Portland Pirates

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Portland Pirates
Logo der Portland Pirates
Gründung 1993
Auflösung 2016
Geschichte Erie Blades
1975–1982
Baltimore Skipjacks
19821993
Portland Pirates
19932016
Springfield Thunderbirds
seit 2016
Stadion Cross Insurance Arena
Standort Portland, Maine
Teamfarben Schwarz, Rot, Silber, Weiß
Conference Eastern Conference
Division Atlantic Division
Calder Cups 1993/94

Die Portland Pirates waren eine Eishockeymannschaft aus der American Hockey League. Sie spielten von 1993 bis 2016 in der Cross Insurance Arena in Portland, Maine. Die Vereinsfarben waren rot und schwarz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Pirates wurden 1993 als Farmteam der Washington Capitals gegründet. Ein Jahr zuvor waren die Maine Mariners (1977 bis 1992) weggezogen und in Providence Bruins umbenannt worden. Als die Baltimore Skipjacks (1982 bis 1993) entschieden, den Standort zu wechseln, zogen sie nach Portland und man gründete die Portland Pirates. 2005 beendeten die Capitals die Zusammenarbeit mit den Pirates und man unterschrieb eine Zusammenarbeit mit den Mighty Ducks of Anaheim. Im Sommer 2008 wurden die Buffalo Sabres neuer Kooperationspartner der Pirates. Auch diese Zusammenarbeit dauerte drei Jahre, bevor sie durch den Erwerb der Rochester Americans durch die Buffalo Sabres im Juni 2011 beendet wurde.

Bereits in ihrer ersten Saison gewannen die Pirates die Play-offs und damit den Calder Cup. Im Jahr darauf waren sie nach der Vorrunde wieder unter den besten Mannschaften, schieden aber in der ersten Runde der Play-Offs aus. 1996 erreichten sie erneut das Finale um den Calder Cup, unterlagen aber den Rochester Americans. Seitdem waren die Ergebnisse sehr abwechselnd. Entweder man verpasste die Endrunde komplett oder man schied nach einer guten Vorrunde in der Endrunde meist früh aus. 2005 einigten sich die Pirates mit dem Cumberland County Civic Center (seit 2014 Cross Insurance Arena) auf eine fünfjährige Zusammenarbeit, womit Spekulationen um einen erneuten Umzug beendet wurden.

Mit Beginn der Saison 2015/16 kooperierte man in der NHL mit den Florida Panthers. Im Mai 2016 wurde bekannt, dass das Team nach Springfield, Massachusetts umgesiedelt wird. Dort firmiert es mit Beginn der Saison 2016/17 unter dem Namen Springfield Thunderbirds und ersetzt somit die bisher dort ansässigen Springfield Falcons, die fortan in Tucson, Arizona als Tucson Roadrunners aktiv sind.

Teamrekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Anzahl
Meiste Spiele Kent Hulst 473 (1993–2001)
Meiste Tore Kent Hulst 147
Meiste Vorlagen Andrew Brunette 224
Meiste Punkte Kent Hulst 360
Meiste Strafminuten Kevin Kaminski 797
Meiste Siege als Torhüter Mike McKenna 84
Meiste Shutouts Maxime Ouellet 17

Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Anzahl Saison
Meiste Tore Michel Picard 41 1993/94
Meiste Vorlagen Jeff Nelson 73 1993/94
Meiste Punkte Jeff Nelson 107 (34 Tore + 73 Vorlagen) 1993/94
Meiste Strafminuten Mark Major 355 1997/98
Bester Gegentorschnitt Maxime Ouellet 1,99 2003/04
Beste Save Percentage Maxime Ouellet 93,0 % 2003/04

Titel und Trophäen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen für Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harry „Hap“ Holmes Memorial Award

Louis A. R. Pieri Award

Jack A. Butterfield Trophy

James C. Hendy Memorial Award

  • Tom Ebright: 1993/94

Dudley „Red“ Garrett Memorial Award

Aldege „Baz“ Bastien Award

Eddie Shore Award

Les Cunningham Award

Fred T. Hunt Memorial Award

James H. Ellery Memorial Awards

  • Dave Ahlers: 2002/03

Saisonstatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
2015/16 76 41 27 6 2 90 215 207 4. Atlantic 1. Runde, Niederlage gegen die Hershey Bears
2014/15 76 39 28 7 2 87 203 190 4. Atlantic 1. Runde, Niederlage gegen die Manchester Monarchs
2013/14 76 24 39 3 10 61 222 284 5. Atlantic Play-Offs verpasst
2012/13 76 41 30 3 2 87 230 233 2. Atlantic 1. Runde, Niederlage gegen die Syracuse Crunch
2011/12 76 36 31 4 5 81 223 254 3. Atlantic Play-Offs verpasst
2010/11 80 47 24 7 2 103 280 238 1. Atlantic 2. Runde, Niederlage gegen die Binghamton Senators
2009/10 80 45 24 7 4 101 244 214 2. Atlantic 1. Runde, Niederlage gegen die Manchester Monarchs
2008/09 80 39 31 3 7 88 249 239 3. Atlantic 1. Runde, Niederlage gegen die Providence Bruins
2007/08 80 45 26 5 4 99 238 215 3. Atlantic Niederlage im Halbfinale gegen die Wilkes-Barre/Scranton Penguins
2006/07 80 37 31 3 9 86 225 232 6. Atlantic Play-Offs verpasst
2005/06 80 53 19 5 3 306 241 114 1. Atlantic Niederlage im Halbfinale gegen die Hershey Bears
2004/05 80 34 34 6 6 175 242 80 6. Atlantic Play-Offs verpasst
2003/04 80 32 27 13 8 156 160 85 5. Atlantic 1. Runde
2002/03 80 33 28 13 6 221 195 85 4. North In der Qualifikations-Runde ausgeschieden
2001/02 80 30 31 15 4 220 225 79 4. North Play-Offs verpasst
2000/01 80 34 40 4 2 250 280 74 5. New England 1. Runde
1999/00 80 46 23 10 1 256 202 103 2. New England 1. Runde
1998/99 80 23 48 7 2 214 273 55 5. Atlantic Play-Offs verpasst
1997/98 80 33 33 12 2 241 247 80 3. Atlantic 2. Runde
1996/97 80 37 26 10 7 279 264 91 3. New England 1. Runde
1995/96 80 32 34 10 4 282 283 78 3. North Finale
1994/95 80 46 22 12 0 333 233 104 2. North 1. Runde
1993/94 80 43 27 10 0 328 269 96 2. North Gewinn des Calder Cup

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Portland Pirates – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien