Primera División (Mexiko) 2008/09

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadion Verein(e)
Alfonso Lastras Ramírez Club San Luis
Andrés Quintana Roo Atlante FC
Azteca Club América
Azul Cruz Azul
Benito Juárez Indios
Corona Santos Laguna
Cuauhtémoc Puebla FC
Hidalgo CF Pachuca
Jalisco CF Atlas / CD Guadalajara
Morelos Monarcas Morelia
Nemesio Díez Deportivo Toluca
Olímpico Universitario UNAM Pumas
Tecnológico CF Monterrey
Tres de Marzo UAG Tecos
Universitario UANL Tigres
Victoria Necaxa
Víctor Manuel Reyna Jaguares

Die Saison 2008/09 begann am 26. Juli 2008 mit insgesamt 6 Spielen. Eines davon war die Begegnung zwischen Atlas und Jaguares (5:0), das mit dem höchsten Saisonsieg der gesamten Apertura endete. Am 9. Mai 2009, dem letzten Spieltag der regulären Saison, stand Atlas erneut im Mittelpunkt des Geschehens, diesmal jedoch in der Rolle des Leidtragenden. Denn mit dem 5:0-Sieg im Estadio Jalisco gelang dem CF Pachuca der höchste Auswärtssieg der gesamten Saison 2008/09.

Meister der Apertura 2008 wurde Toluca, die punktbeste Mannschaft der gesamten Saison. Meister der Clausura 2009 wurden die Pumas, die nach Punkten drittbeste Mannschaft der Saison.

Insgesamt gab es 306 Punktspiele und 28 Spiele in der Liguilla, der spanischen Bezeichnung für die Play-Offs, also insgesamt 334 Spiele um die beiden Meisterschaften.

In der regulären Punktspielrunde hatte jede Mannschaft 34 Spiele zu absolvieren, je 17 in der Apertura und der Clausura. Theoretisch waren für eine Mannschaft bis zu 46 Spiele möglich, wenn sie sowohl in der Apertura als auch in der Clausura die Finalspiele erreicht hätte. Eine solche Konstellation kam in der Saison 2008/09 jedoch nicht vor. Die meisten Spiele (jeweils 42) hatten Toluca und UNAM Pumas, die in beiden Wettbewerben die Liguillas erreichten und je einmal die Meisterschaft gewannen und einmal im Viertelfinale ausschieden.

Der im Vorjahr abgestiegene CD Veracruz wurde durch den Aufsteiger Indios de Ciudad Juárez ersetzt. Am Saisonende 2008/09 stieg Necaxa (erstmals in seiner Profigeschichte!) aus der Primera División ab und wird in der Saison 2009/10 durch den Aufsteiger Querétaro FC ersetzt.

Die Punktspielrunde[Bearbeiten]

Heimspielticket der Indios aus ihrer ersten Erstligasaison gegen Atlante (0:0), das Spiel mit der größtmöglichen Entfernung zweier Mannschaften aus der Primera División.

In der (die Liguilla nicht berücksichtigenden) regulären Saison war das 1:0 das häufigste Ergebnis. Es kam insgesamt 50 Mal vor und entspricht bei insgesamt 306 Spielen einem Anteil von 16,34 Prozent. Das bedeutet, dass im Schnitt jedes sechste Spiel mit 1:0 bzw. 0:1 endete. Heimmannschaften gewannen doppelt so häufig mit diesem Resultat (nämlich 34 Mal) wie Auswärtsmannschaften (16 Mal). Dies entspricht einem Anteil von 11,11 Prozent aus Sicht der Heimmannschaften und einem Anteil von 5,23 Prozent aus Sicht der Auswärtsteams. Am häufigsten mit 1:0 gewonnen hat Chivas Guadalajara (insgesamt 7 Mal, davon fünfmal daheim und zweimal auswärts), während der CF Pachuca und der CD Cruz Azul kein einziges Spiel mit 1:0 gewannen.

Das zweithäufigste Ergebnis war das 1:1 (44 Mal) vor dem 2:1 (42 Mal), das sich in 25 Heim- und 17 Auswärtssiege unterteilt und zugleich das häufigste Auswärtssiegergebnis ist.

Das torreichste Spiel fand am 23. August 2008 (5. Spieltag der Apertura) zwischen Chivas Guadalajara und Santos Laguna (3:5) statt. Die höchsten Siege endeten mit 5:0 und wurden in den folgenden Spielen erzielt:

  • Atlas – Jaguares 5:0 am 26. Juli 2008 (1. Spieltag der Apertura)
  • Chivas – Pachuca 5:0 am 28. Februar 2009 (8. Spieltag der Clausura)
  • Atlas – Pachuca 0:5 am 9. Mai 2009 (17. Spieltag der Clausura)

In den insgesamt 306 Punktspielen fielen 822 Tore, was einem Schnitt von 2,69 entspricht. 471 Tore (im Schnitt 1,54) wurden von den Heimmannschaften erzielt und 351 Tore (durchschnittlich 1,15) von den Auswärtsmannschaften.

