Präsidentschaftskanzlei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leopoldinischer Trakt der Hofburg

Die Präsidentschaftskanzlei ist die zur Unterstützung des Österreichischen Bundespräsidenten errichtete Verwaltungsstelle (Hilfsapparat). Sie ist seit Oktober 1946 im Leopoldinischen Trakt der Wiener Hofburg untergebracht. Der Name Präsidentschaftskanzlei ist auch gleichbedeutend mit dem dort befindlichen Amtssitz des Bundespräsidenten.

Die Kanzlei ist in verschiedene „Gruppen“ aufgeteilt: Gruppe europäische und internationale Angelegenheiten, Protokoll und Organisation, Gruppe rechtliche, soziale und administrative Angelegenheiten, Gruppe Inland und Adjutantur des Bundespräsidenten. Eine Entschließung des Bundespräsidenten (BGBl. II Nr. 87/2008) regelt die Geschäftsordnung der Präsidentschaftskanzlei.

Alexander Van der Bellen, der seit 2017 amtierende Bundespräsident

Geleitet wird die Präsidentschaftskanzlei vom Kabinettsdirektor, in dessen Verhinderung vom Kabinettsvizedirektor. Der Kabinettsdirektor ist dem Bundespräsidenten unmittelbar unterstellt. Unter den Kabinettsdirektoren ragte Wilhelm Klastersky heraus, nach dem in Wien-Favoriten eine Gasse benannt wurde.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard Kurdiovsky (Hrsg.): Die Österreichische Präsidentschaftskanzlei in der Wiener Hofburg. Mit Beiträgen von Herbert Karner, Richard Kurdiovsky, Marcus Langer, Hellmut Lorenz, Anna Mader, Florian Steininger und Manuel Weinberger; Photographien von Manfred Seidl. Christian Brandstätter Verlag, Wien 2008, ISBN 978-3-85033-161-6.
  • Wolfgang Loibl: Die österreichische Präsidentschaftskanzlei. In: Alois Mock, Herbert Schambeck (Hrsg.): Verantwortung in unserer Zeit. Festschrift für Rudolf Kirchschläger. Verlag Österreichische Staatsdruckerei, Wien 1990, ISBN 3-7046-0192-6, S. 157–165.
  • Bernhard Raschauer: Art. 67a B-VG. In: Karl Korinek, Michael Holoubek (Hrsg.): Österreichisches Bundesverfassungsrecht. Textsammlung und Kommentar. Loseblattausgabe. Springer, Wien/New York 1999 ff, ISBN 3-211-83222-X, 8. Lieferung 2007.
  • Stefan Frank: Art 67a B-VG. In: Heinz Peter Rill, Heinz Schäffer (Hrsg.): Bundesverfassungsrecht. Kommentar. Loseblattausgabe. Verlag Österreich, Wien 2001 ff., ISBN 3-7046-2000-9, 6. Lieferung 2010.
  • Die Präsidentschaftskanzlei, der Amtssitz des österreichischen Bundespräsidenten in der Wiener Hofburg. Verlag der Österreichischen Staatsdruckerei, Wien 1961.
  • Die Präsidentschaftskanzlei, der Amtssitz des österreichischen Bundespräsidenten in der Wiener Hofburg. Verlag der Österreichischen Staatsdruckerei, Wien 1958.
  • Alexander Purger: Im Reich der purpurnen Ananas. Regierungsbildungszeit ist Hofburgzeit. Der Leopoldinische Trakt der Wiener Hofburg ist der Nabel der österreichischen Politik. Und das seit bald 350 Jahren. In: Datum. Heft 12/2008, 14–19 (Online.).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 48° 12′ 27,7″ N, 16° 21′ 50,8″ O