Pramila Jayapal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pramila Jayapal

Pramila Jayapal (* 21. September 1965 in Madras, Indien) ist eine US-amerikanische Politikerin. Seit dem 3. Januar 2017 vertritt sie den Bundesstaat Washington im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pramila Jayapal wurde in Indien geboren und wuchs dann in Indonesien und Singapur auf. Im Alter von 16 Jahren kam sie 1982 in die Vereinigten Staaten, wo sie ein College absolvierte. Anschließend studierte sie an der Georgetown University und an der Northwestern University. Nach dem Ende ihrer Studienzeit im Jahr 1986 arbeitete sie vor allem als Finanzanalytikerin. Dabei war sie in verschiedenen Firmen tätig. Zuweilen fungierte sie auch als Firmenberaterin. Zwischenzeitlich war sie auch Börsenanalytikerin an der Wall Street. Im Jahr 2000 erhielt sie die amerikanische Staatsbürgerschaft. Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 setzte sie sich für Einwanderergruppen in die Vereinigten Staaten ein und warb für ein vorurteilsloses Verhalten gegenüber Immigranten. Sie lebt mit ihrem Mann in Columbia City, einem Ortsteil von Seattle.

Politisch schloss sie sich der Demokratischen Partei an. Zwischen dem 12. Januar 2015 und dem 12. Dezember 2016 gehörte sie dem Senat von Washington an. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2016 wurde Jayapal im siebten Wahlbezirk von Washington gegen ihren Parteikollegen Brady Walkinshaw in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo sie am 3. Januar 2017 die Nachfolge von Jim McDermott antrat, der 2016 nicht mehr kandidierte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pramila Jayapal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien