Premjer-Liha 2011/12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Premjer-Liha 2011/12
Logo der Premjer-Liha
Meister Schachtar Donezk
Champions League Schachtar Donezk
Champions-League-
Qualifikation
Dynamo Kiew
Europa-League-
Qualifikation
Metalist Charkiw,
Dnipro Dnipropetrowsk,
Arsenal Kiew
Pokalsieger Schachtar Donezk
Absteiger Obolon Kiew,
PFK Olexandrija
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 611  (ø 2,55 pro Spiel)
Zuschauer 2.711.144  (ø 11.296 pro Spiel)
Torschützenkönig Maicon (Wolyn Luzk)
Premjer-Liha 2010/11

Die Premjer-Liha 2011/12 (ukrainisch Прем'єр-ліга) war die 21. Spielzeit der höchsten ukrainischen Spielklasse im Fußball und die vierte Auflage unter diesem Namen (vorher: Wyschtscha Liha, dt. Oberste Liga). Die Spielzeit begann am 8. Juli 2011 und endete im Mai 2012. Meister wurde der Vorjahressieger Schachtar Donezk. Aus der zweiten Liga kamen PFK Olexandrija und Tschornomorez Odessa hinzu. PFK Olexandrija konnte jedoch nicht die Klasse halten und stieg ebenso ab, wie Obolon Kiew.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sechzehn Mannschaften spielten an insgesamt 30 Spieltagen aufgeteilt in eine Hin- und eine Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Die Vereine auf den beiden letzten Plätzen stiegen in die Perscha Liha ab.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Premjer-Liha 2011/12
Verein Stadt Stadion Kapazität
Dynamo Kiew Kiew Olympiastadion Kiew 70.050
Schachtar Donezk Donezk Donbass Arena 51.504
Metalist Charkiw Charkiw Metalist-Stadion 38.633
Dnipro Dnipropetrowsk Dnipropetrowsk Dniprostadion 31.003
Krywbas Krywyj Rih Krywyj Rih Metalurh-Stadion 29.783
Tschornomorez Odessa Odessa Zentralstadion Tschornomorez 28.164
Karpaty Lwiw Lemberg Ukrajina-Stadion 28.051
Worskla Poltawa Poltawa Worskla-Stadion 24.586
Sorja Luhansk Luhansk Awanhard-Stadion 22.320
Tawrija Simferopol Simferopol RSC Lokomotiv Stadion 19.978
Arsenal Kiew Kiew Walerij-Lobanowskyj-Stadion 16.873
Illitschiwez Mariupol Mariupol Illitschiwez-Stadion 12.680
Wolyn Luzk Luzk Awanhard-Stadion 11.574
Obolon Kiew Kiew Obolon-Stadion 05.100
PFK Olexandrija Olexandrija KSC Nika 05.692
Metalurh Donezk Donezk Metalurh-Stadion 05.094

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Schachtar Donezk (M, P)  30  25  4  1 080:180 +62 79
 2. Dynamo Kiew  30  23  6  1 056:120 +44 75
 3. Metalist Charkiw  30  16  11  3 054:320 +22 59
 4. Dnipro Dnipropetrowsk  30  15  7  8 052:350 +17 52
 5. Arsenal Kiew  30  14  9  7 044:270 +17 51
 6. Tawrija Simferopol  30  12  9  9 043:360  +7 45
 7. Metalurh Donezk  30  12  6  12 035:340  +1 42
 8. Worskla Poltawa  30  9  10  11 038:430  −5 37
 9. Tschornomorez Odessa (N)  30  10  7  13 032:420 −10 37
10. Krywbas Krywyj Rih  30  9  6  15 022:380 −16 33
11. Illitschiwez Mariupol  30  8  8  14 028:420 −14 32
12. Wolyn Luzk  30  7  6  17 025:430 −18 27
13. Sorja Luhansk  30  6  8  16 034:580 −24 26
14. Karpaty Lwiw  30  5  8  17 027:510 −24 23
15. Obolon Kiew  30  4  9  17 017:420 −25 21
16. PFK Olexandrija (N)  30  4  8  18 024:580 −34 20

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Ukrainischer Meister und Teilnahme an der Gruppenphase zur UEFA Champions League 2012/13
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2012/13
  • Teilnahme an der Play-off-Runde der UEFA Europa League 2012/13
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2012/13
  • Teilnahme als Pokalfinalist an der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2012/13
  • Absteiger in die Perscha Liha 2012/13
  • (M) amtierender ukrainischer Meister
    (P) amtierender ukrainischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der Perscha Liha