Tabellen zur Saison 2008/09[Bearbeiten]

Gesamtjahrestabelle 2008/09[Bearbeiten]

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01. Deportivo Toluca 34 17 12 5 59:35 +24 63
02. CF Pachuca 34 16 9 9 67:48 +19 57
03. UNAM Pumas 34 15 9 10 45:30 +15 54
04. UAG Tecos 34 13 11 10 51:45 +6 50
05. Monarcas Morelia 34 11 13 10 46:40 +6 46
06. Chivas Guadalajara 34 11 13 10 44:43 +1 46
07. Club San Luis 34 12 10 12 45:47 -2 46
08. CF Monterrey 34 12 9 13 46:48 -2 45
09. Santos Laguna 34 10 14 10 47:40 +7 44
10. Atlante FC 34 10 14 10 40:37 +3 44
11. Club América 34 11 11 12 47:50 –3 44
12. CF Atlas 34 11 10 13 45:56 –11 43
13. Indios de Ciudad Juárez 34 10 12 12 39:48 –9 42
14. Puebla FC 34 9 14 11 33:45 –12 41
15. UANL Tigres 34 9 13 12 37:42 –5 40
16. CD Cruz Azul 34 9 12 13 55:56 –1 39
17. Jaguares de Chiapas 34 10 9 15 42:58 –16 39
18. Necaxa 34 6 13 15 34:54 –20 31
Meister der Apertura 2008: Deportivo Toluca
Meister der Clausura 2009: UNAM Pumas
Aufsteiger der letzten Saison: Indios de Ciudad Juárez
Absteiger in die Liga de Ascenso: Necaxa

Die Heim- und Auswärtstabellen[Bearbeiten]

Der Club América ist die schlechteste Heimmannschaft und zugleich das beste Auswärtsteam

Heimtabelle 2008/09

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01. Deportivo Toluca 17 13 3 1 32:11 +21 42
02. CF Pachuca 17 12 4 1 44:17 +27 40
03. UNAM Pumas 17 10 4 3 29:13 +16 34
04. Santos Laguna 17 8 8 1 28:14 +14 32
05. Monarcas Morelia 17 8 6 3 29:19 +10 30
06. UAG Tecos 17 8 6 3 28:18 +10 30
07. CF Atlas 17 8 5 4 25:17 +8 29
08. Atlante FC 17 8 5 4 26:19 +7 29
09. CF Monterrey 17 9 2 6 32:26 +6 29
10. Chivas Guadalajara 17 7 7 3 25:17 +8 28
11. Club San Luis 17 6 7 4 26:24 +2 25
12. Indios de Ciudad Juárez 17 5 8 4 20:18 +2 23
13. Jaguares de Chiapas 17 6 5 6 24:26 –2 23
14. CD Cruz Azul 17 5 6 6 27:24 +3 21
15. Puebla FC 17 4 9 4 18:20 –2 21
16. Necaxa 17 4 8 5 21:22 –1 20
17. UANL Tigres 17 5 5 7 14:18 –4 20
18. Club América 17 4 6 7 23:28 –5 18
 

Auswärtstabelle 2008/09

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01. Club América 17 7 5 5 24:22 +2 26
02. Deportivo Toluca 17 4 9 4 27:24 +3 21
03. Club San Luis 17 6 3 8 19:23 -4 21
04. UANL Tigres 17 4 8 5 23:24 -1 20
05. UNAM Pumas 17 5 5 7 16:17 -1 20
06. UAG Tecos 17 5 5 7 23:27 -4 20
07. Puebla FC 17 5 5 7 15:25 -10 20
08. Indios de Ciudad Juárez 17 5 4 8 19:30 -11 19
09. CD Cruz Azul 17 4 6 7 28:32 -4 18
10. Chivas Guadalajara 17 4 6 7 19:26 -7 18
11. CF Pachuca 17 4 5 8 23:31 –8 17
12. Monarcas Morelia 17 3 7 7 17:21 –4 16
13. CF Monterrey 17 3 7 7 14:22 –8 16
14. Jaguares de Chiapas 17 4 4 9 18:32 –14 16
15. Atlante FC 17 2 9 6 14:18 –4 15
16. CF Atlas 17 3 5 9 20:39 –19 14
17. Santos Laguna 17 2 6 9 19:26 –7 12
18. Necaxa 17 2 5 10 13:32 –19 11

