Private Records

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Private Records
Logo des Labels
Logo des Labels
Aktive Jahre seit 2010
Gründer Janis Nowacki
Sitz Berlin
Website www.priv4te.com
Vertrieb Clone, HHV, Juno
Genre(s) Elektronische Musik, Soundtrack, Disco, Italo Disco

Private Records ist ein Musiklabel aus Berlin, gegründet 2010 von Janis Nowacki.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Label positionierte sich mit der Neuauflage von Christian Bruhns Soundtrack zur Zeichentrickserie Captain Future als Reissue-Label für Schallplatten aus den 1970er und 1980er Jahren.[1][2]

Seit 2012 werden zunehmend bisher unveröffentlichte Alben und Soundtracks auf diversen Sublabels (Closing The Circle, Vagienna) veröffentlicht. Bisher sind etwa 80 Alben veröffentlicht worden (Stand 2018). Neben den Produkten gibt es auch Beiträge zu internationalen Musik- und Filmfestivals sowie Clubveranstaltungen (z. B. im Berghain).

Künstler (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. wwwpriv4tecom: Christian Bruhn - Captain Future 1/2 (Soundtrack) 1980 Space Cosmic Disco / Audio Snippets 29. August 2017 auf YouTube, abgerufen am 17. April 2018.
  2. Wunderwerk mit 24 Jahren Verspätung. Gießener Anzeiger Verlags GmbH & Co KG, 27. Mai 2016, abgerufen am 16. April 2018.