Praga E-51

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Praga E.51
Praga E-51.jpg
Typ: Aufklärungsflugzeug, leichter Bomber
Entwurfsland: TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Hersteller: ČKD-Praga
Erstflug: 26. Mai 1938
Indienststellung: nie
Produktionszeit: 1937/38
Stückzahl: 1 Prototyp

Die Praga E-51 war ein zweimotoriges Militärflugzeug der tschechoslowakischen Firma ČKD-Praga, das als Aufklärer und leichter Bomber eingesetzt werden sollte.

Überblick[Bearbeiten]

Der Konstrukteur des Flugzeugs war Jaroslav Šlechta. Der Entwurf folgte einer Ausschreibung des Ministeriums für Nationale Verteidigung aus dem Jahre 1936.

Der offizielle Erstflug wurde am 26. Mai 1938 durchgeführt. Die Entwicklung des Flugzeugs endete mit der Besetzung Tschechiens durch das Deutsche Reich im März 1939.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten[1][2]
Besatzung 3
Länge 11,69 m
Spannweite 15,60 m
Höhe 4,26 m
Flügelfläche 35,44 m²
Leermasse 3102 kg
max. Startmasse 4120 kg
Reisegeschwindigkeit 330 km/h
Höchstgeschwindigkeit 380 km/h
Steigzeit auf 3000 m 7 1/2 min
Dienstgipfelhöhe 7000 m
Reichweite 1250 km
Triebwerke 2 x 12-Zylinder-V-Motoren Walter Sagitta I-MR mit je 404 kW (550 PS)
Bewaffnung 1 bewegliches 7,92-mm-MG vz.30
1 starres 7,92-mm-MG vz.30
500 kg Bomben

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Praga E-51 auf vinar.cz
  2. Praga E-51 auf fliegerweb.com

Weblinks[Bearbeiten]