feedback). Für die Statistiken kannst du aber auf die Saison-Spielerstatistiken pro Verein zurückgreifen. Aber ja, eine Spielerprofilseite fehlt leider und erfasst ist halt nur die Nationalliga A. fundriver Was guckst du?! Winterthur! 18:26, 27. Nov. 2018 (CET)
Gemäss Antwort der SFL auf Nachfrage von mir auf Facebook wird das noch ausgebaut. Telegramme und Spielerprofil kommen noch, NLB ist zumindest aufm Radar, dürfe aber wohl in der Umsetzung noch schwierig werden... Greets fundriver Was guckst du?! Winterthur! 14:46, 28. Nov. 2018 (CET)
Danke für die Info! So eine Datenbasis hinter einer rudimentären Darstellung zu verstecken wäre echt Schade um den betriebenen Aufwand (wobei mich die 1000 Arbeitsstunden überrascht haben, hätte mit deutlich mehr gerechnet).--Ureinwohner uff 16:40, 28. Nov. 2018 (CET)
Naja ich gehe mal davon aus, dass es schon einen gewissen Grundstock an Daten da gegeben hat, insbesondere auch in neueren Jahren. Könnte mir vorstellen, dass der Aufwand insbesondere in den Anfangsjahren gross war. Wobei sonst kannste ja auch gerne mal selbst nachfragen. fundriver Was guckst du?! Winterthur! 18:56, 28. Nov. 2018 (CET)

Ligazugehörigkeit[Quelltext bearbeiten]

Hallo, bei einigen Vereinen steht ja einee Liste mit den Platzierungen, dort sind weil diese länger nicht geupdatet wurde oft was Fehlerhaftes drin.

Siehe unter anderem Tennis Borussia Berlin wo die Regionalliga im laufe der Jahrzehnte diverse Höhen und Ligastärke inne hatte, wie auch die Oberliga (Ehemals Erste Liga).

Zusätzlich wurden wohl einige Verlinkungen umbenannt, und heissen nun leicht anders, womit man nicht mehr auf die richtige Verlinkung kommt. Siehe dazu Aka.

Klar einigen ist es wohl recht egal, und klar könnte ich es wohl auch alleine lösen, in den nächsten 100 Jahren. Kein Aber, dann würde ich hier ja nicht Fragen. Gruss Seeler09 --Seeler 09Leider nicht in Ihrem Land verfügbar 18:49, 3. Dez. 2018 (CET)

Aktuell habe ich bei Eintracht Trier einige Probleme mit der Saison Verlinkung weil diese oft nur (Stümpferhaft) auf die Ligaebene verlinkt wurde, statt auf die Saison die gespielt wurde. --Seeler 09Leider nicht in Ihrem Land verfügbar 23:30, 6. Dez. 2018 (CET)

Vorlage:Navigationsleiste Fußballsaison 1945/46 (Deutschland)[Quelltext bearbeiten]

Wer einen kundigen Blick zu dieser Zeit hat, soll mal bitte drüberschauen, ob ich da noch was vergessen habe. Danke.--scif (Diskussion) 10:15, 4. Dez. 2018 (CET)

Fußball-Oberliga Niederrhein[Quelltext bearbeiten]

Hier fehlen die Spielzeiten, in den Listen am Ende.

Spielzeiten der höchsten Ligen des Fußballverbandes Niederrhein von 1946 bis 1978

Bezirksklasse: 1946/47

Landesliga: 1947/48 | 1948/49 | 1949/50 | 1950/51 | 1951/52 | 1952/53 | 1953/54 | 1954/55 | 1955/56

Verbandsliga: 1956/57 | 1957/58 | 1958/59 | 1959/60 | 1960/61 | 1961/62 | 1962/63 | 1963/64 | 1964/65 | 1965/66 | 1966/67 | 1967/68 | 1968/69 | 1969/70 | 1970/71 | 1971/72 | 1972/73 | 1973/74 | 1974/75 | 1975/76 | 1976/77 | 1977/78


Unter anderem gibt es die Saison 2012/13 ist aber nicht als Solche am ende verlinkt, es fehlennoch etliche weitere. --Seeler 09Leider nicht in Ihrem Land verfügbar 17:45, 4. Dez. 2018 (CET)

Ist das jetzt ein Arbeitsauftrag? Bennene die Vorlage um verlinke die fehlenden Artikel, fertig. --Tkkrd (Diskussion) (Neulingshilfe) 08:06, 5. Dez. 2018 (CET)
Ansonsten: der „Wunschzettel“ befindet sich hier bzw. Nur zu! --Vexillum (Diskussion) 08:23, 5. Dez. 2018 (CET)
Ganz ruhig Kinnings, es fehlen Artikel ohne Frage, aber die die es gibt werden nicht angezeigt! Daher steht ja da Saison 2012/13 existiert wird aber nicht angezeigt in der Navileiste.
Kurze Anmerkung Benutzer:Tkkrd die Falsch Naviliste kam durch ein fehlenden Update der (Navigationsleiste Vereine der Fußball-Oberliga Nordost (Staffel Nord)). --Seeler 09Leider nicht in Ihrem Land verfügbar 09:24, 5. Dez. 2018 (CET)

Kurze verständnisfrage: schreibst du vom Handy unterwegs oder ist Deutsch nicht deine Muttersprache? Deine Beiträge lesen sich tw. grauslig. Damit Frieden einzieht, ich kümmere mich drum.--scif (Diskussion) 09:26, 5. Dez. 2018 (CET)

So, ich hab mich mal erbarmt: Vorlage:Navigationsleiste Fußball Verbandsliga Niederrhein habe ich chronologisch vervollständigt. Da ist natürlich jede Menge Saisonartikel-Potential. Und die vier Spielzeiten Niederrheinliga kann man sicher mit verfrühstücken. Das Auf und Ab der Einstufung der höchsten Spielklasse am Niederrhein unterstreicht übrigens meine Meinung, das Saisonartikel aller Ligen relevant sein sollten, die im Landesverband die höchste Spielklasse darstellen. Dann könnte man sich von dem Mantra Fünftklassigkeit befreien.--scif (Diskussion) 10:36, 5. Dez. 2018 (CET)
Danke dir, Scialfa! :)--Pyaet (Diskussion) 10:53, 5. Dez. 2018 (CET)
Klasse Arbeit, Danke. Ja irgendwie haben sie sich da wenig bei gedacht. Wohl die die die Dreiteilige Regionalliga zu einer Fünfteiligen vermurksten? (Achtung Ironie) --Seeler 09Leider nicht in Ihrem Land verfügbar 10:41, 5. Dez. 2018 (CET)
Hä? Die Oberliga Niederrhein ist die höchste Spielklasse des Niederrheinischen Fußballverbands und darum empfindet scialfa sie zurecht als relevant, auch wenn sie seit rund 25 Jahren nur noch fünftklassig ist.--Flodder666 (Diskussion) 15:58, 5. Dez. 2018 (CET)
Benutzer:Flodder666 Die Aussage bezog sich eher auf die Frage wieso sie 4? Jahre lang Sechste Liga war, Vorher und Danach allerdings Liga.5! Da ist für mich Murks auf Hohem Niveau. Was die Fußballverbände da verbockten. --Seeler 09Leider nicht in Ihrem Land verfügbar 22:11, 5. Dez. 2018 (CET)

Verbandsligen[Quelltext bearbeiten]

Um mal an das vorhergehende Thema anzuknüpfen: da ich mich derzeit mit Navileisten zu den einzelnen Fußballsaisons in Deutschland beschäftige, fällt schon die Sprunghaftigkeit im deutschen Fußball auf. Wie ich bereits angedeutet habe, ist eine verläßliche Größe eigentlich die höchste Spielklasse eines jeden Mitgliedsverbandes des DFB. Wir müssten uns nur dazu durchringen, die Saisonartikel dazu für relevant zu erklären, unabhängig von ihrer Einstufung. Ich halte dieses nahezu sklavische Festhalten an dem Fußballlexikon mittlerweile für überholt. Nur so läßt sich eine halbwegs durchgängige Geschichte der höchsten Landesklassen erzählen. Meinungen?--scif (Diskussion) 09:40, 6. Dez. 2018 (CET)

Die höchste Spielklasse des Bayerischen Fußballverbandes wäre dann die Regionalliga Bayern... --Vexillum (Diskussion) 10:23, 6. Dez. 2018 (CET)
Ich weiß, Stichwort Sprunghaftigkeit. Das ist aber erst seit 2012 so. Die Krux beim DFB ist, das die höchsten Verbandsligen sich zwischen Viert- und Sechstklassigkeit bewegen. Bayern wäre derzeit als Sonderfall zu betrachten. Angestammte Verbandsliga ist eigentlich die Bayernliga. Leider ist davon auszugehen, das die Regionalligareform diesen Zustand nicht ändern wird. Mir geht es nicht in erster Linie um Bayern, sondern um die anderen Landesverbände, deren Verbandsligen über die Jahre peu a peu abgeruutscht sind. An der Stelle wäre auch noch die Spezialfrage zu klären, ob die Amateurliga Saarland bis 1956 schon zum Deutschen Fußball gehörte. Ihre Aufsteiger durften immerhin in der II. Division Südwest spielen.--scif (Diskussion) 10:36, 6. Dez. 2018 (CET)
Nicht nur Bayern ist ja ein Sonderfall für sich. Unter den Regionalligen haben wir 8 Oberligen, die dem Landesverband entsprechen, 4 bzw. 3 Oberligen, die mehrere Landesverbände zusammenfassen, und die beiden Bayernligen, die bereits unterhalb der Landesverbandsgrenze platziert sind. Wir reden in diesen Fällen also dann schon von der 6. Liga für die verbliebenen Verbände. So sehr persönlich Württemberg am Herzen liegt, wäre ich da irritiert, wenn dann irgendwann mal die Navi-Leiste zu einer 1:1-Kopie der Ligapyramide mutiert.
Bezüglich Amateurliga Saarland könnte man argumentieren, dass vor 1957 keine Saarvertreter an der Amateurmeisterschaft teilnahmen. Ich habe mir da aber auch nie Gedanken darüber gemacht. --Vexillum (Diskussion) 10:52, 6. Dez. 2018 (CET)
Deine Irritation in allen Ehren, aber in "meinem" jetzigen Südwest sieht es doch nicht anders aus. Beim Saarland bleibt anzumerken, dass das damalige FIFA-Mitglied ab der Saison 51/52 Mannschaften in Ligen des DFB-Gebietes entsenden durfte. Der FCS wurde prompt auch Meister der Oberliga Südwest und stand letztlich im Endspiel um die DM. Ab dann war man auch in das Auf- und Abstiegsprozedere der überregionalen DFB-Ligen integriert.--scif (Diskussion) 11:10, 6. Dez. 2018 (CET)
Das weiß ich doch. Du hattest aber explizit von der Amateurliga Saarland bis 1956 geschrieben, und nicht dem 1. FC Saarbrücken ;) --Vexillum (Diskussion) 11:24, 6. Dez. 2018 (CET)

Schon 1952 nahmen Mannschaften der Amateurliga Saarland an Aufstiegsspielen zur II. Division Südwest teil und spielten in der Folge auch dort.--scif (Diskussion) 11:37, 6. Dez. 2018 (CET)

Das ist ja das Rätselhafte am Saarland, was Du ja zu Recht als Frage eingestellt hast. Offenbar galten für Lizenzvereine andere - politische - Regellungen, im Amateurbereich hingegen war der selbständige Status des Saarverbandes wohl untermauert, daher ja nur 15 statt 16 Landesverbände und keine Teilnahme saarländischer Clubs an der Deutschen Amateurmeisterschaft. Ich habe den Wiki-Artikel zum Saarbrücken-VfB-Endspiel nicht nachgeschlagen, aber ich weiß, dass die Saarbrücker Teilnahme am Endspiel in der Öffentlichkeit heftig diskutiert wurde und viele Menschen der Ansicht waren, der 1. FCS dürfte gar nicht Deutscher Meister werden. Was er ja dann auch nicht machte. Schon ein zeitgeschichtlich interessantes Thema. --Vexillum (Diskussion) 11:44, 6. Dez. 2018 (CET)
Jetzt stichst du ja die Büchse des Elefanten im Porzellanladen an, oder so ähnlich, grins. Unser Artikel Lizenzspieler ist, sagen wir mal, rudimentär. Du erzählst ja gerade von Dingen, die es bis 63 gar nicht gab. Da ich ja aus einer Gegend komme, wo wir nur zum Wohle des Sozialismus gesiecht haben, ist mir das mit den Lizenzvereinen etwas spanisch. Gab es damals diese Trennung schon?--scif (Diskussion) 11:57, 6. Dez. 2018 (CET)
Deine Spanischkenntnisse sind perfekt, Lizenzspieler ist natürlich quatsch. Ach, ich seniler Greis meinte Vertragsspieler, und der war in der Oberliga und der 2. Liga im Rennen ... --Vexillum (Diskussion) 12:39, 6. Dez. 2018 (CET)
Aus meiner Sicht wäre die Ausweitung der Relevanz auf die obersten Verbandsklassen wünschenswert, um Lücken, die durch Ligareformen entstanden sind, zu schließen. Im Nordosten gibt es für die aktuellen Spielzeiten auch schon Artikel für die 6. Liga. Es gab schon wiederholt Diskussionen zu diesem Thema. Aus meiner Erinnerung war die jetzt angesprochene Lösung, dabei die meist Gewünschte. Da es aber auch Gegner der Ausweiterung sowie Befürworter einer Ausweitung auf die komplette 6. Liga gab, sind die Diskussionen irgendwann ohne Ergebnis eingeschlafen.--Vfb1893 (Diskussion) 14:26, 6. Dez. 2018 (CET)

komplette 6. Liga Und genau der Zungenschlag ist falsch. Höchste Spielklasse des jeweiligen DFB-Landesverbandes muß es heißen. Davon sind eine ganze Reihe sechstklassig, aber eben nicht alle. Ich denke wir stimmen überein, das es keine Saisonartikel zu Hansa und Hammonia braucht. Ausnahme Bayern mit der Bayernliga, die weiterzuführen wäre, wurde bereits erwähnt.--scif (Diskussion) 14:34, 6. Dez. 2018 (CET)

[Nach BK]Ich behaupte jetzt nicht, dass ich ein großer Freund dieser Idee bin, habe aber auch keine Intention darin, dies mit Herzblut zu bekämpfen und Zeter und Mordio zu schreien. Grundsätzlich würde ich persönlich nur darauf beharren, dass die entsprechenden Kriterien felsenfest ausgelegt werden, dass sie nicht plötzlich so gedeutet werden, dass alle 6. Ligen der Ligapyramide als relevant erachtet würden, also z. B. neben der Thüringenliga plötzlich jemand meint, die Hamburger Landesliga Hammonia oder die bayerische Landesliga Südost sind auch 6. Liga und ein Saisonartikel daher ebenfalls berechtigt. Für die jetzige Ligastruktur sollten die RK daher einen Riegel vorschieben, dass sie heißen würden, "Relevant sind Saisonartikel zu den Regionalligen und den Oberligen. Für darunter liegende Spielklassen nur dann, wenn diese die höchste Spielklasse ihres Landesverbandes darstellen". Im historischen Fall ließe sich das wohl in der Art auf die Zeit ab 1978, der Einführung der Amateur-Oberliga, übertragen, und davor hat man ja eh schon die Amateurliga-Artikel. --14:49, 6. Dez. 2018 (CET)

Wunderbar, klingt doch gut.--scif (Diskussion) 11:03, 7. Dez. 2018 (CET)

Logo im Artikel RB Leipzig[Quelltext bearbeiten]

Ernsthaft? Wenn kein Logo vorhanden ist, lässt man das leer uns gut ist. So einfach nur albern. --HSV1887 (Diskussion) 17:48, 6. Dez. 2018 (CET)

Fehlende frühe Verbandsligen[Quelltext bearbeiten]

Das soll kein Arbeitsauftrag sein, eher ein Hilferuf. Folgende vier Saisonartikel sind durch das F-Archiv nicht recherchierbar.

Vielleicht hat ja jemand was in Papierform dazu. Wenn ja würde ich die vier Artikel gern anlegen. Danke.--scif (Diskussion) 11:02, 7. Dez. 2018 (CET)

Leider wüßte ich da auch nicht, wo man da an eine Quelle käme. Der Landesverband Südwest veröffentlicht leider nur ab der Saison 1952/53, bei Rheinland weiß ich gar nichts, außer, dass 48/49 in den Staffeln Nord und Süd spielte, und dadie beiden Meister. Vielleicht könnte @Benutzer:DSFS-Autor mit seiner Beziehung zum DSFS beitragen, ist allerdings seit Mitte Oktober nicht mehr aktiv, und selber ist sein Fachgebiet eher Baden. Aber wie es so ist, vielleicht kennt er ja beim DSFS jemand? --Vexillum (Diskussion) 07:14, 8. Dez. 2018 (CET)
Die Daten zur Pfalz habe ich elektronisch. Ich werden den Autor mal fragen, ob er etwas gegen die Veröffentlichung hier hat und dann ggf. die Seiten erstellen.--DSFS-Autor (Diskussion) 13:24, 9. Dez. 2018 (CET)

Pavel Dotchev[Quelltext bearbeiten]

Mir fiel grad auf, dass das Lemma des bulgarischen Trainers der Hansa Pavel Dotchev lautet. Lustigerweise steht der verstorbene Ex-Spieler und -trainer mit dem selben Nachnamen, Bogdan Dotschew, unter einem transkribierten Lemma, wie zB auch Krassimir Balakow oder Christo Stoitschkow. Mit Verweis auf WP:NKK die Frage - warum hat das seit 13 Jahren keiner verschoben? --Flodder666 (Diskussion) 21:51, 7. Dez. 2018 (CET)

In der Versionsgeschichte findet sich folgender Eintrag von 2016 von User:Nolispanmo: „(Nolispanmo verschob die Seite Pawel Dotschew nach Pavel Dotschev: Ticket#2016010410006277 (analog zu den offiziellen Dokumenten zur Person))“ --Ureinwohner uff 21:28, 7. Dez. 2018 (CET)
Ok, das ist aber wohl kein Argument, wenn es um die Transkription kyrillischer Namen geht. Bei Stoitschkow steht sicher auch im Pass "Hristo Stoichkov", so wie ich ihn persönlich auch damals zu seiner Zeit bei Barca kannte, aber sein transkribierter Name ist nunmal "Christo Stoitschkow".--Flodder666 (Diskussion) 21:51, 7. Dez. 2018 (CET)
Frage ist wohl eher, ob er einen deutschen Pass hat, in dem das ganau so steht. --Ureinwohner uff 21:54, 7. Dez. 2018 (CET) Nachtrag: Hat offebar in der Tat auch einen deutschen Pass, s. hier
Eben. Aber Stoitschkow hat keinen deutschen Pass, und in seinem bulgarischen steht sein Name natürlich auf Bulgarisch und nicht auf deutsch. 92.74.67.91 21:58, 7. Dez. 2018 (CET)
Sind diese Transkriptionsregeln heutzutage nicht eh überholt? --Lukpera (Diskussion) 22:48, 7. Dez. 2018 (CET)
Nein. 188.99.177.193 10:07, 8. Dez. 2018 (CET)
Doch. Sind sie. Nur wir in der Wikipedia hängen immer etwas hinterher.--Lukpera (Diskussion) 11:45, 8. Dez. 2018 (CET)
Unsinn. Willst du wirklich in deutsche Texte "Богдан Дочев" oder "Красимир Генчев Балъков" schreiben? Natürlich braucht man Transkription! 147.142.70.25 15:25, 8. Dez. 2018 (CET)
Ich glaube, es geht Lukpera eher darum, welche Transkription angewendet werden soll. In der Wikipedia gibt es grob zwei Fraktionen: Den einen gefällt die englische Transpkription besser, den anderen die deutsche. Unsere Regeln schreiben die deutsche vor. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 15:28, 8. Dez. 2018 (CET)
Japp, und es gibt absolut keinen Grund die englische zu verwenden. Genauso könnte man die französische oder spanische verwenden. Da wir hier aber in der deutschsprachigen Wikipedia sind, verwenden wir natürlich die deutsche. 188.99.177.193 17:13, 8. Dez. 2018 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Ureinwohner uff 19:31, 8. Dez. 2018 (CET)

Diskussionsbeteiligung[Quelltext bearbeiten]

Hallo, bitte einmal an folgender Diskussion beteiligen: Portal_Diskussion:Sport#Daten_aus_Infoboxen_mit_Wikidata_abgleichen_als_Wartungskategorie. Vielen Dank --2A02:560:41BA:C300:11E3:6AA2:7180:EFAA 12:43, 9. Dez. 2018 (CET)