Pretzsch (Meineweh)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 51° 5′ 42″ N, 11° 56′ 53″ O

Pretzsch
Gemeinde Meineweh
Höhe: 248 m
Fläche: 2,38 km²
Einwohner: 173 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte: 73 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 2010
Postleitzahl: 06721
Vorwahl: 034445
Meineweh Pretzsch Unterkaka BurgenlandkreisKarte
Über dieses Bild

Lage von Pretzsch in Meineweh

Pretzsch ist ein Ortsteil der Gemeinde Meineweh im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Am Teich in Pretzsch

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pretzsch liegt etwa 13 km südöstlich von Naumburg (Saale).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pretzsch wurde 1140 erstmals urkundlich erwähnt. Es gibt aber auch Aufzeichnungen, die von einer 1000-Jahr-Feier um 1903 reden. Es ist also so, dass die Gemeinde als Bauernsiedlung durchaus älter ist. Zudem gehörte die Gemeinde zu einem Schmugglernetzwerk, welches im Mittelalter zwischen den verschiedenen Herzogtümern im Dreiländereck zollpflichtige Ware mittels unterirdischer Gänge ([unterirdisches Zeitz]) am Zoll vorbei schmuggelte.

Am 1. Januar 2010 schlossen sich die bis dahin selbstständigen Gemeinden Pretzsch, Meineweh und Unterkaka zur neuen Gemeinde Anhalt Süd zusammen.[1]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pretzsch liegt direkt im Kreuzungsbereich der Bundesautobahn 9 (Anschlussstelle Osterfeld) und der Bundesstraße 180.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pretzsch (Meineweh) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2010