Postleitzahl (Rumänien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die rumänischen Postleitzahlen sind sechsstellig.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PLZ-2-Gebiete von Rumänien (Regionen, die von den ersten beiden Stellen der Postleitzahl gebildet werden)

Es gibt keine Trennzeichen oder Absetzungen. Die ersten beiden Ziffern sind jeweils einem Kreis (rum. județ) zugeordnet. Die erste Ziffer unterscheidet die zehn Postregionen. Die zweite Ziffer kann einen Wert zwischen 0 und 5 haben. Davon ausgenommen ist die Postregion Bukarest. Hier werden die sechs Sektoren der Hauptstadt unterschieden (01 bis 06). Darüber hinaus werden die Kreise Ilfov und Giurgiu von der Bukarester Post betreut, weshalb hier die Postleitzahlen mit 07 bzw. 08 beginnen.[1] Die genaue Postleitzahl ist von der Straße abhängig.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Postleitzahlen wurden in Rumänien 1974 eingeführt. Sie waren damals vierstellig. Zum 1. Mai 2003 wurde das System komplett umgestellt und die sechsstelligen Postleitzahlen eingeführt.[2]

Regionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Philatelic and postal maps of Romania – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La ce folosesc codurile poștale, Adevărul 19. November 2017
  2. La ce folosesc codurile poștale, Adevărul 19. November 2017