Prémio José Craveirinha de Literatura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Prémio José Craveirinha de Literatura ist ein Literaturpreis, der seit 2003 jährlich von der mosambikanischen Schriftstellervereinigung Associação dos Escritores Moçambicanos (AEMO) an mosambikanische Schriftsteller verliehen wird. Der Preis trägt den Namen eines der bedeutendsten mosambikanischen Schriftsteller, José Craveirinha (1922–2003). Das Preisgeld in Höhe von 5000 US-Dollar wird von der Betreiberfirma der Cabora-Bassa-Talsperre gestiftet.[1]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Autor Werk
2003[2] Paulina Chiziane Niketche. Uma História de Poligamia
2004[3] Eduardo White
Armando Artur
Vinte e Quatro Poemas, de Malangatana
2005[4] João Paulo Borges Coelho As visitas do Dr. Valdez
2006[5] João Paulo Borges Coelho Crónica da Rua 513.2
2007[6] Ungulani Ba Ka Khosa Os sobreviventes da noite
2008 ? ?
2009[7] Aldino Muianga Contravenção

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Webseite der AEMO (abgerufen am 21. Juli 2010)
  2. Interação entre os povos, Fundação Cultural Palmares, Ministério da Cultura do Brasil. Abgerufen am 14. August 2014 (portugiesisch).
  3. Crónica da Rua 513.2 Ma-schamba Livros em Moçambique, 24-12-2004
  4. Borges Coelho vence edição de 2005 auf Moçambique para todos, 27-3-2006
  5. Crónica da Rua 513.2 Ma-schamba Livros em Moçambique, 6-5-2006
  6. Craveirinha para Ungulani (Memento vom 9. Juli 2012 im Webarchiv archive.is) Beira-amar, 18-5-2007
  7. Aldino Muianga vence Craveirinha 2009 Moçambique para todos, 26-11-2009

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]