Postalesio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Postalesio
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Postalesio (Italien)
Postalesio
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Sondrio (SO)
Lokale Bezeichnung Postalés
Koordinaten 46° 10′ N, 9° 47′ OKoordinaten: 46° 10′ 0″ N, 9° 46′ 45″ O
Höhe 516 m s.l.m.
Fläche 10,6 km²
Einwohner 666 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 63 Einw./km²
Postleitzahl 23010
Vorwahl 0342
ISTAT-Nummer 014053
Volksbezeichnung Postelesini
Schutzpatron Antonius der Große (17. Januar)
Website Postalesio
Gemeinde Postalesio in der Provinz Sondrio
Postalesio Pyramiden

Postalesio ist eine Gemeinde (comune) in der norditalienischen Provinz Sondrio in der Lombardei mit 666 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 6 Kilometer westlich von Sondrio an der Adda im Veltlin. Die Nachbargemeinden sind Berbenno di Valtellina, Caiolo, Castione Andevenno, Cedrasco, Fusine und Torre di Santa Maria.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die Strada Statale 38 dello Stelvio von Piantedo nach Bozen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über dem Dorf von Postalesio gibt es einige Beispiele der so genannten "Erdpyramiden", die denen sehr ähnlich sind, die in Zone und Segonzano anwesend sind. Dieses besondere Phänomen ist auf die Einwirkung von atmosphärischen Stoffen zurückzuführen, die im Laufe der Jahrhunderte das Land um große Felsbrocken erodiert haben, die als Hut auf dem Boden unter ihnen wirken.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 370.
  • Postalesio auf tuttitalia.it/lombardia

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Postalesio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.