Präsidentschaftswahl im Iran 1993

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlsieger Ali-Akbar Hāschemi Rafsandschāni

Bei den Iranischen Präsidentschaftswahlen 1993 am 11. Juni 1993 wurde der 1989 gewählte Präsident Akbar Hāschemi Rafsandschāni im Amt bestätigt.

Ergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die insgesamt 16.796.787 abgegebenen Stimmen verteilten sich wie folgt:

  Stimmen Prozent
Ali-Akbar Hāschemi Rafsandschāni 10.566.499 63 %
Ahmad Tavakkoli 4.026.789 23,97 %
Abdollah Jasebi 1.498.084 8,92 %
Radschab-Ali Taheri 387.655 2,31 %

[1]

Auch wenn er im Vergleich zur Präsidentschaftswahl 1989 deutlich an Stimmen verlor (minus 4,9 Millionen Stimmen, minus 34 Prozentpunkte), trat Rafsandschāni mit diesem Wahlsieg seine zweite Amtszeit an, an deren Ende er laut Verfassung nicht erneut kandidieren durfte.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. princeton.edu 1993 Presidential Election, abgerufen am 2. Februar 2013