Präfektur Yamagata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yamagata-ken
山形県
SüdkoreaNordkoreaRusslandVolksrepublik ChinaPräfektur OkinawaPräfektur KagoshimaPräfektur KumamotoPräfektur MiyazakiKurilen (de-facto Russland - beansprucht von Japan als Teil der Region Hokkaido)Präfektur KagoshimaPräfektur MiyazakiPräfektur KumamotoPräfektur SagaPräfektur NagasakiPräfektur FukuokaPräfektur ŌitaPräfektur YamaguchiPräfektur HiroshimaPräfektur ShimanePräfektur TottoriPräfektur OkayamaPräfektur HyōgoPräfektur OsakaPräfektur KyōtoPräfektur ShigaPräfektur NaraPräfektur WakayamaPräfektur MiePräfektur AichiPräfektur FukuiPräfektur GifuPräfektur IshikawaPräfektur ToyamaPräfektur NaganoPräfektur ShizuokaPräfektur YamanashiPräfektur KanagawaPräfektur TokioPräfektur SaitamaPräfektur ChibaPräfektur IbarakiPräfektur GunmaPräfektur TochigiPräfektur NiigataPräfektur FukushimaPräfektur YamagataPräfektur MiyagiPräfektur AkitaPräfektur IwatePräfektur AomoriHokkaidōPräfektur KagawaPräfektur EhimePräfektur KōchiPräfektur TokushimaLage der Präfektur Yamagata in Japan
Über dieses Bild
Basisdaten
Verwaltungssitz: Yamagata
Region: Tōhoku
Hauptinsel: Honshū
Fläche: 9.323,15 km²
Wasseranteil: 0,02 %
Einwohner: 1.060.158
(1. März 2021)
Bevölkerungsdichte: 114 Einw. pro km²
Landkreise: 8
Gemeinden: 35
ISO 3166-2: JP-06
Gouverneur: Mieko Yoshimura
Website: www.pref.yamagata.jp
Symbole
Präfekturflagge:
Flagge der Präfektur Yamagata
Präfekturbaum: Kirsche
Präfekturblüte: Färberdistel
Präfekturvogel: Mandarinente
Präfekturfisch: Oncorhynchus masou
Präfektursäugetier: Japanischer Serau
Präfekturlied: Mogami-gawa
(„Fluss Mogami“)

Die Präfektur Yamagata (jap. 山形県, Yamagata-ken) ist eine der Präfekturen Japans.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reliefkarte

Die Präfektur Yamagata befindet sich in der Region Tōhoku auf der Insel Honshū auf der der Japansee zugewandten Seite. Ihre Hauptstadt ist Yamagata.

Berge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flüsse & Seen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fraktionen im Präfekturparlament
(Stand: 9. Oktober 2020; 1 Vakanz)[1]
     
Insgesamt 42 Sitze
  • LDP: 26
  • Kensei Club („Präfekturpolitikclub“; mit KDP, DVP, SDP): 11
  • KPJ: 2
  • Kōmeitō: 1
  • Fraktionslos: 2

Yamagata wird seit 2009 von Gouverneurin Mieko Yoshimura regiert, die gegen Amtsinhaber Hiroshi Saitō gewählt wurde, mit Unterstützung der Demokraten und der linken Parteien SDP und KPJ sowie einzelner Liberaldemokraten, die mit Saitōs Politik unzufrieden waren. Sie wurde danach zweimal in Folge, 2013 und 2017, mangels Gegenkandidaten ohne Abstimmung im Amt bestätigt. Bei der Gouverneurswahl im Januar 2021 setzte sich Yoshimura mit Zweidrittelmehrheit gegen die von LDP und Kōmeitō unterstützte ehemalige Präfekturparlamentsabgeordnete Rika Ōuchi für eine vierte Amtszeit durch. Die Wahlbeteiligung lag bei 62,9 %. Die Wahl 2021 war landesweit die erste Gouverneurswahl, die nur von weiblichen Kandidaten bestritten wurde.[2] Im Parlament konnte die Liberaldemokratische Partei bei den Wahlen im April 2019 mit 27 der 43 Mandate eine klare absolute Mehrheit verteidigen.[3]

Im nationalen Parlament vertreten Yamagata drei Abgeordnete im Repräsentantenhaus und zwei Senatoren. Nach den Wahlen von 2016, 2017 und 2019 besteht die Delegation der Präfektur derzeit (Stand: Januar 2021) aus:

  • im Repräsentantenhaus
    • für den 1. Wahlkreis mit der Hauptstadt: Toshiaki Endō (LDP, 8. Amtszeit), ehemaliger Olympiaminister im dritten Kabinett Abe,
    • für den 2. Wahlkreis im Süden und Osten: Norikazu Suzuki (LDP, 3. Amtszeit)
    • für den 3. Wahlkreis, der die Küste und den Norden von Yamagata umfasst: Ayuko Katō (LDP, 2. Amtszeit), Nachfahrin der früheren Abgeordneten Seizō und Kōichi Katō, die sich 2014 knapp gegen den parteilosen Amtsinhaber Juichi Abe durchsetzte,
  • im Senat
    • bis 2022: Yasue Funayama (DVP, 2. Amtszeit), die sich 2016 als Einheitskandidatin der Oppositionsparteien mit deutlichem Vorsprung durchsetzte und so nach ihrer Abwahl vom anderen Sitz Yamagatas 2013 wieder in den Senat zurückkehrte, und
    • bis 2025: Michiya Haga (parteilos zur DVP-Fraktion, 1. Amtszeit), der als Einheitskandidat der Oppositionsparteien bei der Wahl 2019 knapp gegen die Amtsinhaberin Mizuho Ōnuma (LDP) siegte.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine mit den „integrierten Zweigämtern“ (総合支庁 sōgō-shichō; Unterpräfekturen) der Präfekturverwaltung korrespondierende Einteilung von Yamagata in Regionen (地方 -chihō):
  • Murayama (村山)
  • Mogami (最上)
  • Okitama (置賜)
  • Shōnai (庄内)
  • Am Anfang nachfolgender Tabelle stehen die kreisfreien Städte, darunter ist mit der Hauptstadt Yamagata seit April 2019 eine „Kernstadt“. Kursiv dargestellt folgen danach die Landkreise (-gun, die letzten drei Stellen sind hier durch 20 teilbar), innerhalb dieser Blöcke folgen jeweils (eingerückt) die Gemeinden des betreffenden Landkreis. Bei Einführung der Schlüssel 1970 waren diese Schlüsselzahlen fortlaufend. Durch Fusionen, Eingemeindungen oder Aufwertungen zu kreisfreien Städten (-shi) entstanden aber vielerorts Lücken innerhalb der Zahlenreihen. Zwar sind die Landkreise seit den 1920er Jahren keine Verwaltungseinheiten mehr, werden aber weiterhin zur geographische Einteilung und auch bei postalischen Adressen genutzt.

    Die ersten beiden Ziffern des Gebietskörperschaftscodes sind der ISO-Präfekturschlüssel von Yamagata (=JP-06), die dritte Stelle gibt die Gebietskörperschaftsart an:

    • Eine 0 steht für eine Präfektur;
    • eine 1 steht für eine Großstadt mit Sonderfunktionen, die in Stadtbezirke unterteilt ist, deren Stadtbezirke oder einen stadtfreien „Sonderbezirk“ (beides gibt es in Yamagata nicht);
    • eine 2 kennzeichnet sonstige kreisfreie Städte (nach der englischen Übersetzung von shi als "city" manchmal auch „Großstädte“);
    • die Ziffern 3 bis 7 sind für historisch kreisangehörige Städte (nach der englischen Übersetzung von machi als "town" auch „Kleinstädte“; aber manche davon sind größer als „Großstädte“) und Dörfer vorbehalten.

    Anhand des Schlüssels lässt sich nicht unterschieden, ob es sich um eine Kleinstadt oder ein Dorf handelt. Darüber, was ein geographisches Objekt ist, gibt im Japanischen in der Regel das Suffix Auskunft, das außer bei Ortsteilen Teil der meisten vollständigen geographischen Namen in Japan ist, auch wenn die deutschsprachige Wikipedia es bei japanischen Geographika unterschiedlich weglässt, dranlässt, umstellt oder übersetzt. Beispiele sind Präfektur=-to/-dō/-fu/-ken, kreisfreie Stadt=-shi, Stadt=-chō/-machi, Dorf=-mura/-son, Landkreis=-gun, Region=-chihō, Ebene=-heiya, Fluss=-kawa, Berg=-yama/-san, Insel=-shima/-jima, Fürstentum=-han, Reichskreis=-dō, Provinz=-shū, Wegstation an einer frühneuzeitlichen Hauptstraße=-eki/-shuku/-juku, u.v.m. Die transkribierten vollen Namen werden in den meisten Fällen in der Artikeleinleitung genannt. Die Himmelsrichtungspräfixe in Kreisnamen gehen meist auf die Teilung von antiken Landkreisen bei deren Reaktivierung als moderne Verwaltungseinheit 1878/79 zurück, als sie zusammen mit wenigen Stadtkreisen/-ku (in Yamagata gab es gar keinen) die flächendeckende Primärunterteilung aller Präfekturen waren.

    Liste der Gemeinden in der Präfektur Yamagata
    Code Name Fläche (in km²) Bevölkerung Bevölkerungs-
    dichte (Ew./km²)3
    Region/
    Unter­präfektur[4]
    lat., Hepburn jap. 1. Januar 2021[5] 1. März 2021[6] 1. Oktober 2015[7] 1. Oktober 2015[7]
    06201 Yamagata-shi (Stadt Yamagata) 山形市 381,30 247.234 253.832 665,7 Murayama
    06202 Yonezawa-shi 米沢市 548,51 80.795 85.953 156,7 Okitama
    06203 Tsuruoka-shi 鶴岡市 1.311,53 121.371 129.652 98,9 Shōnai
    06204 Sakata-shi 酒田市 602,97 99.235 106.244 176,2 Shōnai
    06205 Shinjō-shi 新庄市 222,85 34.284 36.894 165,6 Mogami
    06206 Sagae-shi 寒河江市 139,03 39.854 41.256 296,7 Murayama
    06207 Kaminoyama-shi 上山市 240,93 29.141 31.569 131,0 Murayama
    06208 Murayama-shi 村山市 196,98 22.222 24.684 125,3 Murayama
    06209 Nagai-shi 長井市 214,67 25.836 27.757 129,3 Okitama
    06210 Tendō-shi 天童市 113,01 61.981 62.194 550,3 Murayama
    06211 Higashine-shi 東根市 206,94 47.747 47.768 230,8 Murayama
    06212 Obanazawa-shi 尾花沢市 372,53 14.760 16.953 45,5 Murayama
    06213 Nan’yō-shi 南陽市 160,52 30.343 32.285 201,1 Okitama
    06300 Higashi-Murayama-gun (Kreis Ost-Murayama) 東村山郡 92,60 25.732 277,9 Murayama
    06301   Yamanobe-machi 山辺町 61,45 13.610 14.369 233,8
    06302   Nakayama-machi 中山町 31,15 10.617 11.363 364,8
    06320 Nishi-Murayama-gun (Kreis West-Murayama) 西村山郡 796,53 40.179 50,4 Murayama
    06321   Kahoku-chō 河北町 52,45 17.435 18.952 361,3
    06322   Nishikawa-machi 西川町 393,19 4815 5636 14,3
    06323   Asahi-machi 朝日町 196,81 6210 7119 36,2
    06324   Ōe-machi 大江町 154,08 7522 8472 55,0
    06340 Kita-Murayama-gun (Kreis Nord-Murayama) 北村山郡 79,54 7357 92,5 Murayama
    06341   Ōishida-machi 大石田町 79,54 6417 7357 92,5
    06360 Mogami-gun 最上郡 1.580,38 41.001 25,9 Mogami
    06361   Kaneyama-machi 金山町 161,67 5045 5829 36,1
    06362   Mogami-machi 最上町 330,37 7832 8902 26,9
    06363   Funagata-machi 舟形町 119,04 4988 5631 47,3
    06364   Mamurogawa-machi 真室川町 374,22 7047 8137 21,7
    06365   Ōkura-mura 大蔵村 211,63 2975 3412 16,1
    06366   Sakegawa-mura 鮭川村 122,14 3791 4317 35,3
    06367   Tozawa-mura 戸沢村 261,31 4089 4773 18,3
    06380 Higashi-Okitama-gun (Kreis Ost-Okitama) 東置賜郡 346,86 39.633 114,3 Okitama
    06381   Takahata-machi 高畠町 180,26 22.242 23.882 132,5
    06382   Kawanishi-machi 川西町 166,60 14.196 15.751 94,5
    06400 Nishi-Okitama-gun (Kreis West-Okitama) 西置賜郡 1.224,68 29.347 24,0 Okitama
    06401   Oguni-machi 小国町 737,56 6939 7868 10,7
    06402   Shirataka-machi 白鷹町 157,71 12.663 14.175 89,9
    06403   Iide-machi 飯豊町 329,41 6517 7304 22,2
    06420 Higashi-Tagawa-gun (Kreis Ost-Tagawa) 東田川郡 282,39 29.394 104,1 Shōnai
    06426   Mikawa-machi 三川町 33,22 7533 7728 232,6
    06428   Shōnai-machi 庄内町 249,17 19.977 21.666 87,0
    06460 Akumi-gun 飽海郡 208,39 14.207 68,2 Shōnai
    06461   Yuza-machi 遊佐町 208,39 12.895 14.207 68,2
    Shi-bu (Zwischensumme -shi/kreisfreie Städte) 市部 4.711,77 897.041 190,4
    Gun-bu (Zwischensumme -gun/Landkreise) 郡部 4.611,38 226.850 49,2
    06000 Yamagata-ken (Präfektur Yamagata) 山形県 9.323,15 1.060.158 1.123.891 120,5

