Präklinik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Präklinik (Adjektiv präklinisch) wird bezeichnet

  • die Frühphase einer Erkrankung noch ohne Symptome,
  • In der Notfallmedizin die Behandlungsphase außerhalb von geeigneten medizinischen Einrichtungen, dann auch als Rettungsmedizin bezeichnet.
  • In der pharmakologischen Forschung eine Phase, in der Studien (noch) nicht am Menschen, sondern im Zell- oder Tiermodell durchgeführt werden.