Portal Diskussion:Fußball

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bearbeitung des Portals Fußball
Das Portal ist aus einzelnen Bausteinen zusammengesetzt, die für alle Autoren bearbeitbar sind.

Cache des Portals leeren – auf diesen Link bei Bedarf nach jeder Änderung an einem der folgenden Bausteine klicken. Dadurch wird der Cache des Portals (welcher sich auf den Wikimedia-Servern befindet) geleert, so dass auch nicht eingeloggte Nutzer die Änderungen sehen können.

Diskussions-Archive
2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 Älter
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 5 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

Kaderveränderungen der Bundesligisten[Quelltext bearbeiten]

Ich bin ja grundsätzlich kein Freund von solchen Alleingängen, bei denen in etliche Artikel das immer gleiche eingefügt wird, ohne da mal Rücksprache hinsichtlich der Sinnhaftigkeit zu halten. Ich weiß daher nicht warum es da nun Texte braucht, die ständig aktualisiert werden müssen, für eine Enzyklopädie irrelevant sind und in wenigen Wochen niemanden mehr interessieren. Ein solcher Tagesticker ist völlig unnötig. Erst recht mit dieser Fülle an Einzelnachweisen, wie bspw. 20(!) beim VfB Stuttgart. Warum nun außerdem Transfers in den Boxen nicht mehr aufgeführt werden sollen, nur weil ein Spieler im letzten Jahr verliehen war, erschließt sich mir ebenso wenig (z.B. Blum bei Eintracht Frankfurt). --KayHo (Diskussion) 13:42, 2. Jul. 2019 (CEST)

Senf: Rubrik "Transfers/Kaderveränderungen" ersatzlos streichen, und endgültigen Kader nach Schließung der Transferfenster auf den Stand der Dinge bringen. Zwei Edits pro Jahr, fertig. --Roger (Diskussion) 16:01, 2. Jul. 2019 (CEST)
(Ich meine damit nicht Fließtext, sondern irgendwelche tabellenartige Darstellungen. --Roger (Diskussion) 11:40, 4. Jul. 2019 (CEST))
Weil's keine Kaderveränderung ist. Der Tagesticker soll nach der Transferzeit umgewandelt werden in einen Text, der die Änderungen in den Mannschaftsteilen beinhaltet. Was sollen die Listen vollgestopft werden mit Spieler, die ein oder sogar mehrere Jahre nicht mehr im Kader sind? Was ist mit der Loan Army von Chelsea? Wenn etwas total irrelevant ist, dann das. Besonders Spieler wie Kostic, die einfach nur langfristig dort bleiben. Das ist weder ein Abgang beim HSV noch ein Zugang bei Frankfurt. Blum war letztes Jahr ein Abgang. Jetzt nicht mehr, denn er ist ja schon weg. Wir stellen die tatsächlichen Veränderungen des Kaders für den Leser anschaulich da und machen keine Transferrechtehandelsliste wie bei transfermarkt.de. Außerdem befinden sich nur in Artikeln Texte. --HSV1887 (Diskussion) 14:44, 2. Jul. 2019 (CEST)
Ein Tagesticker, wie du es selbst zugibst, hat hier absolut nichts verloren. Dann streichen wir endlich die völlig überflüssige Bezeichnung Kaderveränderung wieder. Diese wurde nämlich ebenfalls von dir einfach mal flächendeckend und ohne Konsens eingeführt. Und als Krönung belehrst du dann andere Nutzer wie mich hier oder anderswo ("Das sind Medienberichte und Knothe ist immernoch keine KaderVERÄNDERUNG, da er schon seit einem Jahr diesem nicht mehr angehört. Ist das denn so schwer?") auf Grundlage dieser eigen vorgenommenen Änderung...einfach nur frech. Außerdem führt das zu so wirren Angaben, wie dass der VfL Bochum als Zugang Danny Blum vom abgebenden Verein Eintracht Frankfurt verzeichnet, Eintracht Frankfurt aber gar keinen Danny Blum abgibt. Es ist sinnvoll solche Transfers dort aufzuführen. Von daher wurde das auch immer so gemacht und entsprechend gekennzeichnet. --KayHo (Diskussion) 14:55, 2. Jul. 2019 (CEST)
Wie soll ein Spieler ein Abgang sein, der schon weg ist? Und Knothe wurde damals unbestätigt eingetragen. Die Meldung von der Eintracht kam erst viel später. Daran ist gar nichts frech und wirr ist da auch nichts. Es zeigt die Realität und nicht dieses theoretische Gewäsch. Einige wären bei transfermarkt.de echt besser aufgehoben als in einer Enzyklpädie. Vor allem die Leihenfetischisten.--HSV1887 (Diskussion) 15:03, 2. Jul. 2019 (CEST)
Es ist ein Abgang, da ein Leihspieler immer noch Spieler seines Vereins ist. Und mir ging es auch nicht um die Vollzugsmeldung. Frech ist, dass du meinst Spieler gehören da nicht rein, weil die Überschrift das nicht abdeckst, obwohl du alleine die Überschrift entsprechend abgeändert hast, ohne dass darüber Einverständnis herrscht. Zu deinen übrigen Ergüssen äußere ich mich jetzt mal nicht. Die ganze Art des Vorfalls ist aber leider nicht erstmalig. --KayHo (Diskussion) 15:47, 2. Jul. 2019 (CEST)
Beim Punkt Leihen stimme ich KayHo vollends zu. Außerdem wo soll sich der umgewandelte Text nach der Transferzeit dann eigentlich befinden? Ich verstehe das nicht so ganz... In der Vereinsgeschichte wohl nicht und sonstwo passt das Ganze ebenso nicht hin. Außerdem was bringt ein Fließtext, bei welchem einfach die entsprechende Tabelle, welche ein paar Zeilen darunter angeführt ist, ausformuliert wurde. Wohl wenig und stärkt auch nicht unbedingt die Übersicht bei ohnehin bereits elendig langen Artikeln. Vor allem User auf Mobilgeräten kommen da dann wieder unfreiwillig auf ihre Kosten. --KeinerMagFassmann (Diskussion) 16:00, 2. Jul. 2019 (CEST)
Grundsätzlich sollte eine solche tabellarische Aufstellung dem Leser die Zu- und Abgänge übersichtlich darstellen und nicht irgendwelche Transfergeschäfte, die ohne Auswirkung auf den Kader sind. Derartige Transferdetails kann man dann im Fließtext unterbringen. Und ja, das was KayHo hier als Tagesticker abzuwerten versucht ist ein Fließtext wie er leider im Fußballbereich viel zu selten zu finden ist. Natürlich ist der Text mitten in der Transferphase häufigen Änderungen unterworfen, das ist völlig normal. Wenn man dann am Ball bleibt, hat man dann am 2. September einen ordentlichen Abschnitt zu den Aktivitäten des jeweiligen Vereins auf dem Transfermarkt. Und da darf man dann dem Leser beispielsweise auch darstellen dass Salihamidzic bzw. der FC Bayern diesem oder jenem Wunschspieler vergeblich hinterhergelaufen ist oder der Spieler XY seinen Abgang plante und dann doch blieb. Und im Winter ergänzt man dann mögliche Aktivitäten in der Winterpause und im folgenden Sommer wird dann der alte Text durch einen neuen ersetzt. Alles gut.--Steigi1900 (Diskussion) 16:04, 2. Jul. 2019 (CEST)
Das beste Beispiel ist Marvin Friedrich. Seit 1,5 Jahren nicht mehr beim FC Augsburg. Der hat jetzt aber eine Rückkaufoption gezogen, womit die Transferrechte wieder auf sie übergingen. An einer sportlichen Zusammenarbeit ist keine Seite interessiert. Augsburg will nur ein Gewinn damit erzielen (der Menschenhandel, den Rummenigge bei James ausgeschlossen hatte). Zum Vorbereitungsstart war er nicht dabei und er wird auch nicht in den Kader zurückkehren. Er würde am liebsten in Berlin bleiben, die Verhandlungen strecken sich nur. Oder er kommt in einem Geschäft mit van Drongelen zum HSV. Friedrich ist nach aktuellem Stand kein Zugang in Augsburg und auch kein Abgang. Das ist reiner Transferrechtehandel ohne Einfluss auf den Kader. Sowas sollte dann in einen Fließtext. Übrigend war es @Pyaet:, der mich auf die Idee gebracht hat. Für gute Artikelarbeit muss man nunmal Zeit investieren, etwas recherchieren. Dass darauf allergisch reagiert wird, wundert mich kein Stück. Die meisten wollen nur mal kurz eine Tabelle aktualisieren und gut ist. Hauptsache wenig Arbeit. Deswegen steht der Fußballbereich qualitativ auch so bescheiden da. Man denke an die ganzen Spielerartikel, in denen ab irgendeinem Zeitpunkt nur noch die Infobox aktualisiert wird. Daher nochmal mein Apell, lieber direkt bei transfermarkt.de anzufangen, anstatt von denen 1:1 abzuschreiben. Und was man hier immer mit Leihen hat, werde ich nie verstehen. Da kommt dann noch Hobby-Juristerei dazu. Auf einmal kennt jeder jeden Vertrag. Wie konnte Chelsea mit Transfersperre denn Kovacic behalten? Richtig, weil der Wechsel, also die Änderung der Registrierung, schon vor einem Jahr geschah und jetzt gar kein Wechsel stattfindet. Also weder Zugang bei Chelsea noch Abgang bei Real. --HSV1887 (Diskussion) 16:19, 2. Jul. 2019 (CEST)
Ein Blick nach Italien schadet auch nicht. Das Leih-Land Nr. 1. Bis vor ein paar Jahren sogar noch mit Co-Ownership. Juve hat gestern auch wieder einige Spieler komplett abgegeben bzw. dessen Transferrechte und die Spieler blieben da, wo eh sie schon waren. Wie lang sollen denn diese Listen werden, die dann zu 90 % Spieler enthalten, die noch nie bei denen das Trainingsgelände betreten haben. Oder auch Chelsea mit der berühmt berüchtigten Loan-Army.--HSV1887 (Diskussion) 16:26, 2. Jul. 2019 (CEST)
Ich bin angepingt worden (habe aber dazu keine Meldung durchs System bekommen...): Ja, den Begriff Kaderveränderungen habe ich bei Bayer 04 (und nur dort) eingeführt, weil angemerkt worden war, dass die Hinzunahme von Spielern aus der vereinseigenen Jugend keine Transfers sind; logischerweise, befindet man sich doch schon im selben Verein. Die Argumentation war dann, dass diese nicht in eine Transfertabelle als Zugang aufgelistet werden könnten, was ich letztlich einleuchtend fand, aber dem Leser die Hinzunahme eines Spielers, der urplötzlich im Kader auftaucht, nicht verschweigen möchte. Daher brauchte ich einen Begriff, der Zu- und Abgänge am besten bündelt, der schien mir gelegen.
Eine textliche Einordnung der aktuellen Transfers finde ich schon gegeben, da wir als Enzyklopädie eher auf Text als auf Tabellen setzen sollten. Natürlich ist es in gewisser Weise so doppelt gemoppelt, andererseits gibt es in anderen Bereichen mehr als genug Bsp., die einen Begleittext zu einem Diagramm oder einer Tabelle führen. In Texten ist das deutlich einfacher als in Tabellen, dessen Zellen es nicht hergeben, dort ganze Sätze aufzuführen, jedenfalls möchte ich die Tabellen nur mit klaren Informationen (Namen, Zeichen, Stichworten) füllen.--Pyaet (Diskussion) 18:54, 2. Jul. 2019 (CEST)

Hier wird leider einiges aufgeführt, was die Tatsachen umkehrt. Die Tabellen an sich sind schon ein Zugeständnis an die Leute, die meinen das hier wäre der Sportboulevard! Eigentlich braucht es schon die nicht. Transfers, die es bei jedem Verein zuhauf pro Saison gibt, haben in einer Enzyklopädie nämlich eigentlich nichts verloren. Daher werden sie nach Ablauf jeder Saison auch wieder entfernt. Daran allein sollte man schon sehen, wie irrelevant das Ganze ist. Jetzt soll es hier wieder so verdreht werden nach dem Motto "Ja eigentlich soll es doch Textform sein und nicht Tabelle, deshalb fügen wir jetzt einen Text ein." Nein! So ist es nicht! Und irgendwelche Gerücht oder Pläne, die dann nichts werden (wie das Salihamidzic-Beispiel andeutet) haben hier auch nicht in geringster Weise was verloren. Das ist nämlich transfermarkt.de. Und dass der Fußballbereich so schlecht da steht, hat eher was mit solchen Aktionen zu tun. Nämlich dass Nonsense in sämtliche Artikel gebombt wird, weil man meint tagesaktuelle Randnotizen wären relevant. Und im Übrigen hieß der Abschnitt jahrelang meist Zu- und Abgänge was Jugendspieler wunderbar beinhaltet. Wie gesagt, es war - wie leider schon oft genug aus dieser Ecke - eine unabgesprochene Mission, die breitflächig ohne Rücksicht und vor allem völlig ohne Not durchgeboxt werden soll. --KayHo (Diskussion) 00:09, 4. Jul. 2019 (CEST)

+1, siehe auch meinen kleinen Senf oben. --Roger (Diskussion) 00:13, 4. Jul. 2019 (CEST)
Unsere Aufgabe ist die Information des Lesers und dazu gehören selbstverständlich auch die Spielerwechsel. Es ist nun wirklich vollkommen abwegig dem Leser die jüngsten Veränderungen nicht darzustellen. Und natürlich wird die Darstellung der Wechsel dann nach einem Jahr ausgetauscht und durch die neuen Wechsel ersetzt. Völlig normal. Und natürlich sollten wir dem Leser auch Informationen in Textform bieten. Auch völlig angemessen. Und dass viele Fußballartikel so schlecht sind liegt vielmehr an der Faulheit der Leute die Artikel vernünftig zu pflegen. Dann hast Du halt so einen Brei wie bei vielen Spielerartikeln, bei denen die Einleitung fast völlig fehlt und der Fließtext im Grunde nur aus einer Aneinanderreihung von "unterschrieb einen Vertrag" und "gab sein Debüt" besteht.--Steigi1900 (Diskussion) 00:46, 4. Jul. 2019 (CEST)
Ich war auch anfangs skeptisch, andererseits sind Texte immer besser als nur reine Tabellen, von daher habe ich mich mittlerweile damit abgefunden; und das wieder mal angesprochene Qualitätsproblem im Portal müssen wir ja leider immer wieder erwähnen. Ich wäre aber für einige Anpassungen, die ich, zumindest bei meinem BVB (was zB HSV1887 bei Hamburg, Steigi bei seinen Bayern oder Pyaet bei Bayer machen, respektiere ich), auch durchführen werde: Die festen Zu- und Abgänge reichen in der Tabelle, außer Spieler, die bedeutend für den Verein waren oder für eklatante Summen und unter besonderen Umständen den Verein verließen (beim BVB zB Causa Pulisic, die "Legenden" Ribery und Robben beim FCB), und brauchen im Text nicht erneut erwähnt werden. Nicht zurückkehrende Leihspieler, die erneut verliehen oder gar verkauft wurden, passen gut in den Text, ebenso eventuell aufrückende Jugendspieler (keine Trainingsgäste, sondern die, die vom Verein in den Profikader integriert wurden) oder Freistellungen, Suspendierungen etc. Transferspielchen, wie von Steigi erwähnt, gehören in meinen Augen absolut nicht hier her - es wird immer von verschiedensten Klubs um Spieler gebuhlt und letztendlich sind diese Angaben, wo auch immer sie hier niedergeschrieben werden, längerfristig total irrelevant und gehören in die einschlägigen Magazine und Transferportale.--Flodder666 (Diskussion) 11:25, 4. Jul. 2019 (CEST)
(Quetsch) +1, und zwar in allen Punkten!--Pyaet (Diskussion) 13:40, 4. Jul. 2019 (CEST)
Es geht mir keineswegs darum jeden Firlefanz im Artikel darzustellen, doch in der aktuellen Transferphase rennt, zumindest jetzt, der FC Bayern so einigen Spielern hinterher, die aber gar nicht kommen wollen. Man darf im Artikel durchaus erwähnen dass Bayern gerne Sané verpflichtet hätte, dieser sich aber für einen Verbleib in Manchester entschieden hat. Das ist ein wesentlicher Aspekt in dieser Transferphase, den man ruhig auch einmal erwähnen darf. Die Spieler sind halt nun mal das zentrale Element eines Fußballvereins, also sollten diese entsprechend Erwähnung finden. Und zwar nicht nur jene die tatsächlich kommen, sondern auch erklärte Wunschspieler, die nicht kommen. Dient alles einer möglichst umfassenden Leserinformation, das Wesentliche wird erwähnt, irgendwelche in die Welt gesetzte Gerüchte jedoch nicht.--Steigi1900 (Diskussion) 11:34, 4. Jul. 2019 (CEST)

Ich halte diese Fließtext-Form zu den Transfers für extrem unübersichtlich und wenn diejenigen, die das gerne machen, Mal die Lust verlieren, werd ich es aus den Artikeln die ich bearbeite rausschmeißen und nicht auch noch in Fließtext-Form aktualisieren, weil das m. E. sowohl unnötig als auch zeitraubend ist. In der guten alten Tabellenform ist das übersichtlich und seit mehr als einem Jahrzehnt üblich. Auch wenn die Form der Tabelle bei Zwangs-Vereinheitlichungen in jüngerer Vergangenheit ein bisschen unnötig aufgebläht wurden. Aber das ist ein anderes Thema, das für mich keine Beschwerde wert war. (Genauso wie dass eine kleine Gruppe scheinbar Mal wieder drauf bestanden hat, auch nach dem 34. Spieltag Transfers noch nicht in Spieler-Infoboxen einzufügen, obwohl das schon immer so üblich war.) --Yoda1893 (Diskussion) 20:59, 5. Jul. 2019 (CEST)

Bei Martin Hinteregger hat man nun gesehen, wieviel Relevanz in der Tickeritis steckt... --KayHo (Diskussion) 09:58, 9. Jul. 2019 (CEST)

Man bekommt hier derzeit den Eindruck, dass hier nur des Editierens Willens editiert wird (so auch bei Rode u.ä.). Hier machen derzeit eine Handvoll User ihr Ding, weil sie meinen einen Fußballblog zu schreiben. Der Fußballbereich wandelt sich derzeit nicht zum besseren aufgrund einiger Men on a mission. --KayHo (Diskussion) 10:05, 9. Jul. 2019 (CEST)
Dann tu halt was damit der Fußballbereich sich zum Besseren wandelt. Werd aktiv und verbessere gezielt Artikel anstatt an einzelnen Formulierungen rumzunörgeln. Bist Du nicht Fan von Eintracht Frankfurt? Dann schau Dir mal die Artikel zu Euren Vereinsgrößen an. Schau Dir Karl-Heinz Körbel an, schau Dir Bernd Hölzenbein an, schau Dir Jürgen Grabowski an, schau dir Anthony Yeboah an. Oder ein weiteres Beispiel ist Uwe Bein. Alles kümmerliche Artikelchen. Dann tu doch mal was Produktives und bau die Artikel mal vernünftig aus anstatt mich wegen eines Halbsatzes anzumachen.--Steigi1900 (Diskussion) 10:13, 9. Jul. 2019 (CEST)
Guter Beitrag, Steigi. KayHo, was gibt es jetzt bei Rode oder Hinteregger zu bemängeln? Was hat es mit "Tickeritis" zu tun, wenn man darüber informiert, dass Hinteregger zurück in Augsburg ist und dort an der Vorbereitung teilnimmt (falls er theoretisch wieder bei Frankfurt landet, war er wieder für den FCA aktiv, hier wird aber ganz blog-unlike nicht von irgendwelchen Verhandlungsspielchen der beiden Vereine erwähnt) und Rode wieder (verletzt) in Dortmund? Sollen Vereinsstationen in den Fließtexten nur aus "X wechselte im Jahr Y zu Z, dann ging er weiter zu A und zählte die Risse an der Kabinenwand, dann zog es ihn zu B etc." bestehen?--Flodder666 (Diskussion) 01:52, 11. Jul. 2019 (CEST)
Guter Beitrag anderen zu empfehlen sich ein anderes Themengebiet zu suchen, weil sie die eigene Arbeit kritisieren? Interessante Ansicht. Und hättest du dir mal die Hinteregger-Versionsgeschichte angeguckt, wäre dir eventuell aufgefallen, dass ich die "Tickeritis" entfernt habe (Nachdem sein Leihvertrag zum Saisonende ausgelaufen war, stieg er Anfang Juli 2019 nicht in die Vorbereitung des FC Augsburg ein.). --KayHo (Diskussion) 09:54, 11. Jul. 2019 (CEST)
Aber das ist doch hier tm.de 0.5, oder? -- Oi Divchino 14:42, 11. Jul. 2019 (CEST)
Guter Beitrag, weil er einem notorischen Nörgler aufzeigt, wie er zB im Fußballbereich Verbesserungen herbeiführen könnte. Ob du das machst, ist deine Sache. Auch der von HSV1887 eingefügte Verweis auf den Status Hintereggers war in meinen Augen völlig legitim, weil er über den aktuellen Stand des Spielers, der sich im Prinzip zwischen zwei Vereinen befindet, aufzeigte.--Flodder666 (Diskussion) 21:51, 11. Jul. 2019 (CEST)
Natürlich ist das sinnvoll. Siehe auch z. B. Jeremy Toljan und seinen Wechsel nach Italien.--HSV1887 (Diskussion) 14:29, 12. Jul. 2019 (CEST)
Also nach eurer Ansicht sollte bei Hinteregger, falls der Wechsel zur SGE stattfindet im Artikel stehen: "Er verließ Eintracht Frankfurt, kehrte aber nicht zum FCA ins Mannschaftstraining zurück. Dann kehrte er doch ins Mannschaftstraining zurück. Dann verließ er den FCA, ohne teil des Kaders zu sein, und kehrte zu Eintracht Frankfurt zurück." Und als Sahnehäubchen andere dauernd vorhalten, sie wüssten nicht was eine Enzyklopädie ist, während man selbst einen Fußball-Boulevard-Ticker zusammenstellt. Und auch bei Toljan ist es natürlich von überragender Bedeutung, dass er einige Tage im Mannschaftstraining war. Das sind die für eine Enzyklopädie relevanten Fakten. Hat er auch einen Laktattest bestritten? War er mal im Kraftraum? Hat er mal das Leibchen der A-Mannschaft getragen? --KayHo (Diskussion) 10:42, 1. Aug. 2019 (CEST)

Aber darum geht es hier ursprünglich ja gar nicht. Also mittlerweile bin ich da ganz bei RoBri. Der ganze Kram raus und einfach den Kader darstellen. Denn die Wechsel waren wie von mir aufgeführt schon ein Zugeständnis. Dieses Zugeständnis wird jetzt ad absurdum geführt, indem ellenlang irgendwelche irrelevanten Transfermodalitäten, Trainingsrückkehrer und Wechselgerüchte aufgeführt werden. --KayHo (Diskussion) 10:53, 1. Aug. 2019 (CEST)

Okay, irgendwann reicht es auch mal. Was hier im Moment abgeht, ist - so muss man das leider sagen - eine Frechheit! Als Fan der SGE beziehe ich mich in erster Linie auf diesen Artikel, aber in anderen wird es erfahrungsgemäß derzeit nicht anders aussehen. Der hier diskutierte Abschnitt besteht nur noch aus grobem Unfug. Da werden jetzt sogar die Zeitpunkte der Wechsel berücksichtigt und diese dann auch noch völlig falsch, nur weil eine Meldung zum Wettbewerb nicht erfolgt. Wen interessiert denn sowas? Ferner stehen Spieler wie Trapp, Rode und Hinteregger nun als Zu- und Abgänge da. Einfach ohne Worte. Ich werde dieses ganze eigentlich schon irrelevante Wechselgebahren wieder auf ein Minimum reduzieren. Denn enzyklopädisch relevant ist es wie aufgeführt nicht. Es ist hier nach wie vor kein Fußballboulevard und vielleicht nehmen sich die Akteure mal den Tipp zu Herzen, den sie so gerne jedem hier nahe legen: Geht lieber zu transfermarkt.de --KayHo (Diskussion) 10:58, 8. Aug. 2019 (CEST)
Besser noch: Komplett streichen oder auskommentieren. Der Kader bzw. -Veränderungen stehen fest und können dokumentiert werden, wenn das Transferfenster dicht ist. Vorher ist alles andere Tickerei. WP:MUT --Roger (Diskussion) 14:45, 8. Aug. 2019 (CEST)
Den Bereich im Artikel meiner Eintracht finde ich auch katastrophal. Unterstütze da also absolut, das auf ein Minimum zu reduzieren. -- M-B (Diskussion) 14:48, 8. Aug. 2019 (CEST)
Ich wäre zwar nicht so radikal, aber muss dem im Kern zustimmen. Das ist schon arge Tickerei und dem Leser nicht mehr dienlich. Ich muss mich da mal ganz stark in die Rolle des Nicht-Hardcore-Fans bzw. Nicht-Fußballfanatikers hineinversetzen, um die Tabelle in Gänze zu verstehen, das gelingt mir so nicht. Eine Abbildung derjenigen Transfers in einer Transferperiode und ggf. Auflistung der Spieler außerhalb dieser sollte völlig ausreichend sein, da reicht es auch, mit Monaten zu arbeiten (Juli+August sowie Januar als Bsp. für Deutschland). Ich kenne solche Listungen auch aus keiner Sportfachzeitschrift, nicht mal auf der hier vielseits verteufelten Transfermarkt-Website wird das so gemacht. Wir schreiben hier nicht für uns, sondern für die Gesellschaft, das muss uns bei jedem Edit vor Augen bleiben!--Pyaet (Diskussion) 15:19, 8. Aug. 2019 (CEST)
Da muss ich zustimmen. Braucht es Angaben wie "vor dem xy. Spieltag/nach dem 3. Bad in der Eistonne" echt?--Flodder666 (Diskussion) 17:09, 15. Aug. 2019 (CEST)

Islandfan sucht Fussballfan[Quelltext bearbeiten]

Ich interessiere mich nicht für Fussball, habe keine Ahnung von diesem Sport und keinerlei Kompetenz oder Lust, Fussballartikel zu schreiben. Hingegen interessiere ich mich sehr für Island. Und auf Portal:Island/Fehlende Artikel fällt mir auf, dass der mit 69 Links mit grossem Abstand meistverlinkte fehlende Artikel mit Islandbezug anscheinend ausgerechnet Isländische Fußballnationalmannschaft (U-21-Männer) ist. Sollte es also einen Fussballkenner geben, der diese Lücke füllen könnte, wäre das Portal Island oder zumindest ich als einer der wenigen, die in diesem Portal aktiv sind, sehr dankbar :-) Gestumblindi 00:37, 4. Jul. 2019 (CEST)

Nur Islandhasser hier? ;-) Gestumblindi 23:19, 24. Jul. 2019 (CEST)
Ich denke, hier kann man einen Haken dahinter setzen. Schönen Tag noch. --KeinerMagFassmann (Diskussion) 16:50, 29. Jul. 2019 (CEST)
@KeinerMagFassmann: Ganz herzlichen Dank für den Artikel! :-) Gestumblindi 02:46, 31. Jul. 2019 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Flodder666 (Diskussion) 17:10, 15. Aug. 2019 (CEST)

NK Varazdin[Quelltext bearbeiten]

Irgendwas passt hier ganz und gar nicht: [1] [2] Meinem Gefühl nach wäre der zweite Artikel zu löschen, die Geschichte des Nachfolgers wird im ersten Artikel eh fortgeführt, oder überseh ich da was? --~XaviY~ 18:41, 15. Jul. 2019 (CEST)

Würde die fast eher getrennt lassen und den 2. ausbauen, da anderer Verein. Und dann wird ja aus dem Text noch NK Varteks (2011) verlinkt. Der scheint aber bei max 3. Liga fast gar nicht relevant zu sein, oder? -Koppapa (Diskussion) 06:48, 16. Jul. 2019 (CEST)
Sehe beim NK Varteks auch keine Relevanz, um ehrlich zu sein. --~XaviY~ 22:28, 16. Jul. 2019 (CEST)
Hab mir die Sache angeschaut: Der erste Artikel geht über einen Verein, der 2015 aufgelöst wurde. Der zweite Artikel geht über den Nachfolge- Verein, der nach der auflösung gegründet wurde (wie bei lok leipzig) und der dritte Artikel geht über einen Verein der von Anhängern des aufgelösten klubs gegründet wurde, weil sie nicht mit deren Vereinspolitik mehr einverstanden waren, ähnlich wie manchester of united. Der Dritte Artikel selber ist bisher irrelevant, da der Verein bisher nur in Liga 3 spielt und unsere RK nicht bis in die 3. Liga Kroatiens gehen. Gruß --야니코르스타일 Yanikor (Diskussion) 09:10, 26. Jul. 2019 (CEST)

Association Football article[Quelltext bearbeiten]

Hi! I was looking at the WikiData and noticed deWp has an item "Association Football Q743526" that no other wiki links to. The "association football (Q2736)" is the main item, which deWp links to Fußball (seems to be a great article for that).

May I propose that you make the Association Football info a section of Fußball, and redirects the old page to that section? Feel free to go through the links to that page to check if they should go to the section or somewhere else. Also check the links to the WD item before it is merged

It's not really a problem, but I think there is a risk that this info is not reached. Projektdiskussion/Same article? did ask about those articles already, but also note that there is Football (Sportart) to cover for the generic type and Geschichte des Fußballs to cover early types. The other option should probably be to move some of the specific parts of Fußball into the specific article.

In any case, there are potential articles to link from this section or the "See also" section, specifically the articles like Fußball in Frankreich. In my opinion it would also make sense to have the soccer article redirect to the section and instead refer to the US by link there.

Furthermore there are Fußballvarianten that doesn't link Straßenfußball or Freizeitfußball which could be seen as variants since they may have relaxed rules. I didn't see Association Football mentioned as the main variant either.

I will not follow up, just thought I should mention it. Thanks for considering! Jagulin (Diskussion) 17:37, 22. Jul. 2019 (CEST)

Irgendwie will mir der Sinn des Artikels Association Football nicht einleuchten, es ist nunmal nichts anderes als die vollständige englische Bezeichnung der Sportart. Sämtliche weitere Betrachtungen gehören IMHO in den Geschichtsabschnitt von Fußball... --Ureinwohner uff 17:48, 22. Jul. 2019 (CEST)
Volle Zustimmung. Imho könnte das im Fußball-Artikel dann einen eigenen Unterabschnitt erhalten, in dem darauf eingegangen wird, dass in frühen Darstellungen der Sportart auch in Deutschland sich häufiger der Begriff „Assoziationsfußball“ findet und woraus dieser resultiert. --TSchm »« 17:58, 22. Jul. 2019 (CEST) P.S.: es gibt auch noch einen Geschichte-des-Fußballs-Artikels

Erstes Profispiel[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen,

ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das hier der richtige Ort ist, das zu diskutieren, aber mir ist kein besserer eingefallen. Der Rostocker Spieler Aaron Opoku hat am Wochenende gegen Viktoria Köln in der 3. Liga sein Profidebüt gefeiert. Daraufhin wurde Opoku aus dem Jungfischbecken korrekterweise in den ANR verschoben. Seinen ersten Einsatz habe ich dann hier dargestellt. Diese Änderung wurde in der Folge vom Benutzer HSV1887 revertiert mit der Begründung, wir würden hier nicht jedes Spiel anführen. Dem schließe ich mich selbstverständlich an, bin aber gerade im Hinblick auf den ersten Profieinsatz anderer Ansicht. Um an dieser Stelle den ersten Absatz der Relevanzkriterien zu zitieren:

„Dass die jeweiligen Bedingungen erfüllt sind, muss aus dem Artikel klar hervorgehen und durch Quellenangaben belegt werden.“

Es dürfte bekannt sein, dass gerade im Fußballbereich zahlreiche Spieler existieren, die eben (noch) nicht die Relevanzkriterien erfüllen, weil der erste Profieinsatz in einer passenden Liga fehlt. Daher halte ich es für sinnvoll und notwendig, dieses für die Relevanz entscheidende Spiel so im Fließtext auch darzustellen. Gibt es darüber bereits einen Konsens? Ist es zumindest vertretbar, dieses wichtige Spiel detailliert darzustellen? Ich bitte um Verzeihung, falls das bereits früher diskutiert worden sein sollte, ich verfolge das nicht sonderlich. MfG--Carolus requiescat (Diskussion) 16:11, 23. Jul. 2019 (CEST)

