Präsidentschaftswahl in Polen 1990

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
‹  • Flagge von Polen • 1995
Präsidentschaftswahl in Polen
25. November 1990 (erster Wahlgang)
9. Dezember 1990 (zweiter Wahlgang)
Lech Wałęsa prezydent RP.jpg
parteilos
Lech Wałęsa
Stimmen 10.622.696
  
74,25%
Stan Tyminski.jpg
parteilos
Stanisław Tymiński
Stimmen 3.683.098  
  
25,75%
Wahlergebnisse nach Woiwodschaft
Karte der Wahlergebnisse nach Powiats
Präsident der Dritten Polnischen Republik

Die Präsidentschaftswahl in Polen 1990 fand am 25. November und 9. Dezember 1990 statt und war die erste Volkswahl des polnischen Staatsoberhaupts. In der Stichwahl wurde der Gewerkschaftsführer und Friedensnobelpreisträger Lech Wałęsa für eine fünfjährige Amtszeit zum Präsidenten der Republik Polen gewählt.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch eine Verfassungsänderung vom 27. September 1990 wurde die Einführung einer Volkswahl für das Amt des Präsidenten und gleichzeitig die Verkürzung der Amtszeit des amtierenden Präsidenten Wojciech Jaruzelski beschlossen.[1] Mit dem aktiven Wahlrecht wurden alle bei den Parlamentswahlen wahlberechtigten Bürger ausgestattet und mit dem passiven Wahlrecht diejenigen, die außerdem bis zum Tag der Wahl 35 Lebensjahre vollendet haben. Die Wahlvorschläge mussten eine schriftliche Unterstützung von mindestens einhunderttausend wahlberechtigten Bürgern vorweisen. Sollte am ersten Wahltag kein Kandidat über die notwendige Mehrheit von über 50 % der abgegebenen Stimmen verfügen, wird eine zweite Wahlrunde ausgerufen, die zwei Wochen nach dem ersten Wahltag stattfindet. Zu dieser sind die beiden Kandidaten zugelassen, die in der ersten Wahlrunde am meisten Stimmen erhalten haben (Stichwahl). Die Feststellung der Gültigkeit der Wahl und die Vereidigung des Präsidenten oblag der Nationalversammlung.

Die Wahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kandidaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Kandidaten konnten in der angesetzten Frist 100.000 Unterschriften der Wahlberechtigten vorweisen und durften nach der Verifizierung dieser durch den Wahlausschuss an der ersten Wahlrunde teilnehmen:

Ein weiterer Kandidat reichte die Unterschriften fristgerecht ein, wurde jedoch nach der Prüfung von der Wahl ausgeschlossen, da die Unterlagen formale Mängel aufwiesen:

Die Abstimmung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahlgang Kandidat Stimmenzahl % der gültigen Stimmen Unterstützende Partei
1. Wahlgang, 25. November 1990 Roman Bartoszcze 1 176 175[2] 7,15 % PSL
Włodzimierz Cimoszewicz 1 514 025[2] 9,21 % SdRP
Tadeusz Mazowiecki 2 973 364[2] 18,08 % ROAD
Robert Leszek Moczulski 411 516[2] 2,50 % KPN
Stanisław Tymiński 3 797 605[2] 23,10 %
Lech Wałęsa 6 569 889[2] 39,96 % PC
Ungültige Stimmen 259 526[2]
Da keiner der Kandidaten die erforderliche Mehrheit erreichte, wurde für den 9. Dezember 1990 der 2. Wahlgang verordnet, zu dem Stanisław Tymiński und Lech Wałęsa zugelassen waren.
2. Wahlgang, 9. Dezember 1990 Stanisław Tymiński 3 683 098[3] 25,75 %
Lech Wałęsa 10 622 696[3] 74,25 % PC, PSL, ROAD, KPN
Ungültige Stimmen 344 243[3]
Damit wurde Lech Wałęsa zum Präsidenten der Republik Polen gewählt.[3]

Nach der Wahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 22. Dezember 1990 stellte die Nationalversammlung die Gültigkeit der Wahl fest.[4] Wałęsa legte seinen Amtseid ab und ergänzte ihm mit einer religiösen Bekräftigung, die eigentlich in der Eidesformel nicht vorgesehen war.

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ustawa z dnia 27 września 1990 r. o zmianie Konstytucji Rzeczypospolitej Polskiej. In: Dziennik Ustaw, sejm.gov.pl. 2. Oktober 1990, abgerufen am 19. Dezember 2012.
  2. a b c d e f g Obwieszczenie Państwowej Komisji Wyborczej z dnia 26 listopada 1990 r. o wynikach głosowania i wyniku wyborów Prezydenta Rzeczypospolitej Polskiej, zarządzonych na dzień 25 listopada 1990 r. In: Dziennik Ustaw, sejm.gov.pl. 30. November 1990, abgerufen am 19. Dezember 2012.
  3. a b c d Obwieszczenie Państwowej Komisji Wyborczej z dnia 10 grudnia 1990 r. o wynikach ponownego głosowania i wyniku wyborów Prezydenta Rzeczypospolitej Polskiej. In: Dziennik Ustaw, sejm.gov.pl. 10. Dezember 1990, abgerufen am 19. Dezember 2012.
  4. Uchwała Zgromadzenia Narodowego z dnia 22 grudnia 1990 r. w sprawie stwierdzenia ważności wyboru Prezydenta Rzeczypospolitej Polskiej. In: Monitor Polski, sejm.gov.pl. 22. Dezember 1990, abgerufen am 19. Dezember 2012.