Praia de Albandeira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strand

Die Praia de Albandeira ist ein Sandstrand in der portugiesischen Stadt Lagoa (Algarve).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Südöstlich des Randgebiets Lagoas grenzt sie an die Praia do Barranquinho, im Osten an die Praia da Estaquinha und gehört zu den kleinen von Felsen umschlossenen Buchten, die wie die Praria Grande zwischen der Küstenstadt Albufeira und dem an der Mündung des Arade liegenden Fischerdorf Ferragudo als Bademöglichkeit genutzt werden. Der durch eine Felsnase geteilte Strand ist durch mit Steinstufen erschlossenen Zugänge bei Ebbe fußmäßig und durch den westlich gelegenen Felsentunnel die Nebenbucht zu erreichen.[1]

Wanderziele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Praia da Marinha und die Praia da Senhora da Rocha sind durch ihre Entfernungen von rund zwei und drei Kilometern als Wanderziele oberhalb durch Steilwände erreichbar und ermöglichen somit die Besichtigung des Fort Nossa Senhora da Rocha (Porches), das mit der Kapelle auf Anordnung Johann III. im 16. Jahrhundert errichtet wurde.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wegen des starken Wellengangs wird der Strand häufig zum Wellenreiten genutzt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AlgarveLive (Memento des Originals vom 17. August 2005 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.algarve-live.de
  2. Lydia Hohenberger,Jürgen Strohmeier,Ulli Langenbrinck: Algarve: 12 Highlights. Aktuelle Internet-links, S. 64[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lydia Hohenberger, Jürgen Strohmeier, Ulli Langenbrinck: Algarve - 12 Highlights, DuMont monte Verlag GmbH & Co. KG, 2008, 119 S., S. 64 ISBN 3770164016
  • Algarve entdecken und erleben, Mairs Geographischer Verlag, 1997, 191 S., S. 10, 17 ISBN 3895254967
  • Ulrich Enzel: Algarve – Die schönsten Tal- und Höhlenwanderungen, Bergverlag Rother GmbH, München, 2004, 158 S., S. 57 ISBN 3763342761

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 37° 5′ 29,3″ N, 8° 24′ 1,1″ W