Pröller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pröller
Blick nach Osten

Blick nach Osten

Höhe 1048 m
Lage Landkreis Straubing-Bogen, Bayern
Gebirge Bayerischer Wald
Dominanz 3,86 km → Knogl
Schartenhöhe 147 m ↓ Markbuchener Sattel
Koordinaten 49° 1′ 23″ N, 12° 49′ 14″ O49.02305555555612.8205555555561048Koordinaten: 49° 1′ 23″ N, 12° 49′ 14″ O
Pröller (Bayern)
Pröller
Gestein Granodiorit

Mit 1048,5 m[1] Höhe ist der Pröller der bekannteste Berg um St. Englmar und Kollnburg im Bayerischen Wald. Bei gutem Wetter hat man vom Gipfelkreuz eine gute Aussicht nach Osten, die vom Hohen Bogen, Kaitersberg, Osser, Großer Arber bis zum Rachel reicht. Früher hatte man zudem noch freie Sicht nach Süden und Westen, weil der Gipfel weiträumig baumfrei war. Dies ist auf alten Fotos von der ersten Gipfelkreuzeinweihung 1923 zu erkennen. Grundstückseigentümer des Pröllergipfels ist seit 1922 die Sektion Straubing des Bayerischen Wald-Vereins. Im Winter ist der Pröller mit seinen Liftanlagen auf der West-, Nord- und Ostseite einer der bedeutendsten Skiberge im Bayerischen Wald.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Topographische Karte. 1:25000. In: BayernAtlas. Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, abgerufen am 20. Juni 2014.