Portal Diskussion:München

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: PD:MUC

Wikipedia München: WikiMUC Stammtisch Portal Projekt


Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archivübersicht Archiv

Old book bindings.jpg
Archive der Jahre:
2019 · 2018 · 2017 · 2016 · 2015
2014 · 2013 · 2012 · 2011 · 2010
2009 · 2008 · 2007 · 2006 · 2005

Wie wird ein Archiv angelegt?

Diese Diskussionsseite ist allgemein für Diskussionen zum Thema München vorgesehen, d.h. z.B. für

  • allgemeine Fragen über München
  • Weiterentwicklung der Artikel über München
  • Kategorisierung der Artikel über München
  • Gestaltung des Portal:München
  • ...

Qualitätssicherung[Quelltext bearbeiten]

Artikel, die mit dem Baustein {{Portalhinweis|München}} versehen sind, bitte als Unterkapitel zu diesem Kapitel eintragen.

Villenkolonie Gern[Quelltext bearbeiten]

Artikel aus der allg. QS, dort mit der Bitte nach Wikifizierung und nach Neutralität, danke --Crazy1880 09:30, 9. Mär. 2010 (CET)

Ach du grüne Neune.. Hofres 09:35, 9. Mär. 2010 (CET)
Kann das bitte ein Admin nach Villenkolonie Gern verschieben, das ist die offizielle Bezeichnung lt. Denkmaltopographie. -- Bjs (Diskussion) 11:56, 9. Mär. 2010 (CET) (Verschieben erledigt)

Münchner Volkssänger-Bühne[Quelltext bearbeiten]

Artikel aus der allg. QS, braucht eine richtige Struktur mit Geschichtsabschnitt, weitere Quellen und Wikifizierung, danke --Crazy1880 07:22, 17. Mär. 2010 (CET)

Hab ein wenig dran rumgebastelt, ist aber eigentlich kaum zu retten...--Samuel Raz 19:32, 18. Feb. 2012 (CET)
Quellen fehlen noch, ansonsten finde ich den Artikel jetzt ok. --FA2010 (Diskussion) 16:03, 19. Aug. 2013 (CEST)

Bauwerksartikel im Aufbau[Quelltext bearbeiten]

Marienplatz 2
Thomass-Eck
Hotel Königshof (München)

Habe die Geschichte aktualisiert --Sibor29 (Diskussion) 16:45, 7. Aug. 2012 (CEST)

Ich werde noch aus Denkmäler in Bayern etwas zum Bauwerk ergänzen, dann kann der Artikel aus der QS entlassen werden.--bjs Diskussionsseite M S 19:26, 7. Aug. 2012 (CEST)
Kardinal-Faulhaber-Straße 10
Kardinal-Faulhaber-Straße 14
Parcus-Haus
Neuturmstraße 1
Maria Trost (München)
Arco-Palais
Prinz-Georg-Palais (München)

Baubeschreibung fehlt --bjs Diskussionsseite M S 18:58, 11. Jun. 2012 (CEST)

Etliche wirre Angaben, z.B. zu angeblich zwei Aufstockungen (um zusammen drei Geschosse) --80.145.197.215 21:13, 29. Mai 2014 (CEST)
Haus für Handel und Gewerbe

Beschreibt zwei verschiedene Häuser (Maximiliansplatz 8, Max-Joseph-Straße 2) verschiedener Architekten, die beide heute von der IHK genutzt werden. Die beiden Artikel sollten getrennt und die Baubeschreibung sollte ergänzt werden. --bjs Diskussionsseite 15:11, 5. Jun. 2013 (CEST)

Pfarrhaus Solln

Wenn möglich noch aus Quelle "Denkmäler in Bayern" ergänzen. --Zeitlupe (Diskussion) 17:51, 27. Jun. 2013 (CEST)

Aktualisierung Einwohnerzahlen[Quelltext bearbeiten]

Laut den Seiten der Stadt München wird demnächst die Marke von 1,5 Millionen Einwohnern überschritten: http://www.muenchen.de/sehenswuerdigkeiten/muenchen-in-zahlen.html . Im Artikel über München ist noch der Stand vom September 2014 angegeben (1,42 Mio), in der Infobox mit den Basisdaten ein noch älterer Stand (2013 - 1,40 Mio Einwohner)

Es gibt keine aktuellen Einwohnerzahlen. Die gab es zuletzt 2011. Seither gibt es nur noch Hochrechnungen. Und die macht jede Gemeinde nach anderen Kriterien, meist so, wie es für sie am günstigsten ist. Deshalb halten wir uns zur besseren Vergleichbarkeit an die Zahlen des Statistischen Landesamtes, die in der Regel wesentlich niedriger sind als die der Stadt München. Wenn die von Dezember 2014 schon raus sind, sollte man das ersetzen, ansonsten warten. 1,5 Millionen ist zwar schön für die PR, verzerrt aber das Bild. --bjs Diskussionsseite 18:03, 14. Aug. 2015 (CEST)

Georg Pettendorfer - läuft Urheberrecht aus?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, auf der Suche nach alten Stadtansichten bin ich auf Georg Pettendorfer gestoßen. Der hat wohl jede Menge Gebäude und Straßenzüge fotografiert und das wäre eine ziemlich gute Bildquelle für Wikipedia. Nachdem der im September 1945 gestorben ist, müsste sein Urheberrecht am 1.1.2016 auslaufen, oder? Es gibt Bildbände, die man wohl einscannen darf, wenn ich das richtig verstehe. Meine Frage ist, ob man das Scannen größer aufzieht, z.B. eine Commons-Sammlung bildet. Oder direkt mit dem Stadt-/Valentinmuseum zusammenarbeit. Hat jemand damit Erfahrungen (bin Neuling). --Lothur (Diskussion) 11:22, 14. Aug. 2015 (CEST)

Ja, das Urheberrecht an allen Werken von Pettenkofer läuft zum 1. Januar 2016 aus. Grüße --h-stt !? 14:19, 14. Aug. 2015 (CEST)
Um mit den Museen zusammenzuarbeiten, musst du sie am besten einfach kontakieren (Um alles schriftlich zu haben, empfiehlt sich natürlich die Mail). Hier geht es zum Stadtmusem und hier zum Valentin Karlstadt Musäum. --Wikiolo (D) 22:16, 29. Aug. 2015 (CEST)

Fotografen im Münchner Süden?[Quelltext bearbeiten]

Hi, wir könnten Fotos aus der Parkstadt Solln brauchen. Aus dem Forum (wobei wir die beiden Kirchen schon ganz gut haben), die verschiedenen Haustypen, die Schule an der Sambergerstraße, Klein-Schönstatt und so weiter. Für Fotos, die den grünen Charakter zeigen, ist es vielleicht noch ein bisschen zu früh im Jahr. Da wäre wohl ein Fototermin ab Anfang/Mitte Juni geeigneter. Aber wer Zeit und Lust hat, findet auch jetzt schon geeignete Motive. Grüße --h-stt !? 17:08, 2. Mai 2016 (CEST)

Ich kann ja mal schauen, wann ich Zeit dazu habe. Was benötigst du denn genau? (Evtl. auf Google Maps markieren). LG, --Wikiolo (D) 15:11, 26. Mai 2016 (CEST)

Noch nicht identifiziert[Quelltext bearbeiten]

2012 gabs ein Sommerfest im amerikanischen Konsulat in München. Es wurden viele Fotos von mehr oder weniger prominenten Gästen hochgeladen, aber fast nichts beschrieben. Hier eine Auswahl. Wer erkennt jemanden?

Hier gibts noch mehr Fotos: https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:4th_of_July_Celebration_2012_in_Munich Gruß 2003:45:5C6F:C5F5:4872:743:BB17:F3A 22:26, 11. Jun. 2017 (CEST)

Ist die Identifizierung von Amelie Fried sicher? Die Frau sieht doch völlig anders aus. Aber es ist Jahre her, dass ich sie getroffen habe. Grüße --h-stt !? 22:16, 12. Jun. 2017 (CEST)

Justizpalast[Quelltext bearbeiten]

Grüß Gott,

es gibt da den Artikel Neues Justizgebäude (München). Ich kenne dieses Gebäude nur unter dem Namen "Alter Justizpalast". Ich muss dazu sagen, dass ich seit knapp 53 Jahren in München wohne und dass ich seit gut 25 Jahren in München als Anwalt tätig bin. Ich bin also sowohl im alten als auch im neuen Justizpalast häufiger tätig. Ich kenne das rote Backsteingebäude, Prielmayerstraße 5, in dem sich der BayVerfGH und das OLG befinden, nur unter dem Namen "Alter Justizpalast". Daneben, in der Prielmayerstraße 7 befindet sich der Neue Justizpalast, oder kürzer, allgemein geläufig, einfach nur "Justizpalast". Ausführungen über das "Neue Gerichtsgebäude" finden sich - ohne jeden Beleg! - sowohl in der WP als auch in München-Wiki. Ich dachte, der Autor von Neues Justizgebäude (München) meint den Justizpalast. Aber zum Justizpalast gibt es schon den Artikel Justizpalast (München). Der Artikel Justizpalast (München) ist auch im Artikel "Neues Justizgebäude" verlinkt. Ich habe übrigens zum Thema "Neues Justizgebäude" vs. "Alter Justizpalast" im Netz nichts, gar nichts, gefunden. Oder laufe ich schon seit 25 bzw. 53 Jahren mit einem grundlegenden Irrtum über die Bezeichnung der Münchner Justizgebäude durchs Leben? Ich würde also vorschlagen wollen, den Artikel Neues Justizgebäude (München) zu löschen. Ich bitte um Stellungnahme.