Ja, sollte rein, solange der Spieler so "frisch" ist. Bei laufender Karriere wird das irgendwann in den Hintergrund treten und folgerichtig wegeditiert. --Roger (Diskussion) 16:18, 23. Jul. 2019 (CEST)
Es kann natürlich erwähnt werden, allerdings nicht mit der Phrase "Profidebüt". Profi war er ja bereits vorher gewesen. Es ist aber gewiss kein Muss solch ein Spiel explizit zu nennen. Man sollte mit Debütangaben generell eher sparsam sein und dann bitte nicht so textbausteinartig wie es am Samstag z.B. diese eifrige IP bei Joshua Zirkzee versucht hatte: "Sein Drittligadebüt gab er am 20. Juli 2019 (1. Spieltag) bei der 1:3-Niederlage im Auswärtsspiel gegen die Würzburger Kickers mit Einwechslung für Oliver Batista-Meier in der 74. Minute." Solche fürchterlichen Sätze haben wir leider in vielen Artikeln.--Steigi1900 (Diskussion) 16:26, 23. Jul. 2019 (CEST)
Das erste Pflichtspiel im professionellen Fußball (dazu gehört die deutsche 3. Liga) ist natürlich relevanzstiftend für den Spieler und Artikel, deswegen sollte es auch zwingend rein. Wie Steigi auch richtig sagt: lieber vom ersten Pflichtspiel im Profibereich schreiben, das wäre inhaltlich in jedem Fall korrekt.--Pyaet (Diskussion) 17:09, 23. Jul. 2019 (CEST)
Es gibt aber keine exakte Abgrenzung des Profitums. Spieler können auch in der Regionalliga Profis sein und werden nicht erst durch den Einsatz bei einem Drittligaspiel zu Profis. Sieht man aktuell sehr gut am Beispiel der Bayern-Amateure, die zwar so heißen, aber schon seit Ewigkeiten eine Profimannschaft sind. Es ist daher unsinnig bei Spielern, die dort schon in der Regionalliga dabei waren nun im Rahmen ihres ersten Drittligaspiels von einem Profidebüt oder dem ersten Pflichtspiel im Profibereich zu sprechen. Die Grenze zwischen 3. Liga und Regionalliga ist eine künstlich gesetzte Grenze zwischen Profi- und Amateurfußball, die aber nicht unbedingt die Realität widerspiegelt. Man sollte daher jegliche Formulierungen vermeiden, die dem Leser den Eindruck vermitteln, ein Spieler sei durch den Einsatz bei einem Spiel plötzlich vom arbeitenden Feierabendfußballer zum Vollprofi geworden. Ich sehe auch keinen Grund das eine "relevanzstiftende" Spiel unbedingt im Artikel erwähnen zu müssen. Hier im Fall Opoku kann man es erwähnen, da es das erste Pflichtspiel für den neuen Verein war und zudem vom Spielverlauf her ungewöhnlich gewesen ist, ein Muss ist das aber nicht.--Steigi1900 (Diskussion) 18:10, 23. Jul. 2019 (CEST)
Opoku war bereits in der letzten Saison Profi und hat natürlich auch alle Einsätze in der U21 in der Regionalliga als Profi bestritten und dabei Tore erzielt. Dazu hat er mit der ersten Mannschaft Testspiele gegen andere Profimannschaften bestritten. Es ist Theoriefindung, dieses Spiel als sein erstes Profispiel auszuerkoren. Unsere Relevanzkriterien sind eine interne Angelegenheit, mehr nicht. Dieses Spiel hat für seine Karriere keine besondere Bedeutung. Das Tor war allerdings sehr sehenswert mit der Hacke. Wenn es zum Tor des Monats gewählt wird, könnte das rein. Ansonsten finde ich das einfach nur unnötig und ich finde die von Steigi angeführten Sätze ebenso schrecklich. Es interessiert kein Schwein, in welcher Minute jemand für wen eingewechselt wurde. Lieber am Ende der Saison schreiben, unter welchen Trainern wie viele Einsätze absolviert wurden, welcher Spieler evtl. verdrängt wurde bzw. von wem der Spieler während der Saison in der Aufstellung verdrängt wurde. Dieses Stückwert ist einfach fürchterlich. Da ich den Artikel komplett geschrieben habe, fände ich es angemssen, das zu respektieren. --HSV1887 (Diskussion) 19:07, 23. Jul. 2019 (CEST)
Die Spieler des VfB Lübeck sind meines Wissens nach alle Profis. Da wird unter der Woche auch vormittags trainiert - in der Regionalliga. Für die Zweitmannschaften der DFL-Vereine gilt das sowieso. Deswegen gehören sie mMn auch in eine eigene Liga wie in England, da es ungerecht den "Dorfvereinen" gegenüber ist, die eben aus Feierabendfußballern bestehen. Besonders unfair wird es, wenn Spieler aus dem Profikader runtergegeben werden. Ab dem 3. Liga sind spätestens alle Profis. Die Regionalligen sind da sehr gemischt. Die Grenze verläuft somit fließend. Die U23 der Schalker war letztes Jahr sogar in der Oberliga professionell. Da spielt dann ein Feierabendfußballer plötzlich gegen den 9-Mio.-Euro-schweren Rabbi Matondo, was den Wettbewerb noch mehr verzerrt. --HSV1887 (Diskussion) 19:19, 23. Jul. 2019 (CEST)
(nach BK) Die viertklassigen Regionalligen bilden keinen Profiwettbewerb und die Teilnahme daran generiert allein keine Relevanz für die Wikipedia. Ein Sporttreibender ist nur professioneller Sportler, wenn er sich in als professionell organisierten Wertbewerben mit vergleichbaren Gegnern misst. Der DFB jedenfalls klassifiziert nur Profiwettbewerbe bis in die Drittklassigkeit. Mal fernab der Definition des streitbaren „Profidebüts“ ist ein „Spiel im Profifußball“ eine Ansetzung zwischen zwei qualifizierten Mannschaften in einem professionellen Wettbewerb. Die Fußball-Regionalliga als solchen zu bezeichnen, ist nicht belegt und daher erst recht TF.--Pyaet (Diskussion) 19:23, 23. Jul. 2019 (CEST)
Ein Sporttreibender ist dann professioneller Sportler, wenn er seinen Lebensunterhalt durch den Sport bestreitet. Das ist unabhängig von einem Wettbewerb zu sehen und immer individuell zu bewerten. Ein Sportler wird nicht selbst zum Amateur, nur weil er meist gegen Amateure spielt. Die Regionalligen sind ein Übergangsbereich und können weder pauschal dem Profi- noch dem Amateurbereich zugeordnet werden. Ein Beispiel ist Jannik Rochelt. Der hat letzte Saison in der Hinrunde für den FC Memmingen in der Regionalliga Bayern gespielt und parallel dazu eine Lehre zum Bankkaufmann absolviert. Er ist dann nach der Arbeit zum Training des FC Memmingen gefahren. Dann ist er im Winter zu den Bayern-Amateuren gewechselt. Gleiche Liga, aber völlig unterschiedliche Voraussetzungen. Bei Bayern war er natürlich Profi und gewiss nicht mehr als Bankkaufmann tätig. Jetzt ist er mit den Bayern-Amateuren in die 3. Liga aufgestiegen. Was war sein erstes Spiel als Profi? Sein erstes Spiel für die Bayern-Amateure oder jetzt am Samstag das Spiel in Würzburg? Natürlich war sein erstes Spiel für die Bayern-Amateure gleichzeitig sein erstes Spiel als Fußballprofi. Er ist nicht erst seit Samstag Profi. Wir würden dem Leser ein oftmals völlig falsches Bild vermitteln, wenn wir den ersten Einsatz in einer als vollprofessionell betrachteten Liga pauschal mit einem Debüt im Profifußball gleichsetzen.--Steigi1900 (Diskussion) 19:48, 23. Jul. 2019 (CEST)
Ich verstehe und respektiere den Gedanken hinter der Argumentation, bin aber dennoch anderer Auffassung. Die Definition der Einleitung von Profisport gibt dir, Steigi, durchaus Recht, aber auch darin heißt es: „Berufssport ist immer Leistungssport.“ Und nach meiner Auffassung ist der sportliche Leistungsnachweis in Regionalligen oder darunter eben nicht durchgehend als professionell zu bezeichnen; das sagst du ja auch selbst. Die zweite Mannschaft der Bayern hat sich jedenfalls sportlich für einen Profiwettbewerb qualifiziert und ihre Profitauglichkeit damit bewiesen.--Pyaet (Diskussion) 20:14, 23. Jul. 2019 (CEST)
Eben, die Regionalliga kann nicht durchgehend als professionell bezeichnet werden, aber auch nicht als reine Amateurliga betrachtet werden. Es ist ein Übergangsbereich. Und HSV1887 hat schon vollkommen recht, dass es Theoriefindung ist einfach ein bestimmtes Spiel als Profidebüt oder erstes Spiel im Profifußball zu benennen. Das muss man eben anders formulieren, wenn man schon meint ein bestimmtes Spiel im Artikel überhaupt erwähnen zu wollen. Bei den Artikeln zu den Bayern-Spielern, die jetzt am Samstag enzyklopädisch zweifelsfrei relevant geworden sind, betrachte ich den jeweiligen Satz jedenfalls nur als der Aktualität geschuldete Übergangsformulierung. Ob man jetzt bei Opoku eine vergleichbare Übergangsformulierung einträgt oder nicht ist eigentlich nebensächlich.--Steigi1900 (Diskussion) 20:30, 23. Jul. 2019 (CEST)
Es kommt einzig und allein darauf an, ob man mit der Tätigkeit seinen Lebensunterhalt bestreitet. Alle Lübecker Spieler trainieren 2x am Tag und machen nichts anderes. Wie sonst sollten Lukas Raeder aus Essen oder Ryan Malone aus Leipzig mal eben nach Lübeck ziehen? Das sind alles Berufsfußballer und somit Profis. Nur, weil sie keine Stars sind und so viel verdienen wie ein "normaler" Arbeitnehmer, sind sie keine Amateure. Die Wikipedia hat sich nunmal für die 3. Liga als Grenze entschieden, weil spätestens ab dann alle Mannschaften berufsmäßig spielen. Worin unterscheidet sich denn die Durchführung des Spielbetriebs in Regional- und 3. Liga aufwärts? Mir fällt da nur die Zentralvermarktung ein. Die Schiedsrichter sind die selbst in der Champions League keine Berufsschiedsrichter. Ansonsten wird da 90 Minuten Fußball gespielt. Die Anforderungen an die Infrastruktur steigen natürlich immer. Aber das war's. --HSV1887 (Diskussion) 21:49, 23. Jul. 2019 (CEST)
Könnte man sich denn auf den Konsens einigen, dass man allgemein vom Debüt in der 3. Liga spricht (oder der 1. oder 2. Bundesliga oder was auch immer)? Wie oben schon angeführt finde ich es gerade bei jungen Spielern wichtig, dass man hier zwischen den (relevanten) Spielern, die ihren ersten Einsatz in einer Relevanz vermittelnden Liga bereits hatten und den (noch irrelevanten), bei denen das eben noch nicht der Fall ist, und die sich noch im Jungfischbecken tummeln. Ich will mich hier keineswegs auf Opoku oder eine bestimmte Formulierung versteifen, würde das aber gerne für die Zukunft geklärt haben, da ich selbst wohl auch (weiter) Fußballerbiographien anlegen werde. Als unbefangener Leser versteht man ohne diese Formulierung nicht ohne weiteres, was der Unterschied zwischen Opoku und bspw. Patric Pfeiffer ist. Die Infobox erscheint mir zur Verdeutlichung nicht ausreichend, zumal nicht obligatorisch oder immer aktuell.--Carolus requiescat (Diskussion) 14:29, 24. Jul. 2019 (CEST)
Der unbefangene Leser findet die im Jungfischbecken versteckten Artikel sowieso nicht und dürfte sich zudem herzlich wenig für irgendwelche interne Relevanzkriterien interessieren. Es gibt keine Pflicht irgendwelche Debütangaben in Artikeln anzugeben, im Gegenteil, man sollte damit eher sparsam sein. Wir haben leider mehr als genug Artikel, die aus kaum mehr bestehen als aus "wechselte hierhin und dann dorthin" sowie "debütierte bei diesem oder jenem Spiel". Oft schaffen es die jeweiligen Autoren ja nicht einmal irgendwo im Fließtext zu erwähnen auf welcher Position der Spieler überhaupt spielt. Und grundsätzlich sind die Infoboxen meist sehr viel aktueller als der Fließtext, aber das nur am Rande. Es ist keine Notwendigkeit ersichtlich zwingend irgendwelche Debütspiele benennen zu müssen. Es kommt auf die Gesamtbetrachtung an und die ist halt in jeder Biographie unterschiedlich. Bei Opoku kann man das Spiel nennen, muss es aber nicht. Und wenn man es angibt, dann mit entsprechender sprachlicher Sorgfalt, also ohne subjektiv definierbare Angaben wie "Profidebüt" oder irgendwelches belangloses Füllmaterial.--Steigi1900 (Diskussion) 14:50, 24. Jul. 2019 (CEST)
Ich finde die Diskussion etwas strange und letztendlich Wortklauberei. Wir haben in D klar definierte Ligeneinteilungen. Ab 3. Liga ist professioneller Fußball mit entsprechenden Anforderungen von DFB-Seite, da sind die Gehälter noch nicht mal das ausschlaggebende. Ab der Regionalliga abwärts wird der Fußball offiziell als Amateursport bezeichnet und wird von den Regionalverbänden abwärts organisiert. Eure Privattheorien hinsichtlich Trainingsumfang und Verdienst sind nebensächlich. Es wird auch Lali-Spieler geben, die vom Fußball leben können, verrückte Sponsoren gibt es genug. Wenn man von einem Debüt in der 3. Liga schreibt, weiß jeder, wie er das einordnen muß, wir müssen nicht für alles den Erklärbär machen. Man kann es auch sportjuristisch anders aufziehen, Stichwort Vertragsamateur und Profivertrag. Nur bestehen halt, wie bereits richtig bemerkt, durchaus zeitliche Unterschiede zwischen Profivertrag und Debüt in einer der ersten 3 Ligen. Macht euch doch nicht wegen solchem Kleinkram verrückt.--scif (Diskussion) 15:21, 24. Jul. 2019 (CEST)

F.C. Hansa Rostock[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen,

ein freundlicher Hinweis nach einer Bearbeitung von mir verleitet mich dazu mich hier zu melden. Der Name des Fußballvereins Hansa Rostock ist nämlich nicht der offizielle Name des Vereins aus Mecklenburg-Vorpommern. Umgangssprachlich nennt die Fußballfachwelt den Verein von der Ostseeküste zwar so, jedoch heißt der Verein seit der Gründung im Jahr 1965 F.C. Hansa Rostock. Auch mit den "Pünktchen" zwischen dem F und dem C! Das sollte, aus meiner Sicht, in jedem Fall und zwingend korrigiert werden. Ein eindeutiger Hinweis auf die Korrektheit meiner These ist bereits im Logo des F.C. Hansa zu finden. In mehreren validen Chroniken wird der Verein ebenso benannt, und- wenn auch das nicht zu einer Änderung des "Lemma" reicht- ich bin Mitglied des F.C. Hansa Rostock. Das in der WP aktuelle Logo des Vereins aus Rostock lud ich in Zusammenarbeit mit dem Verein hoch. Im Grunde sollte das reichen... Was sagt ihr?--KruegA 18:52, 24. Jul. 2019 (CEST)

