Poxdorf (Königsfeld)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Poxdorf
Gemeinde Königsfeld
Koordinaten: 49° 56′ 10″ N, 11° 7′ 20″ O
Höhe: 492 (489–507) m
Einwohner: 140
Eingemeindung: 1. April 1971
Postleitzahl: 96167
Vorwahl: 09207

Poxdorf ist ein Dorf mit etwa 140 Einwohnern in der Gemeinde Königsfeld im östlichen Landkreis Bamberg.

Geschichte

Poxdorf bildete zusammen mit dem Nachbardorf Laibarös eine eigene Gemeinde im ehemaligen Landkreis Ebermannstadt, wurde dann aber am 1. April 1971 der Gemeinde Königsfeld zugeordnet.[1]

Poxdorf hatte eine eigene einklassige Zwergschule, die allerdings nur von Schulkindern aus Poxdorf besucht wurde. 1969 wurde sie in die Verbandsschule Königsfeld eingegliedert und hatte nur noch eine einzige Klasse, bevor sie einige Jahre später ganz geschlossen wurde.

Kirche

Altarbild mit Auferstehungsdarstellung

Die katholische Dorfkapelle mit ihren bemerkenswerten Glasfenstern aus den 1960er-Jahren ist den Heiligen Peter und Paul geweiht, deren Patrozinium am 29. Juni gefeiert wird.

Der Bau der Kirche wurde im Jahr 1911 begonnen und 1927 fertiggestellt. Im Osten schließt sich der Chorturm an. In der Chorstirnwand befindet sich ein großes Steinmosaik mit dem auferstandenen Christus. Der Türsturz des Portals trägt ein Wappen mit den Symbolen der christlichen Haupttugenden Glaube, Hoffnung und Liebe. Die Fassade des Langhauses ist durch farbige Betonglasfenster gegliedert. Bei dieser Technik werden dicke farbige Glasbrocken mit Beton verbunden. Diese Arbeiten stammen von dem 1920 in Staffelstein geborenen Hubert Weber.

Die Glasfenster der linken Seite enthalten die Symbole der Eucharistie: Kelch, Pelikan und Weizenähren. Die gegenüberliegenden Fenster tragen die Symbole des Kirchenpatrons, des heiligen Petrus: Hahn, Schlüssel, Schwert und Ohr.

Einzelnachweise

  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 452.

Weblinks

Commons: Poxdorf (Königsfeld) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien