Priti Patel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Priti Patel, 2015

Priti Patel (* 29. März 1972 in London[1]) ist eine britische Politikerin der Conservative Party[2]. Sie war von Mai 2015 bis zum 13. Juli 2016 Ministerin für Arbeit im Kabinett Cameron II[3] und wurde im Anschluss Ministerin für Internationale Entwicklung im Kabinett von Theresa May.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patel wuchs in South Harrow und Ruislip auf.[4] Ihre indischstämmigen Eltern – die Familie stammt ursprünglich aus dem Bundesstaat Gujarat – kamen in den 1960er Jahren aus Uganda nach Hertfordshire, nachdem Idi Amin in dem afrikanischen Land an die Macht gekommen war.[5] Sie besuchte eine Mädchenschule in Watford[6] und studierte anschließend Ökonomie, Soziologie und Sozialbiologie an der Keele University und der University of Essex.[7]

Im Jahr 2010 errang sie einen Sitz als Abgeordnete im Wahlkreis Witham in der Grafschaft Essex und zog in das Unterhaus ein. Sie spricht regelmäßig zu Verteidigungsfragen im Parlament.[8] Nach den britischen Unterhauswahlen im Jahr 2015 wurde sie von David Cameron im Mai 2015 zur Ministerin für Arbeit berufen.

In der Regierung Cameron gehört sie zu der Minderheit von Kabinettsministern, die sich bei der Debatte um die EU-Mitgliedschaft für einen „Brexit“, d. h. ein Ausscheiden des Vereinigten Königreichs aus der EU ausgesprochen haben.[9] Als Begründung nannte sie die Möglichkeit, mehr Geld für Schulen und den NHS auszugeben, konnte auf Nachfrage aber keine genauen Zahlen nennen.[10]

Im Kabinett von Premierministerin Theresa May ab dem 13. Juli 2016 erhielt sie den Posten einer Ministerin für Internationale Entwicklung.[11]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Priti Patel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://indianexpress.com/article/world/indians-abroad/gujarati-origin-mp-priti-patel-takes-charge-at-uk-political-helm/
  2. www.conservatives.com
  3. Election 2015: Who's who in David Cameron's new cabinet, BBC News, 12. Mai 2015
  4. Democracy Live: Priti Patel MP, News.bbc.co.uk. Archiviert vom Original am 13. April 2014. Abgerufen am 30. Mai 2015. 
  5. Priti Patel, MP: The New Face Of Britain’s Conservative Party. In: International Business Times, 8. Januar 2013. 
  6. Pen portraits of the 10 Conservative women ministers who were promoted in the reshuffle. In: The Telegraph, 15. Juli 2014. 
  7. The Conservative women on the rise in Cameron's reshuffle. In: BBC News. 15. Juli 2014. Abgerufen am 30. Mai 2015.
  8. www.parliament.uk
  9. Francis Elliott: Abandon ship, Patel urges in attack on EU. The Times, 3. März 2016, abgerufen am 3. März 2016 (englisch).
  10. Priti Patel struggles to explain how UK would spend cash not sent to EU, The Guardian, 14. Juni 2016
  11. Theresa May’s cabinet: Who’s in and who’s out? BBC News, 13. Juli 2016, abgerufen am 17. Juli 2016 (englisch).