Portal Diskussion:Schach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: PD:SCH
Übersicht   Ausgezeichnete Artikel   Mitmachen   Diskussion
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 45 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleibt mindestens ein Abschnitt.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.


Alle Seiten im Portal:Schach


Seltsame Daten bei Wikidata[Quelltext bearbeiten]

Ich hab gestern ein wenig mit Abgleich der Lebensdaten aus den Infoboxen und der Vorlage Personendaten herumgemacht und bin dabei über den hier gestolpert: Dawid Janowski Soweit ist der Artikel ja okay und bei den Schachspielern passt alles, weil die Lebensdaten aus der Vorlage gekitzelt werden, da kann also kein Unterschied sein. Das Gestolpere war aber, weil ich dieses Rauskitzeln nicht sofort erkannt und das Datum aus Wikidata verglichen habe. Bei Wikidata ist der 25. Mai 1868Gregorianisch als Geburtstag angegeben, im Artikel findet sich das Datum auch, aber als Julianisches Datum. Irgendwas ist da falsch, zweimal kommt wohl eher niemand zur Welt :-)

Wenn gewünscht, kann ich diesen Abgleich mit Wikidata natürlich bei allen Schachspielern machen und dann habt ihr auch einen Abschnitt bei Benutzer:Wurgl/Fehler Infobox --Wurgl (Diskussion) 16:46, 19. Okt. 2017 (CEST)

Ja, das wäre toll! 129.13.72.197 12:50, 20. Okt. 2017 (CEST)
@Wurgl: Tut sich hier noch was? 188.98.183.45 12:20, 3. Dez. 2017 (CET)

Asien-Monat[Quelltext bearbeiten]

Wollen wir uns für den Asien-Monat koordinieren, damit nicht mehrfach Leute den gleichen Artikel schreiben? Ich würde schon gerne für vier Artikel eine Postkarte bekommen, deshalb kündige ich an, in den nächsten Tagen einen Artikel über Hiong Liong Tan (en:Hiong Liong Tan) anzulegen. Der niederländische Newsletter ist eine reichhaltige Quelle. --Constructor 17:45, 6. Nov. 2017 (CET)

Da kommen wir uns schon nicht in die Quere. Ich hatte letztes Jahr eine sehr schöne Postkarte aus Japan bekommen. Und für den diesjährigen Asien-Monat habe ich schon einen Artikel zu IM Imad Hakki geschrieben, unser erster Artikel zu einem syrischen Schachspieler (Philipp Stamma zähle ich da nicht mit). Eigentlich eine sehr traurige Geschichte, dass das Schach in Damaskus seit 2012 nicht mehr existent ist. --Gereon K. (Diskussion) 18:01, 6. Nov. 2017 (CET)
P.S.: Und für diejenigen, die den schönen niederländischen Newsletter nicht kennen: Conspiration bezieht sich auf https://www.schaaksite.nl/category/top-40-nederlandse-schakers/page/2/ --Gereon K. (Diskussion) 18:09, 6. Nov. 2017 (CET)
Nein, der hier: http://www.maxeuwe.nl/index.php/nieuwsbrief --Constructor 21:15, 6. Nov. 2017 (CET)
Ok. Den Artikel auf https://www.schaaksite.nl/2017/03/31/top-40-nederlandse-schakers-35-hoan-liong-tan/ kann man auf jeden Fall auch für Deinen Artikel verwursten. --Gereon K. (Diskussion) 22:48, 6. Nov. 2017 (CET)
Ja, zusätzliche Quellen sind immer gut. Danke! --Constructor 23:05, 6. Nov. 2017 (CET)

Habe einen Artikel über Aryan Chopra beigesteuert. Weitere Schach-Artikel habe ich nicht geplant. Wünsche Euch noch gutes Gelingen beim Asiatischen Monat. Grüße, --Rolf Acker (Diskussion) 13:40, 9. Nov. 2017 (CET)

Vielen Dank! Ich werde wohl doch auch nur Tan beisteuern. Aber der gute Wille zählt. --Constructor 20:09, 9. Nov. 2017 (CET)

Henry Turton[Quelltext bearbeiten]

Ich habe einen hübschen biografischen Artikel von Fabrizio Zavatarelli über diesen Problemkomponisten auf der Seite von The Problemist gefunden. Eins macht mir aber noch Kopfzerbrechen: Das Stammproblem des Turton ist inkorrekt, wie seit langem bekannt. Die heute übliche Korrektur mit wBg2 wird von der Schwalbe Franz Palatz zugeschrieben. Zavatarelli zitiert aber ein französisches Werk (Giffard & Biénabe, Le nouveau guide des échecs, 2009, p. 1293), das sie André Chéron zuschreibt. Ich kann keine der beiden Angaben bestätigen. Einen Korrekturversuch Chérons habe ich gefunden (in: Le Temps vom 8. Februar 1931), der ist aber genauso inkorrekt wie der von Holzhausen. Hat jemand von Euch Zugriff auf Chéron: Les Échecs artistiques? Dort gibt es ein Kapitel über das "doublement Turton". Oder auf Palatz: Antiform? Oder gibt es sonst noch eine Idee, wie man das klären könnte? Es fehlt leider ein Nachweis sowohl für Palatz als auch für Chéron.--Mautpreller (Diskussion) 13:10, 13. Nov. 2017 (CET)

Die Künstlichen[Quelltext bearbeiten]

Es wird allmählich Zeit, die bisherigen alten Begriffe den neuesten Technologien anzupassen. Ich unterscheide zwischen den "Natürlichen" (aufgrund der Evolution über Milliarden von Jahren entstandenen) und den "Künstlichen", bei denen es seit kurzem mindestens zwei Arten gibt. Die erste Art sind die von Menschen erschaffenen künstlichen Roboter (bestehend aus Hard- und Software), wie zum Beispiel Schachcomputer einerseits und Schachprogramme andererseits. Die zweite Art sind künstliche Neuronale Netze, die in das Gebiet der künstlichen Intelligenz gehören. Jedoch auch bei diesen müssen wir zwischen mindestens zwei Varianten unterscheiden. Die zweite gibt es testweise erst seit 2016, und zwar kann diese zweite komplett selbständig lernen (sich etwas beibringen) und das sehr schnell. Diese gehen in die Schule und werden für bestimmte Tätigkeiten eingesetzt. So gibt es ein künstliches neuronales Netz, das sich Go selbst beigebracht hat und anschließend den natürlichen Go-Weltmeister besiegt hat. Beim Schach wird ebenfalls getestet und es wird "Künstliche" geben, die in einigen Jahren wesentlich stärker als die heutigen (von Menschen programmierten) Schachprogramme sein werden. Jetzt gibt es ein kleines Problem. Die Evolution der "Natürlichen Roboter" benötigte Milliarden von Jahren, jedoch die Leistungsfähigkeit der "Künstlichen" nimmt pro Jahr um den Faktor zwei zu. Das ist in zehn Jahren ein Faktor von Tausend und in zwanzig Jahren ein Faktor von einer Million. Das bedeutet, es wird nicht mehr sehr lange dauern, bis die "Künstlichen" die Weltherrschaft übernommen haben. --GFHund (Diskussion) 17:15, 7. Dez. 2017 (CET)

Öhm, ah ja. Deep Learning ist hier das Stichwort, aber von Terminator-artigen Zuständen und der Technologischen Singularität sind wir noch weit entfernt. 129.13.72.197 10:19, 8. Dez. 2017 (CET)
Das "noch weit entfernt" möchte ich stark bezweifeln. Siehe meinen Faktor Zwei (1 zu eine Million in 20 Jahren)! Ich werde es wohl nicht mehr erleben, aber man sollte nie nie sagen. Bisher plätschern wir noch ganz auf der Oberfläche, zumindest hier bei der Diskussion im Schachportal. Mit verschiedenen Wissenschaftlern ging ich bisher viel mehr in die Tiefe. Auch sollte man nicht alles glauben, was in Wikipedia steht. Aber eine tiefer gehende Diskussion gehört nicht ins Schachportal. Ich möchte nur etwas Klarheit in Bezug auf die veralteten Begriffe Schachcomputer und Schachprogramm. --GFHund (Diskussion) 10:47, 8. Dez. 2017 (CET)
Vielleicht sollte man in diesem Zusammenhang auch mal nachdenken über die verschiedentlich vorgebrachte These, dass es bald Computer geben wird, die mittels der Brute-Force-Methode vollständig ausrechnen werden können, wer bei beidseitig korrekter Spielweise eine Schachpartie gewinnt, Weiß oder Schwarz. Oder auch Remis? Eine sogenannte Urpartie sozusagen!--Wilske 11:24, 8. Dez. 2017 (CET)
Viel interessanter ist der neue Artikel AlphaZero, bei dem ich Commons: Künstliche Intelligenz einfügte.--GFHund (Diskussion) 09:06, 10. Dez. 2017 (CET)
Und ich hab das entfernt, da assoziative Commons-Links unerwünscht sind. 94.218.177.109 22:36, 10. Dez. 2017 (CET)

Liste der Jugendeuropameister im Schach[Quelltext bearbeiten]

Es gibt einige Widersprüche! Wo findet man die ursprünglichen Nachweise (keine Ringschlüsse innerhalb Wikipedia)? --GFHund (Diskussion) 08:40, 10. Dez. 2017 (CET)

Die Einträge dort sind einzeln mehrfach überprüft. Du beziehst Dich wahrscheinlich auf die U20 1989. Aber 365chess, chessgames, Chesstempo und die FIDE-Karteikarte können hierfür gar keine Quelle sein, da dort nur Spielerinnen mit Elo gezählt werden. --Gereon K. (Diskussion) 08:49, 10. Dez. 2017 (CET)
Was meinst Du mit Spielerinnen mit ELO gezählt werden? Die Widersprüche liegen woanders! Eigentlich möchte ich wissen, nicht ob es überprüft wurde, sondern wo die ursprünglichen Nachweise sind.--GFHund (Diskussion) 09:12, 10. Dez. 2017 (CET)
Ich meinte die Turnierergebnisse der FIDE-Karteikarten. Für welches Jahr und welche Altersklasse möchtest Du denn einen Einzelnachweis? --Gereon K. (Diskussion) 09:17, 10. Dez. 2017 (CET)
Oben schriebst Du, FIDE könne keine Quelle sein, wobei ich Dir zustimme. Ich besitze das Schach-Echo ab 1951 bis 1989 fast komplett, nur zwei Jahrgänge fehlen mir, aber ob ich das alles noch durcharbeiten kann, ist offen. Ich fange mal mit 1989 an. Auch besitze ich die Zeitschrift Jugendschach der Deutschen Schachjugend, die mit der Ausgabe 0/88 beginnt. Was die angebliche U20 1989 betrifft, so wird diese auch mit U18 bezeichnet mit unterschiedlichen Orten. U18 ist jedoch inkorrekt, weil U20er mitspielten. --GFHund (Diskussion) 10:24, 10. Dez. 2017 (CET)