Kreuztabelle zur Saison 2008/09[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Der Name der Heimmannschaft ist in der linken Spalte, das Logo der Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2008/09 Deportivo Toluca CF Pachuca UNAM Pumas UAG Tecos Monarcas Morelia Deportivo Guadalajara Club San Luis CF Monterrey Santos Laguna CF Atlante Club América CF Atlas Indios de Ciudad Juárez Puebla FC UANL Tigres CD Cruz Azul Jaguares de Chiapas Necaxa
Deportivo Toluca 3:0 1:0 1:1 2:1 0:1 1:0 0:0 2:1 3:3 2:1 4:0 1:0 3:1 4:1 3:1 1:0 1:0
CF Pachuca 3:1 3:2 3:2 1:1 5:2 2:3 2:1 2:0 1:1 1:1 1:1 3:0 2:0 4:1 3:0 5:1 3:0
UNAM Pumas 2:1 3:1 3:0 0:1 1:1 0:1 3:0 1:0 3:1 1:1 3:0 1:1 3:1 2:1 0:2 1:1 2:0
UAG Tecos 2:2 2:2 2:0 0:0 1:0 5:2 2:3 1:0 2:1 1:3 3:1 1:2 3:0 0:0 1:0 0:0 2:2
Monarcas Morelia 3:2 2:0 1:0 2:2 1:1 0:0 2:2 2:1 0:0 1:0 4:2 0:1 1:2 1:2 1:1 5:2 3:1
Chivas Guadalajara 1:2 5:0 1:1 1:0 1:1 1:0 1:1 3:5 1:0 1:0 0:1 2:0 0:0 2:2 3:3 1:0 1:1
Club San Luis 1:5 1:2 0:2 3:3 2:2 0:0 2:0 2:2 1:1 1:2 2:1 4:1 1:1 1:0 2:1 2:0 1:1
CF Monterrey 3:3 2:0 1:0 2:4 0:4 1:2 1:0 2:0 2:1 2:3 2:2 2:0 4:0 1:4 3:1 1:2 3:0
Santos Laguna 2:2 2:2 1:1 2:0 1:0 2:1 3:1 2:0 0:0 1:2 4:1 3:0 0:0 1:1 2:2 1:0 1:1
CF Atlante 2:1 2:1 2:0 3:1 2:0 2:2 1:0 0:1 2:1 3:1 2:2 3:3 0:1 1:1 1:1 0:2 0:1
Club América 2:2 1:3 0:0 1:2 1:1 1:2 0:2 1:0 3:2 1:2 2:2 3:3 1:1 1:3 2:0 2:3 1:0
CF Atlas 0:0 0:5 2:0 0:0 2:1 0:1 0:1 0:0 2:1 1:0 1:1 3:1 2:0 1:1 2:4 5:0 4:1
Indios de Ciudad Juárez 1:1 2:1 0:0 0:1 2:0 3:1 2:3 1:1 0:0 0:0 0:0 2:4 1:0 2:2 1:0 1:1 2:3
Puebla FC 0:2 2:2 0:0 1:1 2:0 2:1 2:1 2:2 0:0 0:2 2:3 1:1 0:2 0:0 2:2 1:1 1:0
UANL Tigres 0:1 0:0 0:2 1:0 1:1 1:0 1:0 0:0 1:1 1:0 2:3 3:0 0:1 1:2 1:3 0:3 1:1
CD Cruz Azul 1:1 1:2 2:3 2:0 0:2 2:2 2:2 3:2 1:1 0:0 1:3 4:0 0:1 1:2 1:1 4:1 2:1
Jaguares de Chiapas 0:0 2:1 0:3 1:3 2:2 2:0 1:2 1:0 0:2 1:1 0:0 2:1 2:1 2:4 1:3 3:3 4:0
Necaxa 1:1 1:1 1:2 1:3 2:0 2:2 1:1 0:1 2:2 1:1 2:0 0:1 2:2 0:0 1:0 2:4 2:1

Die Liguillas[Bearbeiten]

In den Liguillas (der spanischen Bezeichnung für die Play-offs) der Apertura und Clausura kam es zu insgesamt 14 Begegnungen mit Hin- und Rückspiel, somit also insgesamt 28 Spielen. Der Heimvorteil war hier de facto aufgehoben, als (nach regulärer Spielzeit) 11 Heimsiegen 9 Auswärtssiege gegenüberstanden. 8 Spiele endeten unentschieden. Das Torverhältnis belief sich aus Sicht der Heimmannschaften (ohne Verlängerung und ohne Elfmeterschießen) auf 36:31. Somit lag der durchschnittliche Torerfolg in den Liguillas bei 2,39 bzw. (aus Sicht der Heimmannschaft) bei 1,29 zu 1,11.

