MBS Nürnberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Prinovis Nürnberg)
Wechseln zu: Navigation, Suche
MBS Nürnberg GmbH
Logo
Rechtsform GmbH[1]
Gründung 1982[2]
Sitz Nürnberg, Deutschland

Leitung

  • Astrid Meicherczyk[3]
  • Marcus Modsching[3]
Mitarbeiter ca. 100[4]
Branche Werbung, Fotografie, E-Commerce
Website www.mbs-team.de
Stand: 31. Dezember 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016

MBS Nürnberg (früher Maul-Belser Studios) ist ein deutsches Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Nürnberg. Die Full-Service-Agentur arbeitet in den Bereichen Werbung, Fotografie und E-Commerce.[3] Das Unternehmen ging aus den im Jahr 1982 zusammengelegten Druckereien von Maul-Belser hervor.[2] MBS gehört heute zur Bertelsmann Printing Group, Europas größter Druckereigruppe.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte sich der Tiefdruck zu einer verbreiteten Drucktechnik. 1976 übernahm Bertelsmann die beiden traditionsreichen Druckereien Maul & Co. aus Nürnberg und Chr. Belser aus Stuttgart. 1982 wurden beide Betriebe unter dem Namen Maul-Belser zusammengeführt.[2] Die Schickedanz Holding, die 1971 bei Maul & Co. eingestiegen war,[6] blieb als Minderheitsgesellschafter mit 25 % an Maul-Belser beteiligt.[7] Das Unternehmen entwickelte sich zu einem der umsatzstärksten Arbeitgeber in Mittelfranken.[8] Größere Aufmerksamkeit wurde Maul-Belser unter anderem Ende der 1980er Jahre zuteil, weil das Unternehmen einen Auftrag für den Druck einer Teilauflage des Nachrichtenmagazins Der Spiegel erhielt.[9] Dies führte zu Konflikten um eine Betriebsvereinbarung, die Arbeitszeiten abweichend vom Tarifvertrag regelte.[10]

Neben der Druckerei avancierte der Unternehmensbereich Maul-Belser Studios zu einem führenden Dienstleister der werbenden Wirtschaft in Europa.[11] Anfang der 1990er Jahre positionierte sich das Unternehmen erstmals als Full-Service-Agentur für Konzeption, Layout und Fotografie.[12] Um sich von der zunehmenden Konkurrenz aus dem europäischen Ausland abzusetzen, baute Maul-Belser ab 1993 außerdem ein neues Druckzentrum in Nürnberg für über 130 Millionen Deutsche Mark.[13][14] Es handelte sich um eine der weltweit ersten Tiefdruckrotationen mit einer Breite von 3,5 Metern.[15] Bis Ende der 1990er Jahre stieg die Zahl der Beschäftigten auf über 1.200 Personen bei einem Umsatz von einer Milliarde Mark.[16]

In den 1980er und 1990er Jahren prägte Gunter Thielen das Unternehmen. Neben der Geschäftsführung von Maul-Belser leitete er die Druck- und Industriesparte von Bertelsmann.[17][18] Diese erhielt 1999 den Namen Arvato,[19] um den Wandel zum internationalen Kommunikations- und Mediendienstleister zu verdeutlichen.[20] Das Geschäft von Maul-Belser passte zu dieser Strategie, weshalb Bertelsmann nach Medienberichten schon 2004 Interesse an einem Erwerb der verbleibenden Anteile bekundete.[21][22] Der strauchelnde Handelskonzern KarstadtQuelle der Familie Schickedanz hielt nach wie vor 25 % und stellte diese erst 2005 offiziell zur Disposition.[23] Im gleichen Jahr bündelten Arvato, Gruner + Jahr und Axel Springer ihre Druckaktivitäten im Unternehmen Prinovis.[24][25][26] Bertelsmann brachte zunächst 75 % an Maul-Belser ein und verhandelte anschließend mit KarstadtQuelle über den Verkauf,[27] der 2006 abgeschlossen wurde.[28][29]

Als hundertprozentige Tochter von Prinovis,[30][31] dem größten Tiefdruckunternehmen Europas,[32][33] wurde aus den Maul-Belser Studios „MBS“.[1] 2011 erfolgte die Neuausrichtung des Unternehmens als „Betrieb für Wahrnehmung und Visualisierung“.[34][35] Mit Gründung der Bertelsmann Printing Group zum 1. Januar 2016 wechselte MBS gemeinsam mit dem Mutterunternehmen Prinovis unter das Dach der neuen Unternehmensgruppe.[36] Dort bildet MBS eine von 13 weitgehend selbstständigen Geschäftseinheiten.[37]

Leistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen ist als Werbeagentur für Start-ups, Mittelständler und Großunternehmen tätig. Es konzeptioniert, kreiert und produziert Anzeigen für diverse Branchen.[38] Für den Bereich Fotografie unterhält MBS eigene Studios, die zusammen mehr als 5.000 Quadratmeter groß sind. Zu den wichtigsten Arbeitsfeldern zählt die Modefotografie.[39] Darüber hinaus unterstützt MBS seine Kunden bei Aufbau und Pflege von Online-Shops, einschließlich der Technik und Logistik (E-Commerce).[40] Mit heute über 100 Mitarbeitern zählt MBS zu den größten Kommunikationsagenturen der Region.[4][41]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Unternehmensregister. Bundesanzeiger Verlag, abgerufen am 1. April 2017 (Amtsgericht Nürnberg, HRB 13883).
  2. a b c 175 Jahre Bertelsmann: Eine Zukunftsgeschichte. C. Bertelsmann Verlag, München 2010, ISBN 978-3-570-10175-9, S. 354.
  3. a b c Impressum. MBS Nürnberg, abgerufen am 1. April 2017.
  4. a b Judith Stephan: Ruth Höfner stösst zur Führungsriege. In: Werben & Verkaufen. 12. Februar 2013, abgerufen am 1. April 2017.
  5. Europas größte Druckereigruppe. In: Neue Westfälische. 6. November 2015, S. 11.
  6. Klaus Wonneberger: Wettbewerbsdruck standgehalten. Maul-Belser: Tiefdruck-Marktführer in Europa. In: Nürnberger Nachrichten. 27. Januar 2004.
  7. Schickedanz ist wählerisch. In: Rhein-Zeitung. 13. August 1997.
  8. Mayer Wolfgang: Top 40 in Mittelfranken. Umsatzstärkste Unternehmen des Regierungsbezirks. In: Nürnberger Nachrichten. 3. Juni 1991.
  9. Die Erben machen Druck. In: WirtschaftsWoche. 22. April 1988, S. 58.
  10. Krach bei Maul-Belser. Führungskräfte drohten mit Stopp der Investitionsvorhaben. In: Nürnberger Nachrichten. 28. Oktober 1992.
  11. Geheime Verführung. In der Werbefotobranche Europas Nummer 1. In: Nürnberger Nachrichten. 11. Februar 1991.
  12. Kompletter Service. In: Horizont. 20. März 1992, S. 47.
  13. Maul Belser: Harte Konkurrenz aus dem Ausland. In: Handelsblatt. 22. Oktober 1993, S. 26.
  14. Neue Dimensionen in der Tiefdrucktechnik. In: Deutscher Drucker. 28. Oktober 1993, S. 7.
  15. Bertelsmann Industrie erwartet deutliche Wachstumsimpulse. In: Deutscher Drucker. 4. August 1994, S. 5.
  16. Deutschlands heimliches Druckzentrum. Monatlich mehr als 50 Millionen Zeitschriften. In: VDI Nachrichten. 9. Oktober 1998, S. 7.
  17. Der Stille folgt dem Schnellen. In: Horizont. 1. August 2002, S. 14.
  18. Leitung verjüngt. Änderung in Maul-Belser-Chefetage. In: Nürnberger Nachrichten. 12. Mai 1997.
  19. Neuer Name, neue Ziele. In: Darmstädter Echo. 9. Juni 1999.
  20. Neuer Name soll Wandel dokumentieren. In: Frankfurter Rundschau. 9. Juni 1999, S. 16.
  21. Maul-Belser-Anteile an Bertelsmann? In: Deutscher Drucker. 30. September 2004, S. 6.
  22. Klaus Wonneberger: Welche Rolle spielt Maul-Belser? Nürnberg hat wohl kaum mehr Chancen auf den Sitz des neuen Tiefdruckgiganten. In: Nürnberger Nachrichten. 8. Mai 2004.
  23. Gregory Lipinski: Karstadt stellt Druckerei zum Verkauf. In: Handelsblatt. 1. August 2005, abgerufen am 1. April 2017.
  24. Bertelsmann und Springer schaffen neuen Druck-Riesen in Europa. In: Die Welt. 3. September 2004, S. 14.
  25. Neuer Druck-Riese vor der Gründung. In: Hamburger Abendblatt. 3. September 2004, S. 23.
  26. Bertelsmann und Springer planen Druck-Riesen. In: Kölner Stadt-Anzeiger. 3. September 2004.
  27. Gregory Lipinski, Hans-Peter Siebenhaar: Prinovis verhandelt mit KarstadtQuelle. In: Handelsblatt. 27. Juli 2005, abgerufen am 1. April 2017.
  28. Karstadt: Maul-Belser-Beteiligung verkauft. Deutscher Drucker, 8. Mai 2006, abgerufen am 1. April 2017.
  29. Isabell Hülsen, Christiane Ronke: Geheimsache Maul-Belser. In: Financial Times Deutschland. 5. Mai 2006, S. 8.
  30. Klaus Wonneberger: Tiefdruck-Markt leidet unter Überkapazitäten. In: Nürnberger Nachrichten. 21. April 2007.
  31. Nürnberg machte schon immer Druck. In: Nürnberger Zeitung. 19. Juli 2013, S. 11.
  32. Das größte Tiefdruckunternehmen Deutschlands. In: Sächsische Zeitung. 14. Oktober 2005, S. 21.
  33. Marc Böschen: Druckkonzern Prinovis startet aggressiv. In: Financial Times Deutschland. 27. Juli 2005, S. 6.
  34. MBS Nürnberg. In: Design made in Germany. Abgerufen am 4. Mai 2017.
  35. Uli Busch: Zuwachs bei MBS. In: Werben & Verkaufen. 10. April 2012, abgerufen am 4. Mai 2017.
  36. Gerd Bergmann: Axel Hentrei übernimmt alleinige Führung der Bertelsmann Printing Group. Deutscher Drucker, 30. September 2016, abgerufen am 1. April 2017.
  37. Geschäftseinheiten. Bertelsmann Printing Group, abgerufen am 1. April 2017.
  38. Werbeagentur. MBS Nürnberg, abgerufen am 1. April 2017.
  39. Fotografie. MBS Nürnberg, abgerufen am 1. April 2017.
  40. E-Commerce Services. MBS Nürnberg, abgerufen am 1. April 2017.
  41. MBS Nürnberg GmbH. In: dasauge. Abgerufen am 11. Mai 2017.

Koordinaten: 49° 24′ 22″ N, 11° 7′ 56″ O