Portal Diskussion:Japan/Archiv/2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Portal Diskussion:Japan/Archiv/2011#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Portal_Diskussion:Japan/Archiv/2011#Thema_1

Kirishima

Hier ist noch etwas japanisch gefragt Kirishima (Vulkan) Auf einem der Bilder sind ca. 10 Berge abgebildet mit Namen. Leider auch mit japanischen Schriftzeichen, was weder mir noch anderen wirklich weiterhilft. -- A1000 16:50, 28. Jan. 2011 (CET)

Ich schau es mir mal an und schreib dann auf der Diskseite dort die Namen hin. -- Dr. Koto 工事 17:01, 28. Jan. 2011 (CET)
Ich habe zusätzlich mal im Artikel die Vulkane der Gruppe aufgelistet. Das sind noch etwas mehr als auf den Bildern aufgeführt werden. Vielleicht macht ja jemand eine englischsprachige Variante der Bilder. --Mps 00:07, 29. Jan. 2011 (CET)

Namenskonvention

Ihr wißt das ja vermutlich schneller und besser, als ich es nachgucken könnte: Ist Hakaru Hashimoto richtig betitelt, oder sollte es nicht eigentlich Hashimoto Hakaru heißen? (Und falls Ihr die jeweilige Richtlinie ohne Suchen o.ä. zur Hand haben solltet: Wonach geht das denn in der Wikipedia?) Danke, Ibn Battuta 10:29, 14. Feb. 2011 (CET)

1. Hashimoto Hakaru, wenn nicht erhebliches (eigene lateinische Veröffentlichungen unter umgedrehtem Namen o.ä.) dagegen spricht, 2. WP:NK/J, 3. in de-WP das Geburtsdatum: Wer bis 1926 (Taishō 15=Shōwa 1) geboren wurde, behält seinen Originalnamen, danach wird umgedreht. --Asakura Akira 10:58, 14. Feb. 2011 (CET)
Danke für die schnelle Reaktion! Hm, das mit der 1926er-Regel ist ja ziemlich verwirrend, aber wenn die Wikipedia es halt so möchte... :o) ... Jedenfalls vielen Dank, Ibn Battuta 11:55, 14. Feb. 2011 (CET)

Woher stammt dies Bild?

Und zum zweiten: Kann jemand erkennen, woher dieses Bild stammt? Läßt die Aufschrift Rückschlüsse zu? Der Benutzer, der es auf Commons hochgeladen hat, hat es ursprünglich mit den Kategorien Category:Kyushu University und Category:Kyushu University Hospital versehen, sie aber gleich danach entfernt. Immerhin gibt es an der Uni wohl auch eine nach Hashimoto benannte Straße, an der aber laut englischer Wikipedia bereits ein anderer Gedenkstein steht.

Danke, Ibn Battuta 11:55, 14. Feb. 2011 (CET)

Der Hashimoto-dōri mit dem anderen Gedenkstein liegt im Süden des Geländes des Universitätskrankenhauses im Higashi-ku westlich der Präfekturverwaltung, vgl. [1]. Auf dem gleichen Gelände nördlich (Nr. 2 auf der Karte im Weblink) gibt es einen Inada-dōri und dort steht vermutlich ein Statue von Inada Ryōkichi (稲田龍吉, steht wenn ich recht lese in der Inschrift), jetzt da ich’s schreibe, s.a. ((ja). --Asakura Akira 14:03, 15. Feb. 2011 (CET)
Das Gebäude im Hintergrund: Kyūshū-Universität, Med. Fak., Bau A Grundlagenforschung

Fukuryu ?

Hallo zusammen, könnte mir bitte jemand die korrekte deutsche Transkription für (伏竜) sagen ? Danke. Alexpl 12:11, 21. Feb. 2011 (CET)

Das wäre Fukuryō. --Mps 12:25, 21. Feb. 2011 (CET)
Danke für die schnelle Antwort! Alexpl 12:27, 21. Feb. 2011 (CET)
Ich glaube es sollte Fukuryū sein. lilleskut 12:14, 7. Mär. 2011 (CET)
Hatte ich dann schon korrigiert. Nach Wörterbuch würde man es durchaus Fukuryō lesen und bezeichnet einen im Wasser verborgenen Drachen und im übertragenen Sinne eine herausragende aber unbekannte Person. Für die Einheit nennt jaWP und die westliche Literatur aber Fukuryū als Lesung. Gut möglich das die sich anderes ausgesprochen haben. --Mps 12:26, 7. Mär. 2011 (CET)
Ja, ich meinte halt die Lesung im Sinne der Taucher, die wohl auch Alexpl meinte. lilleskut 19:44, 7. Mär. 2011 (CET)

Kagen

Guten Tag, ich möchte gern für den gerade neu angelegten Politiker Steve Kagen entweder eine BKL oder eine Weiterleitung unter "Kagen" einrichten. Die Linkliste zeigt aber, dass unter diesem Begriff eine Liste aus dem Japan-Bereich verlinkt ist. Auch en:Kagen verweist auf ein japanisches Thema. Meine Bitte/Frage: Wie wäre hier vorzugehen, um einen Namensverweis für Mr. Kagen zu erhalten? Könnte jemand von Euch entweder eine BKL erstellen und für die japanische Wortbedeutung ein entsprechendes Klammerlemma finden? (Oder vielleicht sogar selbst den Kagen-Artikel anlegen und für den guten Steve eine BKL II drüberpacken?) Danke für die Mithilfe, --Scooter Sprich! 11:02, 7. Mär. 2011 (CET)

Ich habe die BKL erstellt. --Mps 12:14, 7. Mär. 2011 (CET)

Kategorie:Forschung in Japan

In der Kategorie:Wissenschaft_nach_Staat ist Japan das einzige Land, das nicht vom Typ "Wissenschaft und Forschung in XY" oder "Wissenschaft ..." ist. Auch in der Kategorienbeschreibung steht seit bald zwei Jahren „Wissenschaft und Forschung in Japan“, ein Grund für die Abweichung von dem wie es alle sonst machen ist für mich nicht erkennbar. Logischerweise wird die Kat in Kategorie:Forschung einsortiert, das bringt aber (aber wie man dort sieht) nichts, Japan ist der einzige Staat dort. Habt ihr Einwände, Kategorie:Forschung in Japan nach Kategorie:Wissenschaft und Forschung in Japan umzubenennen und die Einordnung in Kategorie:Forschung zu entfernen? Grüße, Kein Einstein 19:51, 9. Mär. 2011 (CET)

Nö habe da keine Einwände. --Dr. Koto 工事 20:01, 9. Mär. 2011 (CET)

Fukushima

Hier und hier braucht man Hilfe von Leuten, die Japanisch können und etwas von Kernkraftwerken verstehen. Gruß--Katakana-Peter 15:48, 29. Mär. 2011 (CEST)

Zu [1] (auf die Gefahr, durch eine Antwort das Informationsvorfiltern durch Korrespondentenclubs zu fördern… .): Sollte 原子炉建屋換気系ダクト, genshiro tateya kanki-kei duct und 非常用ガス処理系 (SGTS), hijōyō gasu shori-kei sein, die rupture disk darunter wurde ja bereits zutreffend identifiziert. Übersetzung überlasse ich mal einem Ing.befähigteren hier.
Und bei [2] sehe ich nur eine englische Übersetzung, kein Japanisch. Gruß, Asakura Akira 17:56, 29. Mär. 2011 (CEST)

Weiterleitung(?) (erl.)

Habe mehrere Seiten gefunden, die auf Verdienstorden am purpurnen Band verlinken... wäre da eine Weiterleitung nach Ehrenmedaille (Japan) sinnvoll? --Wissling 19:25, 13. Apr. 2011 (CEST)

Ja, damit ist die Medaille am Violetten Band gemeint. --Mps 14:57, 15. Apr. 2011 (CEST)

Yes check.svgDone :). Gruß, --Wissling 16:53, 15. Apr. 2011 (CEST)

Zu Hülfe!

Liebe Kollegen. Ich habe diesen Link zu den Oricon-Charts ausgebuddelt. Kann mir bitte ein Sprachkundiger beim Verständnis helfen? Ich vermute ja, dass das Datum die Erstnotierung zeigt, gefolgt von der höchsten Chartnotierung (erste rote Zahl), gefolgt von den Chartwochen (zweite rote Zahl). Liege ich richtig? Vielen Dank im Voraus von SiechFred Disclaimer 13:49, 15. Apr. 2011 (CEST)

Ja, das ist so korrekt: VÖ-Datum, Höchstplatzierung und Chart-Wochen. --Mps 14:57, 15. Apr. 2011 (CEST)
Danke auch Dir! Gruß, SiechFred Disclaimer 14:59, 15. Apr. 2011 (CEST)
Nochmal als Nachtrag, weil es mir erst jetzt in der Frage auffällt: das Datum ist das der Single-Veröffentlichung, nicht des Charteintritts. Wenn man genau wissen will in welchen Wochen die in den Charts waren müsste man http://ranking.oricon.co.jp/index.asp bemühen und den betreffenden Titel dort neben タイトル eingeben, suchen (z.B. 赤いタンバリン), aus der Liste die richtige Single/Album wählen und dann beim Single/Album-Eintrag (Beispiel) auf >>> ランキングデータへ klicken (Beispiel). --Mps 15:10, 15. Apr. 2011 (CEST)
Oh, verdammt. Naja, das Chartjahr sollte erstmal genügen, um LAE zu rechtfertigen (12 Top-Ten-Alben...). Ist ja nur 'ne Fleißarbeit, die Eintrittsdaten rauszufinden. Danke nochmal von SiechFred Disclaimer 15:31, 15. Apr. 2011 (CEST)

Kinema-Jumpō-Preis oder Kinema-Junpo-Preis?