Vier von insgesamt 14 Vergleichen endeten im Gesamtergebnis unentschieden. Während in den Viertelfinals der Apertura zwischen Tigres und Atlante (zweimal 1:1) und den Halbfinals der Clausura zwischen Puebla und Pumas (jeweils 2:1 für die Auswärtsmannschaft) die in der regulären Halbsaison erzielte höhere Punktezahl den Ausschlag zum Weiterkommen von Atlante und Pumas gab, blieb die bessere Saisonplatzierung in den Finals unberücksichtigt. Dort setzte sich Toluca (nach zwei 2:0-Erfolgen der jeweiligen Auswärtsmannschaft) in der Apertura mit 7:6 im Elfmeterschießen gegen Cruz Azul durch und gewann seine neunte Meisterschaft, während in der Clausura den Pumas (nach einem 1:0-Heimsieg und einer 1:2-Auswärtsniederlage) beim CF Pachuca durch ein Tor von Pablo Barrera in der 107. Minute noch der Ausgleich in der Verlängerung gelang und ihnen die sechste Meisterschaft bescherte.

Das häufigste Ergebnis der Liguillas war das 2:0, das insgesamt sechsmal erzielt wurde (je drei Heim- und Auswärtssiege). Zweithäufigste Ergebnisse waren das 2:1 und 3:1, die je fünfmal erzielt wurden.

Der höchste Sieg in den Liguillas war das 3:0 der Pumas im Viertelfinale der Clausura 2009, mit dem der spätere Sieger des Wettbewerbs die 0:2-Hinspielniederlage bei den Tecos wettmachte.

Von den 18 Mannschaften der Punktspielrunde gelang insgesamt 13 Mannschaften die Qualifikation für die Liguillas. Zehn Mannschaften konnten sich einmal für die Liguilla qualifizieren und nur drei Mannschaften gelang die Qualifikation zweimal. Dies waren Toluca (Sieger der Apertura 2008) und die UNAM Pumas (Sieger der Clausura 2009) sowie die Mannschaft der UAG Tecos, die jeweils im Viertelfinale auf den späteren Sieger traf und damit vorzeitig ausschied. Völlig ausgeglichen war das Erreichen der Halbfinalspiele, denn die insgesamt acht Teilnehmer aus beiden Turnieren waren acht unterschiedliche Mannschaften, so dass keiner Mannschaft zweimal der Sprung ins Halbfinale gelang.

Liguillas der Apertura 2008[Bearbeiten]

Atlante setzt sich aufgrund der in der Liga mehr erzielten Punkte (27) gegenüber den Tigres (26) durch.

Viertelfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
UANL Tigres Atlante 2:2 1:1 1:1
Cruz Azul UNAM Pumas 3:1 0:0 3:1
Santos Laguna San Luis FC 5:2 3:1 2:1
UAG Tecos Deportivo Toluca FC 0:2 0:0 0:2

Halbfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Cruz Azul Atlante 4:2 3:1 1:1
Santos Laguna Deportivo Toluca FC 1:2 0:0 1:2

Finale[Bearbeiten]

Nach dem 2:0-Hinspielsieg im Estadio Azul schien die Vorentscheidung bereits gefallen. Doch Cruz Azul sicherte sich im Rückspiel ebenfalls einen 2:0-Auswärtssieg, so dass ein Elfmeterschießen erforderlich wurde, das Toluca mit 7:6 gewann.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Cruz Azul Deportivo Toluca FC 2:2 0:2 2:0

Liguillas der Clausura 2009[Bearbeiten]

Viertelfinale[Bearbeiten]

Der Aufsteiger Indios setzt sich gegen den Titelverteidiger Toluca durch.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Puebla FC CF Monterrey 5:3 3:1 2:2
UAG Tecos UNAM Pumas 2:3 2:0 0:3
Jaguares de Chiapas CF Pachuca 1:5 1:3 0:2
Indios de Cd. Juárez Deportivo Toluca FC 1:0 1:0 0:0

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Pumas setzten sich aufgrund der in der Liga mehr erzielten Punkte (28) gegen Puebla (26) durch. Nach dem 2:1-Auswärtserfolg standen sie bereits mit einem Bein im Finale, lagen aber im Rückspiel vor eigenem Publikum bereits nach einer halben Stunde mit 0:2 zurück. Den entscheidenden Treffer zum 1:2, der ihnen noch die Finalteilnahme ermöglichte, erzielte Darío Verón in der 89. Minute!

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Puebla FC UNAM Pumas 3:3 1:2 2:1
Indios de Cd. Juárez CF Pachuca 3:4 0:2 3:2

Finale[Bearbeiten]

Weil Pachuca im Rückspiel nach 90 Minuten mit 2:1 in Führung lag, fiel die Entscheidung erst in der Verlängerung. Pablo Barrera gelang in der 107. Minute der Ausgleich, wodurch seine Pumas ihren sechsten Meistertitel gewannen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
UNAM Pumas CF Pachuca 3:2 1:0 2:2nV

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]