Portocannone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Portocannone
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Portocannone (Italien)
Portocannone
Staat Italien
Region Molise
Provinz Campobasso (CB)
Koordinaten 41° 55′ N, 15° 1′ OKoordinaten: 41° 55′ 0″ N, 15° 1′ 0″ O
Höhe 148 m s.l.m.
Fläche 12,93 km²
Einwohner 2.536 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 196 Einw./km²
Postleitzahl 86045
Vorwahl 0875
ISTAT-Nummer 070055
Volksbezeichnung Portocannonesi
Schutzpatron Maria (Mutter Jesu) (Pfingstsonntag)
Website Portocannone

Portocannone (im albanischen Dialekt: Portkanuni) ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2536 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Campobasso in der Molise. Die Gemeinde liegt etwa 48 Kilometer nordwestlich von Campobasso.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1137 wird Portocandesium in einem Dokument erwähnt. 1320 lautet der Name des Ortes schon Portocanduni. 1461 kommen die ersten Albaner hierher. Die Emigration wird begleitet durch den umtriebigen Skanderbeg. Die Albaner sind heute allerdings heute eine verschwindend kleine Minderheit mit etwa 2 % Bevölkerungsanteil in der Gemeinde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Portocannone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.