Hallo, wie kommt es eigentlich zu der "n-nach-m"-Lautverschiebung von Kinema-Junpo-Preis zu Kinema-Jumpō-Preis? Gibt es keine eindeutige Schreibweise hierfür? Ist tatsächlich beides zulässig? Grüße --RonaldH 09:26, 22. Apr. 2011 (CEST)

Das sind nur (beides gebräuchliche) Transkriptionsvarianten, zwischen denen in der Regel Weiterleitungen existieren sollten. Die hiesigen Namenskonventionen sehen die m-Variante als Standard vor, die „unsystematischer“, dafür näher an der Aussprache ist – es gibt aber genügend Artikel hier, die sich nicht daran halten, besonders aber nicht nur wenn die n-Version im Lateinschen dominant ist (z.B. Präfektur Gunma). --Asakura Akira 16:43, 22. Apr. 2011 (CEST)

ja:森井忠良

Wenn ich das richtig sehe, handelt es sich bei dieser kürzlich verstorbenen Person um jemanden, der 1995-1996 Gesundheitsminister war. Ist das der oder die in Kabinett Murayama (Umbildung) genannte Chūryō Morii? Mag das jemand in den Nekrolog 2011 eintragen? Danke, Gruß, Aspiriniks 11:23, 25. Apr. 2011 (CEST)

Es ist Derselbe und ich habe ihn dort eingetragen. --Mps 09:50, 26. Apr. 2011 (CEST)

Technische Frage zur Darstellung von unüblichen/veralteten Kanji

(wg. Takakazu Ishii) Wenn ich chin. codiere zeigt mein Browser das korrekte Hanzi/Kanji an; japanisch codiert stellt er aber ebenso wie im Edit-Fenster die einfache Variante dar. Liegt das nur an meinen Browsereinstellungen/-schriften oder ist das grundsätzlich für alle Leser so?
Da es öfter mal biogr. Artikel über Japaner gibt, bei denen das Computerzeitalter zu einer vereinfachten Darstellung geführt hat, ist das ja vielleicht von grundsätzlichem Interesse. Und man könnte klären, ob und wie man den korrekten Namen hier darstellt… falls jemand eine Antwort weiß. Dank im voraus, Asakura Akira 18:27, 12. Mai 2011 (CEST)

Ich hätte die Frage eher im Portal:Unicode gestellt. Grüße --RonaldH 18:29, 12. Mai 2011 (CEST)

Tsugitaka Satō

Hallo, die bei ja:佐藤次高 angegebene URL [2] funktioniert leider nicht mehr. Habt Ihr eventuell einen anderen Weblink parat, den man stattdessen im Nekrolog 2011 für Tsugitaka Satō am 11. April eintragen könnte? Ich konnte mir mangels Sprachkenntnis leider keinen ergooglen. Danke und Gruß --RonaldH 23:08, 15. Mai 2011 (CEST)

http://astand.asahi.com/magazine/middleeast/editor/2011050700003.html --Mps 00:15, 16. Mai 2011 (CEST)
Danke. --RonaldH 11:39, 16. Mai 2011 (CEST)

Kategorie:Nihonjinron

Hallo alle zusammen. Wie geht die deutschsprachige Wikipedia mit Artikeln um, die aus dem Englischen übersetzt sind, jede Menge Fußnoten enthalten und daher seriös wirken, letztlich aber einen kulturalistischen Standpunkt vertreten. Sollte man Aritikel wie Gaijin, Shikata ga nai und Gaman vielleicht in eine neue Kategorie Nihonjinron packen?--Katakana-Peter 13:32, 18. Mai 2011 (CEST)

Hallo Katakana-Peter. Ich bin der WP-Mentor der Autorin der beiden Artikel und habe den Eindruck, dass hier ein wenig Vermittlung nötig ist. Sie hat den Eindruck, dass Du bei den Artikeln "Kulturalismus" in der Bedeutung als "Kultureller Rassismus" vorwirfst -- mit all den Konnotationen, die im amerikanischen Sprachraum bei "racism" mitschwingen. Liegt sie damit richtig? Vielleicht hilft es, wenn Du genauer beschreibst, worin Du das Problem siehst.---<)kmk(>- 03:04, 20. Mai 2011 (CEST)
Benutzer LosAngelino, der oder die, wie ich der Versionsgeschichte entnehme, Übersetzer(in) und nicht Autor(in) der Artikel Shikata ga nai und Gaman ist, hat mich per E-Mail kontaktiert. Er oder sie scheint Wikipedia-Diskussionen zu scheuen. Ich kann jetzt auch nicht mehr über das Thema öffentlich diskutieren, ohne vielleicht versehentlich persönliche Informationen aus der E-Mail von LosAngelino preiszugeben. Grundsätzlich diskutiere ich in Wikipediadiskussionen nicht über Benutzer. Das Problem der Einordnung der Artikel erschließt sich vielleicht durch die Lektüre der Artikel Nihonjinron, Kulturalismus und Kulturrelativismus. Bis auf Weiteres äußere ich mich nun aber aus dem genannten Grund nicht aber mehr dazu.--Katakana-Peter 10:46, 20. Mai 2011 (CEST)
Ich verstehe Dich aber richtig, dass es Dir nur um die Einordnung in Kategorien, nicht um die Artikel als solche geht? Oder sollte vielleicht in den Artikel die Einordung der Begriffe in das Nihonjinron-Umfeld geschehen? Nebenbei fällt mir auf, dass Nihonjinron frei von Einzelnachweisen ist und zur Verifikation lediglich eine Auswahl an Literatur und Weblinks anbietet. Das empfinde ich bei einem sensiblen Thema als etwas dünn und passt nicht zu den nicht den (gestiegenen) Ansprüchen an einen Artikel. Hast Du als Insider den Eindruck, dass die Grundtendenz des Artikelsin die richtige Richtung geht? ---<)kmk(>- 01:49, 21. Mai 2011 (CEST)
Ich bin wohl weniger "Insisider" als viele andere, die diese Portaldiskussionsseite auf ihrer Beobachtungsliste haben, deshalb habe ich den gesamten Themenkomplex hier zur Diskussion gestellt und hoffe auf Rat von Experten. Zu den Ansprüchen: Es ist nicht einfach die Menge der Einzelnachweise, die zur Debatte stehen sollte, sondern auch deren Qualität.--Katakana-Peter 10:25, 21. Mai 2011 (CEST)
Im Vergleich bist Du ganz sicher ein Insider :-) In Nihonjinron gibt es überhaupt keine Einzelnachweise. Da ist fällt die Frage nach der Qualität ins Trockene. Der Abschnitt "Literatur" nennt im ersten Teil nicht etwa Literatur über das Lemma, sondern "Wichtige Vertreter des Nihonjinron", wobei unklar ist, wer diese Liste zusammengestellt hat. Bei den im Abschnitt "Bibliographie" genannten Werken habe ich Zweifel, dass ich sie in meiner Uni-Bib (immerhin die TIB) finde. Oder meinst Du die drei Artikel Gaijin, Shikata ga nai und Gaman? Bitte Butter bei die Fische. Einzelne Stichworte und Andeutungen helfen nicht weiter. Betrachte mich als Leser ohne Mindeste Ahnung (von Japan) -- Wo genau siehst Du ein Problem? Was sollte an den Artikeln geändert werden? Sollte an ihnen etwas geändert werden?---<)kmk(>- 03:37, 24. Mai 2011 (CEST)

Wenn sich sonst niemand äußern mag, gibt ein Leser einen unqualifizierten Kommentar ab: Eine moderne Darstellung ignoriert kulturelle Besonderheiten nicht ganz, zieht sie aber eben auch nicht (bzw. nicht mehr)* als die Erklärung für irgend etwas heran. Und genau diese Gefahr besteht bei den von Peter genannten Artikeln.
Für den Anfang, der mit Japan im Speziellen eigentlich nichts zu tun hat, könnte man aber die sprachlichen Pauschalisierungen eindämmen: „Die Japaner“ haben eigentlich weder nur eine „Innere Haltung“, noch haben sie alle mitbekommen, wie man angesichts einer Katastrophe seine „Würde“ zu bewahren hat (Allein in den letzten Wochen haben es doch sogar Menschen gewagt, Politiker auf Besichtigungsreise mit unverschämten Fragen zu belästigen oder über den Verlust ihrer Familie oder gar nur ihres Hauses samt Familienbetrieb öffentlich herumzuheulen, wie unwürdig…). Man sollte stattdessen darstellen, inwiefern diese Verhaltensweisen ein Ideal aus der japanischen Kultur, das dann Kindern „im jungen Alter“ unter Androhung eines Hexenofens eingeprägt wird (bei Gaman ist der buddhistische Bezug mit einem Satz erwähnt; wenn ich mich mal als nations-, konfessions- und ahnungsloser Leser verstellte, würde ich sofort nachfragen wollen, ob christliche oder atheistische Japaner dieses Ideal teilen), ein Selbst- und/oder Fremdbildnis sind – „Man sagt“ –, usf.
Grüße, Asakura Akira 18:32, 1. Jun. 2011 (CEST), (muss spätestens nach diesen Artikeln seinen Pass beim Japanerbeglaubigungsamt abgeben)
(*)/P.S./ペーターさんへ:Das Problem ist, dass sich auch im Prairial CCXIX „seriös“ und „kulturalistisch“ noch nicht ganz ausschließen; u.a deshalb war ich gegen Deinen Löschversuch bei Gaijin. Verschweigen geht nicht, das ist bzw. war zumindest teilweise ein Mainstream-Diskurs – so wenig mir persönlich das gefällt. Aber oft schon allein weil das moderne Japan – wesentlich mehr als es den Nationalisten persönlich gefällt – eine pluralistische Gesellschaft ist, versagen die kulturalistischen Erklärungsansätze; insofern hast Du mit dem Widerspruch zwischen seriös und kulturalistisch recht.

