Premjer-Liga (Kasachstan) 2017

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Premjer-Liga 2017
Logo der Premjer-Liga
Meister FK Astana
Champions-League-
Qualifikation
FK Astana
Europa-League-
Qualifikation
FK Qairat Almaty
Ordabassy Schymkent
Ertis Pawlodar
Pokalsieger FK Qairat Almaty
Absteiger FK Taras
Oqschetpes Kökschetau
Mannschaften 12
Spiele 198
Tore 488  (ø 2,46 pro Spiel)
Premjer-Liga 2016

Die Premjer-Liga 2017 war die 26. Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie begann am 8. März und endete am 5. November. Der FK Astana konnte sich zum vierten Mal in Folge die Meisterschaft sichern.

Spielstätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der kasachischen Premjer-Liga 2017
Verein Stadion Kapazität
FK Qairat Almaty Zentralstadion Almaty 23.804
FK Aqtöbe Zentralstadion Aqtöbe 13.105
FK Astana Astana Arena 30.000
FK Atyrau Munaischy-Stadion 08.690
Oqschetpes Kökschetau Torpedo-Stadion 10.000
Aqschajyq Oral Pjotr-Atojan-Stadion 08.320
Ertis Pawlodar Zentralstadion Pawlodar 15.000
Schachtjor Qaraghandy Schachtjor-Stadion 19.000
Tobyl Qostanai Zentralstadion Qostanai 08.320
Qaisar Qysylorda Gany Muratbajew-Stadion 07.000
Ordabassy Schymkent Kaschimukan-Munaitpassow-Stadion 20.000
FK Taras Zentralstadion Taras 12.525

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Astana (M), (P)  33  25  4  4 074:210 +53 79
 2. FK Qairat Almaty  33  23  9  1 075:280 +47 78
 3. Ordabassy Schymkent  33  18  4  11 044:370  +7 58
 4. Ertis Pawlodar  33  12  12  9 035:320  +3 48
 5. Tobyl Qostanai  33  12  11  10 036:260 +10 47
 6. Qaisar Qysylorda (N)  33  11  9  13 030:360  −6 42
 7. Schachtjor Qaraghandy  33  12  4  17 036:500 −14 40
 8. FK Atyrau1  33  10  8  15 034:540 −20 35
 9. FK Aqtöbe  33  8  9  16 038:460  −8 33
10. Aqschajyq Oral  33  7  9  17 029:470 −18 30
11. FK Taras2  33  8  8  17 029:500 −21 26
12. Oqschetpes Kökschetau  33  7  3  23 028:610 −33 24
Stand: 5. November 2017

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 3 Punkte Abzug.
2 6 Punkte Abzug.
  • Kasachischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2018/19
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2018/19
  • Relegationsspiele gegen den Zweitplatzierten der Ersten Liga 2017
  • Abstieg in die Erste Liga 2018
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokal-Sieger 2016
    (N) Neuaufsteiger der Ersten Liga 2016

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Name Team Tore
    01. ElfenbeinküsteElfenbeinküste Gerard Gohou Kairat Almaty 24
    02. Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Junior Kabananga FK Astana 19
    03. GhanaGhana Patrick Twumasi FK Astana 13
    04. KasachstanKasachstan Bauyrschan Islamchan Kairat Almaty 11
    05. KasachstanKasachstan Alexei Schjotkin Tobol Qostanai 10
    SerbienSerbien Milan Stojanović Schachtjor Qaraghandy
    07. KasachstanKasachstan Tanat Nusserbajew Ordabassy Schymkent 9
    WeissrusslandWeißrussland Ihar Sjankowitsch FK Aqtöbe
    09. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Srđan Grahovac FK Astana 8
    BrasilienBrasilien Isael Kairat Almaty
    KasachstanKasachstan Bachtijar Sainutdinow FK Taras

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Der Zehntplatzierte bestreitet nach Abschluss der regulären Saison am 9. November 2017 ein Relegationsspiel gegen den Drittplatzierten der 1. Liga.

    Datum Ergebnis Tore
    9.11.2017, 12:00 Uhr Aqschajyq Oral 2:1 (1:1) FK Machtaaral 0:1 Samit Tschulagow (35.); 1:1 Kostjantin Dudtschenko (45.); 2:1 Kostjantin Dudtschenko (86.)

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]