Prince Royce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Prince Royce 2012
Prince Royce 2012
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Prince Royce
  US 77 09.11.2013 (41 Wo.)
Phase II
  US 16 28.04.2012 (10 Wo.)
Soy el mismo
  US 14 26.10.2013 (5 Wo.)
Double Vision
  US 21 15.08.2015 (2 Wo.)
Five
  US 25 18.03.2017 (3 Wo.)
  CH 53 05.03.2017 (1 Wo.)
Singles[1]
El verdadero amor perdona (mit Maná)
  US 100 10.12.2011 (1 Wo.)
Darte un beso
  US 78 07.09.2013 (12 Wo.)
Stuck on a Feeling (feat. Snoop Dogg)
  US 43 10.01.2015 (10 Wo.)
Back It Up (feat. Jennifer Lopez & Pitbull)
  US 92 27.06.2015 (2 Wo.)
Deja vu (mit Shakira)
  CH 92 02.04.2017 (1 Wo.)

Prince Royce (* 11. Mai 1989 in New York, bürgerlich Geoffrey Royce Rojas) ist ein US-amerikanischer Latin-Pop-Sänger.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geoffrey Royce Rojas ist der Sohn von Einwanderern aus der Dominikanischen Republik. Mit 20 Jahren veröffentlichte er sein Debütalbum mit seinem Künstlernamen Prince Royce als Titel. Mit einer englisch-spanischen Version des Klassikers Stand by Me von Ben E. King erregte er Ende 2009 bereits große Aufmerksamkeit und kam damit in die Top Ten der Latin-Charts. Seine zweite Single Corazon sin cara erreichte sogar Platz 1 dieser Charts. Sein Debütalbum, das sich zuerst zögerlich verkaufte, stieg daraufhin bis auf Platz 77 der Billboard 200-Charts und hielt sich über 40 Wochen in den Top 200. Es verkaufte sich über drei Millionen Mal und wurde mit 3× Platin ausgezeichnet.[2]

Im Jahr darauf sang er mit der mexikanischen Band Maná das Lied El verdadero amor perdona ein und kam damit erneut auf Platz eins der Latin-Charts. Eine weitere Zusammenarbeit in diesem Jahr, Ven conmigo mit Daddy Yankee, war ein weiterer Top-Ten-Hit. Sein dritter Spitzenreiter folgte ein weiteres Jahr später mit Las cosas pequeñas. Es war die erste Single aus seinem zweiten Album Phase II, das 2012 in den offiziellen Verkaufscharts bis auf Platz 16 kam und wieder ein Millionenseller war (Platin).[2] Mit Incondicional und Te me vas enthielt es noch zwei weitere Hitsingles, die beide Platz zwei der Latin-Charts erreichten.

Vor der Veröffentlichung seines dritten Studioalbums wechselte Prince Royce zu Sony Music. Soy el mismo wurde 2013 international veröffentlicht und war beispielsweise auch in Spanien erfolgreich. In den US-Latincharts war es sein drittes Nummer-eins-Album und mit Platz 14 in den Billboard 200 erreichte er seine bis dahin höchste Platzierung. Es wurde ebenfalls mit Platin ausgezeichnet. Besonders erfolgreich war auch die Single Darte un beso, seine vierte Latin-Nummer-eins, die auch zwölf Wochen in den offiziellen US-Singlecharts blieb. Sie erhielt eine Auszeichnung über 3× Platin.

Nach einem ruhigeren Jahr kehrte er 2015 mit Kollaborationen mit US-Rap- und R&B-Musikern in die Charts zurück. Anfang des Jahres erreichte er zusammen mit Snoop Dogg und der Single Stuck on a Feeling Platz 43 der Hot 100, seine bis dahin beste Platzierung in den offiziellen Charts. Ein weiterer Charterfolg kam im Sommer zusammen mit Jennifer Lopez und Pitbull und dem Song Back It Up. Am 24. Juli 2015 erschien sein neues Album Double Vision. Bereits im Vorfeld veröffentlichte er einige Songs, die sich auf dem Album befinden.

Seit 2011 führt Royce eine Beziehung mit der Schauspielerin Emeraude Toubia, die jedoch erst im April 2016 offiziell bestätigt wurde.[3]

Songs von Prince Royce (Darte un beso, Deja Vu) werden oft und gerne auf Bachata-Partys in aller Welt gespielt, auf denen er hin und wieder auch auftritt.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben

  • Prince Royce (2010) (US: 8-fach-Platin)
  • Phase II (2012) (US: Platin)
  • # 1’s (Kompilation, 2012) (US: Platin)
  • Soy el mismo (2013) (US: 4-fach-Platin, MX: Gold)
  • Double Vision (2015)
  • Five (2017) (US: 3-fach-Platin, MX: Gold)

Lieder

  • Stand by Me (2009)
  • Corazón sin cara (2010)
  • Mi última carta (2011)
  • El amor que perdimos (2011)
  • Las cosas pequeñas (2012)
  • Incondicional (2012)
  • Te me vas (2013)
  • Darte un beso (2013) (US: 3-fach-Platin, MX: 4-fach-Platin)
  • Te robare (2014)
  • Soy el mismo (2014)
  • Solita (2015)
  • Back It Up (feat. Jennifer Lopez & Pitbull) (2015)
  • Culpa al corazón (2016)
  • La carretera (2016)
  • Moneda (feat. Gerardo Ortiz) (2016)
  • Deja vu (feat. Shakira) (2017) (US: 9-fach-Platin)
  • Ganas Locas (feat. Farruko) (2017) (MX: Gold)
  • El clavo (feat. Maluma) (2018) (US: 6-fach-Platin, MX: 3-fach-Gold)
  • Adicto (feat. Marc Anthony) (2018) (US: Platin)
  • Cúrame (mit Manuel Turizo) (2019) (US: Doppelplatin)

Featurings

  • Ven conmigo (Daddy Yankee feat. Prince Royce) (2011)
  • El verdadero amor perdona (Maná feat. Prince Royce) (2011)
  • Te perdiste mi amor (Thalía feat. Prince Royce) (2013) (MX: Doppelplatin)
  • Stuck on a Feeling (Snoop Dogg feat. Prince Royce) (2014)
  • Que cosas tiene el amor (Anthony Santos feat. Prince Royce) (2015)
  • Sensualidad (Bad Bunny feat. Prince Royce) (2017) (US: Diamond record icon.svg19-fach-Platin)
  • 100 años (Ha*Ash feat. Prince Royce) (2017)
  • No love (Noriel y Bryant Myer feat. Prince Royce) (2018)
  • Quiero saber (Pitbull, Ludacris feat. Prince Royce) (2018)
  • Llegaste tú (CNCO feat. Prince Royce) (2018) (US: Platin)
  • Bubalu (DJ Luian x Mambo Kingz feat. Anuel AA, Prince Royce, Becky G) (2018) (US: Diamond record icon.svg11-fach-Platin)
  • Rosa (Anitta feat. Prince Royce)(2019)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • ItalienItalien Italien
    • 2018: für die Single Sensualidad
    • 2019: für die Single Deja vu
  • SpanienSpanien Spanien
    • 2016: für die Single Back It Up
    • 2018: für die Single El clavo

Platin-Schallplatte

  • ItalienItalien Italien
    • 2017: für die Single Darte un beso
  • SpanienSpanien Spanien
    • 2018: für die Single Deja vu

3× Platin-Schallplatte

  • SpanienSpanien Spanien
    • 2018: für die Single Sensualidad

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Diamond record icon.svg Diamant Ver­käu­fe Quel­len
ItalienItalien Italien (FIMI) 2 1 0! D 100.000 fimi.it
MexikoMexiko Mexiko (AMPROFON) 4 7 0! D 540.000 amprofon.com.mx
SpanienSpanien Spanien (Promusicae) 2 4 0! D 200.000 elportaldemusica.es
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA) 0! G 49 2 4.140.000 riaa.com
Insgesamt 8 61 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: US-Singles US-Alben CH Spanien
  2. a b Prince Royce in der Gold-/Platin-Datenbank der RIAA (USA)
  3. Prince Royce, Emeraude Toubia Finally Open Up About Private Relationship In Revealing Interview (Englisch) LatinTimes.com. 14. April 2016. Abgerufen am 2. Juli 2016.