Chūryō Morii und Nakamura Tarō

Hallo nochmal, mit Chūryō Morii und Nakamura Tarō sind in den letzten Wochen zwei japanischer Politiker verstorben. Könntet Ihr bitte im Nekrolog 2011 die beiden toten Links [3] und [4] durch welche ersetzen, die immer noch Gültigkeit haben? Alternativ wie beim letzten Mal die Links hier posten, den Rest übernehme ich dann. Danke und Grüße --RonaldH 23:53, 23. Mai 2011 (CEST) P.S. Sind [5] bzw. [6] brauchbare Quellen hierfür?

Falls das noch aktuell ist: Die Links sind geeignet; Jiji-Refs sind erfahrungsgemäß auch haltbarer als die der meisten anderen Nachrichtenmedien. Gruß, Asakura Akira 18:37, 1. Jun. 2011 (CEST)
Ja, war noch aktuell. Ich habe die toten Links in den beiden Artikeln ausgetauscht. Danke und Grüße --RonaldH 18:49, 1. Jun. 2011 (CEST)

Toshiko Kowada

Hallo, ich zitiere mal aus diesem Beitrag: Kowada Toshiko (ja:小和田敏子), verh. Takeuchi 竹内 (es handelt sich wohl um diese Sport-Dozentin der Chūkyō-Uni), verrät ihr Geburtsdatum leider auch nicht.. Das hört sich nicht nach gesicherten Wissen an. Dennoch wäre es eine Idee, mal diesbezüglich beim Japanischen Tischtennisverband (table-tennis@japan-sports.or.jp) nachzufragen. Könnte das bitte jemand für mich erledigen? Natürlich sollte die Anfrage in japanischer Sprache gestellt werden (sonst könnte ich es ja selbst tun). - Vielen Dank schon mal. Gruß --tsor 19:31, 4. Jul. 2011 (CEST)

Was ist denn die Frage? Dass die Chūkyō-Professorin Takeuchi Toshiko früher Kowada hieß und Weltmeisterin war, lässt sich auf der Müllhalde schnell belegen, z.B. beim Tischtennisverband – ich habe damals nur angesichts sehr oberflächlicher Recherche vorsichtig formuliert. Gruß, Asakura Akira 19:47, 4. Jul. 2011 (CEST)
Ja, das ist es eigentlich, was ich wissen wollte. Die Webseite belegt dies, wie mit der Google-Übersetzer verrät. Danke für Deinen Hinweis. Gruß --tsor 22:14, 4. Jul. 2011 (CEST)

Japanische Schriftzeichen bei Franz Marc

Pferd und Haus mit Regenbogen, 1913.jpg

Gibt es hier einen Autor, der japanische Schriftzeichen kennt? Es gibt monogrammierte Postkarten des Malers Franz Marc, der sich für japanische Kunst interessierte. Der Zusammenhang findet sich hier. Ist auf dem Monogramm "Franz Marc" auf japanisch zu lesen? Über die Mitteilung Eurer Meinung würde sich freuen -- Alinea 10:18, 2. Aug. 2011 (CEST)

Sieht für mich nicht nach Japanisch aus. Eventuell künstlerisch verwurschtelte japanische Schriftzeichen. lilleskut 17:34, 2. Aug. 2011 (CEST)

Ob es japanisch ist oder nicht das kann ich jetzt auf die Schnelle leider nicht sagen, aber es ist entweder chinesisch oder japanisch das sind Kanjis die gibt es aber unter anderem in China und Japan, daher muss man sich das mal genauer anschauen was es bedeutet. Mein Bauchgefühl sagt aber chinesisch. Gruß --Dr. KotoFragen? 01:01, 3. Aug. 2011 (CEST)

