Presque Isle (Maine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Presque Isle
Spitzname: (The) Star City
Historische Ansicht, Greenlaw Block
Historische Ansicht, Greenlaw Block
Lage in Maine
Presque Isle (Maine)
Presque Isle
Presque Isle
Basisdaten
Gründung: 4. April 1859
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County: Aroostook County
Koordinaten: 46° 41′ N, 68° 0′ WKoordinaten: 46° 41′ N, 68° 0′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 9.692 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 49,4 Einwohner je km2
Fläche: 200,9 km2 (ca. 78 mi2)
davon 196,2 km2 (ca. 76 mi2) Land
Höhe: 139 m
Postleitzahl: 04769
Vorwahl: +1 207
FIPS: 23-60825
GNIS-ID: 0573790
Website: presqueislemaine.govVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Presque Isle[1] ist eine City im US-Bundesstaat Maine im Aroostook County und Standort der University of Maine at Presque Isle. Im Jahr 2010 lebten dort 9692 Einwohner in 4201 Haushalten auf einer Fläche von 200,9 km².[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Presque Isle befindet sich im nordöstlichen Aroostook County. Presque Isle liegt am Zusammenfluss des Presque Isle Stream in den Aroostook River und der Hanson Lake liegt im Osten der City. Im Westen liegt der Arnold Brook Lake und im Südwesten der Echo Lake. Im Südwesten liegt der 212 m hohe Edmunds Hill[3] und im Nordwesten der 265 m hohe Haines Hill.[4]

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadtgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der City Presque Isle gibt es mehrere Siedlungsgebiete: Aroostook Farm (ehemalige Eisenbahnstation), Caribou Road, East Maysville (ehemaliges Postamt), English (ehemalige Eisenbahnstation), Goddings (ehemalige Eisenbahnstation), Maysville, Maysville Center (ehemaliges Postamt), Parkhurst, Perry (ehemalige Eisenbahnstation), Phair, Presque Isle, Presque Isle Junction, Rands, Riverview (ehemalige Eisenbahnstation), Saunders (ehemalige Eisenbahnstation), Sawyer Corner, Scott (ehemalige Eisenbahnstation), South Presque Isle (ehemaliges Postamt), Spragueville und Washburn Junction.[5]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Presque Isle, Maine
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
50
 
-5
-16
 
 
50
 
-4
-16
 
 
50
 
1
-10
 
 
60
 
8
-2
 
 
70
 
17
3
 
 
90
 
22
8
 
 
90
 
25
12
 
 
80
 
23
11
 
 
80
 
18
6
 
 
80
 
12
1
 
 
70
 
3
-5
 
 
60
 
-3
-13
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: www.weatherbase.com
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Presque Isle, Maine
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) −5 −4 1 8 17 22 25 23 18 12 3 −3 Ø 9,8
Min. Temperatur (°C) −16 −16 −10 −2 3 8 12 11 6 1 −5 −13 Ø −1,7
Niederschlag (mm) 50 50 50 60 70 90 90 80 80 80 70 60 Σ 830
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
−5
−16
−4
−16
1
−10
8
−2
17
3
22
8
25
12
23
11
18
6
12
1
3
−5
−3
−13
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
50
50
50
60
70
90
90
80
80
80
70
60
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Presque Isle liegt zwischen −10 °C im Januar und 18 °C im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel um etwa 1 Grad kühler als das Mittel des Bundesstaates Maine. Die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[6] In der Wintersaison zwischen Oktober und April fallen im Durchschnitt 247 cm Schnee, wobei die Spitzenwerte bei 56 cm im Dezember, 49 cm im Januar und 60 cm im Februar liegen.

