Präfektur Ōita

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ōita-ken
大分県
SüdkoreaNordkoreaRusslandChinaPräfektur OkinawaPräfektur KagoshimaPräfektur KumamotoPräfektur MiyazakiKurilen (de-facto Russland - beansprucht von Japan als Teil der Region Hokkaido)Präfektur KagoshimaPräfektur MiyazakiPräfektur KumamotoPräfektur SagaPräfektur NagasakiPräfektur FukuokaPräfektur ŌitaPräfektur YamaguchiPräfektur HiroshimaPräfektur ShimanePräfektur TottoriPräfektur OkayamaPräfektur HyōgoPräfektur ŌsakaPräfektur KyōtoPräfektur ShigaPräfektur NaraPräfektur WakayamaPräfektur MiePräfektur AichiPräfektur FukuiPräfektur GifuPräfektur IshikawaPräfektur ToyamaPräfektur NaganoPräfektur ShizuokaPräfektur YamanashiPräfektur KanagawaPräfektur TokioPräfektur SaitamaPräfektur ChibaPräfektur IbarakiPräfektur GunmaPräfektur TochigiPräfektur NiigataPräfektur FukushimaPräfektur YamagataPräfektur MiyagiPräfektur AkitaPräfektur IwatePräfektur AomoriHokkaidōPräfektur KagawaPräfektur EhimePräfektur KōchiPräfektur TokushimaLage der Präfektur Ōita in Japan
Über dieses Bild
Basisdaten
Verwaltungssitz: Ōita
Region: Kyūshū
Hauptinsel: Kyūshū
Fläche: 6.339,71 km²
Wasseranteil: 0,7 %
Einwohner: 1.151.853
(1. Oktober 2017)
Bevölkerungsdichte: 182 Einw. pro km²
Landkreise: 3
Gemeinden: 18
ISO 3166-2: JP-44
Gouverneur: Katsusada Hirose
Website: www.pref.oita.jp
Symbole
Präfekturflagge:
Flagge der Präfektur Ōita
Präfekturbaum: Bungo-Ume
Präfekturblume: Bungo-Ume-Blüte
Präfekturvogel: Japanbrillenvogel
Präfekturlied: Jidai o choete
Präfekturtag: 14. November

Die Präfektur Ōita (jap. 大分県, Ōita-ken) ist eine der Präfekturen Japans. Sie liegt in der Region Kyūshū auf der Insel Kyūshū. Sitz der Präfekturverwaltung ist die gleichnamige Stadt Ōita.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fraktionen im Präfekturparlament
(Stand: 13. Juni 2017; 1 Vakanz)[1]
      
Insgesamt 42 Sitze

Gouverneur von Ōita ist Katsusada Hirose, der bei den einheitlichen Regionalwahlen im April 2015 für eine vierte Amtszeit bestätigt wurde. Bei den gleichzeitig stattfindenden Parlamentswahlen blieb die Liberaldemokratische Partei (LDP) klar stärkste Partei.

Die LDP konnte 2017 wieder alle drei drei Wahlkreise Ōitas für das Unterhaus des nationalen Parlaments gewinnen. Im Oberhaus wird die Präfektur nach den Wahlen 2013 und 2016 durch einen Liberaldemokraten und einen Demokraten vertreten. Namentlich besteht die direkt gewählte Delegation Ōitas ins nationale Parlament derzeit (Stand: November 2017) aus:

  • im Unterhaus
    • Wahlkreis 1: Yōichi Anami (LDP, 3. Amtszeit), der sich 2017 knapp gegen Amtsinhaber Shūji Kira von der Hoffnungspartei durchsetzte,
    • Wahlkreis 2: Seishirō Etō (LDP, 12. Amtszeit), ehemaliger Verteidigungsminister und Vizepräsident des Unterhauses,
    • Wahlkreis 3: Takeshi Iwaya (LDP, 8. Amtszeit), ehemaliger Staatssekretär im Außenministerium,
  • im Oberhaus

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die große Heisei-Eingemeindung von 2005 bis 2006 die bis auf Beppu, Tsukumi, Himeshima, Hiji, Kokonoe, Kusu alle Gemeinden in der Präfektur erfasste sank deren Anzahl von 58 Stück am 31. Dezember 2004 bis zum 31. März 2006 auf 18 Stück.

Großstädte (, shi)
  • Sitz der Präfekturverwaltung: Ōita
Landkreise (, gun)

Liste der Landkreise der Präfektur Ōita, sowie deren Städte (, machi) und Dörfer (, mura).

Größte Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner
1. Oktober 2000
Einwohner
1. Oktober 2005
Ōita 454.424 462.322
Beppu 126.523 126.961
Nakatsu 85.617 84.372
Saiki 84.449 80.290
Hita 77.369 74.159
Usa 62.349 60.807
Usuki 45.486 43.356
Yufu 43.371 41.551
Shōnai 35.248 35.393
Kitsuki 33.363 33.561

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Präfekturparlament Ōita: Abgeordnete

Koordinaten: 33° N, 132° O