Vielen Dank für Eure Hinweise. Scheint also nicht genau klärbar zu sein, ob die Zeichen für "Franz Marc" stehen . VG -- Alinea 10:11, 3. Aug. 2011 (CEST)

Klärbar schon, aber nicht auf die schnelle ich würde aber sicherhalber Mal auch parallel hier nachfragen was die Kollegen dort dazu meinen ;) Gruß --Dr. KotoFragen? 10:54, 3. Aug. 2011 (CEST)

Hmm, aber er hat doch japanische und nicht chinesische Kunst gesammelt. Kann es nicht sein, dass er die Zeichen nur "nachempfunden" hat? -- Alinea 12:14, 3. Aug. 2011 (CEST)
alte Münze aus China

Das schon nur ich verstehe den Absatz hier "Die ostasiatische Kunst faszinierte Marc in einem so hohen Maße, dass er seit 1908 zumindest in drei chinesische und japanische Specksteine seinen Namen bzw. sein Monogramm in japanischen Schriftzeichen schneiden ließ, um sie als Stempel zu verwenden" ( von hier entnommen) so das er auch was mit China am Hut hatte. Und wie gesagt diese Form der Kanji gibt es sie wird oft bei Stempeln verwendet [7] oder auf alten Münzen  das ist die "alte" Schriftform der Kanjis [8]. Aus dem Grund ist es schwer zu sagen welche Sprache es ist und was es heisst. Daher der Tipp: Frag mal im Portal China nach ob die was wissen. Gruß --Dr. KotoFragen? 12:58, 3. Aug. 2011 (CEST)

Danke, ja mach ich. Gruß -- Alinea 13:05, 3. Aug. 2011 (CEST)

Mit relativer Sicherheit kann man sagen, dass es sich um die kleine Siegelschrift handelt. Wie sie vor allem bei chinesischen Siegeln verwendet wurde. Ob die Japaner das genauso übernommen haben, weiß ich nicht wirklich. Hab noch nie japanische Siegel gesehen. --Louis le Grand 15:11, 4. Aug. 2011 (CEST)

japanischer Pass mit Siegelschrift oben
Ja, haben sie. --Mps 15:54, 4. Aug. 2011 (CEST)

Ah danke Mps der Pass stimmt, den hatte ich ja total vergessen gehabt... Hast du vielleicht eine Idee was auf dem Bild abgebildet ist? Ich gebs zu ich habe Schwierigkeiten es zu lesen. Gruß --Dr. KotoFragen? 16:31, 4. Aug. 2011 (CEST)

Groß/Klein-Scheibung im Deutschen eingebürgerter japanischer Substantive

Vielleicht könnt ihr bei der oben genannten Frage weiterhelfen. Danke.-- Kramer ...Pogo? 20:43, 19. Jul. 2011 (CEST)

So richtig gibt es offensichtlich keine einheitliche Regelung. Ich habe gerade so was ähnliches gefragt (http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Mps unter dem Stichwort „Einheitliche Schreibung japanischer Begriffe im Themenportal?“) und erst danach deine Frage gefunden. Sieht für mich so aus, als könnte es jede/r so machen, wie es ihm/ihr gefällt.--Horst Gräbner 19:25, 18. Sep. 2011 (CEST)

Vorlage:Hinweis Japanischer Name

Liebe Kollegen,

o.g. Vorlage findet sich in zahlreichen Artikeln zu Japanern. Diese Verwendung will ich nicht infrage stellen. Zusätzlich findet sich die Vorlage in rund 150 Artikeln ([9]), deren Artikelgegenstand keine Person ist, die aber mehrere Namen von Japanern enthalten.

Ich stieß zufällig auf so eine Verwendung in dem neuen Artikel Japanische Akademie der Wissenschaften, was mich zu seiner Entfernung mit einem unnötig scharfen edit-Kommentar führte ([10]). Nach kurzer Diskussion mit dem Kollegen Mps ([11]) habe ich in der Vorlagenwerkstatt um Erweiterung der Vorlage gebeten. Nach dieser Änderung ([12]) würde ich – wenn hier kein Widerstand kommt – in den erwähnten rund 150 Artikeln halbautomatisch die Parameter der Vorlage entfernen, damit in diesen Artikeln dann steht:

Japanische Namensreihenfolge Japanische Namen: Bei den in diesem Artikel genannten japanischen Personennamen steht – wie in Japan üblich – der Familienname vor dem Vornamen.

statt

Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist irgendein der Familienname, japanischer Name der Vorname.

Viele Grüße, --DrCula? 08:35, 24. Okt. 2011 (CEST)

Grundsätzlich gibt es da wohl nichts einzuwenden. Das Problem beim halbautomatischen Vorgehen könnte allerdings sein, dass bei einigen Artikeln die Namensreihenfolge nicht einheitlich ist. Das sollte sie zwar sein, aber die Stichtagsregelung in den Namenskonventionen könnte sich hier als problematisch erweisen. Vielleicht sollte man auch statt "steht bei den in diesem Artikel genannten Personennamen" lieber "steht bei den in diesem Artikel genannten japanischen Personennamen" schreiben, denn in vielen Artikeln kommen ja auch Personennamen aus anderen Sprachen vor. Und jetzt fällt mir auf, dass in einigen Artikeln auch chinesische Namen vorkommen, bei denen die Namensreihenfolge ganz selbstverständlich und ganz ohne Vorlage wie im Japanischen ist. Vielleicht gibt es auch irgendwo einen Artikel, in dem ungarische und japanischen Namen vorkommen ... Es ist halt alles doch nicht so einfach ... Der Vorschlag von Drahreg01 ist aber auf jeden Fall eine Verbesserung gegenüber der momentanen Situation und daher zu begrüßen. Eine andere Möglichkeit wäre freilich, die Vorlage aus allen Artikeln ganz zu entfernen, die keine einzelne Person behandeln.--Katakana-Peter 11:34, 24. Okt. 2011 (CEST)
Vorlage angepasst: siehe oben. --DrCula? 16:28, 24. Okt. 2011 (CEST)
Als Außenstehender zum Thema Japan würde ich sagen, so ein Hinweis gehört nur in den Artikel - deren Inhalt auch eine Person beschreiben, also eine Biografie. --Atamari 20px 11:40, 24. Okt. 2011 (CEST)
Das war auch mein erster Gedanke, mit dem ich aber (s.o.) auf Widerstand gestoßen war. --DrCula? 14:30, 24. Okt. 2011 (CEST)
Die Frage ist doch: warum sollte man auf den Umstand der verdrehten Namensreihenfolge nur bei Personenartikeln aber nicht Artikeln mit Personen hinweisen? Bei letzterem wäre ist auch nicht wirklich eingängig oder nutzerfreundlich, dass man erst auf einen Namen im Artikel klicken muss um dann mittels eines anderen Artikels herauszufinden in welcher Reihenfolge, in dem Artikel von dem man kam, die Namen waren. --Mps 14:42, 24. Okt. 2011 (CEST)

Verwaltungsgliederung

Kürzlich wurde ich auf eine von mir vor Jahren begonnene und inzwischen wieder vergessene Vorlage zur Verwaltungsgliederung Japans aufmerksam gemacht, die jetzt wieder in meinem Benutzernamensraum liegt. Falls ihr sie für sinnvoll haltet und/oder daran weiterarbeiten möchtet, findet ihr sie hier.--Katakana-Peter 10:27, 23. Nov. 2011 (CET)

