Pregny-Chambésy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pregny-Chambésy
Wappen von Pregny-Chambésy
Staat: Schweiz Schweiz
Kanton: Kanton Genf Genf (GE)
Bezirk: Keine Bezirkseinteilung
BFS-Nr.: 6634i1f3f4
Postleitzahl: 1292
Koordinaten: 499338 / 122904Koordinaten: 46° 15′ 0″ N, 6° 8′ 0″ O; CH1903: 499338 / 122904
Höhe: 440 m ü. M.
Höhenbereich: 372–468 m ü. M.[1]
Fläche: 3,24 km²[2]
Einwohner: 3803 (31. Dezember 2020)[3]
Einwohnerdichte: 1174 Einw. pro km²
Ausländeranteil:
(Einwohner ohne
Schweizer Bürgerrecht)
51,1 % (31. Dezember 2020)[4]
Website: www.pregny-chambesy.ch
Gemeindehaus und Kirche von Pregny-Chambésy

Gemeindehaus und Kirche von Pregny-Chambésy

Lage der Gemeinde
GenferseeFrankreichCélignyKanton WaadtAire-la-VilleAnièresAvullyAvusyBardonnexBellevue GEBernex GECarougeCartigny GECélignyChancyChêne-BougeriesChêne-BourgChoulexCollex-BossyCollonge-BelleriveColognyConfignonCorsier GEDardagnyGenfGenthodGy GEHermanceJussy GELaconnexLancyLe Grand-SaconnexMeinierMeyrinOnexPerly-CertouxPlan-les-OuatesPregny-ChambésyPresingePuplingeRussinSatignySoral GEThônexTroinexVandœuvresVernierVersoixVeyrier GEKarte von Pregny-Chambésy
Über dieses Bild
w
Museum der Auslandschweizer in Pregny-Chambésy

Pregny-Chambésy (bis 1952 offiziell Pregny) ist eine politische Gemeinde im Schweizer Kanton Genf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde umfasst das Dorf Pregny (1113 erwähnt als Priniacum) und die Weiler Chambésy-Dessus und Chambésy-Dessous (1277 erwähnt als Sambesie).

1353 bis 1601 gehörte Pregny zu Savoyen, mit Unterbruch beim Berner Zwischenspiel zwischen 1536 und 1567. Anschliessend ging es an Frankreich über. 1815 gelangte die Gemeinde an den Kanton Genf.

Im Januar 2021 verstarb hier der Bankier Benjamin de Rothschild.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1850 1900 1947 1950 1990 2000 2010 2012 2013 2014 2016 2017
Einwohner 463 651 942 1093 2463 3009 3651 3530 3563 3594 3794 3937

Anfang des 16. Jahrhunderts bestanden in Pregny-Chambésy 12 Feuerstätten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste der Kulturgüter in Pregny-Chambésy

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pregny-Chambésy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BFS – generalisierte Grenzen 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Höhen aufgrund Stand 1. Januar 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021.
  2. Generalisierte Grenzen 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Flächen aufgrund Stand 1. Januar 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021.
  3. Ständige Wohnbevölkerung nach Staatsangehörigkeitskategorie, Geschlecht und Gemeinde, definitive Jahresergebnisse, 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Einwohnerzahlen aufgrund Stand 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. November 2021
  4. Ständige Wohnbevölkerung nach Staatsangehörigkeitskategorie, Geschlecht und Gemeinde, definitive Jahresergebnisse, 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Ausländeranteil aufgrund Stand 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. November 2021