Premier League 2019/20

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Premier League 2019/20
Meister FC Liverpool
Champions League FC Liverpool
Manchester City
Manchester United
FC Chelsea
Europa League Leicester City
FC Arsenal
Europa-League-
Qualifikation
Tottenham Hotspur
Pokalsieger FC Arsenal
Absteiger AFC Bournemouth
FC Watford
Norwich City
Mannschaften 20
Spiele 380
Tore 1.034  (ø 2,72 pro Spiel)
Zuschauer 11.322.096  (ø 29.795 pro Spiel)
Torschützenkönig Jamie Vardy (Leicester City), 23 Tore
Premier League 2018/19

Die Premier League 2019/20 war die 28. Spielzeit der Premier League und gleichzeitig die 121. Erstligasaison im englischen Fußball. Sie wurde am 9. August 2019 mit dem Spiel des FC Liverpool gegen den Aufsteiger Norwich City eröffnet.[1] Nach einer Unterbrechung aufgrund der COVID-19-Pandemie ab 13. März 2020 wurde sie vom 17. Juni bis zum 26. Juli fortgesetzt.

Änderungen gegenüber der Saison 2018/19[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals gab es im Februar 2020 eine Winterpause, wobei der Spielbetrieb nie ganz unterbrochen wurde und stattdessen jeder Verein eine individuelle Ruhephase zugestanden bekam.[2]

Darüber hinaus wurden in dieser Spielzeit erstmals Videoschiedsrichter eingesetzt.[3]

Spielten zwei oder mehr Vereine um die Meisterschaft, europäische Wettbewerbe oder gegen den Abstieg, war ab dieser Saison bei Punktgleichheit nach der Tordifferenz und der Trefferzahl der direkte Vergleich maßgebend.[4]

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titelkampf und internationale Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titelverteidiger war Manchester City. Meister wurde am 31. Spieltag – 7 Spieltage vor dem Saisonende – der FC Liverpool, was die früheste Meisterschaft der Premier-League-Geschichte bedeutete (zuvor Manchester United 2001 und Manchester City 2018 jeweils 5 Spieltage vor Saisonende). Für die Reds war es die 19. englische Meisterschaft sowie die erste seit Einführung der Premier League.[5]

Manchester United gelang nach einer Saison Abstinenz im direkten Duell mit Leicester City wieder die Qualifikation zur Champions League. Tottenham Hotspur, Champions-League-Finalist von 2019, blieb hingegen nur die Europa-League-Qualifikation, während der FC Arsenal nach der schlechtesten Saisonleistung seit 25 Jahren auch erstmals seit dem Jahr 1995 wieder keinen Europapokalplatz belegte. Die Qualifikation für die Europa League gelang dennoch im Anschluss an die Saison durch den Gewinn des Pokals.

Abstiegskampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der 24. Niederlage war Aufsteiger Norwich City bei noch drei ausstehenden Spielen als erste Mannschaft sportlich abgestiegen. Am letzten Spieltag folgten der AFC Bournemouth und der FC Watford, welche beide fünf Jahre Teil der Liga gewesen waren, wobei der einzige Konkurrent um den Klassenerhalt nur noch Aston Villa gewesen war.

Spielbetrieb während der COVID-19-Pandemie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund der COVID-19-Pandemie gab die FA am 13. März 2020 bekannt, den Spielbetrieb bis auf Weiteres auszusetzen.[6][7] Zum 17. Juni wurde er mit den beiden Nachholpartien des 28. Spieltags wieder aufgenommen; auch in der Premier League sind keine Zuschauer in den Stadien zugelassen.[8]

Teilnehmer & Stadien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt nehmen 20 Mannschaften an der Spielzeit teil.

Vereine in der englischen Premier League 2019/20
Vereine der Premier League in London
Wappen Verein Stadt Stadion Kapazität
FC Arsenal (seit 2002).svg FC Arsenal London-Holloway Emirates Stadium 60.260
Aston Villa logo.svg Aston Villa Birmingham Villa Park 42.660
Coats of arms of None.svg AFC Bournemouth Bournemouth Vitality Stadium 11.464
Brighton and hove albion.svg Brighton & Hove Albion Brighton Falmer Stadium 30.750
Coats of arms of None.svg FC Burnley Burnley Turf Moor 22.546
Chelsea crest.svg FC Chelsea London-Fulham Stamford Bridge 41.629
Crystal Palace F.C. logo (2013).png Crystal Palace London-Selhurst Selhurst Park 25.073
Coats of arms of None.svg FC Everton Liverpool Goodison Park 39.571
Leicester City.svg Leicester City Leicester King Power Stadium 32.312
FC Liverpool.svg FC Liverpool Liverpool Anfield 54.074
Wappen Manchester City 2016.svg Manchester City Manchester Etihad Stadium 55.097
Manchester United FC.svg Manchester United Trafford, Greater Manchester Old Trafford 75.653
Newcastle United Logo.svg Newcastle United Newcastle upon Tyne St. James’ Park 52.338
Norwich City.svg Norwich City Norwich Carrow Road 27.244
Sheffield United.svg Sheffield United Sheffield Bramall Lane 32.702
FC Southampton.svg FC Southampton Southampton St. Mary’s Stadium 32.505
Tottenham Hotspur.svg Tottenham Hotspur London-Tottenham Tottenham Hotspur Stadium 62.062
Watford crest.svg FC Watford Watford Vicarage Road 21.438
West Ham United FC logo.png West Ham United London-Stratford London Stadium 60.000
Wolverhampton wanderers.svg Wolverhampton Wanderers Wolverhampton Molineux Stadium 31.700

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabellenführer
Tabellenletzter

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Liverpool  38  32  3  3 085:330 +52 99
 2. Manchester City1 (M, L, P)  38  26  3  9 102:350 +67 81
 3. Manchester United  38  18  12  8 066:360 +30 66
 4. FC Chelsea  38  20  6  12 069:540 +15 66
 5. Leicester City  38  18  8  12 067:410 +26 62
 6. Tottenham Hotspur  38  16  11  11 061:470 +14 59
 7. Wolverhampton Wanderers  38  15  14  9 051:400 +11 59
 8. FC Arsenal  38  14  14  10 056:480  +8 56
 9. Sheffield United (N)  38  14  12  12 039:390  ±0 54
10. FC Burnley  38  15  9  14 043:500  −7 54
11. FC Southampton  38  15  7  16 051:600  −9 52
12. FC Everton  38  13  10  15 044:560 −12 49
13. Newcastle United  38  11  11  16 038:580 −20 44
14. Crystal Palace  38  11  10  17 031:500 −19 43
15. Brighton & Hove Albion  38  9  14  15 039:540 −15 41
16. West Ham United  38  10  9  19 049:620 −13 39
17. Aston Villa (N)  38  9  8  21 041:670 −26 35
18. AFC Bournemouth  38  9  7  22 040:650 −25 34
19. FC Watford  38  8  10  20 036:640 −28 34
20. Norwich City (N)  38  5  6  27 026:750 −49 21
Stand: Endstand[9]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

Platzierungskriterien für Meisterschaft, UEFA-Wettbewerbe und Abstieg: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore – 5. Playoff

nach der Saison 2019/20:

  • Englischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League 2020/21
  • Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League 2020/21
  • Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Europa League 2020/21
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2020/21
  • Abstieg in die EFL Championship 2020/21
  • nach der Saison 2018/19:

    (M) Englischer Meister 2018/19
    (P) FA-Cup Sieger 2018/19
    (L) Ligapokal-Sieger 2018/19
    (N) Neuaufsteiger aus der EFL Championship 2018/19
    1 Wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay wurde Manchester City von der UEFA für die Spielzeiten 2020/21 und 2021/22 von der Teilnahme an allen UEFA-Europapokalwettbewerben ausgeschlossen.[10] Der Verein legte vor dem CAS Berufung dagegen ein[11], der Fall wurde vom 8. bis zum 10. Juni 2020 verhandelt[12], ein abschließendes Urteil wurde jedoch erst Mitte Juli gefällt[13]; so wurde zum einen die zu entrichtende Geldstrafe gesenkt und zum anderen der Ausschluss aus dem Europapokal zurückgenommen.[14]

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2019/20 FC Arsenal (seit 2002).svg Aston Villa logo.svg BOU Brighton and hove albion.svg BUR Chelsea crest.svg Crystal Palace F.C. logo (2013).png EVE Leicester City.svg FC Liverpool.svg Wappen Manchester City 2016.svg Manchester United FC.svg Newcastle United Logo.svg Norwich City.svg Sheffield United.svg FC Southampton.svg Tottenham Hotspur.svg Watford crest.svg West Ham United FC logo.png Wolverhampton wanderers.svg
    FC Arsenal 3:2 1:0 1:2 2:1 1:2 2:2 3:2 1:1 2:1 0:3 2:0 4:0 4:0 1:1 2:2 2:2 3:2 1:0 1:1
    Aston Villa 1:0 1:2 2:1 2:2 1:2 2:0 2:0 1:4 1:2 1:6 0:3 2:0 1:0 0:0 1:3 2:3 2:1 0:0 0:1
    AFC Bournemouth 1:1 2:1 3:1 0:1 2:2 0:2 3:1 4:1 0:3 1:3 1:0 1:4 0:0 1:1 0:2 0:0 0:3 2:2 1:2
    Brighton & Hove Albion 2:1 1:1 2:0 1:1 1:1 0:1 3:2 0:2 1:3 0:5 0:3 0:0 2:0 0:1 0:2 3:0 1:1 1:1 2:2
    FC Burnley 0:0 1:2 3:0 1:2 2:4 0:2 1:0 2:1 0:3 1:4 0:2 1:0 2:0 1:1 3:0 1:1 1:0 3:0 1:1
    FC Chelsea 2:2 2:1 0:1 2:0 3:0 2:0 4:0 1:1 1:2 2:1 0:2 1:0 1:0 2:2 0:2 2:1 3:0 0:1 2:0
    Crystal Palace 1:1 1:0 1:0 1:1 0:1 2:3 0:0 0:2 1:2 0:2 0:2 1:0 2:0 0:1 0:2 1:1 1:0 2:1 1:1
    FC Everton 0:0 1:1 1:3 1:0 1:0 3:1 3:1 2:1 0:0 1:3 1:1 2:2 0:2 0:2 1:1 1:1 1:0 2:0 3:2
    Leicester City 2:0 4:0 3:1 0:0 2:1 2:2 3:0 2:1 0:4 0:1 0:2 5:0 1:1 2:0 1:2 2:1 2:0 4:1 0:0
    FC Liverpool 3:1 2:0 2:1 2:1 1:1 5:3 4:0 5:2 2:1 3:1 2:0 3:1 4:1 2:0 4:0 2:1 2:0 3:2 1:0
    Manchester City 3:0 3:0 2:1 4:0 5:0 2:1 2:2 2:1 3:1 4:0 1:2 5:0 5:0 2:0 2:1 2:2 8:0 2:0 0:2
    Manchester United 1:1 2:2 5:2 3:1 0:2 4:0 1:2 1:1 1:0 1:1 2:0 4:1 4:0 3:0 2:2 2:1 3:0 1:1 0:0
    Newcastle United 0:1 1:1 2:1 0:0 0:0 1:0 1:0 1:2 0:3 1:3 2:2 1:0 0:0 3:0 2:1 1:3 1:1 2:2 1:1
    Norwich City 2:2 1:5 1:0 0:1 0:2 2:3 1:1 0:1 1:0 0:1 3:2 1:3 3:1 1:2 0:3 2:2 0:2 0:4 1:2
    Sheffield United 1:0 2:0 2:1 1:1 3:0 3:0 1:0 0:1 1:2 0:1 0:1 3:3 0:2 1:0 0:1 3:1 1:1 1:0 1:0
    FC Southampton 0:2 2:0 1:3 1:1 1:2 1:4 1:1 1:2 0:9 1:2 1:0 1:1 0:1 2:1 3:1 1:0 2:1 0:1 2:3
    Tottenham Hotspur 2:1 3:1 3:2 2:1 5:0 0:2 4:0 1:0 3:0 0:1 2:0 1:1 0:1 2:1 1:1 2:1 1:1 2:0 2:3
    FC Watford 2:2 3:0 0:0 0:3 0:3 1:2 0:0 2:3 1:1 3:0 0:4 2:0 2:1 2:1 0:0 1:3 0:0 1:3 2:1
    West Ham United 1:3 1:1 4:0 3:3 0:1 3:2 1:2 1:1 1:2 0:22 0:5 2:0 2:3 2:0 1:1 3:1 2:3 3:1 0:2
    Wolverhampton Wanderers 0:2 2:1 1:0 0:0 1:1 2:5 2:0 3:0 0:0 1:2 3:2 1:1 1:1 3:0 1:1 1:1 1:2 2:0 2:0
    Stand: Endstand[1]
    2 Wegen der Teilnahme des FC Liverpool am Finale der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft musste die Partie vom 18. Spieltag auf den 29. Januar 2020 verschoben werden.

    Tabellenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38
    FC Arsenal 7 2 3 5 7 4 4 3 5 5 5 6 8 8 10 9 10 11 11 12 10 10 10 10 10 10 9 10 9 10 9 8 7 8 9 9 10 8
    Aston Villa logo.svg 15 17 16 18 17 18 18 15 12 15 16 17 15 15 16 17 17 18 18 18 17 18 18 16 17 17 17 19 19 19 19 18 18 19 19 19 17 17
    BOU 8 7 11 15 9 6 8 10 10 9 7 9 11 12 14 15 14 14 16 16 18 19 19 18 16 16 16 18 18 18 18 19 19 18 18 18 19 18
    Brighton & Hove Albion 4 5 8 16 16 15 16 14 16 14 8 11 12 16 13 12 13 13 15 14 14 14 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 16 16

    15

    BUR 5 10 6 12 14 9 11 7 8 13 14 10 7 10 12 13 12 10 12 13 15 15 14 13 11 11 10 9 10 11 11 10 10 10 10 10 9 10
    FC Chelsea 19 15 13 11 6 11 7 5 4 4 4 3 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 3 3 3 4 4
    Crystal Palace 10 14 10 4 12 12 9 6 6 6 9 12 13 11 7 10 9 12 9 9 9 9 9 11 14 14 13 12 11 9 10 12 14 14 14 14 14 14
    EVE 11 9 12 6 11 14 15 18 15 16 17 15 16 17 18 14 16 15 13 10 11 11 11 12 9 9 11 11 12 12 12 11 11 11 11 11 11 12
    Leicester City 12 12 4 3 5 3 3 4 3 3 3 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 4 4 4 5 5
    FC Liverpool 3 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
    Manchester City 1 3 2 2 2 2 2 2 2 2 2 4 3 3 3 3 3 3 3 3 3 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2
    Manchester United 2 4 5 8 4 8 10 12 14 7 10 7 9 9 6 5 6 8 8 5 5 5 5 5 7 7 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 3 3
    Newcastle United 14 18 19 14 18 17 19 16 18 17 15 13 14 14 11 11 11 9 10 11 13 13 12 14 12 13 14 14 13 13 13 13 12 13 13 13 13 13
    Norwich City 16 11 17 19 13 16 17 19 19 19 19 20 18 19 19 19 19 19 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20
    Sheffield United 9 8 9 10 15 10 12 13 9 8 6 5 6 7 9 8 7 5 7 8 8 6 7 8 6 6 7 7 7 7 8 7 9 7 7 8 8 9
    FC Southampton 17 19 18 13 10 13 14 17 17 18 18 19 19 18 17 18 18 17 14 15 12 12 13 9 13 12 12 13 14 14 14 14 13 12 12 12 12 11
    Tottenham Hotspur 6 6 7 9 3 7 6 9 7 11 11 14 10 5 8 7 5 7 6 6 6 8 8 6 5 5 6 8 8 8 7 9 8 9 8 7 7 6
    West Ham United FC logo.png 20 16 14 7 8 5 5 8 11 10 13 16 17 13 15 16 15 16 17 17 16 16 16 17 18 18 18 16 16 17 17 16 16 16 16 15 15 16
    FC Watford 18 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 18 20 20 20 20 20 20 19 19 19 17 17 19 19 19 19 17 17 16 16 17 17 17 17 17 18 19
    Wolverhampton Wanderers 13 13 15 17 19 19 13 11 13 12 12 8 5 6 5 6 8 6 5 7 7 7 6 7 8 8 8 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 7

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Bei gleicher Anzahl an Toren sind die Spieler nach der Anzahl der Vorlagen und dann der geringeren benötigten Spielzeit sowie nach dem Nach- oder Künstlernamen sortiert.

    Pl. Spieler Mannschaft Tore Vorlagen Spielminuten
    1. EnglandEngland Jamie Vardy Leicester City 23 05 3034
    2. GabunGabun Pierre-Emerick Aubameyang FC Arsenal 22 03 3138
    EnglandEngland Danny Ings FC Southampton 02 2812
    4. EnglandEngland Raheem Sterling Manchester City 20 01 2660
    5. AgyptenÄgypten Mohamed Salah FC Liverpool 19 10 2884
    6. SenegalSenegal Sadio Mané FC Liverpool 18 07 2753
    EnglandEngland Harry Kane Tottenham Hotspur 02 2589
    8. EnglandEngland Marcus Rashford Manchester United 17 07 2653
    FrankreichFrankreich Anthony Martial Manchester United 06 2638
    MexikoMexiko Raúl Jiménez Wolverhampton Wanderers 06 3244

    Höchstwerte der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Stand: Endstand

    • Die längste Serie an Spielen ohne Niederlage erreichte der FC Liverpool (27). Die Serie endete am 28. Spieltag und dauerte 44 saisonübergreifende Ligaspiele an.
    • Der höchste Sieg war das 9:0 von Leicester City beim FC Southampton am 25. Oktober 2019; es war zugleich das torreichste Spiel.
    • Das am besten besuchte Spiel war mit 73.737 Zuschauern die Partie von Manchester United gegen den FC Liverpool am 20. Oktober 2019.
    • Der Torhüter mit den meisten absolvierten Spielen ohne Gegentor (16) war Ederson (Manchester City).
    • Die meisten gelben Karten (86) erhielten Spieler des FC Arsenal, die meisten Platzverweise (5) ebenfalls.

    Spieler und Trainer des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Zum Premier League Manager of the Season wurde Jürgen Klopp (FC Liverpool) gewählt, zum Premier League Player of the Season Kevin De Bruyne (Manchester City).

    Trainerwechsel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Nach x. Spieltag Verein Tabellen­platz Trainer Nachfolger Quelle
    04 FC Watford 20. SpanienSpanien Javi Gracia SpanienSpanien Quique Sánchez Flores [16]
    12 Tottenham Hotspur 14. ArgentinienArgentinien Mauricio Pochettino PortugalPortugal José Mourinho [17]
    13 FC Arsenal 08. SpanienSpanien Unai Emery SchwedenSchweden Freddie Ljungberg (interim) [18]
    14 FC Watford 20. SpanienSpanien Quique Sánchez Flores EnglandEngland Hayden Mullins (interim) [19]
    15 FC Everton 18. PortugalPortugal Marco Silva SchottlandSchottland Duncan Ferguson (interim) [20]
    15 FC Watford 20. EnglandEngland Hayden Mullins (interim) EnglandEngland Nigel Pearson [21]
    18 FC Arsenal 11. SchwedenSchweden Freddie Ljungberg (interim) SpanienSpanien Mikel Arteta [22]
    18 FC Everton 15. SchottlandSchottland Duncan Ferguson (interim) ItalienItalien Carlo Ancelotti [23]
    20 West Ham United 17. ChileChile Manuel Pellegrini SchottlandSchottland David Moyes [24][25]

    (Interimstrainer sind berücksichtigt, sofern sie ein Spiel absolvierten)

    Die Meistermannschaft des FC Liverpool[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Nach den Regeln der Premier League erhält ein Spieler eine offizielle Siegermedaille, wenn er für den Meisterverein mindestens fünf Premier-League-Partien absolviert. Vor diesem Hintergrund zählen nur die nachstehenden Akteure als englische Meister der Saison 2019/20. In Klammern sind die Anzahl der Einsätze sowie die dabei erzielten Tore genannt.[26]

    1. FC Liverpool
    FC Liverpool.svg

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. a b Fixtures, premierleague.com, abgerufen am 15. Juni 2019 (englisch).
    2. Premier League to introduce winter break from February 2020, telegraph.co.uk, abgerufen am 11. Februar 2019 (englisch)
    3. Clubs agree to introduce VAR from 2019/20 season, premierleague.com, abgerufen am 11. Februar 2019 (englisch)
    4. What’s new in 2019/20. In: premierleague.com. 14. Juli 2019, abgerufen am 14. Dezember 2019.
    5. Der FC Liverpool ist Meister – nach 30 Jahren und mit doppeltem Rekord, kicker.de, 25. Mai 2020, abgerufen am 25. Mai 2020.
    6. Die Premier League setzt den Spielbetrieb aus, kicker.de, abgerufen am 13. März 2020
    7. Joint statement from FA, Premier League and EFL, premierleague.com, abgerufen am 19. März 2020 (englisch)
    8. Premier-League-Neustart terminiert, sport1.de, abgerufen am 30. Mai 2020
    9. Tables, premierleague.com, abgerufen am 26. Juli 2020 (englisch)
    10. UEFA sperrt ManCity für Champions League – „Sind enttäuscht, aber nicht überrascht“, transfermarkt.de, abgerufen am 15. Februar 2020
    11. The Court of Arbitration for Sport (CAS) has registered the appeal of Manchester City v. UEFA. In: CAS. 26. Februar 2020, abgerufen am 28. Februar 2020 (englisch).
    12. Cas verhandelt Fall Manchester City im Juni, sueddeutsche.de, abgerufen am 19. Mai 2020
    13. CAS-Urteil über Sperre erst im Juli, sueddeutsche.de, abgerufen am 18. Juni 2002
    14. ManCity-Einspruch erfolgreich: Champions-League-Ausschluss aufgehoben, kicker.de, abgerufen am 13. Juli 2020
    15. Premier League 2019/20 Top Scorers. In: BBC.com. Abgerufen am 23. Juli 2020.
    16. Watford: Quique Sanchez Flores reappointed after Javi Gracia exit, bbc.com, abgerufen am 8. September 2019 (englisch)
    17. Jose Mourinho appointed new head coach, tottenhamhotspur.com, abgerufen am 20. November 2019 (englisch)
    18. Unai Emery leaves club, arsenal.com, abgerufen am 29. November 2019 (englisch)
    19. Watford: Hayden Mullins says he would 'love' permanent manager's job, bbc.com, abgerufen am 6. Dezember 2019 (englisch)
    20. theguardian.com: Everton sack Marco Silva and put Duncan Ferguson in temporary charge, theguardian.com, abgerufen am 5. Dezember 2019 (englisch)
    21. Watford: Nigel Pearson succeeds Quique Sanchez Flores as manager, bbc.com, abgerufen am 12. Dezember 2019 (englisch)
    22. Mikel Arteta: Arsenal appoint ex-captain as head coach, bbc.com, abgerufen am 20. Dezember 2019 (englisch)
    23. Ancelotti appointed Everton manager, evertonfc.com, abgerufen am 21. Dezember 2019 (englisch)
    24. West Ham United statement, whufc.com, abgerufen am 28. Dezember 2019 (englisch)
    25. David Moyes: West Ham appoint former boss for second spell, bbc.com, abgerufen am 4. Januar 2020
    26. Kader FC Liverpool 2019/20, transfermarkt.de, abgerufen am 25. Juni 2020