Pressignac-Vicq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pressignac-Vicq
Wappen von Pressignac-Vicq
Pressignac-Vicq (Frankreich)
Pressignac-Vicq
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Bergerac
Kanton Kanton Lalinde
Gemeindeverband Communauté de communes des Bastides Dordogne-Périgord
Koordinaten 44° 54′ N, 0° 43′ OKoordinaten: 44° 54′ N, 0° 43′ O
Höhe 100–206 m
Fläche 17,06 km2
Einwohner 440 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 24150
INSEE-Code

Pressignac-Vicq

Pressignac-Vicq ist eine französische Gemeinde im Département Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie hat eine Fläche von 17,06 km² und 440 Einwohner (2016).

Nachbargemeinden sind: Sainte-Foy-de-Longas, Mauzac-et-Grand-Castang, Lalinde, Baneuil, Cause-de-Clérans und Saint-Marcel-du-Périgord.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. August 1960 entstand die Gemeinde Pressignac-Vicq durch den Zusammenschluss der ehemaligen Gemeinden Pressignac und Vicq.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2015
Einwohner 313 341 341 349 385 448 453 475 452
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame-de-la-Nativité
  • Kirche Notre-Dame-de-la-Nativité in Pressignac (Monument historique)
  • Kirche Saint-Sauveur in Vicq

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pressignac-Vicq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien