Prinzregent-Luitpold-Land

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 77° 30′ 0″ S, 32° 0′ 0″ W

Prinzregent-Luitpold-Land
Luitpold Coast, costa Confín
Prinzregent-Luitpold-Land (Antarktis)
Hayes-Gletscher
Übergang Vahselbucht – Filchner-Schelfeis
Lage Coatsland, Ostantarktika
Gewässer Weddellmeer
Von Hayes-Gletscher
76° 16′ 0″ S, 27° 54′ 0″ W
Bis Übergang VahselbuchtFilchner-Schelfeis
78° 15′ 0″ S, 36° 0′ 0″ W

Das Prinzregent-Luitpold-Land erstreckt sich von 77° bis 78°15′ südlicher Breite und von 27°54′, bis 36° westliche Länge, an der Küste des Weddell-Meeres und bildet den südwestlichen Teil von Coatsland. Entdeckt wurde es von Wilhelm Filchner, dem Leiter der Deutschen Antarktisexpedition von 1911/12, und nach Prinzregent Luitpold von Bayern benannt.

Das Prinzregent-Luitpold-Land ist mit Ausnahme von drei kleinen Nunatakgruppen (Littlewood-, Bertrab- und Moltke-Nunataks) vollständig eisbedeckt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Georg Kleinschmidt: Geology of nunataks of Prinzregent-Luitpold-Land (Coats Land, Antarctica) and their geotectonic importance. In: Courier Forschungs-Institut Senckenberg. Band 237, 2002, S. 1–14.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]