Gemäß WP:Namenskonventionen ist Hansa Rostock schon richtig: Allgemein sollte als Artikeltitel (Lemma) die Bezeichnung verwendet werden, die für den im Artikel behandelten Sachverhalt im deutschen Sprachraum am gebräuchlichsten ist. Daher haben wir auch beispielsweise Borussia Mönchengladbach als Artikeltitel statt Borussia Verein für Leibesübungen 1900 e.V. Grüße, --Icodense 18:56, 24. Jul. 2019 (CEST)
Weil der Artkel nun einmal Hansa Rostock heisst, wie Dynamo Dresden ohne SG davor, Hamburger SV ohne Sport-Verein, Werder Bremen ohne SV davor... und so weiter. Da gab es eine Einigung sogar der Kicker nennt den Verein NUR Hansa Rostock. Bin Mitglied beim Hamburger Sport-Verein so wird er nicht genannt auf WP. (Auf meiner Mitgliedskarte steht: Hamburger Sport-Verein e. V.) Hansa Rostock wird auch fast nirgendwo mit dem F.C. vor genannt. daher unterlasse bitte die unsäglichen Änderungen ohne Vorher nachzufragen. --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 18:57, 24. Jul. 2019 (CEST)
Hier die durchgekauten Diskussionen dazu: Diskussion:Hansa Rostock/Archiv/2#F.C. Hansa Rostock Vorherige Diskussion: Diskussion:Hansa Rostock/Archiv/1#F.C. Hansa Rostock. --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 19:01, 24. Jul. 2019 (CEST)
Und warum heißt der 1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg? Ich will damit auch zum Ausdruck bringen: Korrektheit sollte ein hohes Ziel in der WP sein. Und der Verein Hansa Rostock heißt nun mal F.C. Hansa Rostock. Aber egal, ich füge und unterwerfe mich. Den besten Ruf haben wir ohnehin nicht (kann ich verstehen). So gesehen: lassen wir alles so wie es ist. Wäre die Welt eine Scheibe, dann würden wir am Horizont herunterfallen ;) --KruegA 19:20, 24. Jul. 2019 (CEST)
FC Bayern München, 1. FC Union Berlin, VfL Borussia Mönchengladbach, ... diese Liste ist ermündend lang. Was möchtest du jetzt damit sagen? Die Diskussionen (Siehe etwas Höher) zu Hansa Rostock habe ich dirh daher Extra verlinkt. Damit ist dieses Beschlossen und Geschlossen. Zwar ist dieses anfechtbar aber eher nicht Sinnvoll da diese Regelung seit mehr als nur einigen Tagen bestand hat. Liverpool FC? Nein FC Liverpool... Klopp trägt ja seine LFC Mütze... ja so würde er heissen müssen, aber es gibt halt Regeln. Mich und wohl auch einige andere nervt viel mehr das es eine Weiterleitung gibt und so immer wieder irgendwer auf die glorreiche Idee kommt das ja dieses nicht genutze Lemma richtig sei. --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 19:25, 24. Jul. 2019 (CEST)
(Nach BK) Wir richten uns halt nach dem allgemeinen Sprachgebrauch und nicht nach offiziellen Vereinsnamen. Sonst müssten wir ja etliche Artikel gerade ausländischer Vereine verschieben. Es gibt ja beispielsweise gar keinen Verein der Juventus Turin heißt. Es ist sicherlich sinnvoll einen Artikel unter dem Namen anzulegen, nach dem der Leser am ehesten sucht. Und außerhalb des Dunstkreises des "F.C. Hansa Rostock" benutzt doch praktisch kein Mensch die beiden Pünktchen.--Steigi1900 (Diskussion) 19:28, 24. Jul. 2019 (CEST)
Dunstkreis gefällt mir. Und das, quasi, Alleinstellungsmerkmal in der Namensgebung eines deutschen Fußballvereins wegen der Pünktchen, geht völlig unter... Bemerkenswerte Interpretation! Ihr müsst den F.C. Hansa nicht mögen, aber Fairness- was soll ich sagen-, geht das? --KruegA 19:40, 24. Jul. 2019 (CEST)
(nach BK) Die Punkte innerhalb einer Abkürzung sind im deutschsprachigen Fußballbereich praktisch gar nicht vorhanden, jedenfalls fiele mir spontan kein etwas größerer Verein weltweit ein, bei dem diese mehrheitlich gesetzt würden. Ich als Rheinländer kenne Hansa Rostock auch nur so, maximal noch mit dem dann wohl inkorrekten „FC Hansa Rostock“. Aber die Punkte sind mir tatsächlich außerhalb der Wikipedia in 15 Jahren Fußballinteresse nie nachdrücklich im Gedächtnis geblieben, obwohl sie mit ihrer Eigenart es eigentlich müssten. Ich denke daher, dass „Hansa Rostock“ das Lemma der Wahl ist.--Pyaet (Diskussion) 19:42, 24. Jul. 2019 (CEST)
KruegA, Du darfst gern dieses Alleinstellungsmerkmal im Vereinsartikel darstellen. Die Pünktchen sind halt nun mal allgemein unüblich und wir richten uns halt nun mal nach der Allgemeinheit, auch wenn Du persönlich das als unfair empfinden magst.--Steigi1900 (Diskussion) 19:49, 24. Jul. 2019 (CEST)
Kurze Frage: verstehst du die Diskussion die dem aktuellen Artikelnamen zugrunde liegt nicht? Diese ist 12 Jahre alt (aus 2006 im Jahr 2007 wurde es dann entschieden), wenn du also eine Änderung möchtest bring neue Argumente, und nicht im Vereinsregister stehe es mit F.C. Hansa da steht noch Zusätzlich e.v.! Also WENN dann ganz! Laut Impressum: (F.C. Hansa Rostock e.V.) Nur ist es noch als Gesamtverein ein e.V. oder eine GmbH und Co. KG?
Twitter, Facebook, Instagramm Adressen sind: Twitter: https://twitter.com/HansaRostock // Facebook: https://www.facebook.com/hansarostock // Instagramm: https://www.instagram.com/hansarostock ups ohne F.C.??? Unfassbar. Warum ist da wohl kein F.C. ??? Aber hier muss es sein??? Kicker: https://www.kicker.de/hansa-rostock-3/info (auch ohne das F.C.) also gute Argumente für ein F.C. und dann allerdings auch mit e.V. werden schwer zu finden sein.
Weil ich es kann, die E.T.-Compton-Hütte wird mit Punkt geschrieben. Bei den Alipnen Vereinseigenen Schutzhütten wird bei verschiedenen Schreibweisen in der Einleitung diese andere mögliche Schreibweise erwähnt. Es gibt oft keine Reguläre Schreibweise, oder diese ist nicht so gebräuchlich. Ein Beispiel die Boèhütte, heisst eigentlich ((Rifugio Boè)), bzw. ursprünglich sogar ((Bamberger Hütte)) so nennt sie nur niemand. --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 20:02, 24. Jul. 2019 (CEST)
Seeler, es muss nicht ausarten. KruegA hat ganz normal angefragt. Auch wenn ich inhaltlich nicht mit ihm übereinstimme, ist sein Anliegen schon interessant und darüber kann gesprochen werden. Das hat nichts mit „Kindergarten“ zu tun.--Pyaet (Diskussion) 19:55, 24. Jul. 2019 (CEST)
Nachtrag: Beitrag meines Vorredners nachträglich geändert.--Pyaet (Diskussion) 20:09, 24. Jul. 2019 (CEST)
Ich bin tatsächlich etwas zerstört... Ich möchte hier auch niemanden angreifen oder beleidigen. Möchte aber auch zu Wissen geben, dass der Verein Hansa Rostock offiziell F.C. Hansa Rostock heißt. Darum geht es. Was in Turin, Gladbach, München oder Honolulu passiert- interessiert nicht. Der Fußballverein Hansa aus Rostock heißt seit Gründung 1965 F.C. Hansa Rostock! Das zu verstehen, auch wenn dies umgangssprachlich (!) anders ausfällt, muss akzeptiert werden. --KruegA 20:20, 24. Jul. 2019 (CEST)
Warum ist dann die offizielle Twitter, Facebook und Instagramm Seite ohne F.C. und der Kicker nennt ihn auch ohne F.C.? Seit Gründung hast du da auch Wikipedia:Belege für das das nie anders war? Und warum ist es nicht möglich einfach wie bei der als Beispiel genannten Boèhütte, diese anderen Namen einzutragen (Gäbe da Hunderte andere Schutzhütten)? Hast du dir inzwischen die Diskussion zur Namensentstehung für Wikipedia durchgelesen? Da steht das es ein Kompromis ist. Danach muss es natürlich SC Empor Rostock heisen so hiess er zur Gründung. So steht es Belegt im Artikeleingangstext. --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 20:33, 24. Jul. 2019 (CEST)
Ohne Zweifel sind Deine Zweifel berechtigt. Worum geht es eigentlich? ICH möchte mein Wissen weitertragen- dazu gehört die Namensgebung des Vereins F.C. Hansa Rostock. Was in Twitter & Co. geschieht... nicht meine Quelle... Da wird sogar der Klimawandel negiert. Aber egal. Der Verein Hansa aus Rostock existierte real! Jeden Tag. Es wäre zu einfach, einfach den Namen zu akzeptieren- den offiziellen Namen des Vereins. Nachweislich über Jahrzehnte... --KruegA 20:48, 24. Jul. 2019 (CEST)
Die Seiten von Twitter, Facebook und Instagramm sind die offiziellen Seiten von Hansa Rostock. Und diese sind OHNE F.C. davor. Ud ja dann muss es SC Empor Rostock heissen so hiess er zu DDR Zeiten. So Letzte Frage, hast du dir nun die Diskussion zur Lemmafindung mit Kompromiss durchgelesen? JA? NEIN? Vermutlich nicht, sonst würdest du deinen Wunsch zurückziehen, denn es wird keine Anpassung geben. Warum auch. Es gibt keinerlei Gründe dafür. Mehr sage ich dazu nicht mehr, da es nichts Bringt. --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 20:53, 24. Jul. 2019 (CEST)
Seeler09, arbeite mal bitte an deiner WP:WQ. Das ist ja furchtbar. --Roger (Diskussion) 20:57, 24. Jul. 2019 (CEST)
KruegA, ich glaube wir verstehen alle recht gut dass der Verein offiziell so heißt, aber das ist eben nicht maßgeblich für uns. Wir richten uns nach dem allgemeinen Sprachgebrauch und werden das auch weiterhin tun, unabhängig davon ob es einzelnen Leuten nun gefällt oder nicht. Im Grunde können wir das ganze Schauspiel nun beenden, denn es wird Dir nicht gelingen eine flächendeckende und ausschließliche Benutzung von "F.C. Hansa Rostock" zu erreichen.--Steigi1900 (Diskussion) 20:55, 24. Jul. 2019 (CEST)

Wenn "Wir" und "Uns" alles sind... Der Verein heißt F.C. Hansa Rostock! Ich sehe den Horizont auf der Scheibe, und falle nicht hinunter... ;) --KruegA 21:00, 24. Jul. 2019 (CEST)

KruegA, da Du mir bislang unbekannt warst, hab ich grad mal einen kleinen Ausflug auf Deine Benutzerseite gemacht. Und was musste ich da lesen (Fettung von mir)? "Fans des FC Hansa Rostock auf der Südtribüne des Ostseestadions am 5. August 2017" Um es mal mit Deinen eigenen Worten auszudrücken: Bitte die korrekte Schreibweise des F.C. Hansa Rostock respektieren!--Steigi1900 (Diskussion) 21:19, 24. Jul. 2019 (CEST)

Es zählt der allgemeine Sprachgebrauch. Holstein Kiel ist auch nicht die KSV Holstein. @KruegA Du kannst dir sparen, in zig Spielerartikeln den Link umzubiegen. Das führt nur zu einer VM, da es eine BNS-Aktion ist. @Seeler Niemanden stört, dass die anderen Varianten Weiterleitungen sind. Ganz im Gegenteil, dazu sind sie da. Auch du kannst dir sparen, diese Weiterleitungen nach Umbenennungen zu löschen. Das Thema hatten wir schonmal.--HSV1887 (Diskussion) 23:16, 24. Jul. 2019 (CEST)

Abgesehen das nicht nur ich diese Weiterleitungen nur Störend finde, habe ich sie nicht gelöscht! Das möchte ich gern klarstellen. Denn genau deswegen kommen hier einige auf die Idee dann schreiben wir doch F.C. Hansa Rostock dieses wird ja als Artikelname suggeriert. Glaube kaum das es nur aus blosem Versehen ist, das „FC Ingolstadt 04“ bzw. „FC Ingolstadt“, und so weiter genutzt wird. Man sieht ja gerade am Fall "F.C." Hansa Rostock wohin das in der Realen Welt führt. Es wird nicht unabsichtlich der falsche Name genutzt bei Neuanlage von Artikeln. Aber das ist wohl nur Zufallhütte. --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 23:42, 24. Jul. 2019 (CEST)
Das habe ich aber anders in Erinnerung. Natürlich hast du Weiterleitungen gelöscht und sie als "nutzlos" bezeichnet.--HSV1887 (Diskussion) 11:47, 25. Jul. 2019 (CEST)
Alsooooooooooooooooo es geht hier um die Weiterleitung F.C. Hansa Rostock, diese habee ich wo gelöscht? Denn du musst mir hier nicht Unterstellen das ich diese gelöscht hätte. Das verbitte ich mir. --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 13:27, 25. Jul. 2019 (CEST)
Neben deiner Ausdruckweise solltest du auch an deiner Lesekompetenz arbeiten.--HSV1887 (Diskussion) 15:24, 25. Jul. 2019 (CEST)

Scoresway.com[Quelltext bearbeiten]

Es gibt zurzeit mehr als 500 defekte Links zu Scoresway.com (die allermeisten in Fußball-Artikeln), weil alle Links erst eine Anmeldung verlangen und bei Klick auf Abbrechen zur Hauptseite weiterleiten, auf der man lesen kann "Scoresway has a new home at soccerway.com". Das Fußballportal muss sich überlegen, wie man damit am besten um geht. 92.74.23.177 23:21, 25. Jul. 2019 (CEST)

Wieder mal sehr typisch: Wenn es um Lemma-Spitzfindigkeiten geht, kommen innerhalb von kürzester Zeit mehrere Bildschirmseiten an Beiträgen, aber für tatsächliche Probleme, die eine große Anzahl von Artikeln betreffen, interessiert sich kein Schwein. Das war jetzt das letzte Mal, dass ich in diesem Portal ein derartiges Problem gemeldet habe. 92.75.193.100 16:32, 26. Jul. 2019 (CEST)
Tjoa, die müsste man wohl händisch durchgehen und neu ermitteln. Hat die en-Wikipedia glaub ich auch festgestellt, dass ein einfaches ersetzen von url-teilen nicht funzt. -19:18, 30. Jul. 2019 (CEST) (unvollständig signierter Beitrag von Koppapa (Diskussion | Beiträge))
Nicht unbedingt. Man kann den Link ersatzlos entfernen und via Wikidata den soccerway-Link ziehen. 94.217.107.49 16:34, 31. Jul. 2019 (CEST)

Infobox[Quelltext bearbeiten]

Gilt das Ergebnis dieser Abstimmung aus dem Jahr 2016 noch, weil hier wird inzwischen wieder anders vorgegangen.--KeinerMagFassmann (Diskussion) 07:58, 26. Jul. 2019 (CEST)

An der Gültigkeit sollte sich nichts geändert haben. --~XaviY~ 10:12, 26. Jul. 2019 (CEST)
Anscheinend ist diese Regel für einige hier nicht gültig.--KeinerMagFassmann (Diskussion) 12:39, 26. Jul. 2019 (CEST)
Manche in diesem Projekt müssen jeden Tag ein bißchen cleverer sein als der Rest. Jeden Tag aufs Neue. --Ureinwohner uff 17:02, 26. Jul. 2019 (CEST)
Sieht man deutlich an den grenzenlosen Diskussionen über Lemmas. Dennoch weiß ich nun noch immer nicht wie ich jetzt zukünftig verfahren soll.--KeinerMagFassmann (Diskussion) 17:58, 26. Jul. 2019 (CEST)
Darfst du so handhaben, wie du es für richtig hälst. Ganz simpel. --Ureinwohner uff 18:14, 26. Jul. 2019 (CEST)

Fußballtrainer des Jahres[Quelltext bearbeiten]

Liebe Kollegen,

ausgelöst von den diversen Auszeichnungen, die das kicker-Sportmagazin am Wochenende bekannt gegeben hat, hab ich mal eine Frage insbesondere an die älteren Semester bzw. Freunde des (mittlerweile) historischen Fußballs der 1970er Jahre:

Laut Artikel „Fußballtrainer des Jahres“ wird die (aktuelle) Auszeichnung seit 2002 vergeben. Der Artikel zu Dettmar Cramer besagt nun (leider unbelegt) aber im Unterabschnitt „Auszeichnungen“, dass jener „[v]om Fachmagazin kicker [..] 1976 zum Kicker-Trainer des Jahres gewählt“ worden sei. Reicht die Geschichte der Auszeichnung somit bereits in die 1970er Jahre (oder ggf. noch früher) zurück und kann jemand dann den möglichen Bruch zur 2002 gestarteten Auszeichnung recherchieren bzw. beschreiben und im Artikel ergänzen (gerne dabei die entsprechenden Titelträger identifizieren)? Vielen Dank im Voraus! --195.234.12.219 09:33, 29. Jul. 2019 (CEST)

Es gibt tatsächlich unter Kicker des Jahres#Siegerlisten eine Spalte über die seit 1976 ausgezeichneten Trainer, die an das seit 2002 angewendete Verfahren anknüpft. Dort heißt es: Die Einführung dieser Leserwahl sollte eine Ergänzung zur Rangliste des deutschen Fußballs, die ausschließlich von der Redaktion der Zeitschrift gewählt wird, und zur ebenfalls von Journalisten bestimmten Wahl des Fußballer des Jahres sein und so auch die Meinung der Leser und Fans berücksichtigen.--Pyaet (Diskussion) 09:56, 29. Jul. 2019 (CEST)
Danke für die schnelle Rückmeldung. Ist sogar verlinkt, ich hatte da unter kicker den Link auf die Zeitung und nicht die Auszeichnung erwartet und war diesem daher nicht gefolgt. --195.234.12.219 10:19, 29. Jul. 2019 (CEST)

Aussprache Xavier Amaechi[Quelltext bearbeiten]

Ist jemand beschlagen, was IPA-Zeichen angeht und könnte die Aussprache seines Namens in Benutzer:Jungfischbecken/Xavier Amaechi einbauen?
Ausgesprochen wird er Sa-wi-e A-mi-tschi. Hier spricht er seinen Namen nach der ersten Frage aus. Gruß --HSV1887 (Diskussion) 16:01, 30. Jul. 2019 (CEST)

[ˈzavie aˈmɪt͡ʃɨ] würde ich sagen. Jemand mit Besserem? --Roger (Diskussion) 16:16, 30. Jul. 2019 (CEST)
Von mir an dieser Stelle auch die Frage: Gibt es vielleicht ein Tool im Internet oder hat die Wiki eines, das mit Lautschrift arbeitet? Fände ich für die Arbeit hier an manchen Stellen sehr brauchbar.--Pyaet (Diskussion) 16:36, 30. Jul. 2019 (CEST)
Ein Tool, das zB Gesprochenes direkt in IPA wandelt/aufschreibt? Wäre großartig. Offenbar gibt es Apps für Smartphones etc, zB [3], über Funktion und Qualität ist mir nichts bekannt... --Roger (Diskussion) 17:56, 30. Jul. 2019 (CEST)
@RoBri: Danke Dir. Ich habe das mal eingebaut.--HSV1887 (Diskussion) 18:36, 30. Jul. 2019 (CEST)

Alle Jahre wieder[Quelltext bearbeiten]

Sorry, aber seit wann werden die Infoboxen jetzt so gestaltet? Da gab es eigentlich mal eine Abstimmung dazu, wo festgelegt wurde, wie Infoboxen aussehen sollten, siehe auch ein paar Abschnitte weiter oben (Portal Diskussion:Fußball#Infobox). Geht das jetzt wieder los? --~XaviY~ 18:36, 30. Jul. 2019 (CEST)

Es ist echt Zeit für ein MB zur Abschaffung der Infoboxen... --Roger (Diskussion) 18:38, 30. Jul. 2019 (CEST)
Würde der Qualität der Artikel zugute kommen, aber dann kannst du fast den gesamten AUT-Bereich und weitere lieblos hingeklatschte Artikel komplett einstampfen. Bspw. auch die, bei denen irgendwann nur noch die Box schnell aktualisiert wird und der Text seit Jahren nicht mehr angerührt wurde.--HSV1887 (Diskussion) 18:54, 30. Jul. 2019 (CEST)
Du kannst nicht den AUT-Bereich meinen, denn der wird ja von mir gepflegt. Da kann sich der deutsche Bereich, Flodder mal ausgenommen, einiges abschauen. --~XaviY~ 18:56, 30. Jul. 2019 (CEST)
Das ist ja wohl ein schlechter Treppenwitz. Alleine bei deinen Transferlisten muss ich eine halbe Stunde raussuchen, wer nun neu im Kader ist und wer nicht, weil du schön bürokratisch alle Spieler als Neuzugänge listest, die rein formal am 1.7 ihr Leihende hatten. Wenn sie direkt gehen, sind die doppelt gelistet. Von 10 "Zugängen" sind dann 3 wirklich neu. Und bei den Infoboxen braucht man teilweise einen Doktortitel. Der Text ist da leider auch keine Hilfe, um zu sehen, wann ein Spieler wo gespielt hat.
Das Ergebnis der Abstimmung war, dass Leihen grundsätzlich dargestellt werden sollen. Wie steht dort nicht. Hoffenheim hat erstmal nur die Transferrechte erworben. Das erste Mal aufgeschlagen ist er dort erst Jahre später. Es war einfach nur ein Versuch, das deutlich zu machen, dass er zu dem Zeitpunkt NICHT dort gespielt hat, ja niemals auch nur anwesend war. Schon erstaunlich, dass es keine 5 Minuten dauert, bis du ins Portal rennst, wenn es um die geliebte Box geht, weil sie vorm Text schreiben bewahrt. Die Box des Herren Pires ist dadurch um eine ganze Zeile länger, dafür sieht man, dass er erst ab 2018 im Kader stand. Das ist natürlich ganz ganz schlimm.--HSV1887 (Diskussion) 18:40, 30. Jul. 2019 (CEST)
Dir ist bewusst, dass du grade eine Zeile kursiv gesetzt hast in der Infobox und die Jahreszahl entfernt hast, oder? Von der zweiten Zeile mal ganz abgesehen. Für sowas ist der Text da. Du willst offensichtlich nicht warhaben, dass sich die Mehrheit des Projekts für eine normale Auflistung von Transfers ausgesprochen hast, auch wenn du es gerne als "Transfermarkt-Unsinn" abtust. Aber das erreicht hier gerade mal wieder ein neues Level. Und nein, es ist nicht nur der eine Artikel: Wenn ich auf meiner Beo schon wieder sehe, dass du auch bei Andrij Lunin wieder mit solchen Mehrfachauflistungen begonnen hast, dann wird mir wieder ganz anders. --~XaviY~ 18:45, 30. Jul. 2019 (CEST)
Ja, da wird mir ganz anders, wenn ich sehe, dass ich seine Saison in Leganes samt seiner Rückkehr zu Real und seine Position in der Torhüterhierachie dargestellt habe. Sowas sollte direkt auf VM gemeldet werden. Echt fürchterlich und unverständlich, Artikel auszubauen. Deine Boxprobleme will ich haben. Dir geht es um nichts anderes, oder?--HSV1887 (Diskussion) 18:50, 30. Jul. 2019 (CEST)
Du verstehst nicht, dass das bei dir keine Einzelfälle sind, oder? Du versuchst nun seit Jahren deine Meinungen, bei jeder Sache, ob Infoboxen oder Verschiebungen, durchzudrücken, Kritik nimmst du gar nichts erst Ernst, sondern versucht sie als lächerlich abzutun, obwohl du ja schließlich sogar schon einmal wegen der Infobox-Geschichten gesperrt worden bist. Denk mal drüber nach. Ein wenig Selbstreflexion könnte nicht schaden. --~XaviY~ 18:54, 30. Jul. 2019 (CEST)
Meinst du diese absolut lächerlichen 10-15 Minuten, weil ich ausversehen mit dem Smartphone einen Abschnitt auf der VM-Seite gelöscht habe? Von Sperren musst du mir sicher nichts erzählen.--HSV1887 (Diskussion) 18:55, 30. Jul. 2019 (CEST)
Nein, ich meine die wiederholte Missachtung der Disk-Pflicht in einem Dauerstreitfall, wie es im Sperrlog so schön vermerkt ist. --~XaviY~ 19:01, 30. Jul. 2019 (CEST)
Dein Sperrlog würde hier den Rahmen sprengen. Wer im Glashaus sitzt... Wenn ein Spieler bisher ausgeliehen ist und dann fest verpflichtet wird, den Verein nie verlässt, es sich faktisch nichts ändert, kein Wechsel stattfindet, greifst du doch auch zu Mehrfachauflistungen. Wo ist der Unterschied, außer, dass es bei mir die Realität darstellt und bei dir reine Bürokratie ist, die keinen interessiert? Erklär mir mal, warum deins gut und meins böse sein soll.--HSV1887 (Diskussion) 19:02, 30. Jul. 2019 (CEST)
Du denkst, es interessiert keinen, das ist deine Meinung. Du kannst hier nicht für alles und jeden sprechen, nur weil du etwas für nicht sinnvoll hält. Wenn es dafür so wenig Interessierte gäbe, dann hätte wohl auch Transfermarkt schon längst zugesperrt, denkst du nicht? --~XaviY~ 19:04, 30. Jul. 2019 (CEST)
Ich denke, dass sehr viele diese Bürokratie (natürlich pünkltich zum 1.7 und keine Sekunde früher) nervt und den Leser interessiert es erst recht nicht. Siehe Christian Pulisic. Dass Chelsea seine Transferrechte wegen der drohenen Transfersperre bereits im Januar erwarb und er offiziell Leihspieler bis Saisonende war, steht im Text (oh, dazu muss man recherchieren und was schreiben. Das unterscheidet uns von Transfermarkt.de). In der Box juckt das keinen, der faktische Wechsel fand jetzt statt.--HSV1887 (Diskussion) 19:08, 30. Jul. 2019 (CEST)
Wäre Pulisic einer "deiner" Artikel gewesen, hätten wir Dortmund, Chelsea, Dortmund (Leihe) stehen. Bei dieser Mehrfachauflistung wird dir aber komischerweise nicht ganz anders.--HSV1887 (Diskussion) 19:10, 30. Jul. 2019 (CEST)
Du darfst raten, welcher Nutzer Pulisic' Artikel erstellt hat. Nur irgendwo gibt man auch nach. Die neue Infobox-Darstellung bei Pires war jetzt der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. --~XaviY~ 19:12, 30. Jul. 2019 (CEST)
Dass du tausende Artikel im Schnellverfahren raushaust, streite ich gar nicht ab. Aber dann guck mal, wer den Artikel erst zu einem Artikel gemacht hat. Nämlich Flodder und ich. Wenn man sich klar für deinen Weg ausspricht, bin ich der erste, der weg ist. So ist es nicht.--HSV1887 (Diskussion) 19:18, 30. Jul. 2019 (CEST)
Leider hast du mir nicht beantwortet, warum dir bei den einen Mehrfachnennungen schlecht wird, du die anderen aber ganz toll findest. Mehrfachnennungen gibt es bei beiden Varianten. Welche sinnvoller ist, muss man nicht groß diskutieren. Wikipedia wird nicht nur von Akademikern gelesen. Bei deinen Spielerboxen braucht man teilweise einen Doktortitel. Im Text findet man ja leider auch keine Infos. Bei deinen ganzen Formalien und der Bürokratie wird dem Leser ganz anders.--HSV1887 (Diskussion) 20:27, 30. Jul. 2019 (CEST)

Was macht ihr da? Die Hälfte dieser "Diskussion" kann weg. :-( --Roger (Diskussion) 19:05, 30. Jul. 2019 (CEST)

Keine Ahnung. Bin jetzt auch raus. Die Infobox ist manchen einfach zu heilig, da man durch sie eben keine Zeit für den Text aufwenden muss.--HSV1887 (Diskussion) 19:08, 30. Jul. 2019 (CEST)
Danke XaviYuahanda, dass du dieses Thema wieder ansprichst. Bei mir hat es ja niemanden der Betroffenen interessiert. Nun, anscheinend ist es dein Heiligtum HSV1887, wenn du dir jedesmal Zeit nimmst meine Edits (bei von mir erstellten Artikeln) erneut zu bearbeiten, stimmts? Oft kommt da dann soetwas heraus: [4], [5], [6]. Entschuldige, deine Arbeit ist hier sehr wichtig, aber akzeptiere das Abstimmungsergebnis doch einfach, anstatt so ein kindliches Verhalten an den Tag zu legen. Das bringt keine positive Stimmung hier rein und vergrault eher neue Autoren, die dringend gebraucht werden würden.--KeinerMagFassmann (Diskussion) 21:11, 30. Jul. 2019 (CEST)
Wenn ein Spieler dem Kader auf Leihbasis erhalten bleibt und dann später erst wechselt, ändert sich in echt und somit auch in der Box nichts. Warum sollten an einem Stück erbrachte Leistungsdaten gesplittet werden? Das macht man hier aber schon immer so, das habe ich mir nicht ausgedacht. Keine Ahnung, warum die Leihenfetischisten diese fernab jeglicher Realität immer reinkloppen wollen. Und wozu bei Mason Mount die Zeit in der U23 künstlich um 2 Jahre verlängern? Reine Bürokratie. Es bleibt der Ratschlag, Redakteur bei tm.de zu werden, das wird im Gegensatz zu hier auch bezahlt. Vergleicht vielleicht mal die Box von Fernando Torres mit seiner in der englischen Version. Wenn das alles so werden soll, dann Prost. Chadrac Akolo wurde heute abgegeben. Auf Leihbasis, wobei schon heute feststeht, dass Amiens die Transferrechte übernehmen muss. Vertrag bis 2023 hat er bereits unterschrieben. Den SC Amiens jetzt 2x reingkloppen? Stuttgart auf 2020 strecken? Wird einem bei diesen Mehrfachnennungen und Formalien nicht ganz anders? Soll Wikipedia allgemeinverständlich sein oder muss man dafür studiert haben? Was ist mit Leuten, die sich nicht für Fußball interessieren? Die steigen dann ja gar nicht mehr durch. Mal ganz davon abgesehen, dass eine Leihe immer unentgeldlich ist und man eigenlich von Miete sprechen müsste.--HSV1887 (Diskussion) 21:22, 30. Jul. 2019 (CEST)
Ich bin nicht hier um über die Sinnhaftigkeit des Systems zu sprechen, sondern über die fehlerhafte Anwendung einer demokratischen Entscheidung. Mitstimmen konnte ich ja nicht, aber ich akzeptiere es, es wurde ja von der Mehrheit so gewollt. Bezüglich deinen Argumenten: Der Leser interessiert sich aber auch dafür, wer den Spieler nun eigentlich besitzt, wenn man das so nennen darf. Dies sollte vor allem in der Infobox, welche von einem Großteil der Besucher als Einziges angesehen wird, doch gelistet sein und nein ich spreche hier nie von einer Leihe mit verpflichtender Kaufoption. Habe ich auch nie und wenn ja, war ich falsch bzw. zu wenig informiert. Das ist wohl wieder ein klassisches Strohmannargument deinerseits. Bzgl. Spieler Mount: Da fragt man sich doch dann glatt, wer den Spieler denn eigentlich besitzt, wenn er aus dem nichts an einen Verein ausgeliehen ist. Wenn sich so viele diesem System entgegenstellen, wird es wohl nicht schwer sein eine neue Abstimmung zu organisieren, nur sollte sich endgültig mal auf etwas festgelegt werden. So kann das nicht weiter gehen.--KeinerMagFassmann (Diskussion) 21:50, 30. Jul. 2019 (CEST)
Die Leihen sind mit Pfeilen eingerückt. Vor der Leihe steht da was mit Chelsea, nach der Leihe steht da was mit Chelsea. Wie bescheuert muss man sein, um das nicht zu checken? Und nein, es interessiert nicht, wer wen besitzt. Es zählen die Kaderzugehörigkeiten samt den Leistungsdaten, die während einer Kaderzugehörigkeit erbracht wurden. Bei Pulisic oder Romero ist es absolut sinnlos, die Leistungsdaten auseinanderzureißen, wenn der Spieler nie weg war. Viele alle Details gibt es was ganz Verrücktes, das unsere Enzyklopädie von den Formal-Datenbänken unterscheindet: Text. Oder ist der Leser jetzt auch noch zu blöd, ein paar Zeilen auf eigene Faust zu lesen oder dauert das 2 Sekunden zu lang? --HSV1887 (Diskussion) 21:56, 30. Jul. 2019 (CEST)
Infobox, welche von einem Großteil der Besucher als Einziges angesehen wird Nein, Wikipedia ist eben nicht für die ultraschnelle Information, sondern weitreichender. Das zeigt einfach, dass ihr nicht verstanden habt was eine Enzyklopädie ist.--HSV1887 (Diskussion) 22:12, 30. Jul. 2019 (CEST)
Entschuldige, aber mit dir ist das Diskutieren komplett sinnlos und ich unterlasse es jetzt auch in Zukunft. Dein aggressiver Schreibstil und deine fehlende Akzeptanz machen es mir unmöglich eine angeregte Argumentation zu führen. Hier ist sowieso alles lächerlich, was nicht deiner Ansicht entspricht oder? Die Infobox Transferrechte wurde beschlossen, oder hab ich was verpasst? Übrigens hast du dich beim letzten Punkt nun selbst widersprochen. Wenn der Leser doch Lesen kann, steht im Text doch eh alles wunderbar bezüglich Leihen und Transferrechten erklärt und der Leser kennt sich aus. Oder ist der Leser jetzt auch noch zu blöd, ein paar Zeilen auf eigene Faust zu lesen oder dauert das 2 Sekunden zu lang?--KeinerMagFassmann (Diskussion) 22:26, 30. Jul. 2019 (CEST)
Dem muss ich mich leider anschließen. Als Autor schätze ich dich und deine Arbeit sehr, HSV. Du bist sehr aktiv und hast den Willen auf korrektes Arbeit. Aber als Diskussionspartner fällt mir das sehr schwer, weil du oft Ansichten, die nicht in deine Richtung tendieren, vernichtend zurückweist. Es wäre schön, wenn du dir das mal zu Herzen nähmest, denn du bist definitiv als Autor eine Bereicherung und Stütze für den Fußballbereich und wir alle möchten miteinander angenehm zusammenarbeiten, ohne Stress zu empfinden, wenn man mal was ansprechen möchte/muss.--Pyaet (Diskussion) 22:43, 30. Jul. 2019 (CEST)
Es nervt einfach nur noch. Zusammenhängende Einsatzdaten lebensfern splitten, nur um sehen zu können, wer wen besitzt und um seine Formalien korrekt am 1. Juli eingesetzt zu haben. Sowas wird es mit mir nicht geben und da bin ich auch nicht bereit zu diskutieren. Dann sind wir nur eine weitere Datenbank, stampfen die Text komplett ein und machen nur noch die blöde Box. Soll Xavi seinen AUT-Bereich weiter mit Formalien verunstalten, dort hat er eh alle Freiheiten aktuell. Aber großflächig hat das hier nichts zu suchen.--HSV1887 (Diskussion) 11:21, 31. Jul. 2019 (CEST)
Als ob du hier momentan nicht alles mit _deinen_ Formalien verhunzt, die du ganz bewusst seit Jahren gegen eine Mehrheit mit einer unfassbaren Penetranz durchzudrücken versuchst. Dass du so ziemlich der einzige bist, der deiner eigenen Logik noch folgen kann oder will fällt dir scheinbar nicht auf. Dass du dich sogar für deine Artikelarbeit lobst, zeigt recht deutlich, wie sehr du in deiner eigenen Welt unterwegs bist (nein, Saisondaten und ellenlange Erklärungen von Transferdetails machen keinen gute Biografie aus). Anstatt hier alle, die nicht deiner verqueren Ansicht folgen in jeder Diskussion den Wechsel zu transfermarkt.de nahe zu legen, ist es vllt. an der Zeit, deine eigene Form der Mitarbeit mal zu überdenken. --Ureinwohner uff 16:17, 31. Jul. 2019 (CEST)
+1. Bis heute bis du uns allen den schlagenden Beweis schuldig geblieben, dass es lebensfern ist, dem Leser in der Infobox die fraglichen Informationen zukommen zu lassen. Es gab damals eine Abstimmung, an welcher du dich auch beteiligt, deren Sinn du also formal nicht in Frage gestellt hast. Wäre ihr Ergebnis zu deinen Gunsten ausgefallen, wärst du heute derjenige, der alle stringent ermahnen würde, doch ja das damalige Ergebnis zu respektieren. Du bist mit deiner Ansicht nicht durchgekommen und hast dich an der Mehrheitsmeinung zu orientieren, was ja auch der Sinn dieses Projektes sein soll. Ich möchte aber dennoch nochmal darauf zurückkommen, dass das hier auch ganz ohne fliegende Fetzen gelöst werden kann, indem man das Abstimmungsergebnis durchsetzt oder eine neue Abstimmung iniziiert. Persönliche difformierungen sind alles, nur nicht zielführend. --C.Cornehl | Diskussion 19:45, 31. Jul. 2019 (CEST)

+1 zu RoBri. Eigentlich seit ihr beide, ich übrigens auch, doch derselben Meinung. Das Ursprungsthema war, dass es eine Abstimmung gab, nach welcher Leihverträge in den Infoboxen inbegriffen sein sollten und dass selbst die Zahl derjenigen, die eine solche Abstimmung ablehnten, im Vergleich zu den Befürwortern dieser Variante verschwindend gering waren. Vielleicht sollte man alle in diesem Portal mal wieder an das Abstimmungsergebnis erinnern, das nicht lautete, dass man machen kann wie man will. Das geht aber auch, ohne dabei persönlich zu werden, zumal, wenn man eigentlich die selbe Position vertritt, oder? Ich würde vorschlagen, entsprechende Artikel mit Verweis auf dieses Ergebnis zu ändern und den folgenden Shitstorm mit der Frage zu beantworten, warum die Gegner dieser Variante ihre Stimme damals nicht mit in den Ring geworfen haben. Nur so verschafft man einer Abstimmung Geltung, denke ich. --C.Cornehl | Diskussion 20:59, 30. Jul. 2019 (CEST)

QED! Das hier bestätigt mal wieder wunderbar, was ich oben im Abschnitt "Scoresway.com" geschrieben hatte. 94.217.107.49 16:33, 31. Jul. 2019 (CEST)

Laufende Diskussion - Infobox Länderflaggen[Quelltext bearbeiten]

Die Diskussion zu Länderflaggen in der Infobox wurde neu aufgenommen. Nur ein Hinweis hier darauf: Vorlage_Diskussion:Infobox_Fußballspieler#Länderflaggen_und_Vorlage_Alter_mitaufnehmen --Chtrede (Diskussion) 15:32, 31. Jul. 2019 (CEST)

Info: Portal:Fußball/Abstimmung Infobox Alter & Länder --Roger (Diskussion) 12:00, 7. Aug. 2019 (CEST)

U-Nationalmannschaften Schreibweise[Quelltext bearbeiten]

Bis vor ca. 2 Jahren war bei U-Nationalmannschaften die Schreibweise U-21, U-19 etc. etc. einheitlich in Wikipedia-Artikeln. Seit einiger Zeit gefällt manchen Benutzern, die das in zahlreichen Artikeln ändern, die Schreibweise U21 scheinbar besser. Die Artikelnamen halten sich aber immer noch an die Schreibweisen mit Bindestrich. Kann man sich da Mal auf eine Schreibweise einigen und das dann konsequent so handhaben? Ich war mit der Schreibweise mit Bindestrich absolut zufrieden. --Yoda1893 (Diskussion) 21:09, 5. Aug. 2019 (CEST)

Der SFV verwendet die Schreibweise mit Bindestrich. --Leyo 22:38, 5. Aug. 2019 (CEST)
Die Schreibweise ohne Bindestrich ist, wenn es sich um keine Durchkopplung handelt wie beispielweise bei U-21-Weltmeisterschaft, die einzig übliche und somit auch korrekte Schreibweise gemäß WP:TF#Nicht etablierte Termini. Im Fall der Durchkopplung, also der Benutzung als Präfix, sind beide Schreibweisen gängig und zulässig. Ich hatte zu jener Zeit mal hier im Portal so einige Quellen ausgewertet gehabt, was ein doch sehr eindeutiges Bild ergeben hatte (siehe hier). Der SFV nahm damals eine absolute Exotenrolle ein. Die einzig etablierte Schreibweise ist daher U14, U19, U21 usw. ohne Bindestrich. Das gilt ja auch für vergleichbare Abkürzungen für Straßen, U- oder S-Bahn-Linien oder beispielsweise den Staatenbund G7, den Computer C64, Samsung-Telefone, Papierformate oder etliche Modelle von Audi, Renault, Citroën oder Hyundai. Irgendwann in Urzeiten war hier mal jemand der Ansicht gewesen man müsse da zwingend einen Bindestrich zwischen das U und die Ziffer setzen und daraus haben sich dann hier die vermeintlich korrekten, tatsächlich aber falschen Schreibweisen U-17, U-19 usw. etabliert, die es da draußen in der großen weiten Welt jedoch nahezu gar nicht gibt.--Steigi1900 (Diskussion) 23:21, 5. Aug. 2019 (CEST)
Da bei Durchkopplung einen Unterschied zu machen, macht aus meiner Sicht nicht wirklich Sinn. Wenn man es zusammen (ohne Bindestrich) schreiben kann, muss das bei Durchkopplung genauso gehen. Entweder so oder so aber bitte nicht beides teilweise in demselben Artikel. --Yoda1893 (Diskussion) 23:25, 5. Aug. 2019 (CEST)
(nach BK) Ich bevorzuge auch die Schreibweise ohne Bindestrich. Wie soll aber bei einer Durchkopplung plötzlich „U-21-Weltmeisterschaft“ korrekt sein können? Es gibt ja nichts zum durchkoppeln, wenn es die Weltmeisterschaft der U21 und folglich die U21-Weltmeisterschaft ist. -- M-B (Diskussion) 23:27, 5. Aug. 2019 (CEST)
Ja, da kam dann der Herr Duden ins Spiel. Der empfiehlt nämlich bei der Benutzung als Präfix die Schreibung mit Bindestrich, siehe hier. Ich empfinde es auch als unsinnig innerhalb eines Artikels erst beispielsweise von vier Länderspielen für die U19 zu schreiben und dann von der Teilnahme an der U-20-Weltmeisterschaft. Ich verzichte da dann gänzlich auf den Bindestrich. Aber wie wählt man die Lemmata? Anhand der Empfehlung des Duden, also U-20-Fußball-Weltmeisterschaft? Oder auch bei der Lemmawahl ohne Bindestrich zwischen dem U und der Zahl? Ich bin da irgendwie zu keinem Ergebnis gekommen. Fest steht nur dass die isolierte Schreibung U-20 nicht korrekt ist, da vergleichbare Kürzel, wie ja meine obigen Beispiele zeigen, in der deutschen Sprache nicht üblich sind.--Steigi1900 (Diskussion) 23:47, 5. Aug. 2019 (CEST)
Dass die Schreibweise ohne Bindestrich die einzig übliche sei, ist falsch. Der Schweizer Verband wurde schon als Quelle angegeben. Hier noch weitere: Hamburger Fußballverband, Saarländischer Fußballverband, VfL Bückeburg, Eintracht Trier, FC Wil, SV Viktoria Oldendorf, TuS Großkarolinenfeld, FV Ravensburg usw.
Es sind wohl durchaus beide Varianten üblich und sie werden teilweise auch direkt nebeneinander verwendet (auch das zeigen meine Belege).
Ich glaube übrigens, dass wir diese Diskussion vor einer Weile bereits hatten. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 00:52, 6. Aug. 2019 (CEST)
Natürlich hatten wir diese Diskussion bereits, ich hatte sie ja oben verlinkt. Und dass man, wenn man sucht, genügend Fundstellen für Falschschreibungen findet, ist gewiss kein Beleg dafür dass Falschschreibungen dadurch korrekt werden. Wikipedia:TF#Nicht etablierte Termini sagt ja recht deutlich aus dass diese Schreibungen durchaus existieren, etabliert sind sie jedoch nicht, was ja auch meine zahlreichen Beispiele aus dem außersportlichen Bereich zeigen, die ich spielend auch noch z.B. um Airbus-Flugzeuge und Volvo-Modelle ergänzen könnte. In der Gesamtbetrachtung, die sich eben nicht nur auf den Sport beschränkt, ergibt sich ein sehr deutliches Bild für die Schreibung ohne Bindestrich, somit ist das der etablierte Terminus. So etwas wie "U-18 Regionalturnier" tut einfach nur in den Augen weh und belegt allenfalls dass da eine Person im Saarland leichte Probleme mit der Rechtschreibung zu haben scheint. Wie oft findet man bei uns in Deutschland auch die Schreibung "Fussball" für unseren geliebten Sport. Richtig ist diese Schreibung trotz vielfacher Verwendung trotzdem nicht.--Steigi1900 (Diskussion) 09:11, 6. Aug. 2019 (CEST)
Die Beispiele von außerhalb des Sports taugen aber allesamt nicht für einen Vergleich. Dies sind zum allergrößten Teil von Firmen festgelegte Begriffe und da können die machen was sie wollen und haben sich halt gegen Bindestriche entschieden. Oder wie bei Papierformaten ebenfalls durch die DIN festgelegte Schreibungen. Boeing und Fairchild haben sich beispielsweise für eine ausschließliche Namensgebung mit Bindestrichen entschieden. Mazda nutzt beides. Und Messerschmidt hat es sogar durchmischt und beim Typ (z.B. Bf 109) eine andere Schreibweise als bei der Variante (Bf 109 T-2) genutzt. --KayHo (Diskussion) 11:01, 6. Aug. 2019 (CEST)
Selbst wenn man ausländische Firmen wie Samsung ausklammert haben wir noch immer ein Gesamtbild des deutschen Sprachraums, in dem die Schreibung ohne Bindestrich sehr deutlich überwiegt. Selbstverständlich taugt das für einen Vergleich. Allein bei den Bezeichnungen für Straßen- und Verkehrslinien existiert quasi nur die Schreibung ohne Bindestrich. Mir sind im deutschen Sprachraum keine Straßenschreibungen wie A-8 oder B-12 bekannt und eine U-4 oder S-8 dürfte man in Nahverkehrsnetzen im deutschen Sprachraum ebenfalls nicht finden. Und betrachtet man den Sportbereich isoliert, sind Schreibungen mit Bindestrich ebenfalls absolute Ausnahmen und nicht etabliert. Übrigens sind auch Firmen ein Teil des deutschen Sprachraums, ebenso das Deutsche Institut für Normung.--Steigi1900 (Diskussion) 11:20, 6. Aug. 2019 (CEST)
Nein, auch wenn man Samsung ausklammert, sind das weiterhin Firmen, die bei ihren Produktnamen machen können was sie wollen. Und daher ist ein Vergleich völlig(!) unangebracht. Und da es hier um Sport geht und nicht um Straßennamen oder Bahnlinien, sind sogar diese Vergleiche irrelevant. Einzig und allein maßgeblich ist: Wie ist der allgemeine Sprachgebrauch im Bezug auf U-Mannschaften. --KayHo (Diskussion) 13:04, 6. Aug. 2019 (CEST)
Den hatte ich ja längst ermittelt und der Vergleich außerhalb des Sports ergibt ein ähnliches Bild. Man darf nämlich auch mal über den Tellerrand schauen. Und wenn man das tut, sieht man, dass derartige Kombinationen in der deutschen Sprache in aller Regel ohne Bindestrich geschrieben werden, seien es nun Autobahnen, U-Bahn-Linien, Politgipfel oder die Anzahl von Gymnasiumsjahren. Vielleicht hat sich ja Audi in den Neunzigern auch einfach vom allgemeinen Sprachgebrauch leiten lassen? Das Gesamtbild ist eindeutig, ob nun innerhalb oder außerhalb des Sports.--Steigi1900 (Diskussion) 13:21, 6. Aug. 2019 (CEST)
Du machst es dir zu einfach, wenn du einfach festlegst, dass es natürlich auch Verbände und Vereine gibt, die halt Falschschreibungen verwenden und deshalb meine Quellen keine Belege seien. Die Frage war, ob die Variante mit Bindestreich verbreitet ist - und das ist sie, wie ich aufgezeigt habe.
Ob sie korrekt ist, weiß ich nicht. Der Duden jedenfalls schreibt nur was zur Verwendung als Präfix. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 15:14, 6. Aug. 2019 (CEST)
Schau Dir die Auswertung von 2017 an. 18 von 18 deutschen Bundesligisten verwenden die Schreibung ohne Bindestrich. Unterklassig und in den anderen deutschsprachigen Staaten überwiegt auch bei weitem die Schreibung ohne Bindestrich. Darüber hinaus hab ich auch noch durch etliche Beispiele außerhalb des Sports aufgezeigt wie allgemein in der deutschen Sprache mit derartigen Kürzeln verfahren wird. Das Gesamtbild ist nun wirklich eindeutig. Für die Schreibung mit Bindestrich finden sich natürlich auch Belege. Aber dies sind einzelne Fundstellen und daher kein etablierter Terminus. Selbst innerhalb der von Dir dargestellten Belege überwiegt ja meist die Schreibung ohne Bindestrich. Im Sprachgebrauch etabliert ist daher allein die Schreibung ohne Bindestrich, wohlgemerkt im Fall der alleinigen Darstellung, nicht als Präfix. Da sind beide Schreibungen verbreitet.--Steigi1900 (Diskussion) 15:26, 6. Aug. 2019 (CEST)

RKs für USA/Kanada[Quelltext bearbeiten]

Im nordamerikanischen Raum hat sich die Ligenstruktur deutlich geändert. Unsere RKs sind da nicht mehr aktuell. Leider kenne ich mich in Nordamerika wenig aus. Irgendwer mit mehr Ahnung müsste die RKs anpassen. Soweit ich weiß, ist inzwischen aber auch die dritte Ebene professionell (die entsprechenden Spieler wären also relevant). Sicher weiß ich es freilich nicht. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 00:08, 12. Aug. 2019 (CEST)

Das ist sicher hilfreich: en:United States soccer league system#The system. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 00:11, 12. Aug. 2019 (CEST)

Relevanzstiftung von DFB-Pokalspielen zwischen Teams aus Profiligen - Neuer Stand?[Quelltext bearbeiten]

Hier wurde schon mehrfach diskutiert, ob ein Pokalspiel zwischen 2 Teams, die in einer Profiliga spielen, relevanzstiftend sein soll. Ich wäre definitiv dafür und hätte beispielsweise schon gestern den Artikel Nathaniel Phillips angelegt, wenn kein sinnloser Löschantrag drohen würde. In der englischen Wikipedia ist das schon lange eindeutig geregelt. Hat man sich bei einer Diskussion, die ich verpasst habe, darauf geeinigt, dass durch Pokalspiele zwischen (in Deutschland) Teams aus Liga 1, 2 und 3 Relevanz entsteht? Zumindest Benutzer:HSV1887 glaubt offenbar, dass sich das geändert hat. Aber bevor sich Wikipedia mit einer lächerlichen Löschdiskussion blamiert, warte ich dann halt, bis der Spieler am Samstag sowieso in der Liga debütiert.

Hans Nunoo Sarpei wurde beispielsweise vor seinem Ligadebüt wegen eines Pokalspiels gegen Gladbach in den Artikelnamensraum verschoben. Das hat bis zum Ligadebüt dann entweder niemanden gestört (Es wäre ja auch lächerlich, wenn in diesem Fall ein Zweitligaspiel reicht, aber kein Pokalspiel gegen einen Erstligisten) oder es hat niemand bemerkt. Vielleicht sollte man einfach Mal über den Schatten springen und verbindlich regeln, dass solche Spiele relevanzstiftend sind. --2003:6:639A:1062:FD29:F0FC:4E3E:3912 12:25, 13. Aug. 2019 (CEST)

Ich wüsste nicht, was ein Pokalspiel zwischen Teams aus den ersten drei Ligen groß vom Ligabetrieb unterscheidet. Argumentum a fortiori: Wenn ein Drittligaspieler in einem Ligaspiel gegen einen Drittligisten relevant wird, dann muss er das gegen ein Zweit-/Erstligisten erst recht. Unterm Strich ist diese Diskussion aber total unnötig, weil die Spieler eh in ein paar Tagen/Wochen in der Liga zum Einsatz kommen werden. --HSV1887 (Diskussion) 12:51, 13. Aug. 2019 (CEST)
Daran hat sich nichts geändert, Pokalspiele erzeugen keine Relevanz. --~XaviY~ 12:53, 13. Aug. 2019 (CEST)
Wüsste nicht, warum man einen Xavier Amaechi jetzt noch verstecken sollte. Er wird eh irgendwann in der Liga spielen, evtl. sogar schon Freitag. Für ihn wurde eine Millionenablöse bezahlt, er steht im Profikader eines Zweitligisten und hat in einem professionellen Wettbewerb gegen einen Drittligisten gespielt. Wozu die Aufregung? Dass Amateurspieler nicht durch ihr Spiel des Lebens relevant werden, ist unstrittig. Wieder völlig verschwendete Energie. Die de:WP sollte mal weniger Dienst nach Vorschrift machen und sich mehr der Realität hingeben. --HSV1887 (Diskussion) 12:56, 13. Aug. 2019 (CEST)
Auch hier nochmal: Wenn du einen Spieler wegen erlangter Relevanz in den ANR verschiebst, dann stelle die Relevanz auch im Artikel dar; das ist nicht "Dienst nach Vorschrift", sondern das nötige Minimum an Sorgfalt. Der Leser liest die VG nicht. Der LA war daher zumindest formal okay. --Roger (Diskussion) 15:34, 13. Aug. 2019 (CEST)
Genauso lächerlich ist es ebenfalls Qualispiele zur Europa- und Champions League nicht genügen zu lassen. Ein unbedeutender Drittligakicker mit allenfalls regionaler Bekanntheit wird durch eine Minute relevant, aber ein Spieler, der Kadermitglied eines Topteams ist und sich für den wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb qualifizieren will, bekommt dadurch keinen Artikel. Da stimmen die Dimensionen einfach überhaupt nicht. --HSV1887 (Diskussion) 13:00, 13. Aug. 2019 (CEST)
Einfach den Artikel anlegen und kein großes Theater drum machen. Wer dann mit einem Löschantrag angerannt kommt dem ist eh nicht mehr zu helfen. Es gibt mehr als genug Informationsbedarf seitens des Lesers zu diesem Spieler.--Steigi1900 (Diskussion) 13:02, 13. Aug. 2019 (CEST)
+1 reine Scheindiskussion für persönliche Kleinkriege. --HSV1887 (Diskussion) 13:09, 13. Aug. 2019 (CEST)
(BK) Schön, der hat die Perspektive zum Stammspieler, für den wurden Millionen bezahlt und Lokale- wie Fachpresse berichtete breiter, aber Münir Levent Mercan ist nahezu unbemerkt aus dem Nachwuchs in den Profikader von Schalke hochgezogen worden und ist bisher nur im Pokal aufgelaufen. Ob er es auch in der Liga darf, ist nicht so sicher, Schalke hatte akute Personalnot. Allerdings hat er ein Törchen geschossen, steht also auf ewig in der Fußballgeschichte... Wo soll man da die Grenze ziehen, wann Pokalspiele für Proficlubs relevant machen? -- 217.70.160.66 13:10, 13. Aug. 2019 (CEST)
Der hat nur gegen einen Regionalligisten gespielt. Den würde ich nicht als relevant erachten. --HSV1887 (Diskussion) 13:22, 13. Aug. 2019 (CEST)

Es ist ziemlicher Unsinn, das Los über die Relevanz entscheiden zu lassen. Entweder man sagt: Gut, der Wettbewerb macht relevant, aber nicht: Der Verein hat gegen den gespielt, der gegen den, daher ist der relevant und der nicht. --~XaviY~ 13:24, 13. Aug. 2019 (CEST)

Es ist vielmehr ziemlicher Unsinn Pflichtspieleinsätze für ein und dieselbe Mannschaft unterschiedlich zu werten. Jeder Spieler, der ein Pflichtspiel für einen Profiverein bestreitet, steht im Blickpunkt der Öffentlichkeit und somit besteht entsprechender Informationsbedarf.--Steigi1900 (Diskussion) 13:28, 13. Aug. 2019 (CEST)
Was ist denn mit der Umfragenabstimmung zur Interpretation der RK bei nationalen Pokaleinsätzen? --HSV1887 (Diskussion) 14:25, 13. Aug. 2019 (CEST)
Also ich finde die Diskussion hier auch sehr lächerlich, allerdings wie sie auf beiden Seiten geführt wird. Ein Spieler, der ein Pflichtspiel für einen deutschen Fußballzweitligisten macht (ja, der nationale Pokal ist in der Regel, aber in jedem Fall in Deutschland, ein Pflichtwettbewerb für alle Erst- und Zweitligisten), soll deswegen nicht relevant sein, weil Spiele im nationalen Pokal nicht relevanzstiftend sein sollen? Ich träume immer noch von Hans Müller vom Erstligisten FC Musterstadt, der seinen Verein zum Pokalsieg schießt, Torschützenkönig im Wettbewerb wird, aber nicht relevant sein soll, weil er eben nur im Pokal eingesetzt wurde und bisher kein Ligaspiel oder dergleichen hat. Es wird daher höchste Eisenbahn, dass Pokalspiele von Teilnehmern, die in der entsprechenden Saison in einer professionell organisierten nationalen Liga spielen, doch bitte gleichwertig mit Ligaspielen behandelt werden. Alles andere ist doch kaum zu erklären und ich schätze, da wären wir uns in der überwältigenden Mehrheit einig.
Andererseits kann ich es nicht gutheißen, dass hier die Regeln umgangen werden. Aktuell ist es nun einmal so, dass Pokalspiele keine Relevanz für Artikel hier haben, aber dies scheint HSV1887 nicht gestört zu haben. Warum nicht? Wofür haben wir denn Regeln, wenn man sie einfach umgeht und anschließend zerredet? Erinnert mich schon an den Showdown in A Game of Thrones, als Cersei des Königs Testament zerreißt und eigenmächtig einen Nachfolger bestimmt. Ich denke, dass wir Menschen den Intellekt haben sollten, den einen Schritt vor dem anderen zu tun. Das heißt: Regeln abändern, dann nach den neuen handeln. Durch solches Verhalten wie das hier vorliegende werden Präzedenzfälle geschaffen, die wir vielleicht nicht mehr eingefangen bekommen, weil einfach nicht geregelt ist (und viel schlimmer: nicht mal klar ist), ab wann es hier für einen Fußballspielerartikel reicht. Deswegen noch einmal: Ran an die Relevanzkriterien. Klarheit schaffen. Sicherheit schaffen. Tranparenz herstellen. Dann wird es solche zeitraubenden Fälle nicht mehr geben. Gerne biete ich mich auch an und schreibe die Kriterien um; aber getan werden muss etwas.--Pyaet (Diskussion) 17:52, 13. Aug. 2019 (CEST)
Ich kann hier keinen Regelverstoß seitens HSV1887 erkennen. Es gibt keine Regel die ein Anlegen eines Artikels verbietet. Ich selbst hab auch neulich zwei Artikel angelegt bevor die Einsätze erfolgt sind. Was spricht denn auch dagegen? Warum soll ein Artikel erst dann angelegt werden dürfen, wenn der Einsatz bereits erfolgt ist? Ist es nicht sinnvoller einen Artikel dann anzulegen wenn der Einsatz und damit die zweifelsfreie Relevanz nach vernünftigem Ermessen in Kürze bevorstehen? Ich kann mich noch gut dran erinnern wie ich, ich glaube es war vor zwei Jahren, beim Supercup in Dortmund im Stadion stand und beim BVB spielte jemand namens Zagadou. Ich bin nicht unbedingt jemand der den Transfermarkt genau verfolgt und mir war dieser Name völlig unbekannt. Kurz nach dem Spiel war dann ich der Leser auf der Suche nach Information über diesen Spieler und meine Suche ging ins Leere. Und ich war gewiss nicht der einzige Mensch auf Erden der Informationsbedarf zu Zagadou hatte. Aber die Wikipedia war leider nicht in der Lage dieses Informationsbedürfnis zu erfüllen. Erst tags darauf war dann ein Artikel da und genaugenommen hätte es diesen, nach Deiner Lesart der Regeln, Pyaet, auch dann noch gar nicht geben dürfen, da ein Supercupeinsatz nicht "relevanzstiftend" ist (wie ich dieses dämliche Wort hasse....). Was ist denn unsere Aufgabe? Den Leser dann zu informieren, wenn er den größten Informationsbedarf hat, oder ihn genau dann nicht zu informieren? Meiner Ansicht nach ist es absolut sinnvoll einen Artikel dann anzulegen, wenn der Spieler ins Blickfeld der Öffentlichkeit tritt und eben diese Öffentlichkeit bei uns nach Informationen sucht. Den Leser erstmal ins Leere laufen zu lassen kann doch nicht Sinn der Sache sein.--Steigi1900 (Diskussion) 18:22, 13. Aug. 2019 (CEST)
Rein inhaltlich bin ich auch ganz bei dir, Steigi, versteh das bitte nicht falsch (wobei ich auch den Supercup eher zu den relevanzstiftenden (ich mag das Wort ;) ) Spielen zählen würde. Aber darum geht es nicht. Es geht darum, ab welchem fixen Punkt eine Person in ihrem Wirken relevant für einen Enzyklopädieeintrag in der Wikipedia ist. Nach meinem Dafürhalten war die Anlage des Artikels richtig, aber ich entscheide das nicht. Ich spreche mich hier klar dafür aus, unmissverständlich festzulegen, welche Spiele das von dir angesprochene Blickfeld der Öffentlichkeit angehen. Ein Pokalspiel eines Zweitligisten gegen welchen Gegner auch immer (und sei es unterste Kreisliga) erfüllt das. Und auch der deutsche Supercup zwischen dem Meister und Pokalsieger bzw. dem Vizemeister ist keine Freizeitveranstaltung, sondern wird durch die DFL organisiert und von Millionen Menschen angesehen. Das tatsächlich einzige, was mich von HSV1887s Handlungsweise trennt, ist die klare Benennung und Anerkennung dieser Spiele als einem Erstligaspiel gleichberechtigt. Und die es ist nötig, herzustellen.--Pyaet (Diskussion) 18:59, 13. Aug. 2019 (CEST)
Der fixe Punkt ist sinnvollerweise doch der, an dem eine breite Öffentlichkeit einen Spieler wahrnimmt und somit ein Informationsbedürfnis entsteht. Ein bizarres Beispiel ist ja Christian Früchtl. Dessen Artikel wurde ewig lang im Jungfischbecken versteckt, während Früchtl bei etlichen Profispielen auf der Bank saß und bei irgendwelchen Tingeltouren des FC Bayern auch im Tor stand. Somit wurde der Name von Christian Früchtl von Millionen Menschen wahrgenommen, aber unsereins hat den Artikel ja versteckt, damit der liebe Leser auf der Suche nach Information diese auch ja nicht bekommt. Und wann war es dann soweit, dass der Leser sich bei uns über Christian Früchtl informieren durfte? Nachdem er vor ein paar Wochen am Würzburger Dallenberg im Tor der Amateure stand, einem Spiel ohne größere mediale Aufmerksamkeit. Ist das alles nicht ziemlich weltfremd?--Steigi1900 (Diskussion) 19:29, 13. Aug. 2019 (CEST)
Ich fürchte, dort liegt das Problem: Aufmerksamkeit auf etwas ist immer subjektiv. Es ist gar nicht klar, wie viele Menschen den Spieler Früchtl in der Saison 2018/19 überhaupt wahrgenommen haben. Bei der Sportschau bspw. sind Bankspieler eher gar nicht präsent, bei Liveübertragungen wird die Bank einmal vor Spielbeginn eingeblendet, ggf. nochmal kurz nach Anpfiff am unteren Rand des Bildschirms als fließendes Banner (man entschuldige es mir, mir fällt der Begriff nicht ein...). Kurzum: Es ist nicht objektiv messbar, wann ein Spieler überhaupt wie viel weitreichende Wahrnehmung erfährt. Und ja, auch bei einem durchschnittlichen Drittligaspiel ist das nicht gegeben, da bin ich ganz deiner Meinung. Allerdings kann ich dieses Spiel in verschiedenen Datenbanken jederzeit abrufen und belegen; dieser Bericht ist unumstößlich und neutral. Bei Früchtl hätte ich bis Mitte dieses Jahres erst einmal anhand verschiedener Quellen belegen müssen, dass der Spieler bereits ohne Einsatz im Herren-Pflichtspielbereich bekannt genug gewesen wäre; gilt im Übrigen jetzt auch für den dritten und/oder vierten Torhüter von Union Berlin, weil beide Vereine im selben nationalen Ligawettbewerb antreten. Oder man klärt im Vorhinein, welche Spiele welcher Vereine bevorzugt behandelt werden sollten (aufgrund von internationaler Aktivität freilich). Du siehst, es sind einfach zu viele Eventualitäten und diese sind so einfach nicht bewert- und messbar. Ich bin weiterhin der Meinung, dass eine sportliche Leistung in Form wenigstens eines Pflichtspiels erbracht werden muss, um Relevanz unumstößlich zu belegen; nur in wirklich gut belegten Ausnahmefällen sollte davon abgewichen werden.--Pyaet (Diskussion) 20:19, 13. Aug. 2019 (CEST)
Wenn ich mir das Beispiel Früchtl betrachte, haben bereits ab 2017 allein sowohl Millionen Fernsehzuschauer bei Live-Übertragungen von Spielen der Bundesliga, Champions-League, des DFB-Pokals und des Supercups als auch die jeweiligen Stadionbesucher den Namen mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder gelesen oder gehört. Da darf man davon ausgehen dass ein Interesse der Öffentlichkeit vorhanden ist, wer denn dieser Früchtl da auf der Ersatzbank überhaupt ist. Der komplette Profikader steht im Interesse der Öffentlichkeit und somit besteht ein Informationsbedürfnis. Es ist daher absolut sinnvoll gewesen, dass HSV1887 den Amaechi-Artikel bereits vorzeitig angelegt hat. Genau das ist nämlich leserfreundlich, denn der Artikel sollte vorhanden sein, wenn ein gesichertes Interesse der Öffentlichkeit entsteht. Und das ist dann der Fall, wenn jemand nachweislich fester Teil eines Profikaders ist oder gar vor einer breiten Öffentlichkeit zum Einsatz kam. Und ein Pokalspiel in Chemnitz ist ganz klar eine breite Öffentlichkeit.--Steigi1900 (Diskussion) 20:44, 13. Aug. 2019 (CEST)


Es gab beim Thema Pokal noch nie eine einheitliche Vorgehensweise, geschweigedenn eine echte Regelung. Nur verschiedene Interpretationen der Sport-RK in vereinzelten Diskussionen. Bei der einzigen Abstimmung hier sprach sich 2016 eine ziemlich deutliche Mehrheit pro Relevanz aus. Das Einzige, was ich nicht verstehe, ist dass HSV1887 Debüts für Wikipedia-interne Nichtigkeiten hält. Das macht nicht nur relevant, sondern ist durchaus auch eine relevante Information. --2003:6:6310:650:DD60:A8F8:CAD4:F33C 18:57, 13. Aug. 2019 (CEST)

Der eine Einsatz, der einen Spieler wikipediaintern relevant macht, ist nicht unbedingt auch relevant für die Biographie jenes Spielers und muss daher nicht zwingend erwähnt werden.--Steigi1900 (Diskussion) 19:12, 13. Aug. 2019 (CEST)
Amaechi hat in dem Spiel nicht mehr als mitgespielt. Er hat nichts gerissen, was erwähnenswert wäre. Die RK sind nur Einschlusskriterien, also was auf jeden Fall rein darf und wo es nichts mehr zu deuteln gibt. Der Rest ist Ermessenssache. Unser Dilemma zeigt sich doch ganz deutlich daran, dass Benutzer:Jungfischbecken/Youssoufa Moukoko immernoch im JFB rumgammelt. Der Junge ist bekannt wie ein bunter Hund, erzielt 350.000 Treffer bei Google und 53.600 Treffer bei Google-News, ist mittlerweile jedem Fußballer ein Begriff und ist mit einem 6er-Pack in seinem ersten U19-Spiel mit 14 wieder mal schwer verhaltensauffällig geworden. Hier wird man allerdings noch Jahre auf seinen Artikel warten. Alleine wegen medialer Beachtung könnte man den eigentlich problemlos in den ANR verschieben. --HSV1887 (Diskussion) 20:55, 13. Aug. 2019 (CEST)
Moment, erklärst du uns gerade, warum der Amaechi-Artikel eigentlich überhaupt nicht hätte geschrieben werden sollen? Kein gemäß Relevanzkriterien absolviertes Spiel und keine nennenswerte Aktion in dem einen Herren-Pflichtspiel, das er absolviert hat? Bei Moukoko gebe ich dir Recht, das ist so ein absoluter Ausnahmespieler (nicht gemäß Talent, sondern gemäß Entwicklung und medialer Begleitung), der wirklich in den ANR gehört.--Pyaet (Diskussion) 21:09, 13. Aug. 2019 (CEST)
Jetzt muss man sich sogar schon für Neuanlagen rechtfertigen und sich gegen den Vorwurf verteidigen, gegen Regeln verstoßen zu haben, weil man die Enzyklopädie erweitert hat. Das Fußballportal hat fertig und ich bald auch.--HSV1887 (Diskussion) 22:00, 13. Aug. 2019 (CEST)

Ne, eine Sonderregelung für Spiele zwischen Profiteams finde ich nicht gut. Wenn, dann sollten schon alle gleich behandelt werden. Ich bin aber sowieso nach wie vor der Ansicht, dass gemäß unseren RK Spiele im Pokal definitiv relevanzstiftend sind (auch für Amateure), weil es sich beim Pokal zweifelsfrei um ein professionelles Wettkampfsystem handelt. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 21:57, 13. Aug. 2019 (CEST)

Ich fände hingegen, Spieler aus den Profiligen sollten nach einem Einsatz in einem vom DFB (nicht von den Landesverbänden wie bei den Landespokalen) organisierten Wettbewerb relevant werden. Die Amateurteams hingegen nicht - zB besprochen in einer Privatdiskussion mit HSV1887. Oder will jemand 10+ Spieler von Atlas Delmenhorst erstellen? Dies würde eh wieder nur zu unnötigen Stubs führen, wie die Vergangenheit gezeigt hat.--Flodder666 (Diskussion) 17:06, 15. Aug. 2019 (CEST)
Und aus welchem Grund sollen wir Profiteams da anders handhaben als Amateurteams, die im selben Wettbewerb spielen und teilweise sogar Profiteams aus dem Wettbewerb kicken? Das Argument, dann müsste man ja zahlreiche Spielerartikel von Amateurvereinen anlegen kann es ja nicht so ganz sein... Und was ist an gültigen Stubs unnötig? -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 19:39, 15. Aug. 2019 (CEST)
Es gibt hier so einige, die Stubs ok finden, darum weiß ich. Ich persönlich halte aber nichts davon, Artikel hinzuklatschen, die im Prinzip nur auf die Existenz einer Person hinweisen, was dann der einzige Rechtfertigungsgrund für den Artikel ist. Dass man über zwei Google-Links in ein paar Minuten mehr über den Spieler erfahren kann, als im "Artikel" steht - geschenkt. Mir kommt ja schon regelmäßig das Kotzen bei den zahlreichen Schnellschuss-Stubs für Drittligaspieler. Für die Spieler der Profiligen spricht, dass bei ihnen nach einem Einsatz im Pokal eine viel größere Chance besteht, dass bald eh (nach dem aktuellen System) relevante Spieleinsätze hinzukommen. Das ist natürlich zu einem gewissen Grad TF, allerdings nicht von der Hand zu weisen. Und jetzt nehmen wir mal an, der Oberligist, der die 1. Runde nicht übersteht, kommt für zig Jahre nicht mehr in den Pokal und die Spieler dümpeln aufgrund der allgemeinen Leistung auch weiter in den unteren Ligen rum und haben keine Spiele mehr in den ersten drei Ligen oder im Pokal, dann haben wir wieder nur zig unterklassige Stubs.--Flodder666 (Diskussion) 21:12, 15. Aug. 2019 (CEST)
Stubs sind gemäß den Regeln der deutschsprachigen Wikipedia aber nun mal erlaubt. Ein Stub ist bereits ein Artikel im eigentlichen Sinne, er erklärt das Lemma und hat eben durchaus einen größeren Umfang, als nur über die Existenz einer Person hinzuweisen. Was du wohl meinst ist kein Stub (manchmal "Substub" bezeichnet) und löschfähig.
Unsere RK funktionieren aber anders: Es muss nicht zwingend eine dauerhafte Teilnahme an einem professionellen Wettkampfsystem sein, eine einmalige genügt. Umgekehrt könnte man dein Argument auch auf Vereine anwenden, die mal ein Jahr lang in der Oberliga gespielt haben und dann für alle Ewigkeiten wieder in den niedrigeren Ligen verschwunden sind (vielleicht gar dauerhauft über die A-Klasse nicht mehr hinauskommen).
Außerdem ist das Kriterium "Profistatus" ohnehin undurchdacht, da darunter auch Fußballer aus Ligen fallen, die sportlich weitaus weniger bedeutend sind als die deutschen Regionalligen. Während ein Spieler von den Bermudas (die höchste Liga dort hat Profistatus laut dem englischen Artikel) mit einer Minute Einsatzzeit Relevanz erhält, reicht für einen Regionalliga-Spieler nicht mal die wiederholte Teilnahme am DFB-Pokal, obwohl die Regionalliga und natürlich erst Recht der DFB-Pokal einen weitaus höheren sportlichen Wert haben als die höchste Liga der Bermudas (natürlich ist mir aber auch klar, dass für die Bermudas diese Liga eine sehr hohe Bedeutung hat, weshalb ich selbstverständlich nicht möchte, dass diesen Spielern die Relevanz aberkannt wird, schließlich schreiben wir ja eine internationale Enzyklopädie und keine DACH-zentrierte). -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 02:22, 16. Aug. 2019 (CEST)
Es stimmt, dass auch in der Regionalliga einige Vereine unter Profibedingungen arbeiten. Beim VfB Lübeck arbeitet nur noch ein Spieler nebenbei. Um einen Wikipediaartikel zu bekommen, muss man sich schon von anderen Fußballern abheben. Hier kann auch nicht jeder Feierabendkicker einen Artikel bekommen, der einmal das Spiel seines Lebens hatte. Das wäre völlig übertrieben. Eine Mitgliedschaft in einem Profikader könnte schon reichen. Wenn dazu dann noch ein Pflichtspieleinsatz kommt, kommen wir der WP-Relevanz schon sehr nahe. Wenn dieser Pflichtspieleinsatz dann noch gegen ein anderes Team aus einer anderen Vollprofi-Liga (Regionalliga ist gemischt) erfolgt ist, dann muss sich daraus zwingend Relevanz ergeben, weil es keinen Unterschied zum Ligabetrieb gibt. Für einen Drittligisten ist ein Pokalspiel gegen einen Zweit- oder Erstligisten sogar anspruchsvoller als ein Ligaspiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe. Also muss sich daraus erst recht Relevanz ergeben. Ob eine reine Kadermitgliedschaft in einem Profikader oder irgendein Pflichtspiel genügt, will ich gar nicht bewerten. Aber wenn ein Pflichtspiel gegen einen anderen Vollprofi-Verein erfolgt ist, dann muss sich dann allerspätestens Relevanz ergeben haben. --HSV1887 (Diskussion) 12:37, 16. Aug. 2019 (CEST)
Viele denken glaube ich nicht immer daran, dass die Relevanzkriterien Einschluss- und keine Ausschlusskriterien sind. Das heißt, dass alle Spieler innerhalb der Relevanzkriterien automatisch relevant sind. Es heißt jedoch nicht, dass Spieler außerhalb der Relevanzkriterien automatisch nicht relevant sind. Ob für einen nicht automatisch relevanten Spieler ein Artikel erstellt wird, muss im Einzelfall entschieden werden. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 19:18, 17. Aug. 2019 (CEST)

US Palermo[Quelltext bearbeiten]

Hallo Gemeinde... da nun zwei mal innerhalb von 14 Tagen der Verein verschoben wurde, stelle ich mal die Frage gibt es da Neuigkeiten? Oder nur ein User der da eine andere Schreibweise gern ohne Diskussion dazu hätte? --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 12:37, 13. Aug. 2019 (CEST)

So ganz falsch scheint mir die Verschiebung nicht zu sein, auf jeden Fall kein Grund für eine VM gegen den offenbar italienischsprachigen Kollegen. Vandalismus war das nicht.--Steigi1900 (Diskussion) 12:45, 13. Aug. 2019 (CEST)
Wurde in der itWP Anfang August zwei mal verschoben, von Unione Sportiva Città di Palermo über Società Sportiva Dilettantistica Palermo nach Palermo Società Sportiva Dilettantistica mit der Begründung Nuova denominazione, was für mich mit meinem kleinen Latrinum nach Umbenennung klingt. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 12:48, 13. Aug. 2019 (CEST)
Dann erst die Disk. des Artikels aufsuchen? Kicker sagt aktuell US Palermo, und warum sollte man diesen Artikelnamen ändern, wenn der Sprachgebrauch (siehe Wohninvest Weserstadion) sich nicht ändert? --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 12:50, 13. Aug. 2019 (CEST)
Ist das Werbemüll oder eine echte Umbenennung? Welche Firma heißt den Dilettantistica? Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 12:54, 13. Aug. 2019 (CEST)
Palermo ist nun leider in die Serie D abgestürzt und spielt dort offenbar unter neuem Namen. Die Serie D befindet sich gewiss außerhalb eines messbaren deutschen Sprachgebrauchs. Es spricht somit recht viel für eine Verschiebung.--Steigi1900 (Diskussion) 12:56, 13. Aug. 2019 (CEST)
Dilettantistica sind schlicht und einfach Amateure. -- 217.70.160.66 12:58, 13. Aug. 2019 (CEST) (bekennender Universaldilettant)
Wollte mir gerade auf der Website das Impressum anschauen, aber beim Klick auf den Link hier bekomme ich nur das Palermo-Logo angezeigt. Kennt jemand die aktuelle Adresse und kann der entnehmen, wie der Verein sich nun selbst bezeichnet?--Pyaet (Diskussion) 13:03, 13. Aug. 2019 (CEST)
Da Palermo in der Vierten italienischen Liga spielt sind sie wohl „Amateure“ was die freie Übersetzung des Wortes wäre. Was die Engländer und Co. machen sollte keine Relevanz sein, eher was die Fakten zum Namen besagen. Vielleicht ist ja jemand hier der italienisch besser versteht, und sieht sich auf der Homepage mal um? Zur Zeit wäre ich beim beibehalten des Artikelnamens, da es keine Gründe gibt die einer Umbenennung (sprachgebrauch) als Grundlage hätten. Wenn sie also aufsteigen verschieben wir das nochmal? @Steigi1900.
Das könnte die neue Seite sein: https://www.ssdpalermo.it/it/ --Seeler09Leider nicht in Ihrem Land verfügbarMitstreiter im Alpinprojekt gesucht 13:06, 13. Aug. 2019 (CEST)

Die US Palermo musste zwangsabsteigen und könnte deswegen bankrott gegangen sein. Es ist nicht ungewöhnlich in Italien, dass der Verein dann einfach neu gegründet wird und die Geschichte usw. übernimmt. Man denke an Parma Calcio, vormals AC Parma und FC Parma. Wenn dem so wäre, wäre der Artikel zu verschieben (auf jeden Fall ohne die Punkt bei SSD) und der Artikel weiterzuführen.--HSV1887 (Diskussion) 13:14, 13. Aug. 2019 (CEST)

Die Firma stand zum Verkauf, Anfang August wurde die SSD Palermo vorgestellt. So tritt der Verein seither auf. Habe das in den Artikel eingebaut und entsprechend verschoben.--HSV1887 (Diskussion) 13:22, 13. Aug. 2019 (CEST)
@Sänger: Siehe hier. Eine Associazione sportiva dilettantistica, kurz ASD, ist wohl vergleichbar mit einem eingetragenen Verein. Eine SSD ist dann so etwas wie ein Amateursportunternehmen. Laut Google-Übersetzer ist das ein Unternehmen, was steuerliche Vorteile genießt, weil es sich für den Amateursport einsetzt. Oder so ähnlich. Mein Italienisch ist etwas eingestaubt. Das hat jedenfalls nichts mit dem Amateurstatus zu tun. Das ist einfach sowas wie FC, SC usw. in Deutschland. Da die Rechtsform eine Società a responsabilità limitata (srl) ist, ist das wohl nur der Name.--HSV1887 (Diskussion) 13:29, 13. Aug. 2019 (CEST)
Danke für den Hinweis. Mal was anderes: Ich hatte gerade nach meinem Revert auf die korrekten Daten der von Vigilante~itwiki den Artikel auf Palermo SSD verschoben, Parallel musst Du den auf SSD Palermo verschoben haben, bei US Palermo steht jetzt was seltsames in der Versionsgeschichte, und es gab eine doppelte WL. Wie konnte das passieren? Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 13:46, 13. Aug. 2019 (CEST)
Das weiß ich auch nicht. Jedenfalls ist SSD Palermo korrekt. So steht's auch auf der Website. --HSV1887 (Diskussion) 13:49, 13. Aug. 2019 (CEST)

Angepasst werden muss nicht viel. Die Spieler, die unter dem Namen US Palermo gespielt haben, behalten diesen Link. Da wird nichts unnötig umgebogen, dafür gibt es Weiterleitungen. Das Gleiche bei Wettbewerben, in denen man als US Palermo teilgenommen hat. Relevante Spieler aus dem aktuellen Kader wird es wohl kaum geben. Die Kategorie kann durch einen Bot angepasst werden. --HSV1887 (Diskussion) 13:45, 13. Aug. 2019 (CEST)

Georg Reichmann[Quelltext bearbeiten]

Sterbedatum wurde hier eingetragen (ungesichtet), plausibel ist es ja, aber ist es auch richtig? Den Benutzer hab ich mal auf der Diskussionsseite angepingt, aber der hat sich wohl genau für diese Änderung angemeldet und ob der wiederkommt? --Wurgl (Diskussion) 08:52, 15. Aug. 2019 (CEST)

Staatsangehörigkeit der Fußballspieler im DFB-Pokal[Quelltext bearbeiten]

Gemäß den Artikeln zu Claudio Pizarro und Vedad Ibišević steht deren Staatszugehörigkeit, die ich im Artikel DFB-Pokal 2019/20 in der von mir eingefügten Torschützentabelle eingetragen habe. Allerdings wurde das geändert, teils ohne bzw. mit ungenügender Begründung. Erklärt mir doch bitte mal die Gründe, die angeblich dagegen sprechen unseren eignen Artikel zu vertrauen und weshalb im Pokal anders verfahren wird wenn es um die Nennung der Staatszugehörigkeit geht und welche Staatszugehörigkeit in der Tabelle maßgeblich ist. Hier liegt der Verdacht Wikipedia:Keine Theoriefindung nahe, da auch der Kicker die Staatsangehörigkeit, denn wir als reputable Quelle betrachten, zu Vedad Ibišević und Claudio Pizarro nennt. Die Diskussionsseite des DFB-Pokals 2019/20 ist nicht der Ort für Diskussionen zur Staatsangehörigkeit von Spielern, das sollte auf den jeweiligen Seiten der Spieler geklärt werden. Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass die Vorlage nur eine Flagge zulässt, für was ich jedoch eine Lösung gefunden habe, um mehrere Nationalitäten abzubilden, als ich die Tabelle eingefügt habe. --37.120.65.35 23:38, 16. Aug. 2019 (CEST)

Es ist in der Tat ein Problem das mir zuletzt unter anderem bei Marcel Zylla wieder aufgefallen ist. Es gibt Spieler die man einfach nicht einer Nation fix zuordnen kann. Meiner Ansicht nach sollte man immer abwägen. Claudio Pizarro hat ja offenbar drei Staatsbürgerschaften. Meiner Ansicht nach ergibt es jedoch keinen Sinn alle drei oder auch nur zwei davon anzugeben. In erster Linie wird Pizarro als Peruaner wahrgenommen. Er hat zwar durch seinen Großvater auch einen italienischen Pass und mittlerweile auch einen deutschen, aber soll sich das hier nun überall widerspiegeln? Fußballerisch hatte er mit Italien noch nie irgendetwas zu tun außer dass er halt mal irgendwann gegen italienische Mannschaften gespielt hat. Ihn als Italiener darzustellen halte ich daher für verfehlt. Und nur weil er aus Sympathie zu Deutschland nun auch deutscher Staatsbürger ist braucht das auch nicht mittels Fähnchen dargestellt zu werden. Und Ibisevic lebte mal drei Jahre in den USA. Bis eben wusste ich nicht einmal von einer Verbindung seiner Person zu den USA. Das ist halt auch so eine Staatsbürgerschaft mit aus dem fußballerischen Blickwinkel eher beiläufiger Bedeutung. Anders sieht es beim eingangs erwähnten Marcel Zylla aus. Der Junge ist in München geboren und aufgewachsen und hat nie in Polen gelebt. Er hat sich aber inzwischen entschieden für Polen und nicht mehr für Deutschland zu spielen. In solchen Fällen sollte man beide Fahnen angeben, da er fußballerisch beiden Ländern zugeordnet werden kann. Man sollte halt immer den Einzelfall abwägen.--Steigi1900 (Diskussion) 09:24, 17. Aug. 2019 (CEST)
Lösung: Die Fähnchen komplett raus. --Roger (Diskussion) 09:49, 17. Aug. 2019 (CEST)
Bislang war's mir immer folgendermaßen geläufig: Bei deutschen Doppelstaatsbürgern deutsche Flagge, außer der Spieler spielt(e) für die Nationalmannschaft des anderen Landes, dann diese Flagge rein. Dieses Doppelt- und Dreifachverunstalten mit Flaggen ist doch völliger Murks, v.a. wenn man mal bedenkt, dass einfach nur abgebildet werden soll, welcher Spieler wieviele Tore erzielt hat,--Flodder666 (Diskussion) 17:46, 17. Aug. 2019 (CEST)
Die Flagge des Landes, für das der Spieler aufläuft, setzen. Details sind im Spielerartikel zu finden, aber nicht über bunte Flaggen in Auflistungen.--HSV1887 (Diskussion) 14:12, 18. Aug. 2019 (CEST)

Löschprüfung Youssoufa Moukoko[Quelltext bearbeiten]

Unter Wikipedia:Löschprüfung#Youssoufa Moukoko steht ein ordentlicher Artikel über einen bekannten Spieler in der Löschprüfung. Weitere Meinungen sind stark erwünscht. Gruß --HSV1887 (Diskussion) 14:11, 18. Aug. 2019 (CEST)