Postcrossing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Postcrossing
Postcrossing Project Logo.png
http://www.postcrossing.com/
Motto Send a postcard and receive a postcard back from a random person somewhere in the world!
Beschreibung Postkarten senden und andere Postkarten zurückerhalten
Registrierung ja
Sprachen Englisch
Eigentümer Paulo Magalhães
Urheber Paulo Magalhães
Erschienen 2005
Status Online

Postcrossing ist ein an Bookcrossing angelehntes Projekt, das ermöglicht, von Postcrossern aus aller Welt Postkarten zu erhalten. Für jede selbst versendete Karte bekommt man von einem anderen Postcrosser eine zurück.

Das Projekt[Bearbeiten]

Das Projekt wurde am 14. Juli 2005 von Paulo Magalhães begonnen. Über die Website wird alles in Englisch abgewickelt, um eine einheitliche Kommunikation zu gewährleisten, allerdings gibt es Hilfestellung im angeschlossenem Forum auf Deutsch.

Aktuell (1. November 2013) nehmen bereits fast 455.000 Mitglieder aus 214 Ländern und Territorien an Postcrossing teil. Die Mitglieder sind etwa zu 65 Prozent weiblich, 14 Prozent männlich, 1 Prozent Gruppen und 20 Prozent ohne Angabe. Fast 20,5 Millionen Postkarten wurden bereits versandt und registriert. Dabei haben sie über 105 Milliarden Kilometer zurückgelegt. 60 Prozent aller Postkarten werden auch von den Mitgliedern eingescannt und auf die Online-Galerie von Postcrossing gestellt (Tendenz steigend). Etwa 486.000 Karten sind zurzeit unterwegs. Durchschnittlich ist eine Postkarte 23 Tage unterwegs, wobei mehr als die Hälfte aller Karten weniger als 15 Tage benötigt.

Am 11. April 2008 wurde die einmillionste Postkarte registriert.

In weniger als einem Jahr waren es bereits 2 Millionen, sieben Monate später 3 Millionen, weitere sechs Monate später 4 Millionen und keine fünf Monate später wurde die fünfmillionste Postkarte registriert. Jeweils vier Monate später waren es 6 und 7 Millionen, gute drei Monate später 8 Millionen, drei weitere Monate 9 Millionen. Die zehnmillionste Postkarte wurde am 27. Januar 2012 in Deutschland registriert und kam aus Japan. Allein im Jahr 2012 wurden 5 Millionen Postkarten verschickt. Die Marke von 15 Millionen war eine Spezialität. Es wurde vermutet, dass sie noch im Jahr 2012 erreicht wird. Dazu gab es einen Countdown und einen Wettbewerb, wer die genaue Zeit erraten wird. Erreicht wurde die Marke von 15 Millionen dann am 31. Dezember um 14:46 Uhr MEZ. Aktuell werden ca 1 Million Postkarten in ca. zwei Monaten versandt.[1]

Datum Uhrzeit MEZ/MESZ Millionen Postkarten von → nach
11. April 2008 17:00 1 TurkeiTürkei TürkeiRumänienRumänien Rumänien
26. Februar 2009 07:30 2 DeutschlandDeutschland DeutschlandNorwegenNorwegen Norwegen
24. September 2009 17:10 3 FinnlandFinnland FinnlandSlowenienSlowenien Slowenien
28. März 2010 12:20 4 TschechienTschechien TschechienNiederlandeNiederlande Niederlande
24. August 2010 21:00 5 ItalienItalien ItalienNorwegenNorwegen Norwegen
30. Dezember 2010 13:00 6 SpanienSpanien SpanienDeutschlandDeutschland Deutschland
19. April 2011 20:00 7 China VolksrepublikChina Volksrepublik ChinaNiederlandeNiederlande Niederlande
2. August 2011 12:30 8 FinnlandFinnland FinnlandJapanJapan Japan
3. November 2011 08:00 9 China VolksrepublikChina Volksrepublik ChinaRusslandRussland Russland
27. Januar 2012 17:50 10 JapanJapan JapanDeutschlandDeutschland Deutschland
3. April 2012 22:10 11 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenIslandIsland Island
12. Juni 2012 20:30 12 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenNiederlandeNiederlande Niederlande
22. August 2012 07:10 13 HongkongHongkong HongkongRusslandRussland Russland
25. Oktober 2012 22:50 14 NiederlandeNiederlande NiederlandeHondurasHonduras Honduras
31. Dezember 2012 14:46 15 DeutschlandDeutschland DeutschlandItalienItalien Italien
4. März 2013 09:21 16 UkraineUkraine UkraineRusslandRussland Russland
1. Mai 2013 02:21 17 RusslandRussland RusslandAustralienAustralien Australien
3. Juli 2013 08:57 18 FinnlandFinnland FinnlandChina RepublikRepublik China Republik China
2. September 2013 10:56 19 UkraineUkraine UkraineDeutschlandDeutschland Deutschland
29. Oktober 2013 06:49 20 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenChina RepublikRepublik China Republik China
23. Dezember 2013 21 NiederlandeNiederlande NiederlandeItalienItalien Italien
17. Februar 2014 22
10. April 2014 23 DeutschlandDeutschland DeutschlandAustralienAustralien Australien
8. Juni 2014 24 LettlandLettland LettlandJapanJapan Japan

Funktionsweise[Bearbeiten]

Um Postcrossing nutzen zu können, ist eine Registrierung erforderlich, bei der die Postadresse und eine E-Mail-Adresse hinterlegt werden müssen. Um nun eine Postkarte zu versenden, muss eine Adresse angefordert werden. Die Vergabe erfolgt zufällig, das Zielland kann nicht ausgesucht werden. Es kann jedoch gewählt werden, ob man Karten in sein Heimatland verschicken bzw. daraus empfangen möchte. Jede Karte erhält eine eindeutige Nummer (ID) nach dem Schema DE-12345. Die Buchstaben stehen dabei für das Land, in dem der Absender wohnt, die Zahlen werden pro Land aufsteigend vergeben. Die Zahl steht des Weiteren auch für die Anzahl an verschickten Karten des jeweiligen Landes.

Beim Schreiben der Postkarte ist der Absender an keinerlei Regeln gebunden, es muss lediglich die ID auf der Postkarte auftauchen, damit der Empfänger den Empfang bestätigen kann. Ist eine verschickte Postkarte angekommen, registriert der Empfänger die Karte, indem er auf der Website die ID eingibt. Dadurch wird die Absenderadresse freigegeben und per Zufallsprinzip an einen anderen Teilnehmer verteilt. So kann man nur eine Postkarte erhalten, wenn man selbst eine verschickt hat.

Um vor Spam zu schützen, kann ein Benutzer zunächst nur fünf Karten versenden (und somit nur fünf Adressen erhalten), und für jede vom Empfänger registrierte Karte eine weitere, sodass anfangs nie mehr als fünf Karten des Benutzers unterwegs (travelling) sind. Mit zunehmender Anzahl der vom Benutzer versendeten und vom jeweiligen Empfänger registrierten Karten steigt dieses Limit jedoch an, sodass der Benutzer im Laufe der Zeit immer mehr Karten gleichzeitig versenden kann.[2] Die Höchstzahl der gleichzeitig versendbaren Karten beträgt 100 Stück.

Mitgliederverteilung[Bearbeiten]

Stand 19. Februar 2014

Länder mit den meisten Mitgliedern[3]
Ranking Land Benutzer gesendete Postkarten
1. RusslandRussland Russland 51.403 2.017.853
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 45.594 2.361.053
3. China VolksrepublikChina Volksrepublik China 42.803 981.997
4. China RepublikRepublik China Republik China 42.425 968.483
5. DeutschlandDeutschland Deutschland 35.441 2.665.342
6. NiederlandeNiederlande Niederlande 30.631 2.172.551
7. PolenPolen Polen 23.409 706.951
8. UkraineUkraine Ukraine 20.188 806.240
9. WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 18.671 1.042.471
10. FinnlandFinnland Finnland 16.145 1.885.784
11. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 9.582 461.405
12. TschechienTschechien Tschechien 9.072 360.711
13. BrasilienBrasilien Brasilien 6.862 248.356
14. KanadaKanada Kanada 6.551 374.568
15. IndienIndien Indien 6.414 72.074
Länder mit den meisten gesendeten Postkarten[3]
Ranking Land Benutzer gesendete Postkarten
1. DeutschlandDeutschland Deutschland 35.441 2.665.342
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 45.594 2.361.053
3. NiederlandeNiederlande Niederlande 30.631 2.172.551
4. RusslandRussland Russland 51.403 2.017.853
4. FinnlandFinnland Finnland 16.145 1.885.784
6. WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 18.671 1.042.471
7. China VolksrepublikChina Volksrepublik China 42.803 981.997
8. China RepublikRepublik China Republik China 42.425 968.483
9. UkraineUkraine Ukraine 20.188 806.240
10. PolenPolen Polen 23.409 706.951
11. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 9.582 461.405
12. JapanJapan Japan 5.872 458.494
13. KanadaKanada Kanada 6.551 374.568
14. TschechienTschechien Tschechien 9.072 360.711
15. FrankreichFrankreich Frankreich 5.720 326.224

Trivia[Bearbeiten]

Am 14. Oktober 2011 stellte die niederländische Postgesellschaft PostNL auf der philatelistischen Veranstaltung Postex 2011 in Apeldoorn ein Postcrossing-Briefmarken-Set vor. Sie dienen in den Niederlanden als vollwertiges Postwertzeichen für den Versand internationaler Postkarten und sind unter den Sammlern der Postcrossing-Gemeinschaft ein oft gewünschtes Sammlerstück. Die Marken wurden von Garech und Declan Stone entworfen. Den ersten Bogen bekam Postcrossing-Gründer Paulo Magalhães am 15. Oktober 2011 auf der Veranstaltung überreicht. Ein Set aus zehn Marken kostet in den Niederlanden neun Euro.[4]

Auch in Finnland sind ab dem 9. September 2013 vier verschiedene Postcrossing-Briefmarken erhältlich. Diese Marken wurden von der Designagentur Kokoro & Moi entworfen.[5]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Die Geschichte hinter Postcrossing (abgerufen: 3. Mai 2013)
  2. FAQ zu Postcrossing (abgerufen: 3. Mai 2013)
  3. a b Länderstatistik zu Postcrossing(abgerufen: 19. Februar 2014)
  4. Postcrossing-Briefmarke aus den Niederlanden (abgerufen: 14. Oktober 2012)
  5. Postcrossing-Briefmarke aus Finnland (abgerufen: 30. Mai 2013)

Weblinks[Bearbeiten]