Portland International Raceway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Portland International Raceway
Blank - Spacer.png


Portland International Raceway (USA)
Red pog.svg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Portland, Oregon
Eröffnung: 1960
Straßenkurs mit Schikane
Portland international raceway.svg
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
NASCAR K&N Pro Series; CART, ALMS
Streckenlänge: 3,16 km (1,96 mi)
Kurven: 12
Zuschauerkapazität: 10.000 feste Plätze, Ansonsten Naturtribünen
http://portlandraceway.com

Koordinaten: 45° 35′ 49″ N, 122° 41′ 45″ W

Der Portland International Raceway ist eine permanente Rennstrecke in Portland, Oregon. Sie wurde auf dem Gelände errichtet, an dem am 30. Mai 1948 durch eine Flutkatastrophe der Ort Vanport zerstört wurde. Das erste Rennen fand im Jahre 1960 statt. Von 1984 bis 2007 wurde hier der Grand Prix of Portland der Champ Car ausgetragen. Von 1999 bis 2006 fanden hier außerdem Läufe der American Le Mans Series statt.

Die Strecke wurde in zwei Varianten gebaut, einmal ein 1,92 Meilen langer Straßenkurs ohne „Festival“-Schikane und ein 1,964 Meilen langer Straßenkurs mit „Festival“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Portland International Raceway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien