Portal Diskussion:Recht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
   Portal        Redaktion        Diskussion        Richtlinien        Hochschulprojekte      
Diskussionsseite

Auf dieser Seite finden allgemeine Diskussionen im Fachbereich Recht statt, auch im Rahmen der Redaktion. Sie steht Lesern und Mitarbeitern für Fragen, Anregungen und Diskussionen zur Verfügung.

Zu konkreten rechtlichen Fragestellungen wird hier (und auch sonstwo in der Wikipedia) aus rechtlichen Gründen keine Auskunft gegeben!

Themenbereich Recht: Projekt | Portal | DiskussionAbkürzung: PD:R, PD:§
Bearbeitung des Portal:Recht
Wenn du dich an der Bearbeitung des Portals beteiligen möchtest, bist du herzlich dazu eingeladen – sei mutig. Hier ein paar Hinweise und Tipps für dich:
  • Versuche, das optische Erscheinungsbild der Seite zu erhalten (oder auch zu verbessern, wenn du eine gute Idee hast). Sieh dir dein Ergebnis vor dem Speichern am besten mit der Vorschaufunktion an.
  • Das Portal ist als Einstiegsseite gedacht, die einen Überblick über das Wikipediaangebot zu Rechtsbegriffen geben und die Orientierung erleichtern soll. Inhalte sollten daher auf ganz elementare und grundlegende Verweise beschränkt werden. Das Portal soll weder das Stichwortverzeichnis noch die systematische Übersicht ersetzen.
  • Nach der Neugestaltung der Portalseite richtet sich das Portal:Recht jetzt hauptsächlich an die Leser.
  • Für Mitarbeiter ist das WikiProjekt Recht gedacht. Dort befindet sich auch die Qualitätssicherung ({{QS-Recht}}) des Fachbereichs. Im Zuge der Einrichtung der Redaktion Recht wird allerdings über eine Neuanordnung der Inhalte des WikiProjekts Recht nachgedacht.
  • Wenn du einen neuen rechtlichen Beitrag verfasst oder einen bestehenden grundlegend überarbeitet hast, zögere nicht, ihn hier in die Rubrik Neue Artikel sowie in das Stichwortverzeichnis einzutragen. Wenn du magst, kannst du auch eine kleine Information aus dem Artikel mit einem Link im Kasten Schon gewusst auf dem Portal eintragen.

Einzelabschnitte
Zur leichteren Bearbeitung sind einige Abschnitte ausgelagert. Um nichts zu verpassen, sei empfohlen, diese Unterseiten ggf. deiner Beobachtungsliste hinzuzufügen. Was du beim Bearbeiten der einzelnen Unterseiten jeweils beachten solltest, steht in einem Kommentar im Quelltext, den du beim Bearbeiten angezeigt bekommst.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte morgens automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 21 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 2 Abschnitte.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 2 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.

_______ Neue Einträge bitte hier einfügen _______


Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Änderungen an der Vorlage:Infobox Gesetz[Quelltext bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Anmerkung: Dieses Thema wird uns noch etwas beschäftigen. Von daher ist es sinnvoll nur einen Abschnitt für die Diskussion zu haben, der bei Abschluß ins Archiv wandert. --Markus S. (Diskussion) 17:50, 9. Jan. 2014 (CET)

Hallo werte Portalmitarbeiter, wie im Zuge der Löschdiskussion angekündigt bin ich zur Zeit an der Überarbeitung der Vorlage:Infobox Gesetz. Da es mittlerweile sechs verschiedene Infoboxen gibt und eine gewisse Übereinstimmung mit anderssprachigen Infoboxen geben sollte, zur einfacheren Portierung deren Inhalte, gibt es hier eine entsprechende Gegenüberstellung. Eine entsprechende Diskussion läuft auch schon. Den Entwicklungsfortschritt könnt ihr auf der Seite sehen. Ich würde mich über eine breite Beteiligung von Euch sehr freuen. --Markus S. (Diskussion) 06:37, 30. Dez. 2013 (CET)

Sehr interessant! (Mir graut jedoch davor, die neue Infobox dann fehlerfrei in alle bestehenden Gesetzesartikel einzufügen...) Magst du die hier mitlesenden Benutzer ab und zu an dieser Stelle auf dem Laufenden halten, wenn es etwas Neues gibt? Gruß, --Gnom (Diskussion) 13:46, 4. Jan. 2014 (CET)
Inwieweit die Weiterentwicklung Vorteile bringt, die die Nachteile etwaiger Umstellung bisheriger Handhabung und Eintragungen überwiegen, erscheint mir noch nicht recht erkennbar. Sollte es tatsächlich so gemeint sein, dass alle Infoboxen zu einer zusammengeführt werden sollen, graut mir vor der Kompliziertheit der Ausfüllanweisung. Aber man wird sehen.
Was ich noch für sinnvoll hielte. Man sollte die Infobox so minimal umgestalten, dass sie auch für deutsche Rechtsverordnungen einsetzbar wird (und so wird sie bereits jetzt benutzt). Man müsste dazu nur den Parameter "Datum des Gesetzes" modifizieren, entweder in "Datum der Norm" umwandeln oder zwei fakultative Einträge "Datum des Gesetzes" und "Datum der Verordnung" nebeneinander schaffen.--DiRit 15:29, 9. Jan. 2014 (CET)
Wichtig wäre auch, zu gewährleisten, dass die Eintragungen wie bisher umfassend durch Verarbeitung des Bundesgesetzblattes und der letzten Änderungen aktuell gehalten werden. Da könnten sich Probleme ergeben. --DiRit 15:38, 9. Jan. 2014 (CET)
Die Überarbeitung der Infobox soll zu keiner Verschlechterung der Bedienbarkeit führen (schließlich sind wir nicht Microsoft). Zur Zeit sind wir ja erst in dem Stadium der Bestandsaufnahme von existierenden Infoboxen. Darunter fallen auch solche aus en, fr und pl und was noch so kommt. Hierbei werden wir versuchen die entsprechenden Parameter benutzerfreundlich so zu integrieren, dass ein problemlose Übernahme von dort geht. Natürlich werden hierbei einige Parameter wegfallen. Da ich kein Entwicklung in einem Hinterstübchen machen möchte, seid ihr ganz herzlich eingeladen mitzuwirken, eure Vorschläge und Bedenken vorzubringen. Nur so kann anschließend eine breite Zustimmung zur Änderung kommen. Da ich schon einmal so ein Projekt gemacht habe (Vorlage:Infobox Stadion) kann ich sagen, dass der Prozess ein gutes Jahr dauern wird :( --Markus S. (Diskussion) 17:50, 9. Jan. 2014 (CET)
Bei einer Angleichung der Infoboxen könnten die teilweise erheblichen nationalen Besonderheiten in der Gesetzgebung eine Schwierigkeit sein. Die Vorlage:Infobox Gesetz ist bisher auf aktuelle und auch historische (!) deutsche Rechtsquellen abgestimmt. Bei einer Angleichung sollte daran gedacht werden, dass Parameter, die (vor allem) für die deutsche Gesetzgebung einschlägig sind, in anderen Rechts- bzw. Gesetzgebungsordnungen so nicht bekannt sein müssen. Eine Frage ist hier wohl, ob man die Infobox an die Rechtsquellen oder die Rechtsquellen an die Infobox anpassen will. ;-) --Alros002 (Diskussion) 18:07, 31. Jan. 2014 (CET)
Also dass Gesetzestexte in der Infobox verlinkt werden sollen, ist m.E. unpassend. Wie soll man bitte darauf kommen, dass Gesetzeslinks nun nicht mehr unter "Weblinks" stehen sollen, welche an sich wohl ja das erste Suchziel dazu wären?--Philipp1977 (Diskussion) 21:01, 27. Dez. 2014 (CET)
Weblinks sollten an beiden Stellen stehen: »Bei Artikeln, die eine Infobox-Vorlage mit einem Eintrag für die Website benutzen (Städte, Bands, Unternehmen usw.) sollten die Links sowohl in der Infobox als auch unter der Weblinks-Überschrift eingetragen werden.« (WP:WEB) Aktenstapel (Diskussion) 09:04, 28. Dez. 2014 (CET)
Stimme dem 100% zu. Beide Verlinkungen machen Sinn. Insbesondere solange noch keine einheitliche Verweisung in den Infoboxen durchgeführt wurde. Aber auch so denke ich, dass die Beibehaltung bei "Weblinks" praktisch ist. Sonst wäre bei Artikeln, wo Infoboxen unpassend sind, aber dennoch ein Verweis auf den Gesetzestext nötig wäre, bezüglich Artikeln mit Infoboxen eine uneinheitliche "Verlink"-Systematik vorhanden.--Philipp1977 (Diskussion) 09:13, 28. Dez. 2014 (CET)
Hallo Mitarbeiter des Portals, nachdem ich meine Auszeit von Wikipedia hoffentlich abgeschlossen habe möchte ich die angefangenen Arbeiten endlich zu Ende führen :) Von daher ein Ping an W!B:, DiRit, Alros002, Philipp1977, Aktenstapel und alle anderen Interessierten die Entwicklung der IB geht weiter :) --Markus S. (Diskussion) 12:55, 9. Feb. 2016 (CET)
Hallo Markus S., was für Arbeiten sind denn zu Ende zu bringen? Aus meiner Sicht passt die Box ganz gut. Ich habe zuletzt die häufig benutzten Abkürzungen durch Wikipedia:Lua/Modul/Vorlage:Infobox Gesetz hinterlegt, was in den meisten Fällen funktioniert. Was ist aus deiner Sicht geplant? --Aktenstapel (Diskussion) 13:32, 9. Feb. 2016 (CET)

Kategorie:Jurist nach Staat[Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich allein um eine Kategorie des Fachbereichs Recht, kann die Frage, ob und wann es Unterkategorien der Kategorie:Jurist nach Staat geben kann oder soll und ob diese überhaupt sinnvoll ist, nur hier beantwortet werden. Einigt euch auch fachlicher Ebene. Es wäre ein Armutszeugnis für die Redaktion, wenn diese Diskussion durch einen meist fachfremden Admin entschieden werden müsste.

Zur bisherigen Diskussion siehe Wikipedia:WikiProjekt_Kategorien/Diskussionen/2015/Dezember/1#Kategorie:Jurist_.28Portugal.29_.28erl..29 - SDB (Diskussion) 09:36, 20. Jun. 2016 (CEST)

An der Diskussion war bereits mindestens ein Fachbereichsvertreter beteiligt, welcher klar zum Ausdruck gebracht hat, dass solche Kategorien unerwünscht sind. Sollte es dabei bleiben, bitte auch ich um ein klares Votum damit das dann auch so umgesetzt werden kann. -- Radschläger sprich mit mir PuB 13:49, 20. Jun. 2016 (CEST)

Inzwischen durch MBq pro Löschung erledigt.--Zweioeltanks (Diskussion) 15:21, 20. Jun. 2016 (CEST)
Ich frage mich, warum ihr in einem Fachportal anfragt, wenn ihr "Kat-Experten" doch wieder unter euch diskutiert.--scif (Diskussion) 19:27, 20. Jun. 2016 (CEST)
Na ja, dies ist jetzt schon der dritte Hinweis ([1] & [2]) auf die dortige Diskussion. Ihr hattet also schon recht lange Zeit euch dort zu beteiligen. Mein Eindruck war die Ablehnung dieses Stranges durch Mitarbeiter dieses Portals. -- Radschläger sprich mit mir PuB 20:42, 20. Jun. 2016 (CEST)
Du möchtest mir jetzt aber nicht erzählen, das dich dass überrascht, bei den Mätzchen, die sich quer durch die ganze WP ziehen.--scif (Diskussion) 23:18, 20. Jun. 2016 (CEST)
nein, ich weiß, dass Fachleute durch die Art und weise wie diskutiert wird abgeschreckt sind. Daher engagiere ich mich seit Monaten die Fachbereiche zu stärken und die "Übersystematisierer" und die "Kleinstkategorisierer" zu Diskussionen zu zwingen. Die Zeit der alleinherrscher einzelner über das Katsystem ist zum Glück vorbei. Die Fachbereiche entdecken wieder ihren Einfluss auf die Kategorien. Hier wurde – ohne mit euch zu sprechen – ein katstrang angelegt. Normalerweise schaffen es Fachbereiche nicht mehr diese loszuwerden. Hier endlich ein gutes Beispiel: es hat geklappt! Die Regel: erst diskutieren dann Systematiken anlegen muss jetzt wieder Schule machen. -- Radschläger sprich mit mir PuB 23:15, 22. Jun. 2016 (CEST)
Es gibt jetzt noch die Kategorie:Richter (Deutschland), Kategorie:Rechtsanwalt (Deutschland), und Kategorie:Staatsanwalt (Deutschland), worauf Tabbelio hingewiesen hat. Ich werde die auch löschen, aber sie müssen erst über den Bot geleert werden. --MBq Disk 13:32, 21. Jun. 2016 (CEST)
Korrektur: Diese Unterkats für Richter, Staataanwälte und Rechtsanwälte sortieren nicht die Nationalität, sondern den Staat der Zulassung/Bestellung, insofern sollten sie nicht gelöscht werden. Sie waren von dem verlinkten Löschantrag gar nicht betroffen, da hatte ich mich geirrt, siehe meine Disk [3]. --MBq Disk 12:30, 22. Jun. 2016 (CEST)

