Privatfriedhof Hohe Promenade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die ehemalige Abdankungskapelle des Friedhofs Hohe Promenade, heute als Englische Kirche genutzt.
Privatfriedhof Hohe Promenade

Der Privatfriedhof Hohe Promenade auf dem Hügel der Hohen Promenade (Promenadenhügel) in Zürich (Schweiz), wurde 1848 eröffnet. Er ist der älteste noch benutzte Friedhof Zürichs. Seine Entstehung verdankt er der Einrichtung des Gemeindefriedhofs der Kirchgemeinden Grossmünster, Zu Predigern und Fraumünster im selben Jahr. Weil auf diesem – nach Eröffnung des neuen Zentralfriedhofs aufgelassenen – Gemeindefriedhof keine Privatgräber mehr zugelassen waren, gründete sich ein Verein reicher Bürger, der einen Privatfriedhof einrichtete und Grabstätten an die Mitglieder verkaufte.

Es sind dort unter anderem bestattet:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Privatfriedhof Hohe Promenade – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.3673038.549745Koordinaten: 47° 22′ 2,29″ N, 8° 32′ 59,08″ O; CH1903: 683927 / 246867