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Presque Isle stammt vom französischen Wort presqu’île (deutsch: Halbinsel). Die Halbinsel wird vom Presque Isle Stream und Aroostook River gebildet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1828 entstand eine Siedlung unter dem Namen Fairbanks. Aufgrund von Grenzstreitigkeiten zwischen Kanada und den USA brach 1838 der Aroostook-Krieg aus, der 1842 durch den Webster-Ashburton-Vertrag beendet wurde. Am 4. April 1859 wurde der Ort unabhängig. Wirtschaftsfaktor war zunächst die Holzfällerei, später auch die Landwirtschaft, insbesondere der Kartoffelanbau. 1881 entstand mit der New Brunswick Railroad der erste Bahnanschluss. 1895 wurde die Bangor and Aroostook Railroad fertiggestellt. Nachdem 1908 die Aroostook State Normal School gegründet wurde, benannte man sie 1968 in die University of Maine at Presque Isle um. Am 1. Januar 1940 erhielt Presque Isle den Status als City. Zwischen 1941 und 1961 unterhielt die United States Air Force hier die Presque Isle Air Force Base, die als Abflugstandort für Flugzeuge im Zweiten Weltkrieg und im Koreakrieg diente. Dieser Flugplatz wurde später zum örtlichen Regionalflughafen, von dem aus auch am 11. August 1978 zur ersten Atlantiküberquerung in einem Ballon (Double Eagle II) gestartet wurde.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[7] - City of Presque Isle, Maine
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 723 970 1305 3046
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 3804 5179 5581 6965 7939 9954 12886 11452 11172 10550
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 9511 9692

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei Gebäude in Presque Isle stehen unter Denkmalschutz und wurden ins National Register of Historic Places aufgenommen.

Die im Jahr 1887 gebaute Presque Isle National Bank wurde im Jahr 1986 unter der Register-Nummer 86002106[8] aufgenommen.

Das US Post Office-Presque Isle Main wurde 1932 gebaut und im Jahr 1986 unter der Register-Nummer 86001034[9] aufgenommen.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt etwa 100 Kilometer nordöstlich des Baxter State Park am U.S. Highway 1. Der Northern Maine Regional Airport gewährleistet eine Anbindung an das nationale Flugnetz. 8,5 km nordöstlich von Presque Isle befindet sich das Nordic Heritage Center, in dem verschiedene Möglichkeiten für Winter- und Sommersport gegeben sind. Mehrere Bahnstrecken führen durch Presque Isle, die Bahnstrecke Presque Isle–West Caribou, Bahnstrecke Presque Isle Junction–Washburn Junction, Bahnstrecke Brownville–Saint-Leonard und die Bahnstrecke Mapleton–Presque Isle.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mark and Emily Turner Memorial Library steht mit ihrem Angebot den Bewohnern von Presque Isle und den umliegenden Towns zur Verfügung.[10]

In Presque Isle befindet sich neben dem Aroostook Medical Center weitere Krankenstationen, nicht nur für die Bewohner der City, sondern auch für die der angrenzenden Towns.[11]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Presque Isle gehört mit Castle Hill, Chapman, Mapleton und Westfield zum Maine School Administrative District #1.[12]

Im Schulbezirk werden folgende Schulen angeboten:

  • Zippel Elementary School in Presque Isle
  • Mapleton Elementary School in Mapleton
  • Pine Street Elementary School in Presque Isle
  • Presque Isle Middle School in Presque Isle
  • Presque Isle High School in Presque Isle
  • Presque Isle Regional Career & Technical Center in Presque Isle

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten, die in der Stadt gewirkt haben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edward Wiggin: History of Aroostook. Band 1. The Star-Herald Press, Presque Isle ME 1922, S. 91 ff. (Digitalisat).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Presque Isle, Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Presque Isle im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 11. Januar 2018
  2. Volkszählungsergebnisse Maine 2010; offizielle Publikation der Census-Behörde, p. 22/23
  3. Edmunds Hill auf Peakery
  4. Haines Hill auf Peakery
  5. Presque Isle, Aroostook County | Maine Genealogy. In: mainegenealogy.net. Abgerufen am 11. Februar 2018 (englisch).
  6. Klimadaten bei www.City-Data.com (englisch)
  7. Einwohnerzahl 1860–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  8. Asset Detail. In: nps.gov. npgallery.nps.gov, abgerufen am 11. Februar 2018 (englisch).
  9. Asset Detail. In: nps.gov. npgallery.nps.gov, abgerufen am 11. Februar 2018 (englisch).
  10. Mark and Emily Turner Memorial Library, abgerufen am 11. Februar 2018
  11. Presque Isle, Maine (ME 04769) profile: population, maps, real estate, averages, homes, statistics, relocation, travel, jobs, hospitals, schools, crime, moving, houses, news, sex offenders. In: city-data.com. www.city-data.com, abgerufen am 11. Februar 2018 (englisch).
  12. Home – Maine School Administrative District #1. In: sad1.org. Maine School Administrative District #1, abgerufen am 6. Januar 2018 (amerikanisches Englisch).