Nur weil ich grad zufällig die Umbenennung der Kategorie mitbekommen habe und leider von Kategorien recht wenig Ahnung habe: Gehört Thomas Abeltshauser in die Kategorie Rechtsanwalt, wenn er gar keine Zulassung mehr hat? Tatsächlich gibt der Artikel auch nichts her, ob er jemals eine Zulassung hatte. --Grindinger (Diskussion) 15:42, 21. Jun. 2016 (CEST)

Ja, für die Kategorie gilt der Grundsatz: einmal Rechtsanwalt, immer Rechtsanwalt. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:52, 21. Jun. 2016 (CEST)
Das ist grundsätzlich richtig, doch sollte für eine solche Kategorie aus dem Artikel hervorgehen, dass A. irgendwann einmal als Rechtsanwalt tätig oder zugelassen war. -- Stechlin (Diskussion) 16:59, 10. Jul. 2016 (CEST)

Rechtliche Definiton von Konstruktionsfehler[Quelltext bearbeiten]

Hallo, möchte von euch mal jemand dort kurz vorbeischauen? Der Begriff wird entweder umgangssprachlich verwendet oder in juristischen Zusammenhang. Ich bin mir aber nicht sicher ob es eine juristische Definition dafür gibt. Es gibt zwar hier in einem Kommentar zum Produktsicherheitsgesetz den Begriff und hier auf Anwalt24.de ebenfalls, aber zumindest für mich bleibt unklar ob sich die Autoren diese Definiton selber ausgedacht haben oder ob das irgendwie allgemein anerkannt wäre. Es geht vor allem um die Einleitung nicht um den Abschnitt Konstruktionsfehler#Rechtliche Definitionen --DWI (Diskussion) 12:27, 14. Jul. 2016 (CEST)

Hallo DWI, ich glaube nicht, dass das ein stehender rechtlicher Begriff ist. Gruß, --Gnom (Diskussion) 20:53, 15. Jul. 2016 (CEST)

Absperrung (Straßenverkehr)[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, wenn jemand von euch Lust und Zeit hat: Könnte er mal den Artikel Absperrung (Straßenverkehr) etwas von der rechtlichen Seite her ausbauen? Die technischen Details zu Absperrgittern sind ja ganz nett, es dürfte ja aber auch ein komplexes rechtliches Thema sein. Wer darf was? (spontane Sperrungen durch die Polizei, Straßenbaulastträger? Kommune bzw. Feuerwehr für die Kommune?) Das wäre klasse, danke! --Indeedous (Diskussion) 16:10, 15. Jul. 2016 (CEST)

Puh, Indeedous. Die Regelung des fließenden Verkehrs obliegt der Polizei. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Gruß, --Gnom (Diskussion) 20:50, 15. Jul. 2016 (CEST)

WikiCon Region Stuttgart: vom 16. bis 18. September[Quelltext bearbeiten]

WikiCon-Logo RegionStuttgart 2016.svg
Hallo Redaktion Recht, wir möchten euch herzlich zur WikiCon Region Stuttgart einladen.

In diesem Jahr planen wir eine größere öffentliche Ausstellung wo sich von Freitagnachmittag bis Samstagabend u. a. Wikimedia-Projekte und Vereine präsentieren werden. Gäste sind dort ohne Anmeldung und Gebühren eingeladen.

Vielleicht käme es ja auch für euch in Frage dort mit einem Stand Präsenz zu zeigen um eure Arbeit in den Projekten interessierten Teilnehmenden und der Öffentlichkeit vorzustellen? Oder wäre es eine Option gemeinsam mit anderen Redaktionen einen Stand zu betreuen? Ihr müsst jetzt noch nicht endgültig zusagen, es geht uns erst mal nur um die grundsätzliche Bereitschaft. Viele Grüße, --Wnme Wikicon logo.svg 18:04, 19. Jul. 2016 (CEST)

Jahresplanung 2017 Wikimedia Deutschland: Fellow-Programm - Partizipationsphase[Quelltext bearbeiten]

Hallo Redaktion Recht,

wir möchten euch darauf aufmerksam machen, dass die Jahresplanung von WMDE für das Jahr 2017 begonnen hat und seit Mitte Juli 2016 die Partizipationsphase läuft. Gerne möchten wir an dieser Stelle mit Interessierten in einen Austausch treten, um möglichst viele Erfahrungen und Ideen in den weiteren Planungsprozess für die Aktivitäten im Wissenschaftsbereich einfließen zu lassen. Ab dem 29. Juli 2016 wollen wir damit beginnen, die Beiträge auszuwerten. Wir betrachten die Partizipationsphase als Teil eines fortlaufenden Austauschs. Der Austausch findet auf unserer Meta-Seite statt.

Gerne können Anregungen auch per Mail an wissenschaft@wikimedia.de geschickt werden.

Im Namen des Bereichs Wisssenschaft (Bildung, Wissenschaft & Kultur) freuen wir uns über eine Beteiligung und/oder Weiterleitung der Info zur Partizipation an weitere Interessierte!

Viele Grüße

--Sarah Behrens (WMDE) (Diskussion) 14:25, 20. Jul. 2016 (CEST)

Diskussion:Wolf#Bestrafung illegaler Wolfstötungen[Quelltext bearbeiten]

Kann mal bitte jemand hier vorbeischauen und etwas dazu sagen? Danke im Voraus. --Of (Diskussion) 14:59, 20. Jul. 2016 (CEST)

Regeln finden sich z.B. im Tierschutz- ( §17 [4] ) und Bundesnaturschutzgesetz. --Gustav (Diskussion) 15:11, 20. Jul. 2016 (CEST)
Das TierSchG könnte greifen, aber wird bei meinem Problem nicht gemeint sein, da es nur 3 Jahre Haft vorsieht. In den Wolfsmanagementplänen (Beispiel RLP [5]) steht folgende Aussage: "Die vorsätzliche Tötung eines Wolfs stellt einen Verstoß gegen die artenschutzrechtlichen Zugriffsverbote dar und kann nicht nur als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld, sondern auch als Straftat geahndet werden. Das Gesetz sieht hierbei eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe vor." Ich war bisher im NatSchG unterwegs. Das Problem ist, dass nach §44 [6] für Absatz (1)1 eine Ordnungswidrigkeit nach §69 [7] vorliegt. Die Strafvorschriften im §71 [8] beziehen sich aber nur auf Absatz 2 oder 3, in denen nicht das Töten abgehandelt wird. Woher kommt die Aussage über die Haftstrafe? --Of (Diskussion) 15:56, 20. Jul. 2016 (CEST)
Du bist doch auf der richtigen Spur: § 71 Abs. 1 in Verbindung mit § 69 Abs. 3 Nr. 7 NatSchG. -- Stechlin (Diskussion) 17:00, 20. Jul. 2016 (CEST)
Wo ist da eine Verbindung mit 69 Abs.3 Nr.7? §71 bezieht sich doch nur auf § 69 Absatz 2 oder § 69 Absatz 3 Nummer 21, Absatz 4 Nummer 1 oder Absatz 5. --Of (Diskussion) 17:08, 20. Jul. 2016 (CEST)
Der Verweis auf § 71 Abs. 1 Nr. 1 BNatschG reicht. Genau das ist erfüllt. Wölfe gehören zu den streng geschützen Arten, und sind damit auch besonders geschützt, womit der Verweis zu § 69 Abs. 2 Nr. 1 BNatschG und dort zur § 44 Abs. 1 Nr. 1 BNatschG passt. Der Schutzstatus ergibt sich nach meinem Verständnis aus § 7 Abs. 2 Nr. 14 Buchstabe a BNatschG (steht schon im Artikel). --91.65.82.170 17:43, 20. Jul. 2016 (CEST)
Wer hat denn am Schutzstatus gezweifelt? Es geht hier um das Strafmaß. Und der von dir zitierte §69 sieht nur ein Bußgeld und in keinem Fall eine Haftstrafe vor. --Of (Diskussion) 20:21, 20. Jul. 2016 (CEST)
Das Strafmaß steht kurz und knapp in § 71 Abs. 1 Nr. 1 und dem Restsatz. Wenn du dann den dort zitierten Teil des § 69 liest, gelangst du zum § 44 und wirst feststellen, dass dies alles zutrifft. Und wenn der Schutzstatus für dich bekannt ist, sollten die bis zu fünf Jahre klar werden. --91.65.82.170 22:29, 20. Jul. 2016 (CEST)
Ich habe es jetzt 5 mal gelesen. §44 (1)1. "Es ist verboten, wild lebenden Tieren der besonders geschützten Arten nachzustellen, sie zu fangen, zu verletzen oder zu töten oder ihre Entwicklungsformen aus der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören," kann nicht nach §71 bestraft werden. Es ist für mich unverständlich, wie dieses wiederholt behauptet wird. --Of (Diskussion) 07:24, 21. Jul. 2016 (CEST)
Oje, ich glaube, das geht hier ein bisschen durcheinander. Wenn ich Oberfoerster richtig verstehe, geht es darum, dass er wissen möchte, ob das Strafmaß für die Tötung eines Wolfs wirklich fünf Jahre beträgt. Das geht nach meinem Verständnis so:
  • § 71 Abs. 1 Nr. 1 BNatSchG ("(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine in 1. § 69 Absatz 2 [...] bezeichnete vorsätzliche Handlung begeht, die sich auf ein Tier [...] einer streng geschützten Art bezieht.") sieht für bestimmte Handlungen das genannte Strafmaß vor. Dazu bedarf es bestimmter Voraussetzungen:
  • Wir brauchen eine "streng geschützte Art" – das ist der Wolf gemäß § 7 Abs. 2 Nr. 14 lit. a) BNatschG in Verbindung mit der EU-Verordnung 338/97.
  • Wir brauchen eine vorsätzliche verbotene Handlung, die in § 69 Abs. 2 BNatSchG aufgeführt ist – dazu zählt die Tötung eines wild lebenden Tiers nach § 69 Abs. 2 Nr. 1 BNatSchG, der wiederum auf § 44 BNatSchG verweist.
  • Übersetzt kommt raus: "Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer einen wild lebenden Wolf vorsätzlich tötet." Ist zugegebenermaßen sehr verwinkelt, aber das ist im Nebenstrafrecht häufig so.
HTH, --Gnom (Diskussion) 07:56, 21. Jul. 2016 (CEST)
So langsam kommen wir der Sache näher. Das bedeutet: Wer einen Wolf "vorsätzlich" tötet, wird nach §71 bestraft, in den anderen Fällen nach §69. Ich habe das "vorsätzlich" nicht ausreichend beachtet. --Of (Diskussion) 08:22, 21. Jul. 2016 (CEST)
Nein, auch § 69 Abs. 2 BNatSchG sanktioniert nur vorsätzliche Handlungen (nach § 10 OWiG sind Ordnungswidrigkeiten nämlich nur ahnbar, wenn sie vorsätzlich begangen sind oder wenn das Gesetz ausdrücklich die Fahrlässigkeit erwähnt, was in § 69 Abs. 3 BNatSchG auch geschieht). Der Unterschied zu § 71 BNatSchG ist das Tatobjekt, nämlich ein Exemplar einer streng geschützten Art. --Gnom (Diskussion) 08:34, 21. Jul. 2016 (CEST)
Erst einmal vielen Dank an Gnom für das gute Erklären. Ich hatte folgenden Text im Artikel Wolf gelöscht: "Das vorsätzliche Töten von Wölfen ist in Deutschland eine Straftat, für die ein Strafrahmen von Freiheitsstrafe bis fünf Jahren oder Geldstrafe vorgesehen ist (§ 71 Absatz 1[1] in Verbindung mit § 69 Absatz 2 Nr. 7[2] und § 39 Absatz 1 Nr. 1[3] Bundesnaturschutzgesetz)." Ich war durch den Hinweis "§ 69 Absatz 2 Nr. 7" verwirrt, da ich Nr. 7 nur in Absatz 3 fand, dieser aber nicht §71 berücksichtigt wird. Wenn "Nr.7" gelöscht wird, müsste die Aussage stimmen? --Of (Diskussion) 09:49, 21. Jul. 2016 (CEST)
Das ist wohl einfach ein Tippfehler: Richtig ist "Nr. 1" statt "Nr. 7". Gruß, --Gnom (Diskussion) 10:29, 21. Jul. 2016 (CEST)
Nur Entfernen der "Nr. 7" reicht nicht, auch der § 39 passt nicht, da lediglich § 69 Abs. 1 auf § 39 verweist. Vom § 69 Abs. 1 gibt es aber keinen "Weg" zum § 71. Der ist wie schon mehrfach beschrieben: § 71 Abs. 1 Nr. 1 -> § 69 Abs. 2 Nr. 1 -> § 44 Abs. 1 Nr. 1 BNatschG --194.156.135.174 10:31, 21. Jul. 2016 (CEST)
Jo, dann noch 44 statt 39. Gruß, --Gnom (Diskussion) 10:34, 21. Jul. 2016 (CEST)
Ihr denkt alle viel zu kompliziert. Es geht hier gar nicht um Tierschutz- oder Naturschutzrecht. Einschlägig ist §22 BundesjagdG. Der Wolf ist ein jagbares Wild, für das aber keine Abschusszeit festgesetzt ist, deshalb gilt nach §22 ein ganzjähriges Jagdverbot. Wer dem zuwiderhandelt macht sich nach §38 strafbar, Strafrahmen ist Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahre. Grüße --h-stt !? 16:47, 21. Jul. 2016 (CEST)
Oder du zu einfach. ;-) In §2(1) sind die Tierarten aufgezählt, für die das Jagdrecht gilt. Der Wolf ist nicht dabei. Nur Sachsen hat nach §2(2) den Wolf zusätzlich aufgenommen. --Of (Diskussion) 18:05, 21. Jul. 2016 (CEST)
Wirklich? Was ist Jagd? ;-) --194.156.135.174 18:26, 21. Jul. 2016 (CEST)