Vielen Dank und viele Grüße--ErwinLindemann (Diskussion) 09:41, 6. Nov. 2017 (CET)

Hallo @ErwinLindemann:,
Interessant. Jedoch was sagt die die einschlägige Literatur dazu? Ich habe mal folgendes Buch zu Rate gezogen:
Josef H. Biller, Hans-Peter Rasp: München Kunst & Kultur Lexikon. Stadtführer und Handbuch. W. Ludwig Verlag in der Südwest Verlag GmbH & Co. KG, München 1994, ISBN 3-7787-2133-X.
Auf Seite 109f lese ich zusammengefasst folgendes: Elisenstraße 1 a, Justizpalast, errichtet von 1891–98 nach Plänen von F. v. Thiersch (Vorentwurf 1887). Und auf Seite 238 folgendes: Prielmayerstraße 7, Justizpalast, siehe Elisenstraße 1 a sowie Prielmayerstraße 5, Neues Justizgebäude, 1903–05 in bewußtem Gegensatz zum Justizpalast und in Anlehnung an heimische Bauformen der ausklingenden Gotik nach Plänen von F. v. Thiersch errichtet ....
Der „Justizpalast“ ist also älter als das fragliche Justizgebäude, von daher ist es nur logisch, dass es „Neues Justizgebäude“ genannt wurde. Damit passt doch alles, d. h. kein Löschbedarf (wenn, dann bestenfalls Lemma-Verschiebung, aber auch dafür besteht kein Anlass).
Beste Grüße --Wiki Surfer BCR (Diskussion) 20:02, 6. Nov. 2017 (CET)
Danke für den Hinweis, ich werde mal im Münchner Band der der Denkmaltopographie nachschlagen, wie das da benannt ist. Auf der unten im Artikel Liste der Baudenkmäler in der Maxvorstadt verlinkten Denkmalliste für München beim Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege steht tatsächlich "Neues Justizgebäude", von daher ist der Titel vielleicht auch übernommen. Dass der Bau gemeinhin als "Alter Justizpalast" bezeichnet wird, hatte ich zwar auch schon gehört, das erscheint mir aber auch seltsam für ein Gebaüde, das jünger ist als der "Neue Justizpalast". Irrt da der allgemeine Sprachgebrauch?
Löschen würde ich den Artikel nicht, das Gebäude gibt es ja tatsächlich, die Frage ist nur, wie es korrekt benannt wird. Da dies einen konkreten Artikel betrifft, kopiere ich diese Diskussion mal auf dessen Diskussionsseite und würde vorschlagen, das dort weiter zu verfolgen. --bjs Diskussionsseite 10:46, 7. Nov. 2017 (CET)

Bitte unter Diskussion:Neues Justizgebäude (München) weiter diskutieren.

Ausländer in München[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel Sehenswürdigkeiten in München wurde 2004 kurz nach Artikel-Erstellung eingefügt: "Der Ruf von Neuperlach, einer Hochhaussiedlung der 70er Jahre, wegen des hohen Anteils an Ausländern und Spätausiedlern und einer hohen Kriminalitätsrate eher schlecht." [1] Die Erwähnung der Spätaussiedler und der hohen Kriminalitätsrate wurden zwar im Laufe der Zeit entfernt, aber dennoch lautete der Satz dann noch: "Der Ruf von Neuperlach, einer Satellitenstadt der 1960er- und 1970er-Jahre, ist wegen des hohen Anteils an sozial schwachen und/oder ausländischen Bewohnern sowie der mangelnden urbanen Atmosphäre und des geringen architektonischen Reizes eher schlecht." [2] Abgesehen davon, dass der "Ruf" eines Ortsteils nicht in einen Artikel über Sehenswürdigkeiten gehört, gehört eine solche Stadtteil-Charakterisierung überhaupt in irgendeienen WP-Artikel? --Pinguin55 (Diskussion) 00:41, 7. Mär. 2018 (CET)

Wenn es von Belang und belegt ist, im Artikel über den Stadtteil. Bei Neuperlach steht unter "Gegenwart" schon etwas entsprechendes, das sollte reichen. --bjs Diskussionsseite 09:01, 7. Mär. 2018 (CET)
In Neuperlach#Gegenwart steht: "... in einigen Teilen Neuperlachs bestehen erhebliche soziale Probleme mit damit einhergehender Jugend- und Drogenkriminalität; ein hoher Anteil an ökonomisch schwachen und/oder ausländischen Bewohnern erschwert deren gesellschaftliche Integration; ..." Es gibt jedoch keine Belege dazu. Die Literaturliste ist zwar lang, aber es ist unklar, was überhaupt ausgewertet wurde und ob sich irgendetwas aus der Literatur auf diesen Abschnitt bezieht. Ich halte diese Angaben für eine nicht-enzyklopädische Theoriefindung, wobei Fakten und Vorurteile zusammengemixt wurden. --Pinguin55 (Diskussion) 22:22, 7. Mär. 2018 (CET)
Inzwischen habe ich festgestellt, dass Neuperlachs "Gegenwart" von 2005 bis zu meiner heutigen Änderung nicht aktualisiert wurde. In Wikipedia-Artikeln sollte das Wort "heute" verboten werden. --Pinguin55 (Diskussion) 23:58, 7. Mär. 2018 (CET)
Die Aussage ist auch schlicht Unsinn. Es gibt in Neuperlach keine Jugend- oder Drogenkriminalität, die eine Integration erschweren würde. Das ist ein sehr gesetzter, ziemlich konservativer Stadtteil, dessen Bewohner zu einem großen Teil seit mehreren Jahrzehnten dort wohnen und mit dem Stadtteil alt werden. Also: Ersatzlos entfernen. Grüße --h-stt !? 15:38, 9. Mär. 2018 (CET)
Auch ich meine, dass dort Fragwürdiges stand. Allerdings war ich unsicher, wie radikal ich kürzen sollte. Dass ich den Abschnitt in die Vergangenheitsform gesetzt hatte, war nur ein erstes Provisorium. Die Behauptungen von 2005 haben aber zwei Aspekte, die uns zu denken geben sollten:
  • Wie ist es möglich, dass so etwas von 2005 bis 2018 unwidersprochen im Artikel stehen konnte? Es gibt anscheinend ein QS-Problem für Münchner Stadtteil-Artikel.
  • Diese Passage wurde aus WP in den München-Wiki übernommen. Von dort gelangte sie 2013 als wörtliches Zitat in die Langfassung einer Studie von Prof. Joachim Vossen (Institut für Stadt- und Regionalmanagement) zu Lokalem Bildungsmanagement.([3] S.18 im PDF-Dokument). Hat hier ein Prof. blindlings abgeschrieben bzw. durch einen HiWi abschreiben lassen, ohne die Angaben ansatzweise zu hinterfragen? Oder ist die Übernahme durch einen Prof. ein Indiz dafür, dass der Text von 2005 zumindest teilweise doch einen wahren Kern hat? Mit anderen Worten: Der ursprüngliche Text war in dieser Form nicht korrekt, aber wieviel Unsinn und wieviel Wahres enthält er angesichts der Tatsache, dass ein Prof. ihn in seine Studie übernahm? --Pinguin55 (Diskussion) 00:50, 14. Mär. 2018 (CET)
Indem Prof. Joachim Vossen [4] [5] den Text "... in einigen Teilen Neuperlachs bestehen erhebliche soziale Probleme ..." in seine Studie übernahm, brachte er zum Ausdruck, dass er ihm inhaltlich zustimmt. Und indem die Stadt München die bei Vossen beauftragte Studie inhaltlich nicht reklamierte, sondern sie Ins Portal www.muenchen.de stellte, signalisierte sie ebenfalls eine inhaltliche Zustimmung. Entweder haben zwei Kontrollintanzen (Institut und Stadt) versagt oder der Text enthält doch einen wahren Kern, auch wenn er nicht optimal formuliert ist. @H-stt: Wie siehst Du es: Ist durch eine gravierende Schlamperei Unsinn in eine Studie geraten oder hat der Text evtl. doch einen wahren Kern, der ermittelt werden müsste? --Pinguin55 (Diskussion) 22:23, 14. Mär. 2018 (CET)
Naja, die Aussage ist völlig veraltet. Richtig ist, dass in den 1970, 1980 Jahren Neuperlach unter dem Planstadtcharakter litt. Der Anteil der sozial schwachen Bewohner war ziemlich groß, viele Einwanderer der ersten Generation fanden dort ihre erste Wohnung in München. Aber schon in den 1990ern hatte sich das weitgehend erledigt. Ich war 1992 mal mit dem Team der dortigen Jugendfreizeitstätte im Viertel unterwegs und habe mir einiges zeigen lassen. Da war ich ziemlich begeistert von der guten sozialen Infrastruktur. Seitdem ist das Viertel älter geworden, und die Bewohner mit ihm. Viele der Großbauten sind jetzt Eigentumswohnungen, die zu einem großen Teil den Bewohnern gehören. Das macht ein Viertel "gesetzter". Wenn Prof Vossen das 1990 zitiert hätte, wäre es vollkommen richtig gewesen. 2013 ist es leider eher unfreiwillig komisch. Und warum das überhaupt noch im 21. Jahrhundert in die Wikipedia gekommen ist und solange drin blieb? Vorurteile. Jeder Münchner "weiß doch, dass es in Neuperlach und im Hasenbergl so zu zu geht." Nein, geht es schon lang nimmer. Ich war vor kurzem wieder mit einem Langszeit-Experten im Hasenbergl unterwegs und habe mir die sozialen Einrichtungen zeigen lassen. Dort gibt es wirklich noch eine Reihe Häuserblöcke, die ein echter Brennpunkt sind. Ansonsten ist das Hasenbergl inzwischen ein gut vernetzter Stadtteil mit überraschend viel Grün. Sozial schwach sind immer noch viele Bewohner. Im Nordteil hat sogar Aldi aufgegeben, nur noch Netto hält sich. Im Süden hat allerdings ein neuer, schicker Edeka eröffnet und scheint zu funktionieren. Also: Es gibt in München Armut. Die ist weit überwiegend verteilt (naja, vielleicht nicht in Bogenhausen) und praktisch unsichtbar. Brennpunkte gibt es vereinzelt. Aber Neuperlach gehört schon lange nicht mehr dazu. Grüße --h-stt !? 16:22, 15. Mär. 2018 (CET)
Danke. Die Detaildiskussion zu Neuperlach geht dann weiter auf der Disk. zu Neuperlach. (Die Anfrage hier ist auf die Seite des München-Portals gekommen, weil ähnliche Bemerkungen zusätzlich auch im Artikel "Sehenswürdigkeiten in München" standen.)
Aber dass ein überholter Text von 2005 bis 2018 unwidersprochen im Artikel stehen konnte, sollten wir unter dem Thema "Artikel-Qualität" artikelübergreifend weiter verfolgen. --Pinguin55 (Diskussion) 20:05, 16. Mär. 2018 (CET)

Relevanzfragen[Quelltext bearbeiten]

Aktuell läuft eine Löschdiskussion zum Lemma Brienner Quartier [6]: Ein Verein namens "Brienner Quartier" (eine Interessengemeinschaft von Unternehmen, die im Bereich östliche Brienner Straße / Luitpoldblock ansässig sind) wirbt für ihre Mitgliedsunternehmen unter dem Werbe-Label "Brienner Quartier". In diesem Zusammenhang kam das Argument auf: Der Begriff ist u.a. deshalb relevant, weil er in Reiseführern vorkommt. Darum möchte ich allgemeiner rückfragen: Inwieweit macht die Erwähnung in Reiseführern relevant? Zugespitzt: Sind evtl. auch Münchner Restaurants und Hotels bereits dann relevant, wenn sie in Reiseführern erwähnt werden und zusätzlich auf eine hohe Google-Trefferzahl kommen? --Pinguin55 (Diskussion) 08:43, 23. Mai 2018 (CEST)

M.E. nein, mein Beitrag siehe Löschdiskussion. --bjs Diskussionsseite 12:50, 23. Mai 2018 (CEST)
Hallo bjs! Die Brienner Straße ist viel länger als nur im Brienner Quartier (Frühere "Fürstenstrasse"). Da ließe sich einiges Ergänzen, wenn du in der Denkmaltopographie etwas findest. --Flo Sorg (Diskussion) 13:34, 23. Mai 2018 (CEST)
Um Brienner Straße gehts ja nicht, den Artikel gibt es (und zu Recht!) Fraglich ist halt, ob "Brienner Quartier" eine eingeführte Bezeichnung für die Gegend oder eine Werbe-Erfindung des Vereins ist. Sonst machen wir demnächst auch gleich ein "Angertor-Quartier" auf ;-) --bjs Diskussionsseite 19:16, 23. Mai 2018 (CEST)