Portugiesische Eröffnung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  a b c d e f g h  
8 Chess rdt45.svg Chess ndt45.svg Chess bdt45.svg Chess qdt45.svg Chess kdt45.svg Chess bdt45.svg Chess ndt45.svg Chess rdt45.svg 8
7 Chess pdt45.svg Chess pdt45.svg Chess pdt45.svg Chess pdt45.svg Chess --t45.svg Chess pdt45.svg Chess pdt45.svg Chess pdt45.svg 7
6 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 6
5 Chess --t45.svg Chess blt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess pdt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 5
4 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess plt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 4
3 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 3
2 Chess plt45.svg Chess plt45.svg Chess plt45.svg Chess plt45.svg Chess --t45.svg Chess plt45.svg Chess plt45.svg Chess plt45.svg 2
1 Chess rlt45.svg Chess nlt45.svg Chess blt45.svg Chess qlt45.svg Chess klt45.svg Chess --t45.svg Chess nlt45.svg Chess rlt45.svg 1
  a b c d e f g h  

Vorlage:Schachbrett/Wartung/Alt

Die Portugiesische Eröffnung ist eine selten gespielte Eröffnung des Schachspiels. Sie zählt zu den Offenen Spielen und ist in den ECO-Codes unter dem Schlüssel C20 klassifiziert.

Die Grundstellung der Portugiesischen Eröffnung entsteht nach den Zügen (siehe auch: Schachnotation):

1. e2–e4 e7–e5 2. Lf1–b5

Im Gegensatz zur Spanischen Eröffnung bewahrt Weiß durch die Verzögerung von Sg1–f3 die Option, d2–d3 und f2–f4 zu spielen. Allerdings übt Weiß hier keinen Druck auf das schwarze Zentrum aus, was Schwarz viele Möglichkeiten offenlässt. In der Turnierpraxis konnte Weiß mit dieser Eröffnung nur 39 % der Partien gewinnen,[1] was wegen seines Anzugsvorteils kein guter Wert ist.

Falls Schwarz 2. … Sg8–f6 antwortet, kann Weiß mit 3. d2–d4 ein Gambit spielen. Eine weitere schwarze Antwort ist 2. … Sb8–c6, die nach 3. Sg1–f3 durch Zugumstellung in die Spanische Eröffnung übergehen kann. Der populärste Zug ist 2. … c7–c6, um damit den weißen Läufer anzugreifen und Zeit zu gewinnen. Das Spiel könnte mit 3. Lb5–a4 Sg8–f6 weitergehen, wonach 4. Sb1–c3 oder 4. Dd1–e2 möglich sind.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Portugiesische Eröffnung auf chesstempo.com

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]