Find’ ich eine gute Idee. Mein (nur meinem Geschmack geschuldeter, munter anfechtbarer) Gegenvorschlag wäre eine schlichtere und etwas tiefer ins Auge tretende Navigationsleiste im Stile von:
  • Schon die seirei-shi und ihre Stadtbezirke sind aus meiner Sicht optional (die Grundstruktur ist [Zentral-]Staat–Präfekturen–Gemeinden – die Verfassung gibt, glaub’ ich, nicht mal diese Einteilung vor, sondern schreibt nur lokale Selbstverwaltung als solche fest, weshalb die superstates ja auch zumindest bzgl. politischer Machbarkeit eine nicht ganz unrealistische Idee sind); wenn man die Großstädte aufnimmt, muss man der Vollständigkeit halber auch die „Kern-“ und „Sonderstädte“ aufnehmen.
  • Frage wäre noch, ob man dann auch die anderen im chihō-jichi-hō vorgesehenen Strukturen wie Gemeindeverbände u.ä. aufnimmt.
  • Auf die „Unterpräfekturen“ würde ich glatt verzichten, da sie de facto kaum mehr als eine lokale Besonderheit Hokkaidōs sind (bzw. waren, jetzt heißen die ja auch anders) und nicht wirklich Bestandteil der „Verwaltungsgliederung Japans“ sind, sondern vielmehr Außenbüros von Präfekturverwaltungen. Z.B. in Tokio hat die größte „Unterpräfektur“ Ōshima ganze 115 Mitarbeiter [13] … von >150.000 Präfekturbeamten/-angestellten insgesamt, da arbeiten in Shinjuku vielleicht schon allein im Präfekturumweltamt mehr Leute für die Inseln (Nationalpark, Weltnaturerbe)…
Ach ja, die Übersetzungen sind mir im Prinzip wurscht; ich habe bei den wenig etablierten bloß die gewählt, die mir im Deutschen am ehesten das auszudrücken scheinen, was sie bezeichnen, und bei mehreren gleichermaßen nichtssagenden Alternativen die einfachere gewählt. Grüße, Asakura Akira 22:26, 23. Nov. 2011 (CET)
P.S.: Nur als Diskussionsanregung/Alternativmodell ein historisches (aus der Hüfte zusammengestelltes, lückenhaftes) Gerüst:
Ich finde den "Gegen"-Vorschlag o. k. Seit ich damals an der Vorlage gebastelt habe, hat sich meine Haltung zu Infoboxen ganz allgemein etwas geändert. Ich muss nicht unbedingt welche haben, würde aber auch keinen Einspruch dagegen erheben. Im dem Zusammenhang stellt sich aber auch die Frage, ob die Verwaltungsstruktur sich nicht auch im Kategoriensystem wiederspiegeln sollte, also z. B. Kategorie:Shi in der Präfektur Kanagawa als Unterkategorie zu Kategorie:Ort in der Präfektur Kanagawa. Dabei müsste man sich auf einheitliche Bezeichnungen einigen.--Katakana-Peter 11:25, 27. Nov. 2011 (CET)
Bzgl. der Kategorien: Die engl. Wikipedia gliedert ihre Kat’n so separiert, nämlich Cities, Towns und Villages in Kanagawa Prefecture sogar ohne gemeinsame Oberkategorie. Die japanische hat wie die deutsche nur eine gemeinsame ja:Category:神奈川県の市町村. Letzteres finde ich persönlich besser, weil schon (1.) viele shi gleichzeitig ehemalige chō/machi waren und in der Sache wichtiger (2.) weil es seit der Regierung Yoshida-MacArthur – zum Teil schon seit Abschaffung der Kreisverwaltungen durch Hara – jenseits der Größenunterschiede (und selbst das im Einzelfall nicht) wenig praktische Unterschiede zwischen den Gemeindeformen gibt. Viel größer ist der Unterschied zwischen seirei-shi und normalen shi.
Für die Vorlage: Ich würde das glatt sofort umsetzen, wäre aber froh, wenn ein paar gute Argumente und Belege für (oder wider) Übersetzungen der drei shi-Arten zusammenkämen. Für die Bezeichnung der shi insgesamt als kreisfreie Städte finde ich Mps Begründung in Portal Diskussion:Japan/Archiv/2009#Kategorie:Vorlage:Navigationsleiste Verwaltungsgliederung (Japan) nach wie vor überzeugend; und das deckt sich ja auch mit ihrer Entstehungsgeschichte. Grüße, Asakura Akira 11:51, 27. Nov. 2011 (CET) (und wenn Hashimoto heute gewinnt, gibt es bald wahrscheinlich wieder ein paar shi weniger…)
P.S.: Da es lt. NHK schon Punkt acht zur Schließung der Wahllokale feststand und zur Sache gehört: Hashimoto hat gewonnen und der Artikel Bezirke Tokios muss wohl mittelfristig neu gebaut werden – vorausgesetzt er kann den Stadtrat/die Stadträte (ich bin nicht auf dem laufenden, was denn nach seinen Plänen nun alles aufgelöst werden soll) überzeugen. Auch da stellt sich Übersetzungsfrage, denn der Artikel soll wohl kaum „Bezirke Tokios, Ōsakas und Sakais etc.…“ heißen, zumal weitere Städte in anderen Präfekturen dem Beispiel folgen könnten. --Asakura Akira 12:26, 27. Nov. 2011 (CET)

Problem mit interwiki-Links für Orte der Oblast Sachalin

Dieses Problem berührt auch Japan, daher hier ein Verweis zur Russland-Portal-Diskussion. MBxd1 20:31, 22. Jun. 2011 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Mps (Diskussion) 22:19, 5. Mär. 2012 (CET)

Aya Iwamoto

Kann jemand helfen? Womöglich gibt es im JApan-Wiki einen Artikel? Gruß --Textkorrektur 11:42, 30. Nov. 2011 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Mps (Diskussion) 22:19, 5. Mär. 2012 (CET)

Übersetzungshilfe gesucht

Wer kann mir helfen, Aquirax Aida soweit aus dem ja:Aquirax Aida zu ergänzen, dass die Relevanz gesichert ist? Es fehlen mir noch Informationen zu seiner Tätigkeit als Journalist & Musikkritiker. Gruß--Freimut Bahlo 08:34, 26. Nov. 2011 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Mps、かみまみたDisk. 16:01, 13. Feb. 2015 (CET)