PreussenElektra (2016)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
PreussenElektra GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1. Juli 2016: Umbenennung der E.ON Kernkraft GmbH in PreussenElektra
Sitz Hannover, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Guido Knott (Vorsitzender des Vorstandes)
Mitarbeiter 2.300 (2016)
Umsatz 3,042 Mrd. Euro (E.ON Kernkraft GmbH, 2014)[1]
Branche Energieversorger
Website www.preussenelektra.de

Die PreussenElektra GmbH mit Sitz in Hannover ist eine 100-prozentige Tochter der E.ON SE (Düsseldorf) und betreibt alle Aktivitäten der E.ON SE im Bereich Kernkraft.

PreussenElektra entstand im Juli 2016 durch die Umbenennung der E.ON Kernkraft GmbH in PreussenElektra GmbH, in Anlehnung an die 2000 in der E.ON Energie aufgegangenen PreussenElektra AG.

Kernkraftwerke der PreussenElektra GmbH (bzw. der vormaligen E.on Kernkraft GmbH)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Beteiligungen an Kernkraftwerken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.cio.de/top500/detail/e-on-kernkraft-gmbh,505