Primera División (Argentinien) 1966

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Primera División 1966 war die 36. Spielzeit der argentinischen Fußball-Liga Primera División. Begonnen hatte die Saison am 6. März 1966. Der letzte Spieltag war der 1. Dezember 1966. Als Aufsteiger kamen Colón de Santa Fe sowie Quilmes AC aus der Primera B Nacional dazu. Der Racing Club beendete die Saison als Meister und wurde damit Nachfolger der Boca Juniors. Man qualifizierte sich damit wie auch das zweitplatzierte River Plate für die Copa Libertadores 1967, die man auch - wie wenig später gegen Manchester United auch den Weltpokal - gewinnen konnte. Absteigen mussten keine Teams, da der Ligamodus zur kommenden Saison komplett umstrukturiert wurde und es ab 1967 Hin- und Rückrunde (Torneo Metropolitano und Torneo Nacional) gab, wobei beide Halbjahresspielzeiten einen argentinischen Meister hervorbrachten, es also ab dem Jahr 1967 zwei Titelträger pro Jahr gab.

Saison 1966[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt
01. Racing Club 38 24 13 1 70:24 +46 64
02. CA River Plate 38 22 12 4 66:26 +40 56
03. CA Boca Juniors (M) 38 17 14 7 51:32 +19 48
04. CA San Lorenzo de Almagro 38 17 12 9 48:34 +14 46
05. CA Vélez Sársfield 38 15 16 7 49:38 +9 46
06. CA Independiente 38 14 16 8 54:34 +20 44
07. Estudiantes de La Plata 38 12 17 9 44:37 +7 41
08. Gimnasia y Esgrima LP 38 13 13 12 49:41 +8 39
09. Argentinos Juniors 38 14 11 13 40:44 -4 39
10. CA Atlanta 38 10 18 10 39:38 +1 38
11. CA Newell’s Old Boys 38 14 10 14 45:51 -6 38
12. CA Rosario Central 38 10 17 11 31:30 +1 37
13. CA Banfield 38 13 11 14 45:48 -3 37
14. CA Lanús 38 9 13 16 43:55 −12 31
15. CA Huracán 38 10 9 19 41:62 −21 29
16. Colón de Santa Fe (N) 38 8 11 19 30:53 −23 27
17. CA Platense 38 6 15 17 25:51 −26 27
18. Ferro Carril Oeste 38 9 9 20 37:64 −27 27
19. Quilmes AC (N) 38 8 10 20 39:59 −20 26
20. Chacarita Juniors 38 5 13 20 36:66 −20 23
Legende
Argentinischer Meister 1966
Absteiger in die Primera B Nacional
(M) Vorjahres-Meister
(N) Vorjahres-Aufsteiger aus der Primera B Nacional 1965

Meistermannschaft[Bearbeiten]

Racing Club
Racing Club Avellaneda.svg Alfio Basile, Osvaldo Canadell, Juan Carlos Cárdenas, Luis Carrizo, Agustín Cejas, Nélson Chabay, Rubén Oswaldo Díaz, Oscar Martín, Jaime Martinoli, Humberto Maschio, Miguel Ángel Mori, Fernando Parenti, Roberto Perfumo, Néstor Rambert, Juan Rodríguez, Juan Carlos Rulli, Rodolfo Vicente, Rodolfo Vilanoba


Trainer: Juan José Pizzuti

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 ArgentinienArgentinien Luis Artime CA River Plate 23
2 ArgentinienArgentinien Jaime Martinoli Racing Club 18
ArgentinienArgentinien Héctor Veira CA San Lorenzo 18
4 ArgentinienArgentinien Alfredo Rojas CA Boca Juniors 17
5 ArgentinienArgentinien Marcos Conigliario Estudiantes de La Plata 16
ArgentinienArgentinien Juan Rodríguez Racing Club 16

Weblinks[Bearbeiten]