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2011/12[1] Schachtar Donezk Dynamo Kiew Metalist Charkiw Dnipro Dnipropetrowsk Arsenal Kiew Tawrija Simferopol Metalurh Donezk Worskla Poltawa Krywbas Krywyj Rih Illitschiwez Mariupol Wolyn Luzk Sorja Luhansk Karpaty Lwiw FK Obolon Kiew FK Olexandrija
    Schachtar Donezk 2:0 1:2 1:1 5:0 3:1 2:0 1:0 4:0 2:0 3:0 5:1 4:1 2:1 4:0 3:0
    Dynamo Kiew 0:0 1:1 2:0 1:0 1:1 1:0 3:0 3:1 1:0 3:1 2:1 6:1 2:0 4:0 4:0
    Metalist Charkiw 1:2 1:2 1:0 0:0 2:0 2:0 2:2 1:0 1:1 0:0 3:1 3:2 3:1 1:0 2:1
    Dnipro Dnipropetrowsk 1:3 0:4 2:2 1:0 2:1 1:0 1:1 1:0 0:2 3:0 1:2 3:1 2:0 2:2 5:1
    Arsenal Kiew 1:1 0:2 4:2 3:3 2:3 1:0 2:0 0:1 2:0 0:0 3:0 1:1 3:2 4:1 0:0
    Tawrija Simferopol 1:3 0:0 0:0 0:2 1:1 1:1 0:2 2:0 1:2 3:2 1:0 3:1 1:1 0:0 4:1
    Metalurh Donezk 0:2 0:0 1:1 0:3 1:1 1:3 6:3 3:0 1:0 0:0 0:3 3:0 2:1 2:0 3:1
    Worskla Poltawa 0:2 1:2 2:2 0:0 0:2 3:2 4:2 3:1 2:1 3:1 3:1 2:2 1:1 0:1 0:1
    Tschornomorez Odessa 2:2 1:2 3:3 1:1 0:3 1:0 0:1 2:1 1:2 1:0 0:0 2:3 2:2 1:0 2:1
    Krywbas Krywyj Rih 0:4 0:3 0:1 0:2 0:2 0:3 1:2 0:0 1:0 2:0 1:0 2:1 1:1 1:0 1:2
    Illitschiwez Mariupol 1:2 0:1 0:1 3:2 0:0 0:2 2:1 4:1 1:1 1:3 1:2 1:1 1:0 2:1 2:0
    Wolyn Luzk 1:2 0:1 0:3 1:2 1:0 2:2 0:2 0:0 0:2 0:0 0:1 2:2 0:2 1:1 3:1
    Sorja Luhansk 1:5 0:0 1:5 2:0 0:3 0:1 1:0 0:0 0:2 2:0 2:2 0:2 5:1 1:2 2:0
    Karpaty Lwiw 0:5 0:1 1:2 0:2 0:3 2:3 0:2 0:2 1:1 2:0 3:0 1:0 2:1 0:0 1:1
    Obolon Kiew 0:2 0:1 3:3 1:4 0:1 1:3 0:1 0:1 0:1 0:0 0:0 1:0 0:0 2:0 1:1
    PFK Olexandrija 2:3 1:3 1:3 1:5 1:2 0:0 0:0 1:1 1:3 1:1 1:2 0:1 1:0 1:1 1:0

    Die Meistermannschaft von Schachtar Donezk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Schachtar Donezk
    Schachtar Donezk

    Top-Torjäger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Name Team Tore
    1. BrasilienBrasilien Maicon Wolyn Luzk 14
    UkraineUkraine Jewhen Selesnjow Schachtar Donezk
    3. BrasilienBrasilien Luiz Adriano Schachtar Donezk 12
    NigeriaNigeria Ideye Brown Dynamo Kiew
    UkraineUkraine Andrij Jarmolenko Dynamo Kiew
    6. UkraineUkraine Marko Devic Metalist Charkiw 11
    UkraineUkraine Anton Schynder Tawrija Simferopol
    8. ArgentinienArgentinien Jonathan Cristaldo Metalist Charkiw 10
    KroatienKroatien Nikola Kalinić Dnipro Dnipropetrowsk
    ArmenienArmenien Henrich Mchitarjan Schachtar Donezk
    BrasilienBrasilien Cleiton Xavier Metalist Charkiw

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Ukraine 2011/12 – Ergebnisse und Tabelle. In: wildstat.com. Abgerufen am 24. Januar 2017.