    Größte Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Bestehende Städte (-shi)
    Volkszählungsergebnisse vom 1. Oktober
    VZ-Jahr[8] Einwohner
    2015 2010 2005 2000
    Yamagata 253.832 254.244 256.012 255.369
    Tsuruoka 129.652 136.623 142.384 100.628
    Sakata 106.244 111.151 98.278 101.311
    Yonezawa 85.953 89.401 93.178 95.396
    Tendō 62.194 62.214 63.864 63.231
    Higashine 47.768 46.414 45.834 44.800
    Sagae 41.256 42.373 43.625 43.379
    Shinjō 36.894 38.850 40.717 42.151
    Nan’yō 32.285 33.658 35.190 36.191
    Kaminoyama 31.569 33.836 36.013 36.886
    Nagai 27.757 29.473 30.929 31.987
    Murayama 24.684 26.811 28.192 29.586
    Obanazawa 16.953 18.955 20.695 22.010
    • Im benannten Zeitraum (2000–2015) gab es lediglich zwei Grenzänderungen bei den Städten: Die Eingliederung von 5 Gemeinden in die Stadt Tsuruoka (1. Oktober 2005) sowie die Eingliederung von 3 Gemeinden in die Stadt Sakata (1. November 2005).
    • Die Zahl der Städte ist seit April 1967 unverändert: Erhebung von Nan’yō zur Stadt.

    Bevölkerungsentwicklung der Präfektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Census-Bevölkerung[9]
    Census-
    Jahr
    Gesamt-
    Bevölkerung
    männliche
    Bevölkerung
    weibliche
    Bevölkerung
    Geschlechter-
    verhältnis
    Männer auf 1000 Frauen
    Fläche
    in km²
    Bevölkerungs-
    dichte
    Einw. je km2
    1920 968.925 478.328 490.597 975 9306,25 104,1
    1925 1.027.297 506.303 520.994 972 9306,25 110,4
    1930 1.080.034 532.377 547.657 972 9325,76 115,8
    1935 1.116.822 549.060 567.762 967 9325,76 119,8
    1940 1.119.338 548.404 570.934 961 9325,76 120,0
    1945 1.326.350 612.300 714.050 858 9325,76 142,2
    1950 1.357.347 660.555 696.792 948 9331,74 145,5
    1955 1.353.649 651.737 701.912 929 9325,15 145,2
    1960 1.320.664 630.997 689.667 915 9325,15 141,6
    1965 1.263.103 605.185 657.918 920 9325,20 135,5
    1970 1.225.618 587.515 638.103 921 9325,32 131,4
    1975 1.220.302 586.918 633.384 927 9326,11 130,9
    1980 1.251.917 605.407 646.510 936 9326,56 134,2
    1985 1.261.662 609.417 652.245 934 9326,60 135,3
    1990 1.258.390 607.041 651.349 932 9323,27 135,0
    1995 1.256.958 607.316 649.642 935 9323,32 134,8
    2000 1.244.147 601.372 642.775 936 9323,34 133,4
    2005 1.216.181 585.023 631.158 927 9323,39 130,4
    2010 1.168.924 560.643 608.281 922 9323,46 125,4
    2015 1.123.891 540.226 583.665 926 9323,15 120,6

    Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Tempel, Museen & Gebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • Bunshokan, Yamagata: Backsteingebäude im britischen Renaissancestil
    • Chido-Museum: rekonstruierte historische Gebäude
    • Berg Haguro: Nationalschatz
    • Domon Ken Museum: erstes Fotomuseum in Japan
    • Shinjo Geschichtszentrum: Ausstellung über das Schneeland
    • Tsuruoka Park, Sitz der Lehnsfamilie Sakai (1622–1868): Kirschblüte
    • Uesugi-Familienmausoleum: Mausoleum umgeben von Zedern
    • Ryūshaku-ji

    Traditionelle Volksschauspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • Kurokawa Nō-Theater, Maskentanz mit Gesang. wird von den Bauern der Gemeinde Kushibiki seit 500 Jahren aufgeführt.
    • Hayashike – Bugaku, Hoftanz: In der Gemeinde Kahoku nach dem Hausgesetz der Familie Hayashike seit 1000 Jahren von Generation zu Generation überlieferter Hoftanz. Der bis heute erhaltene ursprüngliche Typus ist als wichtiges geistiges Kulturgut anerkannt.

    Feste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • 2. Wochenende im Februar, Yonezawa: Yukidōrō-Fest (Schneelaternen): Entlang der Straßen stehen Schneelaternen, die von innen beleuchtet sind.
    • 29. April – 3. Mai, Yonezawa: Uesugi-Fest: Eine Schlacht aus dem 17. Jahrhundert wird nachgespielt.
    • 6.–8. August, Yamagata: Hanagasa-Fest (blumenbedeckter Hut): Sommerfest mit mehr als 5000 Tänzern.
    • 24.–26. August, Shinjo: Shinjō-Fest: typisches Sommerfest mit vielen Festwagen

    Freizeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Wichtiger Obstanbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • Kirschen: Mitte Juni bis Mitte Juli. In der Präfektur werden nach Volumen 70 % der Kirschen geerntet, mit Higashine als Zentrum.[10]
    • Trauben: Mitte August bis Mitte Oktober
    • Äpfel: Ende Oktober bis Mitte November

    Große Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gemeinde Einwohner
    Yamagata 251.614
    Higashine 47.386
    Kaminoyama 30.482
    Murayama 23.741
    Nagai 26.947
    Nan’yō 31.454
    Obanazawa 15.976
    Sagae 40.576
    Sakata 103.386
    Shinjô 35.817
    Tendō 62.016
    Tsuruoka 126.016
    Yonezawa 83.567

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Commons: Präfektur Yamagata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Präfekturparlament Yamagata: Abgeordnete nach Fraktion, abgerufen am 24. Januar 2021.
    2. 山形県知事選. In: NHK Senkyo Web. 25. Januar 2021, abgerufen am 24. Januar 2021 (japanisch).
    3. 統一地方選2019 山形県議選 各党議席. In: NHK Senkyo Web. 7. April 2019, abgerufen am 4. August 2019 (japanisch).
    4. Regionaleinteilung bei der Präfekturverwaltung von Yamagata (japanisch), abgerufen am 2. Mai 2021.
    5. Kokudo Chiriin: 令和3年全国都道府県市区町村別面積調(1月1日時点), S. 17 f.: 06 山形県 (japanisch), abgerufen am 3. Mai 2021.
    6. 山形県の人口と世帯数(推計)(令和3年3月1日現在)について | 山形県. 山形県, 1. März 2021, abgerufen am 1. April 2021 (japanisch).
    7. a b Ergebnisse der Volkszählung 2015 nach e-stat (englisch), abgerufen am 15. April 2019
    8. e-Stat Datenbank, abgerufen am 15. April 2019 (englisch)
    9. e-Stat-Datenbank, abgerufen am 15. April 2019 (englisch)
    10. 「今年は大粒で甘めです」 果樹王国・山形の物産展PR. In: MSN産経ニュース. 9. Juni 2009, archiviert vom Original am 28. November 2010; abgerufen am 13. August 2016 (japanisch).

    Koordinaten: 38° 26′ N, 140° 8′ O