Dritte Meinung erbeten zum Artikel Angriff in einer Regionalbahn bei Würzburg[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel Angriff in einer Regionalbahn bei Würzburg gibt es seit ca. einer Woche einen Dissens darüber, ob wir den Artikel sowohl beim Lemma, als auch bei der Kategorisierung als "islamistischen Anschlag" werten sollen (es gab auch bereits einen Verschiebekrieg, der derzeit durch eine morgen ablaufende Verschiebesperre unterbunden ist; außerdem tobt eigentlich seit einer Woche durchgehend mehr oder weniger sporadisch ein Edit-War um die Kategorisierung "Islamistischer Anschlag"). Meine Argumente gegen eine solche Wertung habe ich auf der Diskseite bereits zahlreiche Male dargelegt. Leider gibt es aber eine Reihe an Benutzern, die vehement die gegenteilige Sichtweise vertreten. Die Diskussion ist inzwischen ziemlich festgefahren und dreht sich nur noch im Kreis. Vielleicht mögen sich ja noch ein paar andere Leute dazu äußern, insbesondere auch zu der Frage, wie enzyklopädische Arbeitsweise aussehen soll.

Relevante Diskabschnitte sind v. a. dieser, dieser und jener. Auch über die Thematik diskutiert wird dort und dort. -- Chaddy · DDÜP 21:03, 26. Jul. 2016 (CEST)

Hallo Chaddy, mit Recht hat das aber nicht zu tun, oder? Gruß, --Gnom (Diskussion) 22:59, 26. Jul. 2016 (CEST)
+1 Der Gedanke kam mir auch gerade. --Opihuck 23:03, 26. Jul. 2016 (CEST)
Nun, im Bereich der Kriminalitätssoziologie meiner Ansicht nach durchaus schon. -- Chaddy · DDÜP 00:13, 27. Jul. 2016 (CEST)
Kriminalitätssoziologie?? - Großes Leben! -- Stechlin (Diskussion) 22:05, 27. Jul. 2016 (CEST)

BKL Hochgericht[Quelltext bearbeiten]

Hochgericht leitet derzeit auf Blutgerichtsbarkeit weiter, ohne das dort ein BKL-Hinweis auf andere Bedeutungen zu finden wäre. Ich bin kein Experte für das Thema, aber folgende Bedeutungen scheinen mir einen BKL-Hinweis wert:

Vielleicht gibt es noch weitere Bedeutungen. Meinungen dazu? Viele Grüße--Plantek (Diskussion) 09:22, 29. Jul. 2016 (CEST)

  1. Gesetzeswortlaut
  2. Gesetzeswortlaut
  3. Text von § 39 Abs. 1 Nr. Bundesnaturschutzgesetz