Portal Diskussion:Recht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
   Portal        Redaktion        Diskussion        Richtlinien        Hochschulprojekte      
Diskussionsseite

Auf dieser Seite finden allgemeine Diskussionen im Fachbereich Recht statt, auch im Rahmen der Redaktion. Sie steht Lesern und Mitarbeitern für Fragen, Anregungen und Diskussionen zur Verfügung.

Zu konkreten rechtlichen Fragestellungen wird hier (und auch sonstwo in der Wikipedia) aus rechtlichen Gründen keine Auskunft gegeben!

Themenbereich Recht: Projekt | Portal | DiskussionAbkürzung: PD:R, PD:§
Bearbeitung des Portal:Recht
Wenn du dich an der Bearbeitung des Portals beteiligen möchtest, bist du herzlich dazu eingeladen – sei mutig. Hier ein paar Hinweise und Tipps für dich:
  • Versuche, das optische Erscheinungsbild der Seite zu erhalten (oder auch zu verbessern, wenn du eine gute Idee hast). Sieh dir dein Ergebnis vor dem Speichern am besten mit der Vorschaufunktion an.
  • Das Portal ist als Einstiegsseite gedacht, die einen Überblick über das Wikipediaangebot zu Rechtsbegriffen geben und die Orientierung erleichtern soll. Inhalte sollten daher auf ganz elementare und grundlegende Verweise beschränkt werden. Das Portal soll weder das Stichwortverzeichnis noch die systematische Übersicht ersetzen.
  • Nach der Neugestaltung der Portalseite richtet sich das Portal:Recht jetzt hauptsächlich an die Leser.
  • Für Mitarbeiter ist das WikiProjekt Recht gedacht. Dort befindet sich auch die Qualitätssicherung ({{QS-Recht}}) des Fachbereichs. Im Zuge der Einrichtung der Redaktion Recht wird allerdings über eine Neuanordnung der Inhalte des WikiProjekts Recht nachgedacht.
  • Wenn du einen neuen rechtlichen Beitrag verfasst oder einen bestehenden grundlegend überarbeitet hast, zögere nicht, ihn hier in die Rubrik Neue Artikel sowie in das Stichwortverzeichnis einzutragen. Wenn du magst, kannst du auch eine kleine Information aus dem Artikel mit einem Link im Kasten Schon gewusst auf dem Portal eintragen.

Einzelabschnitte
Zur leichteren Bearbeitung sind einige Abschnitte ausgelagert. Um nichts zu verpassen, sei empfohlen, diese Unterseiten ggf. deiner Beobachtungsliste hinzuzufügen. Was du beim Bearbeiten der einzelnen Unterseiten jeweils beachten solltest, steht in einem Kommentar im Quelltext, den du beim Bearbeiten angezeigt bekommst.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte morgens automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 21 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 2 Abschnitte.

_______ Neue Einträge bitte hier einfügen _______


Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Gemeindeverband (Deutschland)[Bearbeiten]

Hallo,

beim Artikel Gemeindeverband (Deutschland) bin ich nicht sicher, wie belastbar die Aussagen dort sind. Soweit ich es verstehe, ist der Begriff im Grundgesetz und den Landesverfassungen nicht scharf definiert. Aber ich habe ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts gefunden, dass sagt

„Die in Schleswig-Holstein gebildeten Ämter sind jedoch keine Gemeindeverbände im Sinne der Landessatzung.“

http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv052095.html S. 60, C.

Von der Begründung her könnte man die Argumentation eventuell auf alle Bundkörperschaften erweitern, z.B.:

„Den schleswig-holsteinischen Ämtern fehlten danach fast alle Eigenschaften, die einem kommunalen Zusammenschluß den Status einer Gebietskörperschaft verleihen. Es handelte sich um einen Zusammenschluß selbständig bleibender Gebietskörperschaften des öffentlichen Rechtes, für die in der neueren Literatur der Ausdruck Bundkörperschaft verwendet wird (vgl. OVG Lüneburg, OVGE 26, 487 [494 f.]; Wolff-Bachof, Verwaltungsrecht II, 4. Auflage, 1976, § 84 III d 4).“

http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv052095.html S. 67, C. II. 3. b)

Das Urteil ist von 1977 und bezog sich auf die spezielle Situation in Schleswig-Holstein, von daher kenne ich die heutige Situation nicht und will da nichts ändern. Aber es wäre Klasse, wenn jemand mit Ahnung sich dass einmal anschauen könnte. Eventuell kann man Informationen von dort dann nach Verwaltungskooperation oder einen anderen Artikel verlagern.

Danke und Gruss, --S.K. (Diskussion) 11:11, 8. Jun. 2013 (CEST)

Verkehrsanschauung[Bearbeiten]

Es gilt wohl Ähnliches, wie ich oben zu der von mir "lancierten" Verhandlungsfähigkeit schrieb, in Bezug auf die Lemmata Verkehrsanschauung/ Verkehrsauffassung. Für jede Rückmeldung dankbar,--Der Spion (Diskussion) 00:42, 1. Dez. 2013 (CET)

Diskussion:Eigentumserwerb[Bearbeiten]

Für Beteiligung bin ich dankbar. -- Stechlin (Diskussion) 22:06, 7. Dez. 2013 (CET)

Änderungen an der Vorlage:Infobox Gesetz[Bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte. Anmerkung: Dieses Thema wird uns noch etwas beschäftigen. Von daher ist es sinnvoll nur einen Abschnitt für die Diskussion zu haben, der bei Abschluß ins Archiv wandert. --Markus S. (Diskussion) 17:50, 9. Jan. 2014 (CET)

Hallo werte Portalmitarbeiter, wie im Zuge der Löschdiskussion angekündigt bin ich zur Zeit an der Überarbeitung der Vorlage:Infobox Gesetz. Da es mittlerweile sechs verschiedene Infoboxen gibt und eine gewisse Übereinstimmung mit anderssprachigen Infoboxen geben sollte, zur einfacheren Portierung deren Inhalte, gibt es hier eine entsprechende Gegenüberstellung. Eine entsprechende Diskussion läuft auch schon. Den Entwicklungsfortschritt könnt ihr auf der Seite sehen. Ich würde mich über eine breite Beteiligung von Euch sehr freuen. --Markus S. (Diskussion) 06:37, 30. Dez. 2013 (CET)

Sehr interessant! (Mir graut jedoch davor, die neue Infobox dann fehlerfrei in alle bestehenden Gesetzesartikel einzufügen...) Magst du die hier mitlesenden Benutzer ab und zu an dieser Stelle auf dem Laufenden halten, wenn es etwas Neues gibt? Gruß, --Gnom (Diskussion) 13:46, 4. Jan. 2014 (CET)
Inwieweit die Weiterentwicklung Vorteile bringt, die die Nachteile etwaiger Umstellung bisheriger Handhabung und Eintragungen überwiegen, erscheint mir noch nicht recht erkennbar. Sollte es tatsächlich so gemeint sein, dass alle Infoboxen zu einer zusammengeführt werden sollen, graut mir vor der Kompliziertheit der Ausfüllanweisung. Aber man wird sehen.
Was ich noch für sinnvoll hielte. Man sollte die Infobox so minimal umgestalten, dass sie auch für deutsche Rechtsverordnungen einsetzbar wird (und so wird sie bereits jetzt benutzt). Man müsste dazu nur den Parameter "Datum des Gesetzes" modifizieren, entweder in "Datum der Norm" umwandeln oder zwei fakultative Einträge "Datum des Gesetzes" und "Datum der Verordnung" nebeneinander schaffen.--DiRit 15:29, 9. Jan. 2014 (CET)
Wichtig wäre auch, zu gewährleisten, dass die Eintragungen wie bisher umfassend durch Verarbeitung des Bundesgesetzblattes und der letzten Änderungen aktuell gehalten werden. Da könnten sich Probleme ergeben. --DiRit 15:38, 9. Jan. 2014 (CET)
Die Überarbeitung der Infobox soll zu keiner Verschlechterung der Bedienbarkeit führen (schließlich sind wir nicht Microsoft). Zur Zeit sind wir ja erst in dem Stadium der Bestandsaufnahme von existierenden Infoboxen. Darunter fallen auch solche aus en, fr und pl und was noch so kommt. Hierbei werden wir versuchen die entsprechenden Parameter benutzerfreundlich so zu integrieren, dass ein problemlose Übernahme von dort geht. Natürlich werden hierbei einige Parameter wegfallen. Da ich kein Entwicklung in einem Hinterstübchen machen möchte, seid ihr ganz herzlich eingeladen mitzuwirken, eure Vorschläge und Bedenken vorzubringen. Nur so kann anschließend eine breite Zustimmung zur Änderung kommen. Da ich schon einmal so ein Projekt gemacht habe (Vorlage:Infobox Stadion) kann ich sagen, dass der Prozess ein gutes Jahr dauern wird :( --Markus S. (Diskussion) 17:50, 9. Jan. 2014 (CET)
Bei einer Angleichung der Infoboxen könnten die teilweise erheblichen nationalen Besonderheiten in der Gesetzgebung eine Schwierigkeit sein. Die Vorlage:Infobox Gesetz ist bisher auf aktuelle und auch historische (!) deutsche Rechtsquellen abgestimmt. Bei einer Angleichung sollte daran gedacht werden, dass Parameter, die (vor allem) für die deutsche Gesetzgebung einschlägig sind, in anderen Rechts- bzw. Gesetzgebungsordnungen so nicht bekannt sein müssen. Eine Frage ist hier wohl, ob man die Infobox an die Rechtsquellen oder die Rechtsquellen an die Infobox anpassen will. ;-) --Alros002 (Diskussion) 18:07, 31. Jan. 2014 (CET)
Also dass Gesetzestexte in der Infobox verlinkt werden sollen, ist m.E. unpassend. Wie soll man bitte darauf kommen, dass Gesetzeslinks nun nicht mehr unter "Weblinks" stehen sollen, welche an sich wohl ja das erste Suchziel dazu wären?--Philipp1977 (Diskussion) 21:01, 27. Dez. 2014 (CET)
Weblinks sollten an beiden Stellen stehen: »Bei Artikeln, die eine Infobox-Vorlage mit einem Eintrag für die Website benutzen (Städte, Bands, Unternehmen usw.) sollten die Links sowohl in der Infobox als auch unter der Weblinks-Überschrift eingetragen werden.« (WP:WEB) Aktenstapel (Diskussion) 09:04, 28. Dez. 2014 (CET)
Stimme dem 100% zu. Beide Verlinkungen machen Sinn. Insbesondere solange noch keine einheitliche Verweisung in den Infoboxen durchgeführt wurde. Aber auch so denke ich, dass die Beibehaltung bei "Weblinks" praktisch ist. Sonst wäre bei Artikeln, wo Infoboxen unpassend sind, aber dennoch ein Verweis auf den Gesetzestext nötig wäre, bezüglich Artikeln mit Infoboxen eine uneinheitliche "Verlink"-Systematik vorhanden.--Philipp1977 (Diskussion) 09:13, 28. Dez. 2014 (CET)

Volksverrat[Bearbeiten]

Zu diesem NS-Straftatbestand existiert kein Artikel. siehe: Jürgen Regge, ‎Werner Schubert: Quellen zur Reform des Straf- und Strafprozessrechts, Walter de Gruyter Verlag, 1990, S. 940 [1] --Ochrid (Diskussion) 03:57, 16. Jan. 2015 (CET)

Hi Ochrid, danke für den Hinweis! Ich habe das Lemma mal unseren Artikelwünschen hinzugefügt.

Donnerstag, 05. März 2015, 18-20 Uhr: Monsters of Law[Bearbeiten]

Am 05. März spricht Jan Mönikes, Rechtsanwalt und Experte für Urheber-, Medien- und IT-Recht, bei Wikimedia Deutschland (Tempelhofer Ufer 23-24) über die heutige rechtliche Situation und mögliche Veränderungen der Haftung für die deutschsprachige Wikipedia, siehe Webseite. Die Veranstaltungsreihe Monsters of Law widmet sich juristischen Fragen rund um Freies Wissen. Fachleute zu Themen wie etwa den Modalitäten der Einführung einer Wissenschaftsschranke oder der Definition für die Schöpfungshöhe eines Werkes (siehe Dokumentationsseite der Veranstaltungen) geben eine ca. 30-minütige Einführung in ihr Thema. Danach ist Raum für Fragen und Diskussionen. Alle Interessierten sind sehr herzlich eingeladen, vor Ort dabei zu sein und mitzudiskutieren. Die Veranstaltung wird auch im Livestream gezeigt, am 05. März 2015 ab 18 Uhr auf der Website, und wird danach als Video dort abrufbar sein. Grüße, --Lilli Iliev (WMDE) (Diskussion) 14:47, 17. Feb. 2015 (CET)

Beratungsvertrag[Bearbeiten]

Bitte mal die Zivilrechts-Spezis über den neuen Artikel Beratungsvertrag und auch die dortige Disk schauen. Ich bin mit der (derzeitigen) Definition bzw. Abgrenzung nicht glücklich, aber das ist nicht wirklich mein Interessenschwerpunkt. --gdo 10:23, 6. Mär. 2015 (CET)

Postunterdrückung[Bearbeiten]

Bitte mal bei der LD vorbeischauen. --UHT ceterum censeo Portal:Recht/FAQ esse legendum 14:47, 7. Mär. 2015 (CET)

Einstellung des Strafverfahrens[Bearbeiten]

Steffi Graf, Bernie Ecclestone, Joseph Ackermann, Christian Wulff, Sebastian Edathy … Kein Rechtsinstitut ist in den Medien so präsent wie die Verfahrenseinstellung im Strafverfahren und diesen erbärmlichen Artikel bietet Wikipedia … Wer helfen kann, helfe bitte! --UHT ceterum censeo Portal:Recht/FAQ esse legendum 20:00, 7. Mär. 2015 (CET)

Meines Erachtens kann der als kurzer Überblicksartikel so bleiben [im Wesentlichen (bis auf Nachweise usw.)]. Meiner Meinung nach sollten idealerweise sollten beiden Hauptgruppen entweder in zwei ausführlichen thematischen Artikeln dargestellt werden oder/und zu jedem § ein bis zwei einzelne Artikel geschrieben werden. Am dringendsten wäre dann wohl Einstellung aus Opportunitätsgründen UND/ODER Absehen von der Verfolgung wegen Geringfügigkeit/Einstellung (153 StPO-D) und Einstellung gegen Auflagen/Einstellung (153a StPO-D).-- Pistazienfresser (Diskussion) 12:09, 8. Mär. 2015 (CET) Geändert: Nachweise müssten jedenfalls noch hinein (eventuell aus Arbeit an/Schreiben von Einzelartikeln).--Pistazienfresser (Diskussion) 10:28, 9. Mär. 2015 (CET)
Dann müsste man mal ein paar Rotlinks einfügen, denke ich. Gruß, --Gnom (Diskussion) 19:23, 8. Mär. 2015 (CET)
@Gnom:@UHT: Da hast Du, Gnom natürlich recht (und UHT mit 'erbärmlich' eben auch).
@all: Was wird denn als (Haupt-)Lemma für solche Artikel bevorzugt? Ich wäre für Einstellung aus Opportunitätsgründen UND Einstellung (170 StPO-D) (später mit Weiterleitung unter Einstellung des Verfahrens mangels hinreichenden Tatverdachts und ggf auch noch unter Einstellung des Verfahrens).
Dann noch Links auf entsprechende Einzelartikel mit Einstellung (xy StPO-D).
Hätte nach meiner Ansicht den Vorteil, dass die Lemmata einigermaßen vorhersehbar wären, so dass man auch beim Artikelschreiben gut Links setzen kann (und in der [dezenten] Hoffnung, dass Lemmastreitigkeiten auf Umleitungen beschränkt bleiben).--Pistazienfresser (Diskussion) 10:28, 9. Mär. 2015 (CET)
Ich bin mir gar nich so sicher, ob wir unbedingt aufspalten müssen. Beide Arten der Einstellung kann man imho umfassend und angemessen zusammen auf insgesamt 30 Seiten darstellen. Das ist eine völlig übliche Artikellänge. Könnten wir nicht erst mal diesen Artikel verbessern? Wenn dann Platzmangel ein akutes Problem wird, kann man immer noch aufspalten. Das Problem, dass es sich um 2 unterschiedliche Begriffe handelt, stellt sich imho hier nicht. --UHT ceterum censeo Portal:Recht/FAQ esse legendum 10:34, 9. Mär. 2015 (CET)
Mir auch recht, dafür spricht, dass das Legalitätsprinzip und seine Einschränkungen (/Durchbrechungen?) wohl nicht ohne einander verstanden werden können.
Dachte vor allem, wenn das Ganze auf viele kleine Artikel aufgespalten wird, kann eher mal jemand (alleine) in überschaubarer Zeit einen Abschnitt/ein Einzelthema fertig schreiben.--Pistazienfresser (Diskussion) 10:48, 9. Mär. 2015 (CET)

Verkündung/Verkünden???[Bearbeiten]

Offenbar gibt es keinen Wikipedia-Artikel speziell dazu, vgl. Diskussion:§_175#Datum_Fassung_vom. --Pistazienfresser (Diskussion) 17:39, 9. Mär. 2015 (CET)

Brauchen wir den wirklich oder tut's nicht eine BKS 1. Verkündung eines Urteils 2. Verkündung eines Gesetzes 3. Verkündung eines Zuschlags nach ZVG etc.? Allzuviel fällt mir jetzt nicht ein, was einen eigenen Artikel eher als einen eigenen Abschnitt rechtfertigen könnte. --UHT ceterum censeo Portal:Recht/FAQ esse legendum 18:15, 9. Mär. 2015 (CET)
Besser als nix (was nicht immer zutrifft...). Fände es aber schon wichtig, dass die Leute mit Wikipedia herausfinden können/aus dem Änderungsgesetz verstehen können, ab wann die Gesetze gelten/In Kraft treten/Inkrafttreten. Auf so etwas wie unter Gesetzgebung#Verfahren_und_Form sollte der Leser meines Erachtens zumindest gestoßen werden (meines Erachtens auf den Absatz, aber ....). Zu Art. 82 und dem Verkündungs- und Bekanntmachungsgesetz könnte man wohl auch noch etwas schreiben. Aber was mache ich mir auch über so etwas Gedanken, wenn der Leser bislang sowieso erfährt, dass die Rechtsetzung von formellen Gesetzen durch die Gerichte und die Gubernative stattfindet....--Pistazienfresser (Diskussion) 19:41, 9. Mär. 2015 (CET) Was meinen denn die (mutmaßlichen) Nicht-Juristen wie @Häuslebauer:, der mich darauf gebracht hat?--Pistazienfresser (Diskussion) 19:49, 9. Mär. 2015 (CET)

Artikel über Staatsanwaltschaften?[Bearbeiten]

Hi, mir ist gerade die Liste deutscher Staatsanwaltschaften mit ein paar wenigen blauen Links aufgefallen. Da stellt sich mir die Frage: Wollen wir sowas? Die existierenden Artikel sind alle von sehr geringer Qualität, übereinstimmen tun sie alle in der Aussage: "Die StA ORT ist die Staatsanwaltschaft am Landgericht ORT." Meistens gibt es noch Listen der Leiter. Wirklich ärgerlich sind die Artikel, in denen dann Kritikabschnitte folgen. Denn das sind zusammengegoogelte Medienberichte, die auf Skandale beschränkt sind. Über die StA als solche sagt das genau gar nichts aus. Was meint ihr? Sollen wir als Portal:Recht die Löschung aller Artikel und der Liste anregen? Grüße --h-stt !? 18:28, 14. Mär. 2015 (CET)

Dazu gab es schon diverse Löschdiskussionen. M.E. ist das genauso wenig sinnvoll wie die vielen nichtssagenden Artikel über Amtsgerichte in der Provinz. Da die StAs bei den LGs angesiedelt sind, fand ich damals den Vorschlag sinnvoll, sie ebendort einzuarbeiten. Wikipedia ist kein allgemeines Behördenverzeichnis...--Aschmidt (Diskussion) 18:55, 14. Mär. 2015 (CET)
Ich hab grad mal wild zwei StAs rausgepickt (Augsburg und Konstanz) und fand beide Artikel eigentlich ganz okay. Mir tut auch die Liste nicht weh, ich bin aber mit den Kriterien über die Konsens herrscht nicht furchtbar vertraut: Mit welcher Begründung würde man sie denn gegebenenfalls löschen? --Ildottoreverde (Diskussion) 22:28, 14. Mär. 2015 (CET)
Augsburg als "Pranger" aus unsystematisch zusammengeklaubten Skandalen, Skandälchen und Boulevardmist. Konstanz als Datenmüll, da die gefällig aufbereiteten Zahlen zwar gut aussehen, aber in Wahrheit absolut gar nichts aussagen. Was können denn Fachmensch oder Laie mit den Daten anfangen? Richtig: Nichts. Grüße --h-stt !? 11:05, 16. Mär. 2015 (CET)
Wie kommt es zu so etwas? Es wird krampfhaft nach neuen Gelegenheiten gesucht, um überhaupt noch neue Artikel anlegen zu können. Schon die königlich-bayerischen Amtsgerichte waren in den meisten Fällen ein Krampf, eine Liste der deutschen Amtsgerichte hätte vollkommen gereicht. Von mir aus auch eine Liste von Staatsanwaltschaften. In beiden Fällen führen Artikel aber in der Regel dazu, daß ein bloßes Behördenverzeichnis entsteht, das es gerade nicht geben soll. Die Autoren, die solche Seiten anlegen, sind fachlich offenbar nicht in der Lage, bestehende Artikel zu verbessern, sie suchen nach solchen Arbeitsgelegenheiten. Erinnert mich auch an die Artikel über Schulen. – So, und nun sind die Artikel vorhanden. Was macht man jetzt damit? Massen-Löschanträge? Wer stellt die? Angesichts von Diskussionen wie derzeit, in denen jedes Biathlon-Sternchen verteidigt wird? Das kommt dem hiesigen Problem schon ziemlich nahe. Und über den Autor, der die Liste der StAs angelegt hatte, hatten wir hier ja auch schon mal diskutiert.--Aschmidt (Diskussion) 15:27, 16. Mär. 2015 (CET)
Wenn sich hier bis - sagen wir mal - Mittwoch Mittag noch zwei weitere Kollegen für Löschen aussprechen und niemand entschieden widerspricht, dann stelle ich einen Sammel-LA auf die Liste und ihre Einträge und mache dabei klar, dass ich im Namen des Portals handele, weil wir diese Artikel nicht wollen. Das hat dann einen anderen Stellenwert, als wenn einer von uns einen LA auf den einen oder anderen Artikel oder verschiedene von uns auf alle Artikel, aber einzeln stellen. Grüße --h-stt !? 16:38, 16. Mär. 2015 (CET) PS: Und wie kommt es dazu? Ich habe den Eindruck, dass es eine ganze Reihe an Wikipedianern gibt, die nach Themen suchen, die sie mit Google bearbeiten können. Dazu kommt der Faktor, dass trotz "Wikipedia ist kein Nachrichtenportal" einige von uns aktuelle Ereignisse gerne schnell in passende oder auch weniger passende Artikel eintragen wollen. Auch wenn das Ereignis für die Wahrnehmung einer Person oder Organisation gar keine zeitüberdauernde Bedeutung hat. Vielleicht habe aber auch ich eine übermäßig elitäre Vorstellung von Wikipedia, aber ich glaube immer noch, dass wir hier nicht den ganzen Rest des WWW und aller (Boulevard-) Medien duplizieren müssen, sondern uns auf ausgewähltes Wissen beschränken sollten.
Lustig. Als ich genau das vor kurzem im Kurier schrieb – Wikipedia wird nur noch gegoogelt – hieß es, das hätte ich mir ja nur ausgedacht. – Mach mal. Sag bitte Bescheid, wenn Du angefangen hast.--Aschmidt (Diskussion) 17:12, 16. Mär. 2015 (CET)
Die Frage ist ja im Kern die, ob wir Artikel über einzelne Behörden wollen (zum Beispiel über das für mich zuständige Finanzamt Hamburg-Am Tierpark). Und die Antwort ist natürlich ganz klar: Nein, das wollen wir nicht. Bevor wir uns jetzt aber durch eine große Löschaktion unbeliebt machen: Wäre es nicht ratsam, die Staatsanwaltschaften mit den jeweiligen Landgerichten zusammenzulegen? Gruß, --Gnom (Diskussion) 17:17, 16. Mär. 2015 (CET)
Und was willst du über die StA im LG-Artikel schreiben? "Beim LG $ORT ist die StA $ORT eingerichtet."? Grüße --h-stt !? 18:14, 16. Mär. 2015 (CET)
Wäre eine Möglichkeit. Und von dem bisherigen StA-Artikel ein Redirect aufs LG.--Aschmidt (Diskussion) 19:48, 16. Mär. 2015 (CET)
Von mir aus, die Weiterleitungen tun niemandem weh. Aber sie sollten nur für bestehende StA-Artikel angelegt werden, nicht für all die Rotlinks in der Liste. Bleibt noch die Frage, was wir mit der Liste machen sollten. Auch löschen? Oder auf die Liste deutscher Gerichte weiterleiten und dort im Kapitel "Ordentliche Gerichtsbarkeit" erwähnen, dass beim BGH, den OLGs und jedem LG eine StA eingerichtet ist? Das wäre wohl die sauberste Lösung. Gibt es jemanden, der sich damit gar nicht anfreunden kann? Dann sagt doch bitte alsbald Bescheid, weil ich sonst Ende der Woche die LA stellen und sie als gemeinsame Position des Portals Recht darstellen werde. Grüße --h-stt !? 14:59, 18. Mär. 2015 (CET)
So, alle bestehenden Artikel sind in redirs umgewandelt. Ich denke, das entspricht dem Verlauf dieser Diskussion am besten. Grüße --h-stt !? 14:33, 23. Mär. 2015 (CET)

Experten gesucht[Bearbeiten]

Von WP:3M hierher kopiert. --MBurch (Diskussion) 16:29, 18. Mär. 2015 (CET)

Ich habe eine definitiv falsche und durch die angegebenen Quellen nicht belegte Behauptung entfernt (das Revisionsgericht habe einen bestimmten Sachverhalt als erwiesen angesehen, obwohl nach § 337 StPO das Revisionsgericht nur das Urteil und das Verfahren auf Rechtsfehler prüft, aber keine eigenen Sachverhaltsfeststellungen trifft). Zweimal wurde dieser - mit Verlaub - Unsinn wieder eingestellt ([2] und [3]), sodass ich jetzt, um einen Wikipedia:Editwar zu vermeiden, hier um eine dritte Meinung bitte. --Zipfelheiner (Diskussion) 14:25, 18. Mär. 2015 (CET)

Die Diskussion findet hier statt. Danke im Voraus --MBurch (Diskussion) 16:29, 18. Mär. 2015 (CET)

Alle Rechte vorbehalten[Bearbeiten]

Kann da mal jemand einen Blick drauf werfen, der Ahnung davon hat?
Auf der Artikeldisk. wird z.T. sehr heftige Kritik geübt, bis hin zu "Dieser Artikel ist grundfalsch." Das ist sehr verunsichernd für juristische Laien wie mich. Stimmt das nun, was da im Artikel steht, oder nicht? Und wenn's nicht stimmt, warum hat der Artikel nicht wenigstens ein QS-Bapperl?
Danke und Gruß unplugged, --84.190.81.166 14:01, 21. Mär. 2015 (CET)

Also ich finde den Artikel ganz okay so... Gruß, --Gnom (Diskussion) 00:21, 22. Mär. 2015 (CET)
Darüber scheinen die Meinungen jedenfalls mächtig auseinanderzugehen...
Wie schon gesagt: Ich kann's nicht beurteilen. Aber da habe ich ja was angerichtet mit meiner Anfrage... --87.147.90.46 18:57, 22. Mär. 2015 (CET)

APR - Resozialisierungsinteresse - Lebensläufe mit Straftaten[Bearbeiten]

Hi, ich möchte euch auf eine Diskussion aufmerksam machen, die sich um unsere Anwendung des APR dreht. Der konkrete Fall ist der laufende Löschantrag auf Eckhard Wandel. Eine allgemeine Diskussion versuche ich auf WD:BIO#Resozialisierung zu führen. Eure Beteiligung ist an beiden Stellen, aber vor allem auf WD:BIO sehr erwünscht. Grüße --h-stt !? 15:50, 26. Mär. 2015 (CET)

Besetzung (Aktion)[Bearbeiten]

Eine Frage an Sachkundige, ob in dem Artikel nicht ein Zusatz ob oder ab wann eine bestzung straf-oder zvilrechtlich relevant ist und welches Delikt in Frage kommt. Ohne Grund wird allerdings wohl kein SEK erscheinen um besetzungen zu beenden. Konkret kam mir die Frage um das Lemma Geflügelschlachthof Wietze. Danke für antworten. --V ¿ 16:57, 27. Mär. 2015 (CET)