Power Rangers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Fernsehserie Power Rangers. Zum gleichnamigen Spielfilm siehe Power Rangers (Film).
Seriendaten
Deutscher Titel Power Rangers
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 1993
Länge 20 Minuten
Episoden >750 in 21 Staffeln
Genre Science-Fiction
Idee Haim Saban, Toei Company
Erstausstrahlung 28. August 1993 auf Fox Kids
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
16. April 1994 auf RTL
2013

Power Rangers ist eine vom japanischen Sentai-Genre inspirierte US-amerikanische Fernsehserie von Haim Saban, welche zunächst ab 1993 von Fox Television, dann von Disney und seit 2011 für Nickelodeon produziert wird. Mittlerweile gibt es 24 Staffeln und drei Filme. Durch den Erfolg der Serie entstand auch ein umfangreicher Merchandise-Markt für Kinderspielzeug. Unter anderem wurden zu jeder der Staffeln Abbilder der Rangers und deren Zords verkauft.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Power Rangers sind eine Gruppe von Menschen (meistens Teenager), die die Welt vor dem Bösen beschützen. Sie haben meist fünf Mitglieder und jedes Mitglied kann in einen Kampfanzug schlüpfen (morphen), um seine Identität geheim zu halten und mehr Kraft zu haben. Sie benutzen verschiedene Waffen und sogenannte Zords, riesige Kampfroboter, um ihre Feinde zu bekämpfen. Um sie auseinanderzuhalten, hat jeder Ranger einen Kampfanzug in einer bestimmten Farbe. Diese sind meist rot, blau, schwarz, gelb, grün und pink. Jeder Ranger hat eine spezielle Waffe und einen speziellen Zord. Diese Waffe wird im Laufe der Serie meist verbessert oder aufgerüstet.

Die inhaltlich eigenständigen Staffeln laufen immer nach einem ähnlichen Schema ab: Ein Oberbösewicht will die Erde oder alle Menschen vernichten bzw. erobern. Die Power Rangers werden ausgewählt, um gegen ihn zu kämpfen. Der Feind sendet allerlei Monster aus, um die Rangers zu bekämpfen. Diese sind dem Monster bald überlegen; daraufhin vergrößert es sich. Die Rangers rufen ihre Zords und gemeinsam können sie das Monster besiegen. Des Öfteren kommt während der laufenden Staffel noch ein weiterer, sechster, Ranger hinzu. Er hat oft andere Pläne und Ziele als die Rangers oder ist manchmal ganz und gar böse, meistens schließt er sich dann aber der Gruppe an.

In den ersten Staffeln gab es eine fortlaufende Handlung von Staffel zu Staffel. Dieselben Personen erhielten immer wieder eine neue Power. Von diesem Konzept rückte man aber ab der sechsten Staffel ab. Allerdings gab es seitdem Gastauftritte von alten Rangers und außerdem in fast jeder Staffel eine Doppelfolge, in der die Rangers aus der aktuellen und der letzten Staffel zusammen kämpfen. In der zehnten Staffel kamen zum Jubiläum alle roten Rangers der vergangenen Staffeln zusammen.

Produktionshintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haim Saban wollte die japanische Serie Super Sentai in die USA importieren. Allerdings konnte sich niemand mit den japanischen Geschichten, Traditionen und Werten identifizieren. Aus diesem Grund entwickelte man eine völlig neue Serie, ersetzte die japanischen Darsteller durch amerikanische und gab der Serie eine ganz neue Geschichte. Aus dem japanischen Original übernahm man die Monster und Szenen in den Kampfanzügen und Kampfrobotern.

Die Serie läuft seit 1993 und hat seitdem viele Veränderungen durchgemacht. Eine Folge dauert etwa 20 Minuten, in Deutschland sind diese aber oft nur etwa 17 bis 20 Minuten lang.

1995 entstand mit Power Rangers – Der Film ein Kinofilm. Zwei Jahre später folgte mit Turbo: Der Power Rangers Film ein weiterer Film.

2015 inszenierte Joseph Kahn mit Power/Rangers einen Kurzfilm, der sich als Hommage und Fanfilm des Franchises versteht, aber in keinerlei Verbindung mit den offiziellen Power Rangers steht. In tragenden Rollen sind Katee Sackhoff und James Van Der Beek zu sehen. Haim Saban versuchte, die Verbreitung des Films zu verhindern, da es sich um eine im Vergleich zur offiziellen Reihe erwachsenere Version handelt, die deutlich brutalere Action zeigt.

2017 ist ein weiterer offizieller Power Rangers-Film erschienen. Offizieller Kinostart in den USA war der 24. März 2017. In Deutschland war der Leinwand-Reboot bereits einen Tag früher zu sehen.[1]

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den USA lief die Serie zunächst auf Fox Kids, nach der Übernahme durch Disney auf ABC Family und Toon Disney. Seit 2011 zeigt Nickelodeon neue Folgen.

In Deutschland lief die Serie zu Anfang im Samstagmorgenprogramm zwischen 9 und 11 Uhr von RTL. Dann wurde sie noch früher ausgestrahlt. Zwischenzeitlich war sie dann auf Super RTL zu sehen. Im Bezahlfernsehen lief die Serie zunächst auf Jetix, nach dessen Einstellung auf Disney XD. Die Staffeln 18 bis 22 wurden auf Nickelodeon Deutschland erstausgestrahlt. Die ganze 23. Staffel (Dino Super Charge) wurde am 30. Juni 2016 auf der Streaming-Plattform Netflix veröffentlicht, dabei wurde eine neue Synchronbesetzung gewählt und nicht dieselbe wie in Dino Charge genommen.

Staffeln/Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erster deutschsprachiger Trailer zum Film. In: Youtube (veröffentlicht: 8.10.2016). Abgerufen am 10. Oktober 2016.