Presidential Citizens Medal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Bürgermedaille des Präsidenten

Die Presidential Citizens Medal (Bürgermedaille des Präsidenten) ist die zweithöchste zivile Auszeichnung in den Vereinigten Staaten nach der Presidential Medal of Freedom. Sie wird durch den Präsidenten der Vereinigten Staaten verliehen. Eine posthume Verleihung ist möglich, eine mehrfache Verleihung an dieselbe Person ist nicht vorgesehen.

Gestiftet wurde die Medaille am 13. November 1969 und 1973 zum ersten Mal verliehen. Sie kann an jeden Staatsbürger der USA verliehen werden, der „beispielhafte Taten für sein Land oder seine Mitbürger erbracht hat“. Jeder kann Vorschläge beim Weißen Haus einreichen, wer mit der Medaille ausgezeichnet werden sollte.

Die Medaille besteht aus Gold und Emaille und ist mit dem Siegel des Präsidenten der Vereinigten Staaten versehen. Der Weißkopfseeadler ist mit einem Kranz von Blättern umgeben. Die Medaille ist befestigt an einem Band, das aus zwei dunkelblauen und einem hellblauen Streifen in der Mitte und einem und weißen Rand an beiden Seiten besteht.

Nur sehr wenige Personen haben sowohl die Presidential Citizens Medal als auch die Presidential Medal of Freedom erhalten; ein Beispiel ist Muhammad Ali (Citizens Medal 2001, Medal of Freedom 2005).

Träger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Träger Jahr Notiz
Henry "Hank" Aaron 2001
Albert Abramson 1998
David M. Abshire 1989
Clarence Alexander 2011
Muhammad Ali 2001
Juan Andrade, Jr. 2001
Richard Lee Armitage 1989[1]
Brooke Astor 1988
Hubert Dickey Ballantine 1981
Arnold O. Beckman 1989
Ezra Taft Benson 1989
Mitchell Besser 2008
James H. Billington 2008
Forrest M. Bird 2008
Milly Bloomquist 2011
James Scott Brady 1989
T. Berry Brazelton 2012
Ward Brehm 2008
Ruby Bridges 2001
Roberta Diaz Brinton 2010
Daisy M. Brooks 2010
Ronald H. Brown 2001 (posthum)
William F. Buckley, Jr. 1989
Adam Burke 2012
Don R. Cameron 2001
Frank C. Carlucci 1983
Raymond Castellani 1995
Raymond G. Chambers 2008
Betty Kwan Chinn 2010
Cynthia M. Church 2010
Roberto Clemente 1973 (posthum)
Bruce Cole 2008
Charles Colson 2008
Mary Jo Copeland 2012
Carol Coston, O.P. 2001
Archibald Cox 2001
Chester A. Crocker 1989
Arthur Culvahouse Jr. 1989
Rachel Davino 2012 (posthum)
Joe Alton Delaney 1983 (posthum)
Charles DeLisi 2001
Bob Dole 1989
Michael Dorman 2012
General Wayne A. Downing 2008
Samuel Nelson Drew 1995 (posthum)
Kenneth M. Duberstein 1989
Lawrence Eagleburger 1991
Vijaya Lakshmi Emani 2011 (posthum)
Jaime Escalante 1988
Mike Feinberg 2008
Edwin J. Feulner 1989
Arnold Fisher 2008
Max M. Fisher 1989
Zachary Fisher 1995
Marlin Fitzwater 1993
John P. Foley, S.J. 2008
Malcolm S. Forbes 1989
Donald R. Fortier 1989 (posthum)
Robert C. Frasure 1995 (posthum)
Robert M. Gates 1992
Robert P. George 2008
Susan Retik Ger 2010
Dana Gioia 2008
Maria Gomez 2012
C. Boyden Gray 1993
Jack Greenberg 2001
Elinor C. Guggenheimer 1997
Richard N. Haass 1991
Dorothy Height 1989
Charlton Heston 1989
David Hermelin 2000 (posthum)
John S. Herrington 1989
Samuel J. Heyman 2008
Colonel William R. (Rich) Higgins 1992 (posthum)
David Ho 2001
Dawn Hochsprung 2012 (posthum)
Don Hodel 1989
Mary K. Hoodhood 2010
Leamon Hunt 1984
Janice Jackson 2012
Pamela Green Jackson 2012
Bernice Young Jones 1996
I. King Jordan 2001
Herman Kahm 1989 (posthum)
Max Kampelman 1989
Richard James Kerr 1991
Robert M. Kimmitt 1991
Russell Kirk 1989
Lane Kirkland 1989
Wendy Kopp 2008
Joseph C. Kruzel 1995
Donald W. Landry 2008
Janice Langbehn 2011
Patience Lehrman 2012
Dave Levin 2008
Anthony Lewis 2001
Alan Lovelace 1981
Jeanne Manford 2012 (posthum)
Adair Margo 2008
Robert S. Martin 2008
John O. Marsh, Jr. 1989
Andrew W. Marshall 2008
Martin Mathews 1981
Oseola McCarty 1995
Kimberly McGuiness 2010
Richard Meadows 1995 (posthum)
Bob Michel 1989
Jeffery L. Miller 2008
Billy Mills 2012
Irene Morgan 2001
Erwin Morse 2008
Constance Baker Motley 2001
Jorge Muñoz 2010
Anne Marie Murphy 2012 (posthum)
William H. Natcher 1994
Lisa Nigro 2010
David Paton 1987
Claiborne Pell 1994
Pete Peterson 2000
Mary Ann Phillips 2010
General Colin Powell 1989
Donald E. Powell 2008
Elizabeth Cushman Titus Putnam 2010
Anne-Imelda M. Radice 2008
Arnold Lewis Raphel 1989 (posthum)
Susan Retik 2010
Rozanne L. Ridgeway 1989
Helen Rodriguez-Trias 2001
Adele Rogers 1973
John F. W. Rogers 1985
Edward L. Rowny 1989
Edward Roybal 2001
Robert Rubin 2001
Warren Rudman 2001
Charles Ruff 2001 (posthum)
Myrtle Faye Rumph 2010
Lauren Rousseau 2012 (posthum)
Elbert Rutan 1986
Richard Rutan 1986
Rabbi Arthur Schneier 2001
Timothy R. Scully, C.S.C. 2008
Eli J. Segal 2001
John F. Seiberling 2001
John Sengstacke 2001 (posthum)
Mary Sherlach 2012 (posthum)
Terry Shima 2012
Fred L. Shuttlesworth 2001
Gary Sinise 2008
Victoria Leigh Soto 2012 (posthum)
Larry Speakes 1987
Stuart K. Spencer 1989
Adrian St. John 1995
William H. Taft, IV 1989
Elizabeth Taylor 2001
Edward Teller 1989
Strom Thurmond 1989
Richard H. Truly 1989
Armando Valladares 1989
John Volpe 1983
Vernon A. Walters 1989
Admiral James D. Watkins 2008
Raymond Weeks 1982
Geo. J. Weiss Jr. 2010
John C. Whitehead 1989
Charles Z. Wick 1989
Marion Wiesel 2001
Harris Wofford 2012
Robert L. Woodson, Sr. 2008
Patrisha Wright 2001
Joseph R. Wriht, Jr. 1989
Sidney R. Yates 1993
Jeana Yeager 1986
Tony Zale 1990

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Presidential Citizens Medal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Coalliance RUART00235.pdf Seite 4