Powiat Jeleniogórski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Powiat Jeleniogórski
Wappen des Powiat Jeleniogórski Karte
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Niederschlesien
Kreisstadt: Jelenia Góra
Fläche: 628,21 km²
Einwohner: 64.395 (31. Dezember 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 103 Einwohner/km2
Verstädterungsgrad: 48,07 %
Telefonvorwahl: (+48) 75
Kfz-Kennzeichen: DJE
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: 4
Stadt-und-Land-Gemeinden: -
Landgemeinden: 5
Starostei (Stand: 2014)
Starost: Anna Konieczynska
Adresse: ul. Kochanowskiego 10
58-500 Jelenia Góra
Webpräsenz: www.starostwo.jgora.pl

Der Powiat Jeleniogórski ist ein Powiat (Landkreis) in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien mit der Kreisstadt Jelenia Góra. Der Kreis hat eine Fläche von 628 km², auf der rund 60.000 Einwohner leben.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Powiat Jeleniogórski liegt im Süden Polens, im Riesengebirge, grenzt im Süden an Tschechien und gehört der Euroregion Neiße an. Der Kreis umschließt die Kreisstadt Jelenia Góra, die ihm jedoch nicht angehört, sondern kreisfrei ist. Nachbarkreise sind im Westen Lwówek Śląski, im Norden Złotoryja, sowie im Osten Jawor und Kamienna Góra.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Powiat umfasst neun Gemeinden, davon vier Stadtgemeinden und fünf Landgemeinden:

Stadtgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Powiat Jeleniogórski ist mit der deutschen Städteregion Aachen und dem deutschen Landkreis Bamberg, mit dem polnischen Powiat Gryficki sowie dem Okres Jablonec nad Nisou in Tschechien partnerschaftlich verbunden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Powiat Jeleniogórski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.