Präsidentschaftswahl in Israel 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Präsidentschaftswahl in Israel 2014
54,3 %
45,6% %
Reuven Rivlin Meir Sheetrit

Am 10. Juni 2014 fanden in Israel indirekte Präsidentschaftswahlen statt. Das Ergebnis war ein Sieg für Reuven Rivlin von Likud. Rivlin wurde am 24. Juli als Präsident Israels vereidigt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kandidat Partei Erste Runde Zweite Runde
Stimmen % Stimmen %
Reuven Rivlin Likud 44 37.6 63 54.3
Meir Schitrit Ha-Tnu’a 31 26.5 53 45.7
Dalia Itzik Kadima 28 23.9
Dalia Dorner Unabhängig 13 11.1
Dan Shechtman Unabhängig 1 0.9
Ungültige Stimmen 2 3
Total 119 100 119 100
Wahlberechtigte 120 99.2 120 99.2
Quelle: Haaretz